BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Moslembrüder und Ihr eigentliches Ziel, die Vereinigte Arabische Republik

Erstellt von WissenMacht, 10.01.2013, 13:33 Uhr · 63 Antworten · 2.833 Aufrufe

  1. #51
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    5 + 3 ist unberechenberarer. stimmt jeder der sich auch nur ansatzweise mit seiner kultur identifiziert , gesschweige denn diese verteidigt, ist ein nazi und will alle anderen ermorden.. diese wunderbare logik funktiniert zumindest in deutschland seit 1968 wunderbar
    Ich habe nie behauptet das jeder der sich mit seiner Kultur identifiziert gleich ein Nazi ist. Wo habe ich dies geschrieben?


    Aber wenn du dir das Recht nimmst, Sozialdemokraten und Linke als Menschen anzusehen die ihre Identität verleugnen,
    stimmt etwas nicht mit dir.

    Deutschland z. B. hatte nichts vom Nationalsozialismus. Außer das VW-Werk in Wolfsburg und die Autobahn.
    Ansonsten haben sie (das deutsche Volk) sich lenken lassen von einem Österreicher, der selbst dunkle Augen und Haare hatte und man vermutet sogar das dieser
    selbst jüdische Wurzeln hatte.

    Und dieser Mensch hat dieses Land ins Verderben gestürzt! Und das Volk muss sich auch heute noch rechtfertigen.
    Und rate mal welche Parteimitglieder während der NSDAP-Zeit sich gegen den Willen Hitler stets widersetzt haben... Richtig. Es waren die Sozialdemokraten! Die, die weiter
    gedacht haben und nicht wollten, das dass deutsche Volk Mio. von Seelen auf ihrem Gewissen hat um dann später von den Alliierten zurück ins Mittelalter bombardiert zu werden. Sie haben sich für das Volk eingesetzt, nicht Hitler, nicht Goebbels oder sonst wer! Es war die SPD! Und es ist krank und beleidigend diese Leute als Verräter ihrer Nation anzusehen. Denn das sind sie nicht! Sie geben ihre Wurzeln nicht auf. Keine Sorge.

    MfG

  2. #52
    Esseker
    LS89, sowas kannst du der nicht mehr beibringen, die ist praktisch wie ein Strauß, die wird auch weiterhin denken, dass Sozialdemokraten der Grund sind, warum es nicht so gut läuft, wird aber niemals hinterfrage, ob die Sozialdemokraten nicht alle 10 Jahre immer den Müll der Rechten aufräumen müssen, die ja alle 10 Jahre wieder mehr Stimmen bekommen für ne kurze Zeit in Europa und dann wieder, aufgrund von Korruption, Misswirtschaft, extreme Sparkurse, sowie mangelhafte Gesellschaftspolititk abgewählt werden..

    Es ist traurig.

  3. #53

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Jeder der sich ein wenig auskennt weiß das die USA in den arabischen Ländern verstärkt auf Islamisten setzen weil es dem islamistischen Wiederstand und Terror so am besten den Wind aus den Segeln nimmt.
    Das stärkste Bündnis in der Region besteht zwischen Saudi Arabien und den USA. Was spricht gegen so ein Modell in den anderen arabischen Ländern?
    Für die Vereinigten Arabischen Union sind die Araber politisch zu unterentwickelt und viel zu korrupt. Der Islam alleine wird als Bindemittel für so eine Union nicht reichen.
    Und wer meint Islamisten sind weniger korrupt muss nur abwarten bis sie sich politisch etabliert haben.
    Das stimme ich mehr oder weniger zu. Spezifisch aber zur politischen Unterentwicklung der Araber: es war jahrelang so, auch weil es von den Regimes so gewollt war. In der letzten Zeit sehen wir aber, dass sie sich sehr schnell politisch entwickeln, viel schneller als z.B. Europa, so können sie bald ein hohes Niveau erreichen. Natürlich heißt das nicht, dass sie dann gleich eine Pan-Arabische Union gründen können.

    Das Thema ist, so eine Union ist sowieso nicht von Muslimbrüdern zu schaffen - wer glaubt, dass die Mehrheit der Libanesen oder der Iraker irgendwann sich gern einem sunnitischen Islamismus unterwerfen würden? Eine Vereinigung der Araber ist nur auf der Basis säkularer Ideologien möglich.


    Und noch was: man muss es nicht unbedingt so machen, eine riesige Union auf sprachlicher Grundlage. Es gibt auch die Möglichkeit, erst mit kleineren regionalen Unionen anfangen, z.B. Vereinigtes Maghreb, Groß-Syrien, die nicht ausschließlich arabisch sein müssen.

  4. #54

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    367
    Diese Kamelhirten sind zu garnichts im Stande, sie sind das Rückständigste, was dieser Planet zu bieten hat.
    ich würde nicht so sagen. die hatten mal eine Hochkultur und fortschrittliches Denken. Nur scheint es dass seit Mohamed alles lahm gelegt wurde. Der Spinner hat eine kranke Religion hervorgebracht, die deren Geister vom gesunden Verstand abkoppelt. Und die suchen nach Schuldige überall, nur bei sich selbst nicht

  5. #55
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    LS89, sowas kannst du der nicht mehr beibringen, die ist praktisch wie ein Strauß, die wird auch weiterhin denken, dass Sozialdemokraten der Grund sind, warum es nicht so gut läuft, wird aber niemals hinterfrage, ob die Sozialdemokraten nicht alle 10 Jahre immer den Müll der Rechten aufräumen müssen, die ja alle 10 Jahre wieder mehr Stimmen bekommen für ne kurze Zeit in Europa und dann wieder, aufgrund von Korruption, Misswirtschaft, extreme Sparkurse, sowie mangelhafte Gesellschaftspolititk abgewählt werden..

    Es ist traurig.
    Son Schwachsinn... das sieht dann die andere Seite genauso. Allein was für einen Trümmerhaufen Rot-Grün von 1998 bis 2005 hinterlassen haben. Die ganze verschlampte Energiewende, Sozialabbau mit Einführung von Hartz IV und das bei Rekordneuverschuldung, mehr Möglichkeiten zur Absetzung von Steuern für Reiche, Afghanistaneinsatz, Verlängerung der Kohlebergbau Subventionen, das alles hat heute immer noch Auswirkungen auf die Politik und führt insgesamt zu kosten in dreistelliger Milliarden-Höhe.
    Was bitteschön hat die CDU oder FDP jemals so sehr verbockt, dass die SPD so dringend versucht hat alles wieder aufzuräumen?

  6. #56

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Son Schwachsinn... das sieht dann die andere Seite genauso. Allein was für einen Trümmerhaufen Rot-Grün von 1998 bis 2005 hinterlassen haben. Die ganze verschlampte Energiewende, Sozialabbau mit Einführung von Hartz IV und das bei Rekordneuverschuldung, mehr Möglichkeiten zur Absetzung von Steuern für Reiche, Afghanistaneinsatz, Verlängerung der Kohlebergbau Subventionen, das alles hat heute immer noch Auswirkungen auf die Politik und führt insgesamt zu kosten in dreistelliger Milliarden-Höhe.
    Was bitteschön hat die CDU oder FDP jemals so sehr verbockt, dass die SPD so dringend versucht hat alles wieder aufzuräumen?
    Also die größte Verschuldung der BRD fand unter der Regierung Kohl statt.

  7. #57
    Yunan
    Die Idee einer gemeinsamen Republik gibt es schon knapp 60 Jahre. Abdel Nasser trieb die Gründung einer panarabischen Republik voran und gründete gemeinsam mit Syrien 1958 ein gemeinsames Land. Arafat war ein großer Beführworter des Panarabismus, Gaddhafi ebenfalls.

    Es gibt viele Gründe, weshalb die Republik-Gründung scheiterte. Aber niemals war es etwas, dass nicht hätte Wirklichkeit werden können. Mal waren es die Egoismen der Herrscher und Diktatoren, mal hatten die Europäer und Amerikaner ihre Finger im Spiel. Die Grenzen der arabischen Staaten sind nicht von alleine entstanden sondern wurden den Menschen von den ehemaligen Kolonialmächten aufgezwungen. Die Araber, vereint in einem Staat, wären ein dermaßen homogener Block, dass sie die größte Macht Afrikas und Vorderasiens werden würden. Es ist klar, dass der Westen das nicht will und seit Jahrzehnten versucht, Konflikte zu schüren und die Einigung zu verhindern. Auch Israel spielt eine wichtige Rolle hierbei.

    Ein sehr interessanter, aber komplexes Thema.

  8. #58

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Idee einer gemeinsamen Republik gibt es schon knapp 60 Jahre. Abdel Nasser trieb die Gründung einer panarabischen Republik voran und gründete gemeinsam mit Syrien 1958 ein gemeinsames Land. Arafat war ein großer Beführworter des Panarabismus, Gaddhafi ebenfalls.

    Es gibt viele Gründe, weshalb die Republik-Gründung scheiterte. Aber niemals war es etwas, dass nicht hätte Wirklichkeit werden können. Mal waren es die Egoismen der Herrscher und Diktatoren, mal hatten die Europäer und Amerikaner ihre Finger im Spiel. Die Grenzen der arabischen Staaten sind nicht von alleine entstanden sondern wurden den Menschen von den ehemaligen Kolonialmächten aufgezwungen. Die Araber, vereint in einem Staat, wären ein dermaßen homogener Block, dass sie die größte Macht Afrikas und Vorderasiens werden würden. Es ist klar, dass der Westen das nicht will und seit Jahrzehnten versucht, Konflikte zu schüren und die Einigung zu verhindern. Auch Israel spielt eine wichtige Rolle hierbei.

    Ein sehr interessanter, aber komplexes Thema.
    Ja klar wie immer ist der Westen Schuld, dass sich Sunniten und Schiiten schon seit Jahrhunderten gegenseitig bekämpfen ist auch Schuld des Westens, dass Syrien beispielsweise den Libanon besetzt hat, ist auch Schuld des Westens alles Schuld des Westens.

  9. #59
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Also die größte Verschuldung der BRD fand unter der Regierung Kohl statt.
    Dadurch, dass nie die Verschuldung abgebaut wurde, hatte bisher jede Regierung eine Rekordverschuldung hinterlassen. Also kann man auch nicht behaupten, dass sich irgendjemand an den Trümmern des anderen gestört hat.

    Es sollte auch nur betont werden, dass die SPD Sozialabbau betrieben und trotzdem weiter Schulden aufgebaut hat.

    Kohls Neuverschuldung ist auch der Wiedervereinigung zu verschulden, dazu gibt es bisher kein vergleichbares Ereignis. Merkel wird höchstwahrscheinlich wieder einen neuen Höchststand hinterlassen mit Rekordneuverschuldungen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ja klar wie immer ist der Westen Schuld, dass sich Sunniten und Schiiten schon seit Jahrhunderten gegenseitig bekämpfen ist auch Schuld des Westens, dass Syrien beispielsweise den Libanon besetzt hat, ist auch Schuld des Westens alles Schuld des Westens.
    Die Leute müssen ja alle ziemlich blöd sein, dass sie sich nur wegen dem Westen gegenseitig die Köpfe einschlagen.

  10. #60

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ja klar wie immer ist der Westen Schuld, dass sich Sunniten und Schiiten schon seit Jahrhunderten gegenseitig bekämpfen ist auch Schuld des Westens, dass Syrien beispielsweise den Libanon besetzt hat, ist auch Schuld des Westens alles Schuld des Westens.
    Nicht alles, die arabischen Eliten haben auch ihr Schuld daran, aber du kannst nicht verneinen, dass der Westen Pan-Arabismus untergraben hat. Eine große demokratische pan-arabische Republik wäre für den Westen eine große Gefahr, weil sie die Kontrolle über diese so wichtige Region schwieriger machen würde.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vereinigte Staaten von Europa
    Von 555-KS-555 im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 12:25
  2. Vereinigte Staaten von Slawien
    Von Schwarzberger im Forum Rakija
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 20:21
  3. Demokratische Arabische Republik Sahara
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 17:39
  4. vereinigte staaten
    Von doener-sellerie im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 16:10
  5. Vereinigte Staaten vom Balkan
    Von Sandzo im Forum Rakija
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 14:59