BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 22 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 213

Muhamad als Nachfolger Christi?

Erstellt von Karadjordje, 30.12.2005, 18:33 Uhr · 212 Antworten · 5.666 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von LaLa
    Ja altes Testament. Dadurch durch Jesus wiederlegt! Aj unser Glaube basiert auf dem neuen nicht alten Testament. Aber seis drumm. Es steht in der Bibel. Du darfst es aber nicht aus dem Zusammenhang reissen!

    P.S.
    Der Koran FORDERT SOGAR DIE GEWALTANWENDUNG!
    ja der koran fordert die gewaltanwendung wenn der eigene glaube angegriffen wird. natürlich könnte man sich auch die gedanken machen in welcher zeit der koran verfasst wurde.
    die evangelische ausrichtung mag auf dem neuen testament beruhen, das römisch katholische jedoch nicht. und du hast doch genau so auszüge aus dem koran rausgerissen, also was jammerst du dann?

  2. #122

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    ICh hab eine GANZE SURE genommen. Das ist ein unterschied. Du nimmst einen Vers aus einem abschnitt!


    Ihr habt gehört, daß gesagt ist (2. Mose 21,24): «Auge um Auge, Zahn um Zahn.» 39Ich aber sage euch, daß ihr nicht widerstreben sollt dem Übel, sondern: wenn dich jemand auf deine rechte Backe schlägt, dem biete die andere auch dar. a 40Und bwenn jemand mit dir rechten will und dir deinen Rock nehmen, dem laß auch den Mantel. c 41Und wenn dich jemand nötigt, eine Meile mitzugehen, so geh mit ihm zwei. 42Gib dem, der dich bittet, und wende dich nicht ab von dem, der etwas von dir borgen will.

  3. #123
    Avatar von garava

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    37
    hier werden die kreuzzüge und die inquisition anscheinend wohlwollend
    vergessen.

    die "islamischen terroristen" sind für mich kranke leute
    die zu hause keine liebe kriegen und ich bin als muslimin ziemlich angepisst
    das die die religion als vorwand benutzen um krieg zu spielen.

    nirgends im koran ist von mord und krieg die rede. der sogenannte dzihad,
    heiliger krieg, wird von leuten die nichts in der birne haben falsch interpretiert.
    es handelt sich eher um eine aufforderung, seinen glauben zu schützen und ihn
    im herzen rein zu tragen. wie ich z.B leuten erläutern muss warum ich kein schwein esse.
    es ist ein täglicher "kampf" sich nicht verrückt machen zu lassen. das ist der wahre dzihad.

    keine religion ist schlecht, es sind die menschen die es leider in vielen fällen zu etwas schlechtes machen. die bibel und der koran sind beide wunderbare lebenswegweiser
    und trostspendende bücher. es liegt leider in der natur des menschen sich alles so zurechtzubiegen, wie er es grade braucht.

  4. #124

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ehm. Was ist mit den Suren? Da steht überhaupt nichts von Gewalt. Das ist das Problem. Im Koran steht etwas von gewalt, aber ich will wissen wieso so viele Moslems etwas anderes behaupten?!?!?!? Was nicht zwangläufig bedeutet das es nicht auch Verse gibt die etwas anderes belegen könnten.

    Und zu den Kreuzzügen und der Inquisition: Anti Christlich!
    Aber wir reden hier von den Grundzügen der Bibel und des Korans im vergleich.

  5. #125
    Avatar von garava

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    37
    ich finde das sie im grunde genommen gleich sind, bibel un koran mein ich.
    vielleicht ist die wortwahl anders. man muss bedenken dass die weltanschauung
    500 jahre später als die bibel geschrieben wurde anders war.
    viele geschichten aus dem AT sind im koran wiederzufinden. der koran knüpft ja an die
    bibel an.

  6. #126
    Avatar von Louis_Vuitton

    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    751
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Wie siehst Du Leute an die für die Ausbreitung des Islam morden?
    Hi,

    zu einer Deiner anderen Fragen zuerst: Wie bitteschön sollte das funktionieren, das in der Bibel über den Islam gehetzt wird!? ...mal ganz scharf nachdenken!

    Ein zweiter Punkt ist der mit der Vergebung: Ein Moslem ist bei jedem (verbalen, spirituellen) Angriff gegen sich selbst verpflichtet 3 Mahnungen auszusprechen, bevor er 'aktiv' kann! M.E. nach der Mittelweg zwischen Juden- und Christentum.
    Aktiv werden kann man in religiösen Fragen nur gegenüber den Glaubensrichtungen, die nicht zu den drei Buchreligionen gehören (Judentum, Christentum, Islam).

    Zu Deiner hier gestellten Frage: Es gibt im Islam das Darb al Salaam/Islam (Haus des Friedens = Haus des Islam), und es gibt das Dar al Harb (Haus des Krieges), wie es z.B. in Israel oder Spanien der Fall ist - beschreibt das Territorium, was schon unter Islamischer Herrschaft stand, aber wieder abgegeben werden musste. Extremisten würden evtl. sogar Spanien als Kriegswürdiges Land ansehen, aber viele gemässigte, intellektuelle Moslems sehen doch, dass die Spanier für sich ein christliches Volk sind, und dieses gilt es zu respektieren, und ich denke, dass sich über 90% des weltweiten Islams gegen einen solchen Krieg stellen würden.

    Vielleicht noch eine Info für euch Islamhasser - am Tag des jüngsten Gerichts wird es Jesus sein, der von Allah seinem Schöpfer auf die Erde geschickt wird, um am Tempelberg das letzte Gefecht gegen den Sheytan zu kämpfen.

    Zu jeder Frage den Islam betreffend versuche ich euch mit Antworten zu helfen, denn nicht alles, was brutal erscheint, ist es auch.
    Dazu sollte man wissen, dass die arabische Sprache etwas anders gestrickt ist, als wir es von unseren Sprachen kennen - eine falsche Wortinterpretation (im arabischen kann ein Wort eine Vielzahl von Bedeutungen haben, und diese kann noch mal durch Zusatz anderer Wörter im Sinn geändert werden), und schon hat man den Ärger anderer auf sich aufgeladen.

    Islam ist Frieden,


    Armando

  7. #127

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Das stimmt ja auch. Muhamed hat die Bibel und die Thora gelesen und sie mit eigenen Gesetzten bespickt, aber Antworte mir doch mal bitte.

    Die Suren. So etwas steht nirgend in der Bibel! Wieso stehen sie im Koran, wieso finden sie Anwendung und wie kommen die Moslems mit ihnen zurecht. Ist es nicht die Legitimation alle ungläubigen zu töten?

    Keine Provokation, ich will nur Fragen stellen. Danke für die Antwort.

  8. #128
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von LaLa
    Das stimmt ja auch. Muhamed hat die Bibel und die Thora gelesen und sie mit eigenen Gesetzten bespickt, aber Antworte mir doch mal bitte.

    Die Suren. So etwas steht nirgend in der Bibel! Wieso stehen sie im Koran, wieso finden sie Anwendung und wie kommen die Moslems mit ihnen zurecht. Ist es nicht die Legitimation alle ungläubigen zu töten?

    Keine Provokation, ich will nur Fragen stellen. Danke für die Antwort.
    ja nur vergisst du natürlich rein zufällig den rest zu posten, der ebenfalls im koran steht und zwar, dass man jedem seinen glauben lassen sollte.
    wie ich sagte, ebenso wie die bibel ein buch mit wiedersprüchen und komischerweise willst du dich erst gar nicht auf die aussage einlassen in welcher zeit der koran entstand.

  9. #129

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ja, lol. Die Bibel entstand in einem Zeitraum von 3000 - 4000 Jahren. Und du erzählst mir was von Zeiträumen?

    Ja, aber in der Bibel wird eindeutig im neuen Testament geschrieben das die Aussagen von Moses keine bedeutung mehr hat.

    Steht das im Koran auch irgendwo das die Suren nicht anzwuwenden sind?!?!?!?!?!?! Ajde reci und zeig.

  10. #130
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von LaLa
    Ja, lol. Die Bibel entstand in einem Zeitraum von 3000 - 4000 Jahren. Und du erzählst mir was von Zeiträumen?

    Ja, aber in der Bibel wird eindeutig im neuen Testament geschrieben das die Aussagen von Moses keine bedeutung mehr hat.

    Steht das im Koran auch irgendwo das die Suren nicht anzwuwenden sind?!?!?!?!?!?! Ajde reci und zeig.
    der koran wurde nun mal nie überarbeitet. sag mir doch mal in welchem zeitraum der koran entstand. oder weißt du es einfach nicht?
    und wieso gehst du denn jetzt nicht auf den teil des korans ein, wo die religionsfreiheit betont wird? komisch, irgendwie antwortest du nur auf teile, die dir gerade passen und jammerst dann über den diskussionsstil anderer.

Ähnliche Themen

  1. Die Passion Christi
    Von im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 358
    Letzter Beitrag: 01.01.2013, 21:31
  2. @ Athleti Christi
    Von marimatamari im Forum Rakija
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 06:54
  3. Das Wahre Buch Christi
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 23:52