BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Muhammed (S.a.v) kurz bevor er starb

Erstellt von Moschee-Minarett, 02.09.2011, 23:39 Uhr · 47 Antworten · 3.199 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    der typ hat das fast 200 Jahre nach Muhammeds lebzeiten geschrieben und wie konnte er an unzähligen schlachten teilnehmen wenn er doch so schwerkrank war
    Wie kannst du dir sicher sein, dass der Koran wirklich 100% dem Maßstab Mohammeds entspricht wenn er nichtmal zur Zeit Mohammeds, sondern erst einige Jahre später von irgendnem Typen geschrieben wurde?

  2. #32
    Sonny Black
    Das ist wieder eine Lüge!!

    Kuran und Sunnah wurde zu Lebzeiten von Muhammed a.s. geschrieben und nich 200 Jahre danach wie es die Sektenleute labern.

  3. #33
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Wie kannst du dir sicher sein, dass der Koran wirklich 100% dem Maßstab Mohammeds entspricht wenn er nichtmal zur Zeit Mohammeds, sondern erst einige Jahre später von irgendnem Typen geschrieben wurde?
    der koran wurde zu lebzeiten des prohpeten geschrieben.

  4. #34

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Der berühmt-berüchtigte Atheist Abdulkerim b. Abil Avca hatte folgende Aussage
    gemacht, bevor er unter Kalif Mahdi geköpft wurde: "Du tötest mich; doch habe
    ich 4000 Ahadith erfunden, die deine Religion verfälscht und die das gesetzlich
    Erlaubte in das, was von der Religion verboten wurde, und das Verbotene ins
    Erlaubte gewandelt haben
    ." Bedenkend, dass über 6000 Verse im Koran
    existieren, kann die Erfindung von 4000 Ahadith von einem einzelnen Mann Ihnen
    eine Vorstellung dessen geben, welchen Schaden die so genannten Ahadith
    angerichtet haben können. Es wird berichtet (vgl. Ibni Hadschar, Lisan'ul Mizan), dass die Anzahl an erfundenen Ahadith von Ahmad bin Al Juvaybari durch Muhammad bin Ukesha und Muhammad bin Tamim überschritten wurde: 10'000. Zahabi sagt aus, dass Ahmad bin Abdullah Tausende von Ahadith erfunden hatte, die angeblich auf Hörensagen basierten, und seine Erfindungen den Hadith-Imamen zuschrieb. Er erwähnt, dass er von Dinar Abu Mikyas, der behauptete der Diener Ahmad bin Abdullahs zu sein, eine ganze erfundene Seite gehört hatte, die angeblich von Anas bin Malik stamme (Zahabi, Mizan). Die Hadith-Bücher sind voll von willkürlichen Erfindungen, die gemacht wurden um die Religion zu verfälschen. Dies ist eine fundierte Tatsache. Doch wer kann nun hervortreten und sagen, dass dieser Hadith authentisch ist, während jener unecht ist? Wer kann behaupten, dass die teuflischen Komplotte der Heuchler, die bereits zu Lebzeiten des Propheten umherschwärmten, nicht das verwässert haben, was wir heute als Ahadith haben?

    quelle: meine Signatur pdf...

    Das mit den hadiht und sunna versteh ich nicht ganz kannst du mir es erklären aber ohne deine 50 Zeilentexte und kopierten suren sondern mit fakten und beweisen
    ganz einfach, es steht im Koran nirgends etwas von Muhammad Sunnah oder Hadith Sunnah... sondern "Sunna Gottes" ist die einzige erwähnte Sunnatullah im Koran: (33:62....35:43.....48:23) Hadith-sunnah steht im Widerspruch mit Grundlage des Islam ...

    siehe auch:
    Die wörtliche Bedeutung von Hadith ist 'Wort'. Es bedeutet im Allgemeinen primär eine Kommunikation oder Erzählung, ob religiös betrachtet oder nicht, und hat eine teilweise Bedeutung von Aufzeichnungen von Handlungen oder Aussagen des Propheten und seiner Gefährten; während das Wort Sunna 'befolgter Weg, beschrittener Pfad, Brauch' bedeutet. Gemäß der gewöhnlichen Erläuterung umfasst die Sunna Mohammeds seine Taten und Aussprüchen, sowie auch seine unausgesprochene Zustimmung. (Für die Verwendung des Sunnakonzeptes verweisen wir Sie auf Kapitel 16.) Die Sunna, auf die sich der Koran bezieht, wird in diesem Kapitel ebenfalls behandelt. Die Wörter Hadith und Sunna werden in fast allen Publizierungen oft abwechselnd verwendet, da Verhaltensmuster in Wörtern ausgedrückt werden. Beispielsweise erklärt Dr. Subbi es Salih von der libanesischen Universität dies auf die folgende Weise: "Die Traditionsexperten haben anerkannt, dass Hadith und Sunna in den Büchern abwechselnd gebraucht worden sind. Beide Konzepte beziehen sich auf ein Wort, eine Handlung, eine Aussage oder auf eine Eigenschaft des Propheten" Dies ist ebenso im vorliegenden Buch anwendbar.
    ...
    ...
    weiter lesen: Ahadith & Sunna
    Frieden

  5. #35

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Sandzaklija Beitrag anzeigen
    Das ist wieder eine Lüge!!

    Kuran und Sunnah wurde zu Lebzeiten von Muhammed a.s. geschrieben und nich 200 Jahre danach wie es die Sektenleute labern.

    Maßgebliche Hadithsammlungen stammen unter anderem von Al-Buchari (gest 870), Muslim (gest 875), Malik ibn Anas und Ahmad Ibn Hanbal. Es ist allerdings bis heute umstritten, ob der Muwatta von Malik ibn Anas als eine Hadith-Sammlung, oder als ein corpus iuris der medinensischen Rechtsschule zu verstehen sei. Zwar folgt das Werk der Anordnung der klassischen Hadith-Sammlungen der Folgegenerationen, jedoch wird es durch lange Abschnitte rein juristischer Überlieferungen – auch durch die Darstellung von Ra'y (opinio) – unterbrochen.
    Für Hadith-Sammlungen der Schiiten siehe: Kutub arba'a
    Die sechs Bücher Folgende „sechs Bücher“ (al-Kutub as-sitta) stellen den klassischen Kanon der Hadith-Sammlungen dar:

    • die zwei sog. „gesunden“ Sammlungen:
      • al-Buchari (810–870): Sahih al-Buchari, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)
      • Muslim (817–875): Sahih Muslim, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)

    • Ibn Madscha (824–887): Kitab as-sunan
    • Abu Dawud as-Sidschistani (817–889): Kitab as-sunan
    • At-Tirmidhi (824–892): al-Dschami as-sahih fi s-sunan
    • an-Nasa'i (830–915): Kitab as-sunan

    Zu diesen sechs sog. „kanonischen“ Sammlungen fügt die islamische Traditionswissenschaft das Werk von

    • ad-Darimi(797-869)[10]: Kitab as-sunan hinzu, das in der Concordance et Indices de la Tradition Musulmane ebenfalls ausgewertet worden ist.

    Hadith
    man soll nicht lügen.... der Muhammad in Hadithe gleicht nicht dem (nur) vier mal Namentlich erwähnten Muhammad im Koran...

    Frieden

  6. #36

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    der koran wurde zu lebzeiten des prohpeten geschrieben.
    nicht nur, Sure wurden/werden im Herzen&Verstand getragen...

    Wären die Ahadith eine Quelle des Islam wie der Koran, hätte der Prophet von
    seinen Gefährten verlangt, sie zu vervielfältigen und auswendig zu lernen.
    Dennoch hat er ihre Vervielfältigung verboten, geschweige denn die Anordnung
    der Niederschrift, wie wir in den vorangegangenen Kapiteln gesehen haben. Hätte
    der Prophet gewünscht, dass sie auswendig gelernt wurden, hätten seine
    nahesten Gefährten wie Abu Bakr, Omar, Usman, Ali, Sugry, Zed b. Sabit und
    Selma al Farsi Tausende von Ahadith übermittelt. Stattdessen beträgt die Anzahl
    der übermittelten Ahadith von diesen genannten Gefährten wenig. Beispielsweise
    können nicht einmal ein Drittel oder ein Viertel der Ahadith, die von Abu Huraira,
    einer der Erfinder, überliefert worden sein sollen, den anderen prominenten
    Gefährten zugeschrieben werden. Wir werden in diesem Kapitel einige Erfinder
    behandeln, einschließlich Abu Huraira, der dazu behilflich war, etablierte jüdische
    und christliche Legenden, Parabeln und Glaubensüberzeugungen einzuführen. Wir
    werden den Grund sehen, wieso die unendliche Anzahl an Ahadith, die diese
    Leute erfanden, nicht zuverlässig sind. Wir werden ebenso den Mangel an
    Genauigkeit und Akribie untersuchen, die sie bei der Sammlung und
    Aussortierung der Ahadith behauptet hatten zu haben.


    quelle: meine Signatur pdf...


    Frieden

  7. #37
    Mudi
    Ich bitte euch Leute!
    WAS DENKT IHR ÜBER WAS WIR HIER SCHREIBEN WOLLEN?
    ES GEHT UM EIN WICHTIGES THEMA ÜBER DAS WIR DISKTUTIEREN KÖNNEN UND SOLLTEN (zumindest die, die Interesse daran haben)!

    Es gibt jetzt vieles was man schreiben kann.
    Ich fang mal so an:
    Natürlich wurde der Kuran zu den Lebzeiten des Propheten Muhammed sav. geschrieben und auch fertig gestellt. Er kam ja nicht in einem Stück sondern Stück für Stück, über Jahre hinweg, meist wenn etwas geschah bzw. ein Ereignis stattfand. So wusste man wie man als Muslim reagieren soll.
    Ich weiss das viele das sowieso wissen müssten was ich gerade schreibe,
    aber manche Beiträge sind so dumm, dass ich es einfach schreiben muss!

    @Moschee-Minarett
    Ich mein es nicht böse oder so, aber bitte benutz ein anderes Bild.
    Ich persönlich kann diese ganzen Imam Ali, Hasan, Hussein etc. Bilder nicht mehr sehen. Nicht weil ich diese Menschen, die so viel für den Islam getan haben, nicht respektiere, sondern weil ich sie respektiere!

    Kommt runter und bleibt beim Thema.

  8. #38

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Der Quran wurde in Teilen zu Lebzeiten des Propheten saws. geschrieben. Nach seinem Tod wurden alle Hafiz die es gibt gesammelt und man hat ihn zusammengetragen. Der Quran ist nicht das Buch was ihr in der Hand haltet, Quran ist eine mündliche Überlieferung, es ist das Wort Allahs.

  9. #39
    Mudi
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Der Quran wurde in Teilen zu Lebzeiten des Propheten saws. geschrieben. Nach seinem Tod wurden alle Hafiz die es gibt gesammelt und man hat ihn zusammengetragen. Der Quran ist nicht das Buch was ihr in der Hand haltet, Quran ist eine mündliche Überlieferung, es ist das Wort Allahs.
    Der Islam ist das Wort Allahs und seine Nachricht an uns Menschen, der Kuran beinhaltet diese Nachricht. Deshalb wurde er zusammengetragen und verbreitet

  10. #40

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen

    HAHAHAHAHA ""Theophanes, ein byzantinischer Mönch und Chronist (752-817), schrieb in seiner Chronik, dass Mohammed unter Epilepsie litt. Von da an haben die meisten Historiker diese Meinung wiederholt."

    Sagt mal wie naiv seid ihr? Habt ihr jemals einen Epileptiker gesehen? Wenn ja, wüsstet ihr auch über die Charaktereigenschaften wie unsicherheiten etc. bescheid. Allah swt. hat durch Mohammed saws. eine Glaubensgemeinschaft wie keine zweite auf dieser Welt hernwachsen lassen und er soll Epileptiker gewesen sein. Pass in Zukunft mit solchen Aussagen besser auf.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Iran vor dem Wandel - Ein Umbruch steht kurz bevor
    Von Mastakilla im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 11:48
  2. Muhammed Ali (An die Bosnier)
    Von PravoslavacRS im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 22:41
  3. Muhammed Demirci
    Von Emir im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 15:45
  4. Muhammed in der Bibel
    Von kiwi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 02:47
  5. NATO Einsatz steht kurz bevor....
    Von Furyc im Forum Kosovo
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 00:01