BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 26 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 253

Ich bin Muslima!

Erstellt von Rrushja, 09.07.2010, 17:18 Uhr · 252 Antworten · 11.390 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Lustig, hier scheinen überzeugte Atheisten und hellenische Sektenanhänger sich besser auszukennen mit dem Islam, als Muslime selbst.

    Der Titel "Ich bin Muslima!" soll wohl eher bedeuten, dass sie eine Muslime ist und was dafür tun sollte, jedenfalls hab ich das so herausleiten können wegen den Ausrufezeichen.
    Capo,
    wo sollte ich solches behauptet haben, ich kenne mich mit dem Islam besser aus?

    Ich will mich damit gar nicht auskennen, mit dem Islam.
    Du solltest besser lesen, was ich schreibe, und auch deinen Grips ...

    "Ich bin eine Muslima" als Aussage erinnert mich irgendwie an die ewigen Aussagen der jungen türkischen Mädchen "ich bin eine Jungfrau", wenn sie denn zur Ehe sich entschliessen. Was sie denn für die Beibehaltung der "Jungfräulichkeit" tun, das können wir hier nachlesen, oder auch selber erleben, wenn man offenen Auges durch's Leben spaziert.

    Und? Sind sie Jungfrau?

  2. #52
    Kelebek
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also entschuldige mal. Dies hier ist kein reines Islam-Forum, von daher kann man wohl damit rechnen, dass auch nicht-Moslems ihre Beiträge zu solchen Themen leisten können und auch dürfen. Warum habe ich das Gefühl, dass man (frau) sofort patzig wird, wenn man (frau) als Nicht-Moslem oder Nicht-Christ bestimmte Dinge hinterfragt?

    Ist es nicht so, dass es die fünf Säulen des Islam gibt, nachdem jeder Moslem leben sollte? Und sich erst dann auch als Moslem bezeichnen kann?
    Ich hab den Koran auch mal gelesen, vor langer Zeit. Bin ich jetzt Muslima?

    Mensch, Mensch, Mensch. Auf eine relativ neutrale Frage wird man hier mit solch einer Arroganz abgestempelt ... unfassbar!
    Eine Umstellung kann nicht binnen paar Tagen stattfinden.

    Ihr könnt hinterfragen, aber es nervt krass, dass ihr immer eure eigenen Thesen in den Raum wirft, welche nicht stimmen. Wenn der Thread hieße "Ich bin Christ!" gäbe es hier andere Antworten wie zb, dass es lange dauert, aber bei einer Muslima soll es kurz dauern oder was?

    Einfach nur lächerlich, außerdem sagt die Threaderstellerin doch gar nicht, dass sie ab morgen 14 Uhr eine sehr fromme Muslima sein will. Sie schreibt selber, dass sie das Gefühl hat nichts für ihre Religion zu tun, obwohl sie Muslima ist, und dies in Zukunft ändern möchte, in dem sie hier und da mal bsp den Koran ließt oder fastet.

    Wo ist euer Problem?

  3. #53
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich weiss echt nicht wo dein verständnisproblem liegt?

    man kann nur wahrhaftig mit ganzem herzen dabei sein wenn man auch weiss was für eine religion das ist und inwiefern sich das leben dadurch verändert, daher ist es auch logisch dass man sich vorher über die religion informiert und klein anfängt, bevor man von heute auf morgen einen auf hardcore moslem macht obwohl man null ahnung vom thema hat. und rrushja will sich da jetzt infos holen und sehen wie das ist sich an manche sachen zu halten.

    Lieber solche Leute wie rrushja die sich erst informieren wollen als gewisse andre die saufen, drogen nehmen, puffbesuche machen und hier einen auf hardcoremoslem machen. dann lieber so leute die sagen sie halten sich an nix und wollen sich jetzt mal drüber informieren.

    und wer als moslem gilt und wer nicht entscheidet am ende wie gesagt gott.

    Ja Mensch, aber dann kann sie sich doch auch das Informieren sparen, wenn doch im Vorfeld schon solche Aussagen kommen:

    An meinem Kleidungsstil werde ich denk ich eher weniger was ändern. Für mich ist das nicht relevant. Wichtig sind mir ganz andere Dinge in meinem Vorhaben.

    Ich werde trotzdem weggehen, Spaß haben, mir selbst treu bleiben und Ich selbst sein.
    Aber ich will hin und wieder in den Kuran schauen, vll in die Moschee, regelmäßig beten, auch das Fasten kann man doch 1x im Jahr machen usw.


    Und das alles im Einklang mit meinem bisherigen Lebensstil.

    Aber mir wird man niemals ansehen können, dass ich Muslima und religiös bin

    Und der Threadtitel: ICH BIN MUSLIMA!


    So, und nu: wer von uns hat jetzt das Verständnisproblem???

  4. #54
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.176

    Selam Alejkum

    Salam Schwester,

    Alles was ich tun und einhalten KANN (körperlich, psychisch usw.), das werde ich tun. Ich werde sicherlich nicht von 20% auf 100 kommen, aber das ist auch nicht wichtig.


    mach dir keinen Gedanken über Mutmassungen. Vergiss nicht zwischen dem Ideal, der Möglichkeit und der Realität gibt es mehrere Stufen. Du machst das richtig und dabei gilt: Keine Angst vor Fehlern.

    Der Islam belohnt denjenigen, der sich im Bereich der Erkenntnissuche bemüht und scheitert mit einer Belohnung, der richtig und treffend erkennt, erhält doppelte Belohnung.

    Also Schwester, wie du siehst hast nichts zu verlieren…

    Qka mua mbas shumti më pëlqen në Islam, është pastërtia dhe liria. Nukë është vetëm një pastërti e thjeshtë fizike, por shpirtërore. Në atë momentë kur e kupton se qka është Islami, qdo gjëje i vjen një kuptim, një adresë.

    Du brauchst nicht weit zu gehen und den Islam zu suchen. Mach den Kuran auf, sei ehrlich zu dir und hör auf dein Gewissen, denn das ist dein Iman. Den mit dem Gewissen kannst du Allah`t erkennen. Unsere Sehnsucht nach Gerechtigkeit, ist der Beweiss für das Dasein eines Gerechten, so wie unser Durst nach Wasser der Beweiss für das Vorhandensein von Wasser ist.

    Also mach dir nicht so viele Gedanken über das Ziel, mach deinen Weg zum Ziel. Denn wir brauchen kein Scharia- Studium, um das Richtige vom Falschen, die Wahrheit von der Lüge, das Erlaubte vom Unerlaubten zu unterscheiden. Allah`t steckte in unserem Herzen eine Scharia- Fakultät und eine Waage, die nie falsch wiegt. Was wir brauchen ist nur ehrlich zu sein, denn wie sagte unser Prophet saws : „Das Erlaubte ist deutlich, das Verbotene ist deutlich“

    Also Schwester, ein herzliches Salaam mit Du`a

    Allahu-amanet


  5. #55
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also entschuldige mal. Dies hier ist kein reines Islam-Forum, von daher kann man wohl damit rechnen, dass auch nicht-Moslems ihre Beiträge zu solchen Themen leisten können und auch dürfen. Warum habe ich das Gefühl, dass man (frau) sofort patzig wird, wenn man (frau) als Nicht-Moslem oder Nicht-Christ bestimmte Dinge hinterfragt?

    Ist es nicht so, dass es die fünf Säulen des Islam gibt, nachdem jeder Moslem leben sollte? Und sich erst dann auch als Moslem bezeichnen kann?
    Ich hab den Koran auch mal gelesen, vor langer Zeit. Bin ich jetzt Muslima?

    Mensch, Mensch, Mensch. Auf eine relativ neutrale Frage wird man hier mit solch einer Arroganz abgestempelt ... unfassbar!
    ja natürlich hast du das, in diesem forum haben schon alle mal den koran gelesen

  6. #56
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Eine Umstellung kann nicht binnen paar Tagen stattfinden. Als Muslima dauert das eben noch ein tick länger, denn zwischen einer Muslima und einer Disconutte sind 10000 Kilometer, man kann nicht von einem zum anderen Tag sein bisheriges Leben "aufgeben" und völlig ändern, das ist einfach nicht möglich, denn es gibt zu viel Erinnerungen, die einem diese alte Zeit zeigen.

    Ihr könnt hinterfragen, aber es nervt krass, dass ihr immer eure eigenen Thesen in den Raum wirft, welche nicht stimmen. Wenn der Thread hieße "Ich bin Christ!" gäbe es hier andere Antworten wie zb, dass es lange dauert, aber bei einer Muslima soll es kurz dauern oder was?

    Einfach nur lächerlich, außerdem sagt die Threaderstellerin doch gar nicht, dass sie ab morgen 14 Uhr eine sehr fromme Muslima sein will. Sie schreibt selber, dass sie das Gefühl hat nichts für ihre Religion zu tun, obwohl sie Muslima ist, und dies in Zukunft ändern möchte, in dem sie hier und da mal bsp den Koran ließt oder fastet.

    Wo ist euer Problem?

    Kein Problem, Capo. Und übrigens: das exakt selbe Problem wurde mit Christen bereits thematisiert und ähnlich bockig von Gläubigen abgewiegelt (siehe im Bereich Rakija).

    Meine FRAGE (!!) war:

    Wieso sagt sie einerseits, sie sei Muslima, wenn sie andererseits nicht vor hat (auch nach dem Informieren nicht) sich großartig zu ändern? Und wird sie dann als Muslima unter Gleich-Gläubigen auch als solche akzeptiert? Ein Mal im Jahr fasten, ab und zu mal in de Moschee gehen, usw. Ist das die Auslebung des Islams, wie du ihn unterstützt ?

  7. #57
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ja natürlich hast du das, in diesem forum haben schon alle mal den koran gelesen
    Bleib mal konstruktiv, Schwester

  8. #58

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Eine Umstellung kann nicht binnen paar Tagen stattfinden.

    Ihr könnt hinterfragen, aber es nervt krass, dass ihr immer eure eigenen Thesen in den Raum wirft, welche nicht stimmen. Wenn der Thread hieße "Ich bin Christ!" gäbe es hier andere Antworten wie zb, dass es lange dauert, aber bei einer Muslima soll es kurz dauern oder was?

    Einfach nur lächerlich, außerdem sagt die Threaderstellerin doch gar nicht, dass sie ab morgen 14 Uhr eine sehr fromme Muslima sein will. Sie schreibt selber, dass sie das Gefühl hat nichts für ihre Religion zu tun, obwohl sie Muslima ist, und dies in Zukunft ändern möchte, in dem sie hier und da mal bsp den Koran ließt oder fastet.

    Wo ist euer Problem?
    Es gibt einen Thread dazu,
    da traut sich auch kaum ein Christ ran, und warum nicht weiß er am besten
    Bin ich Christ?
    Schau rein!

  9. #59
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Häääää?????

    Ich dachte beim Islam gibts kein Hüh oder Hott? Ich dachte, man (frau) solle sich nicht einfach "die Rosinen" rauspicken und den Rest der "Regeln" (mir fällt kein besseres Wort ein; vielleicht: Gebote?) außen vor lassen?

    Wird hier nicht immer von treuen Moslems gepredigt, dass ein wahrer Moslem sich an die Gebote dieser Religion halten solle? Wie kann man dann sagen, ich will zwar den Glauben mehr annehmen als bisher, aber an meinem Kleidungsstil werde ich nichts ändern, oder ich will modern und locker bleiben?

    So wie ich es verstanden habe will Rrushja sich mit dem Glauben auseinander setzen, und das ist auch löblich und völlig in Ordnung. Aber macht sie das dann zu einer Muslima?

    Bitte korrigiert mich, wenn ich oben irgendwo was falsch verstanden habe.

    Ja is klar Nalep, ich werde von jetzt auf gleich alles links liegen lassen und am besten nach Mekka fliegen und mir dort ein neues Leben aufbauen, in dem der Islam auch zu 100% stattfinden kann.

    Ich hab in meinem ersten Beitrag schon geschrieben, dass ich anfangen möchte, etwas für meine Religion zu tun und nicht gleich alles. Ich will mich bewegen, das heißt ja nicht gleich, dass ich schon angekommen bin, und ich werde vielleicht auch nie vollständig ankommen. Man weiß es nicht.

    Die meißten denken so wie du: "Och wenn ich sowieso nicht alles erfüllen kann, dann lass ich es doch lieber gleich ganz"
    So ähnlich hab ich vielleicht auch zu oft gedacht, aber irgendwie ist mir das mittlerweile zu blöd.
    Wieso soll ich denn, wenn ich doch das Bedürfniss habe, nicht eine Sache tun, nur weil ich mich nicht verhülle?
    Darf ich nur beten, den Kuran lesen, fasten etc, nur wenn ich Kopftuch trage?

    Mir ist es eigentlich egal, was andere davon halten. Ich will die Religion nicht mehr komplett aus meinem Leben weglassen, als ob sie nicht da wäre, nur weil ich gewisse Dinge nicht erfülle.

  10. #60
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    nicht sehr viel, ansonstens würdest du vernünftige sätze von dir geben anstatt diese 0815 sätze die als politisch korrekt gelten :

    Ich weiss echt nicht wo euer problem liegt, sie meint sie will sich das anschauen und sehen wie es sich auf ihr leben auswirkt. Und dieses "experiment" braucht seine zeit, man kann ja nicht von heute auf morgen die gesamten lebensgewohnheiten und einstellungen ändern.
    Vernünftige Sätze wie solch verblendete etwa?

    Und wer hier moslem ist und wer nicht hast hier weder du noch sonstwer zu entscheiden sondern nur der liebe gott.

Seite 6 von 26 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Muslima gesteinigt weil sie Hund vom Kafirnachbarn gefüttert hat.
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 19:46
  2. Muslima ist die neue Miss USA
    Von aMess im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 278
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 00:51
  3. Muslima bei Gerichtsverhandlung Erstochen
    Von Kosova-Republic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 16:12
  4. Überfall/muslima/entkleiden/berlin, REsultat islamophober Hy
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 11:27