BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 34 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 339

Muslima bei Gerichtsverhandlung Erstochen

Erstellt von Kosova-Republic, 03.07.2009, 02:37 Uhr · 338 Antworten · 14.700 Aufrufe

  1. #211
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Oh wie nett, jetzt werden Moslems nun auch als hohl bezeichnet.

    Meiner Meinung nach ist es ziemlich schwachsinnig zu behaupten, dass Deutsche sich gefährdet fühlen müssten und um den Erhalt ihrer eigenen Identität und Mentalität kämpfen müssten - Das gehört jedoch wieder zur Anti-Islam-Hetze!
    Achtuuuuuung - Islamisierung Europas - Deutsche müssen sich in Zukunft gezwungen sehen nicht ohne Kopftuch aus dem Haus zu gehen - Klaaaaarrrr!!! Selten so viel Schwachsinn gelesen!!
    wenn ich mir dem seine texte so durchlese erinnert mich das an Strache, vertritt so ca. dieselbe ideologie wie balkanmensch.





  2. #212
    benutzer1
    Zitat Zitat von TruthHURTS Beitrag anzeigen
    nur rein interessehalber!
    Aha.

  3. #213
    benutzer1
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    wenn ich mir dem seine texte so durchlese erinnert mich das an Strache, vertritt so ca. dieselbe ideologie wie balkanmensch.




    Ja, wir können uns ja denken zu welch politischen Parteien Balkanmensch neigt!!

    =)

  4. #214
    Ferdydurke
    Ich fasse noch einmal zusammen- eine Frau, berufstätig, gut ausgebildet, sichtbar muslimisch hält sich mit ihrem Mann, der offenbar Wissenschaftler ist, aus beruflichen Gründen vorübergehend in Deutschland auf, gerät auf einem Spielüplatz in einen Konflikt mit einem arbeitslosen mehr oder weniger deutschen Underdog, wird von diesem beleidgt, zeigt ihn an woraufhin er sie in der Verhandlung ersticht.

    Eigentlich erübrigen sich in diesem Fall doch Kommentare über mangelnde Bildung, Integration, Beitrag zum Sozialsystem und Heimkehrwille von Moslems, oder?

    Die Frage ist, ob diese Tat Ausdruck einer in Deutschland herrschenden, "gärenden" Meinung ist, die irgendwann zum Ausbruch kommt- wie in Italien gegen Zigeuner (oder Rumänen, man nimmt, was man kriegt) in Spanien gegen Marokkaner etc. Ich sehe das noch nicht, und ich hoffe, daß es so bleibt.

    Aber alleine, daß bei Moslem die Assoziationskette automatisch in besagter Richtung läuft ...

  5. #215
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ich fasse noch einmal zusammen- eine Frau, berufstätig, gut ausgebildet, sichtbar muslimisch hält sich mit ihrem Mann, der offenbar Wissenschaftler ist, aus beruflichen Gründen vorübergehend in Deutschland auf, gerät auf einem Spielüplatz in einen Konflikt mit einem arbeitslosen mehr oder weniger deutschen Underdog, wird von diesem beleidgt, zeigt ihn an woraufhin er sie in der Verhandlung ersticht.

    Eigentlich erübrigen sich in diesem Fall doch Kommentare über mangelnde Bildung, Integration, Beitrag zum Sozialsystem und Heimkehrwille von Moslems, oder?

    Die Frage ist, ob diese Tat Ausdruck einer in Deutschland herrschenden, "gärenden" Meinung ist, die irgendwann zum Ausbruch kommt- wie in Italien gegen Zigeuner (oder Rumänen, man nimmt, was man kriegt) in Spanien gegen Marokkaner etc. Ich sehe das noch nicht, und ich hoffe, daß es so bleibt.

    Aber alleine, daß bei Moslem die Assoziationskette automatisch in besagter Richtung läuft ...

    Genau das meine ich. Es ist noch nicht so, dass man jetzt als Moslem auf der Straße um sein Leben fürchten muss und ich würde jetzt auch nicht von einem Hass sprechen, aber eine gewisse Antipathie gegen Moslems ist schon spürbar, egal wie gut man integriert nun ist.

    Die Tatsache dass er diese Frau abgestochen hat, beweist doch einfach nur was für einen hass dieser Typ in sich getragen hat, aber da jetzt alle deutschen in einen Topf zu werfen ist auch nicht in Ordnung, der Typ war einfach krank.

  6. #216

    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    2.278
    das heißt muslimin und nicht muslima !


    aj da naj

  7. #217

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Oh wie nett, jetzt werden Moslems nun auch als hohl bezeichnet.

    Meiner Meinung nach ist es ziemlich schwachsinnig zu behaupten, dass Deutsche sich gefährdet fühlen müssten und um den Erhalt ihrer eigenen Identität und Mentalität kämpfen müssten - Das gehört jedoch wieder zur Anti-Islam-Hetze!
    Achtuuuuuung - Islamisierung Europas - Deutsche müssen sich in Zukunft gezwungen sehen nicht ohne Kopftuch aus dem Haus zu gehen - Klaaaaarrrr!!! Selten so viel Schwachsinn gelesen!!
    ich bin durchweg begeistert von dieser Ideologie.
    Überall dort, wo diese Ideologie die Macht hat, floriert die Freiheit und vor allem die Demokratie, wie jetzt in Iran.
    Die Regierung ist ja bekanntlich "der Schatten des allah auf Erden".
    Bin nicht beunruhigt.

  8. #218

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ja, wir können uns ja denken zu welch politischen Parteien Balkanmensch neigt!!

    =)
    na, zu welcher denn, ihr Hochintelligenten könnt es euch ja denken.

  9. #219
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    :eek:
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Freiwillige Assimilation ist mir egal, aber ich mag es nicht wenn man mir Ansichten und Werte aufzwingen will mit denen ich nichts anfangen kann. Ich will jetzt nichts sagen dass alles österreichische scheisse ist, sondern einfach dass ich mehr eine albanische/muslimische mentalität habe. Und wenn dann immer wer daherkommt und sich über meine freundin mit kopftuch auregt weil die sich nicht anpasst, obwohl die fehlerfrei deutsch spricht, die gesetze achtet usw...dann krieg ich schon das kotzen.

    Das ist nett, daß nicht alles österr. schei... ist Ich verstehe schon, was du meinst und das dich das aus deiner sicht aufregt.
    ich würde mich genauso aufregen, wenn ich in albanien, türkei etc. leben würde und meine freundin würde wegen ihrem mini blöd angemacht werden.
    gebe ich dir meine vollste zustimmung
    anderseits muß aber meiner freundin auch bewußt sein, daß sie damit provieren würde, wen sie so spazieren geht wie es halt in europa normal ist.
    ist das deiner freundin auch bewußt?

    Wenn du unter Assimiliation verstehst dass man hier die Sprache lernt, die Gesetze achtet etc...dann ist das auch richtig sich zu assimilieren, dann hast du auch recht, denn ich arbeite hier, spreche perfekt deutsch, lebe hier usw. Nur sehe ich das als Integration und nicht als Assimilation.
    Aber wenn du darunter verstehst dass ich einen auf österreicher machen soll und die ansichten, Bräuche usw. komplett übernehme dann muss ich dich enttäuschen, denn dann bin ich keine Österreicherin, denn meine Muttersprache ist nicht deutsch, ich bin keine Christin, trage keine dirndlkostüm usw.

    keine sorge das machen auch viele österreicher nicht, alle bräuche und ansichten übernehmen. ist auch nicht wichtig.
    um in österreich normal zu leben, mußt du auch kein dirndl tragen oder christin sein. österreich ist eines der wenigen ländern, welches seit 1912 den islam als staatlich religion offiziel anerkannt hat. (Dank der k&k Bosniaken)
    und soweit ich mich erinnere hatten wir in östereich keine probleme mit muslimen. und wir haben auch keine angst von muslimen überrannt zu werden.
    wir haben nur angst, daß wir unsere mühsam errungene freiheit von staat und religion wieder ein stück zurück geben müssen.
    tatsächlich habe ich bereits ein tück meiner persönlichen freiheit bereits verloren durch die permaneten terrorüberfälle. biometrischer paß, beim flughafen stundenlanges einchecken, verschärfte polizeigesetze (befugnisse) etc. UND DAS GEFÄLLT MIR LEIDER NICHT
    Das ist jetzt aber nicht nur wegen 9/11, sondern auch wegen madrid, london, der versuch in deutschland. und ich höre in der islamischen welt keinen aufschrei (außer einen freudenschrei der palästinenser) nach 9/11)
    gegen diese terroristen. Diese leute arbeiten doch gegen euch!!!

    Wenn sich wer freiwillig assimiliert, dann ist mir das egal, nur für mich wäre das nichts. Ich bin hier geboren und bin gut integriert, und hab auch einen österreichischen pass, nur werde ich immer eine ausländerin sein, denn man wird nie als Österreicher angesehen von den "richtigen" österreichern, was mir auch ziemlich egal ist, ich seh mich ja selber nicht als österreicherin. Nur finde ich deine Aussage lächerlich, dass kein Österreicher auf die Idee kommen würde mich als Ausländerin zu bezeichnen, denn das stimmt nicht. Allein wenn eine "Österreicherin mit Wurzeln" ein kopftuch trägt, wird sie schon schief angeschaut, und da spielt es keine Rolle ob sie hier geboren ist, die schule hier gemacht hat, perfekt deutsch spricht, studiert hat, und arbeiten geht, sie ist immer eine dumme Araberin mit Kopftuch, also erzähl mir nichts.
    Und selbiges gilt auch für die Tschechen, Ungaren usw, denn wenn ich mich nicht irre dann ging es doch in den Ortstafelstreit in Kärnten darum dass der Jörg Haider kein slowenisch auf den Ortstafeln haben wollte, weil die Slowenen leben doch in österreich und die haben sich gefälligst anzupassen, und mir wäre
    beim zugegebenen lächerlichen ortstafelstreit geht es darum das der ehem. landeshauptmann von kärnten haider nicht ortstafeln zweisprachig aufestellen wollte ,wo die slovenische Minderheit weniger als 10% der gesamtbevölkerung ausmacht.


    nichts bekannt, dass er von den kärtnern da achso viel kritisiert wurde.
    aber von vielen österreichern. man muß auch die alten kärntnerverbände verstehen, die 1919 shs soldaten in klagenfurt hatten und diese klagenfurt als slovenisch besetzen wollten. deswegen sind die kärnter sehr empfindlich. siehe kärntner abwehrkampf

    Dann geh mal mit nem schleier raus, mal sehen ob es immernoch keinen unterschied macht ob du eine christliche oder muslimische ausländerin bist. Ich kenne viele Frauen denen man es ansieht dass sie musliminnen sind mir dagegen nicht. Und die haben es schon schwerer als ich.
    ich finde die menschen machen sich ihr zusammenleben einfach selbst ein bisschen zu schwer. leider

  10. #220
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ich fasse noch einmal zusammen- eine Frau, berufstätig, gut ausgebildet, sichtbar muslimisch hält sich mit ihrem Mann, der offenbar Wissenschaftler ist, aus beruflichen Gründen vorübergehend in Deutschland auf, gerät auf einem Spielüplatz in einen Konflikt mit einem arbeitslosen mehr oder weniger deutschen Underdog, wird von diesem beleidgt, zeigt ihn an woraufhin er sie in der Verhandlung ersticht.

    Eigentlich erübrigen sich in diesem Fall doch Kommentare über mangelnde Bildung, Integration, Beitrag zum Sozialsystem und Heimkehrwille von Moslems, oder?

    Die Frage ist, ob diese Tat Ausdruck einer in Deutschland herrschenden, "gärenden" Meinung ist, die irgendwann zum Ausbruch kommt- wie in Italien gegen Zigeuner (oder Rumänen, man nimmt, was man kriegt) in Spanien gegen Marokkaner etc. Ich sehe das noch nicht, und ich hoffe, daß es so bleibt.

    Aber alleine, daß bei Moslem die Assoziationskette automatisch in besagter Richtung läuft ...
    Danke für deine Brücke zum Anfangsthema. Aber scheinbar regt diese Thema sehr viele von uns auf. In verschiedenen Richtungen. und es ist besser hier offen zu diskutieren und vielleicht seine meinung zu überdenke n als sich weiter in vorurteile zu versteifen.

    Jeder Mord ist zu verurteilen. besonders dieser sinnlose, welcher eine ganze familie zerstört.
    Aber wegen einen , ich vermute mal psychisch gestörten mann , aus russland, mit irgendwelche deutschen verwanden, sich nun zu fragen ob die deutschen ausländerhasser sind, geht mir eindeutig zu weit.

    der ist genauso paßdeutscher wie einige von hier. und sind diese deutsche?

    Aber ich sehe, daß sich europa (und nicht nur deutschland) sondern auch in england, spanien, holland, frankreich, schweden usw. radikalisiert. sind das alle islamhasser? nein sicherlich nicht. aber diese länder haben große zuwanderungen von muslimischen einwanderer in den letzten jahren gehabt. und diese einwanderer können sich mit der europäischen kultur nicht identifizieren und bauen sich daher nebenbei ihre parallelkultur auf. das wiederum stört die europäer. und hier liegt das problem.

Ähnliche Themen

  1. Ich bin Muslima!
    Von Rrushja im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 18:26
  2. Draza Mihailovics Gerichtsverhandlung 1946-Dokumente
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 08:35
  3. Sammelthread: Seseljs Gerichtsverhandlung ab 27.11.06
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 00:24
  4. Gerichtsverhandlung im Fall Lora beendet
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:53