BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 34 ErsteErste ... 14202122232425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 339

Muslima bei Gerichtsverhandlung Erstochen

Erstellt von Kosova-Republic, 03.07.2009, 02:37 Uhr · 338 Antworten · 14.731 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    höre zu, Kleines,
    wenn ich deine Meinung hören will,
    dann sage ich dir welche und wann ich sie hören will.


    Dafür gibt es andere Personen, die mir ihre Meinung sagen können.

    Du bist hier an sich nur eingesetzt worden, um ein Regelwerk umzusetzen.
    Offensichtlich scheinst du es nicht nur, du bist überfordert.

    Wäre ich dein Arbeitgeber, so müsste ich schwer überlegen, welchen Posten ich dir anböte, sicher jedoch keinen mit verantwortlichem Menschenumgang.

    Damit soll dieser Austausch beendet sein, es wird langweilig.

    Edit:
    Egal, ob man es dir nicht gesagt gesagt hatte,
    deine Lese- und Interpretationsschwäche ist offensichtlich,
    der Beitrag wurde von mir weiter oben markiert und kann auch jetzt noch nachgelesen werden, er wurde nicht gelöscht, oder in den Müll befördert.
    Du solltest dich um Abhilfe bemühen.




    wär ich dein arbeitgeber ich würd dich von minderjährigen fernhalten,ich schwör ey.




    dein geschwafel hier ist gift für die jugend.

  2. #232

  3. #233
    bonbon
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Dann geh mal mit nem schleier raus, mal sehen ob es immernoch keinen unterschied macht ob du eine christliche oder muslimische ausländerin bist. Ich kenne viele Frauen denen man es ansieht dass sie musliminnen sind mir dagegen nicht. Und die haben es schon schwerer als ich.

    Wie es wäre mit nem Kopftuch rumzulaufen, weiss ich tatsächlich nicht. Aber meist werd ich eh für ne Muslimin gehalten, wenn ich sage, dass ich eine Albanerin bin. Ich weiss ja nicht, was ihr deswegen für Qualen erleiden müsst, aber ich werd trotzdem ganz nett behandelt. Und wenn ich hier mal auf einen Rassisten treffe, ist es ihm eh scheiss egal, dass ich eben doch keine Muslimin bin, das ändert rein gar nichts.

    Meine bisherigen Arbeitgeber haben mich übrigens auch für ne Muslimin gehalten und mich trotzdem angestellt und als man dann zufällig mal auf dieses Thema zu sprechen kam, waren die ganz überrascht, dass ich doch keine bin.

    Und eigentlich gings in meinem Beitrag darum, dass die Ausländer auch nicht immer gut auf die Einheimischen zu sprechen sind oder sie achten und doch sind es meist genau diese, die sich dann am lautesten über Rassismus beschweren. Find ich halt ein bisschen heuchlerisch.

  4. #234
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ich habe ganz bewußt das Beispiel Italien gewählt, wo es vor einiger Zeit zu Ausschreitungen gegen Zigeuner /Rumänen kam, um zu zeigen, daß das Problem mit zugewanderten Unterschichten/Randgruppen sich nicht nur auf Muslime bezieht. Ich denke, es gibt zwei Aspekte- es wird wirtschaftlich in Europa enger. In solchen Zeiten ist es leicht, die Bevölkerung gegen soziale Randgruppen zu mobilisieren. Und dabei geht es wirklich um soziale Randgruppen, denn in den USA, die schließlich in erster Linie Opfer islamistischer Anschläge geworden sind, wird muslimische Zuwanderung viel weniger problematisch empfunden als in Europa- aus dem einfachen Grund, weil die Muslime dort gut ausgebildet sind, und keine soziale Unterschicht bilden- ohne jedoch kulturell besonders angepaßt zu sein.

    Eine Sache sind also Probleme mit Randgruppen (die es immer gibt, die aber je nach politischer und wirtschaftlicher Lage unterschiedlich stark wahrgenommen werden)- die andere Sache ist, ob diese Probleme zum Anlaß werden, daß es zu gewalttätigen Ausschreitungen gegen vermeintliche Mitglieder dieser Randgruppen kommt, bzw. daß in einer Gesellschaft ein Klima entsteht, aufgrund dessen Auschreitungen gebilligt werden.
    Absolut meine Meinung

  5. #235
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Wie es wäre mit nem Kopftuch rumzulaufen, weiss ich tatsächlich nicht. Aber meist werd ich eh für ne Muslimin gehalten, wenn ich sage, dass ich eine Albanerin bin. Ich weiss ja nicht, was ihr deswegen für Qualen erleiden müsst, aber ich werd trotzdem ganz nett behandelt. Und wenn ich hier mal auf einen Rassisten treffe, ist es ihm eh scheiss egal, dass ich eben doch keine Muslimin bin, das ändert rein gar nichts.

    Meine bisherigen Arbeitgeber haben mich übrigens auch für ne Muslimin gehalten und mich trotzdem angestellt und als man dann zufällig mal auf dieses Thema zu sprechen kam, waren die ganz überrascht, dass ich doch keine bin.

    Und eigentlich gings in meinem Beitrag darum, dass die Ausländer auch nicht immer gut auf die Einheimischen zu sprechen sind oder sie achten und doch sind es meist genau diese, die sich dann am lautesten über Rassismus beschweren. Find ich halt ein bisschen heuchlerisch.
    Ein Freund (röm.kath. Albaner) hat mir ähnliches erzählt. Der andere Freund, ebenfall ein Albaner (Muslim) stellt ebenfalls seine Religion nicht in den Vordergrund. Dadurch ergeben sich immer wieder interessante gepflegte Diskussionen. Schade das nicht alle so danach handeln.

  6. #236
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    wär ich dein arbeitgeber ich würd dich von minderjährigen fernhalten,ich schwör ey.




    dein geschwafel hier ist gift für die jugend.
    Wo bleibt bei dir die freie persönliche Meinung? Die brillianten geschliffenen Sätze von Balkanmensch als Gift für die Jugend zu bezeichnen, spricht nicht gerade für dich

    lg Styria

  7. #237

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Wo bleibt bei dir die freie persönliche Meinung? Die brillianten geschliffenen Sätze von Balkanmensch als Gift für die Jugend zu bezeichnen, spricht nicht gerade für dich

    lg Styria



    nicht alles was glänzt ist auch gold.

  8. #238
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Wie es wäre mit nem Kopftuch rumzulaufen, weiss ich tatsächlich nicht. Aber meist werd ich eh für ne Muslimin gehalten, wenn ich sage, dass ich eine Albanerin bin. Ich weiss ja nicht, was ihr deswegen für Qualen erleiden müsst, aber ich werd trotzdem ganz nett behandelt. Und wenn ich hier mal auf einen Rassisten treffe, ist es ihm eh scheiss egal, dass ich eben doch keine Muslimin bin, das ändert rein gar nichts.

    Meine bisherigen Arbeitgeber haben mich übrigens auch für ne Muslimin gehalten und mich trotzdem angestellt und als man dann zufällig mal auf dieses Thema zu sprechen kam, waren die ganz überrascht, dass ich doch keine bin.

    Und eigentlich gings in meinem Beitrag darum, dass die Ausländer auch nicht immer gut auf die Einheimischen zu sprechen sind oder sie achten und doch sind es meist genau diese, die sich dann am lautesten über Rassismus beschweren. Find ich halt ein bisschen heuchlerisch.
    Na klar behandeln die dich nett, denn du bist ja schön angepasst. wie gesagt geh unangepasst mal mit nem kopftuch raus mal sehen wie die reaktionen sind.

    Ich sage nicht dass alle österreicher rassisten sind, das liegt mir fern, aber ein gewisses misstrauen ist da schon bei vielen.

  9. #239
    GjergjKastrioti
    [quote=Styria;1177010]:eek:

    Zitat von Zhan Si Min
    Freiwillige Assimilation ist mir egal, aber ich mag es nicht wenn man mir Ansichten und Werte aufzwingen will mit denen ich nichts anfangen kann. Ich will jetzt nichts sagen dass alles österreichische scheisse ist, sondern einfach dass ich mehr eine albanische/muslimische mentalität habe. Und wenn dann immer wer daherkommt und sich über meine freundin mit kopftuch auregt weil die sich nicht anpasst, obwohl die fehlerfrei deutsch spricht, die gesetze achtet usw...dann krieg ich schon das kotzen.

    Das ist nett, daß nicht alles österr. schei... ist :icon_smile: Ich verstehe schon, was du meinst und das dich das aus deiner sicht aufregt.
    ich würde mich genauso aufregen, wenn ich in albanien, türkei etc. leben würde und meine freundin würde wegen ihrem mini blöd angemacht werden.
    gebe ich dir meine vollste zustimmung
    anderseits muß aber meiner freundin auch bewußt sein, daß sie damit provieren würde, wen sie so spazieren geht wie es halt in europa normal ist.
    ist das deiner freundin auch bewußt?


    Keine ahnung ist es denn den Frauen bewusst die aus modischen gründen ein kopftuch tragen, oder nen hut oder ne kappe. Achja richtig das wird ja nicht als provokation aufgefasst.

    wir haben nur angst, daß wir unsere mühsam errungene freiheit von staat und religion wieder ein stück zurück geben müssen.
    tatsächlich habe ich bereits ein tück meiner persönlichen freiheit bereits verloren durch die permaneten terrorüberfälle. biometrischer paß, beim flughafen stundenlanges einchecken, verschärfte polizeigesetze (befugnisse) etc. UND DAS GEFÄLLT MIR LEIDER NICHT
    Das ist jetzt aber nicht nur wegen 9/11, sondern auch wegen madrid, london, der versuch in deutschland. und ich höre in der islamischen welt keinen aufschrei (außer einen freudenschrei der palästinenser) nach 9/11)
    gegen diese terroristen. Diese leute arbeiten doch gegen euch!!!


    Das tut mir aber leid dass du deine Freiheiten aufgeben musstest, ich musste das auch und jetzt. Ich muss auch stundenlang einchecken usw...ich kann genauso wenig was dafür wie du, also was erwartest du von mir. Ich finds auch nicht toll was in den arabischen ländern abgeht, aber mich schuldig fühlen werd ich mich sicher nicht, ich bin schließlich nicht diejenige die in hochhäuser fliegt also lass ich mich auch nicht in so einen topf werfen.


    beim zugegebenen lächerlichen ortstafelstreit geht es darum das der ehem. landeshauptmann von kärnten haider nicht ortstafeln zweisprachig aufestellen wollte ,wo die slovenische Minderheit weniger als 10% der gesamtbevölkerung ausmacht.


    das macht es natürlich besser, die situation


    aber von vielen österreichern. man muß auch die alten kärntnerverbände verstehen, die 1919 shs soldaten in klagenfurt hatten und diese klagenfurt als slovenisch besetzen wollten. deswegen sind die kärnter sehr empfindlich. siehe kärntner abwehrkampf


    achso muss man die verstehen
    ja man muss auch dann die ganzen terroristen verstehen die sich in die luft sprengen weil die amis bauen ja soviel scheisse im irak
    Deine dekweise ist doch dieselbe nur in abgeschwächter form

  10. #240
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Absolut meine Meinung

    Wobei dieser Aspekt am wichtigsten für die Bevölkerung ist:

    Alleine in Niederösterreich wurden heuer schon 14.000 Einbrecher angezeigt. 200 Polizei-Profis wollen die Verbrecherbanden austricksen.

    MEHR ZUR STORY

    Kriminalität


    Soko Ost: Spezialeinheit gegen Einbrüche »

    Arbeit aufgenommen


    NÖ setzt auf Soko Ost »



    Jetzt geht es Gangstern und Ganoven an den Kragen. Seit gestern, Mittwoch, sind Polizei-Experten im Osten Österreichs auf Verbrecherjagd, und die NÖ-Polizei unterstützt, wo es nur geht. Kein Wunder, wurden allein in diesem Jahr schon 14.000 Einbrecher in Niederösterreich angezeigt. Landeschef Erwin Pröll, dem die ausufernde Kriminalitätsrate längst Kopfzerbrechen bereitete, spricht von einer „Zäsur“. Und zum Auftakt gleich ein Erfolg für die Beamten des NÖ Landeskriminalamtes: Sie konnten eine moldawische Einbrecherbande zerschlagen – zwei Mitglieder wurden am Tatort, zwei andere in einem Zug erwischt. Insgesamt sitzen neun Männer (16 bis 29 Jahre alt) in Haft.
    NÖ-Polizei muss jetzt grenzenlos arbeiten lernen
    Für Franz Prucher, Chef der NÖ Sicherheitsdirektion, sind diese Festnahmen Paradebeispiele für grenzenlose Polizeiarbeit, denn „alle 62 nachgewiesenen Einbrüche der Bande wurden in NÖ, Wien und Kärnten begangen“. Wie zudem bekannt wurde, sollen bulgarische Beamte Komplizen der Täter bei ihrer Einreise ertappt haben. In ihrem Mini-Laster: Diebesgut aus Österreich.
    „Die Täter kennen keine Grenzen. Deshalb ist es für uns wichtig, über Landes- und Bundesgrenzen hinweg zu kooperieren“, sichert Prucher der SOKO Ost daher gleich beim Start ihrer Arbeit Unterstützung zu. In NÖ wird deshalb unter anderem die Zusammenarbeit der Verkehrs- und Kriminalpolizei verstärkt, weiß Pröll von anstehenden Strukturänderungen im Sicherheitsapparat.
    Auch Widerstand gegen die Einsatztruppe
    200 Polizisten umfasst die Truppe. „Wir können jederzeit bei rechtzeitiger Alarmierung mit geschulten Militärkräften bei Aktionen aushelfen“, sichert NÖ Militärkommandant, Generalmajor Johann Culik, Hilfe zu. Er und Prucher erörtern mit Landeschef Pröll regelmäßig die Sicherheit im Land.
    Die SOKO Ost erweckt aber nicht überall Freude. Max Edelbacher vom Wiener Landeskriminalamt warnt: „Zwangsrekrutierten Beamten fehlen Ortskenntnis und Motivation.“ Widerstand auch aus der Politik – von Burgenlands LH Hans Niessl und den NÖ-Roten – sie fordern vor allem schnellen Personalersatz.

Ähnliche Themen

  1. Ich bin Muslima!
    Von Rrushja im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 18:26
  2. Draza Mihailovics Gerichtsverhandlung 1946-Dokumente
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 08:35
  3. Sammelthread: Seseljs Gerichtsverhandlung ab 27.11.06
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 00:24
  4. Gerichtsverhandlung im Fall Lora beendet
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:53