BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 34 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 339

Muslima bei Gerichtsverhandlung Erstochen

Erstellt von Kosova-Republic, 03.07.2009, 02:37 Uhr · 338 Antworten · 14.733 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Vom Thema ausgehend muss folgendes festgehalten werden:

    Der Täter hat die Frau erstochen, weil sie gegen ihn vor Gericht ausgesagt hat.
    Vor Gericht standen sie deshalb, weil er ihr zuvor auf einem Spielplatz Schimpfwörter wie "Terroristin" an den Kopf geworfen hat, dabei bezugnehmend auf ihr offensichtlich islamisches Äußeres, nachdem sie ihn gebeten hat eine Schukel für ihr Kind frei zu machen.
    Die Frau hat daraufhin Anzeige erstattet. Und ist nun tot.

    Weder kann man in diesem Fall klären ob und inwiefern die Frau jetzt in Deutschland integriert war, noch kann man pauschal über die Stimmungslage der gesamtdeutschen Bevölkerung Schlüsse ziehen.

    In diesem speziellen Fall kann man jedoch sagen:

    Die Frau war offensichtlich der deutschen Sprach und der deutschen Gesetze mächtig, sonst hätte sie den Täter auf dem Spielplatz werder ansprechen können, noch wäre sie sich ihrer Rechte bezüglich seiner Beleidigungen bewusst gewesen. Demnach gehörte sie definitiv nicht jener ausländischen Bevölkerungsgruppe an, die sich partout nicht anpassen will. Der Täter jedoch hat sie dennoch so sehr gehasst, dass er sie getötet hat.

    Daraus lässt sich der Rückschluß bilden, dass man auch als angepasster (oder größtenteils angepasster) Ausländer in Deutschland nicht automatisch auf der sicheren Seite steht.

  2. #62

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    ich sehe nicht, daß die Deutschen im Grundsatz einen Ausländerhass leben, auch nicht den Islamhass.

    Ich sehe aber, daß sehr große Teile der in Deutschland lebenden nichtdeutschen Bevölkerung einen Sonderweg einschlägt.

    Eine Bereitschaft der de Fakto freiwilligen Eingliederung in die hier vorherrschende Lebensweise erkenne ich bei Teilen der islamischen Bevölkerung immer weniger, trotz aller Bemühungenn der Politik, insbesondere derer des verantwortlichen Dr. Schäuble.

    Aus meiner Sicht wurde bereits der Grundstein für die Bildung einer neuen Gesellschaft neben der vorherrschenden gegeben, hier sollte sich keiner einen Irrtum erlauben.

    Es kann z.B. nicht sein, daß die ordentlichen Gerichte eingeschaltet werden müssen, damit ein schulpflichtiger weiblicher Mensch den Zugang zum Wasser erhalte, und somit den Zugang zum Schwimmunterricht.


    Mag sein, daß durch ein lautes Aufrufen Aufmerksamkeit erzeugt wird, das wird ja auch hier im BF gelebt, massiv gelebt, und auch gefördert, aber sich den holländischen Lauf ansehen schadet nicht.

    Die holländische Bevölkerung gilt allgemeinhin als eine der modernst-denkenden auf eur. Boden.

    Und genau dort, in Holland, hat sich einiges ereignet, daß nunmehr die Stimmung kippt, die "echten" Holländer sich auf ihr aufgeschlossenes Denken, Leben, Handeln zurückbesinnen und schon nahezu eine Position der Verteidigung eingenommen haben.

    Eine Verteidigung eigener Werte und Lebensinhalte im eigenen Land?
    Lachen müsste man, wäre es nicht traurig, und Realität.
    Doch so ist es, Politiker des Nachbarlandes trauen sich teils im Parlament nicht einmal mehr, ihren Gedanken freien Lauf zu geben, befürchtend, irgendwo draussen aufgefangen zu werden, "bestraft" zu werden.

    Solches isr bekannt, auch die "Bestrafung" ist bekannt.
    Mich wundert nur, daß die islamische Seite mit ihrem Megaphon alles einfordert, aber über solche Ereignisse ganz klamm drübergeht, sie durchweg totschweigt, was ich in Diskussionsrunden durchweg und zu oft erlebt habe.

    Erneut:

    Ich sehe im Deutschen keinen Ausländerhasser, keinen Islamhasser.
    Ich sehe aber Teile des Islam, die dabei sind, die deutsche Gesellschaft auszuhebeln.
    Nur am Rande sei hier die Rede des türk. Ministerpräsidenten Erdogan erwähnt, der seine Leute auffordert, sich auf keinen Fall einzuglieden.
    Auch in diesem Forum wurde es einige Male erwähnt, der Protest blieb - natürlich - aus.


    Es ist alles war was du sagst mein Freund aber die genauen Worte von Erdogan waren nicht sich nicht einzugliedern sondern vollkommen assilimieren zu lassen.
    Ich denke Ausländer sollten sich anpassen aber dennoch nicht vergessen wer sie sind.
    Hat auch schon Türkes gesagt.

  3. #63

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    angst vor was???:sleeping:
    Na davor dass ihr in den Ofen kommt. Oder warum jammerst du immer so mädchenhaft rum?

  4. #64
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Vom Thema ausgehend muss folgendes festgehalten werden:

    Der Täter hat die Frau erstochen, weil sie gegen ihn vor Gericht ausgesagt hat.
    Vor Gericht standen sie deshalb, weil er ihr zuvor auf einem Spielplatz Schimpfwörter wie "Terroristin" an den Kopf geworfen hat, dabei bezugnehmend auf ihr offensichtlich islamisches Äußeres, nachdem sie ihn gebeten hat eine Schukel für ihr Kind frei zu machen.
    Die Frau hat daraufhin Anzeige erstattet. Und ist nun tot.

    Weder kann man in diesem Fall klären ob und inwiefern die Frau jetzt in Deutschland integriert war, noch kann man pauschal über die Stimmungslage der gesamtdeutschen Bevölkerung Schlüsse ziehen.

    In diesem speziellen Fall kann man jedoch sagen:

    Die Frau war offensichtlich der deutschen Sprach und der deutschen Gesetze mächtig, sonst hätte sie den Täter auf dem Spielplatz werder ansprechen können, noch wäre sie sich ihrer Rechte bezüglich seiner Beleidigungen bewusst gewesen. Demnach gehörte sie definitiv nicht jener ausländischen Bevölkerungsgruppe an, die sich partout nicht anpassen will. Der Täter jedoch hat sie dennoch so sehr gehasst, dass er sie getötet hat.

    Daraus lässt sich der Rückschluß bilden, dass man auch als angepasster (oder größtenteils angepasster) Ausländer in Deutschland nicht automatisch auf der sicheren Seite steht.
    Ob man da so viel hineininterpretieren sollte?
    Dieser Mann hat möglicherweise einfach "nur" psychische Probleme...

  5. #65

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Es ist alles war was du sagst mein Freund aber die genauen Worte von Erdogan waren nicht sich nicht einzugliedern sondern vollkommen assilimieren zu lassen.
    Ich denke Ausländer sollten sich anpassen aber dennoch nicht vergessen wer sie sind.
    Hat auch schon Türkes gesagt.
    Keine Sorge, als Arbeitsloser ist man nicht allzu abgelenkt und vergisst sowas nicht so leicht.

  6. #66

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Harter Tobak...



    harter tobak???

    sorry aber er gibt den moslems die schuld,warum dass deutsche kinder nicht gut deutsch reden können???

    so wie die deutschen(europäer) damals den juden die schuld gaben,für die pest,krankheiten den komunismus etc.

  7. #67

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Keine Sorge, als Arbeitsloser ist man nicht allzu abgelenkt und vergisst sowas nicht so leicht.


    Du verallgemeinerst.
    Genau deswegen wegen solchen Leuten wie dich hat das ganze doch angefangen.
    Der Rassismus usw.

  8. #68
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    harter tobak???

    sorry aber er gibt den moslems die schuld,warum dass deutsche kinder nicht gut deutsch reden können???

    so wie die deutschen(europäer) damals den juden die schuld gaben,für die pest,krankheiten den komunismus etc.
    Der Vergleich ist schlicht unpassend...
    Außerdem sollte man das lesen, was er tatsächlich schreibt und nicht das, was man lesen möchte.

  9. #69
    bonbon
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    wehret den anfängen heisst es.....deutschland hatte schon mal eine schlimme vergangenheit was rassenhass angeht,wenn sie nicht daraus lernen wer dann???

    ich denke ausländer geniessen in deutschland ziemlich viele freiheiten, manche sogar mehr als sie in ihrem heimatland.
    wie gesagt, rassisten gab es, gibt es und wird es immer geben, nicht nur in deutschland, nicht nur in europa. und wenn man selbst rassistisch ist, sollte man nicht mit dem finger auf andere zeigen. und schon gar nicht sollte man immer das ganze volk dafür verantwortlich machen und gleich den teufel an die wand malen.
    rassismus ist natürlich immer schlecht und sollte bekämpft werden, aber man sollte nicht vergessen auch vor der eigenen haustür zu kehren.
    schau dir mal uns balkaner an, wir jammern ständig darüber, dass die leute hier rassistisch sind und dann heisst es bei uns aber ständig "schweizer sind so und so und wir sind sowieso vieeel besser". ziemlich heuchlerisch.

  10. #70
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Ob man da so viel hineininterpretieren sollte?
    Dieser Mann hat möglicherweise einfach "nur" psychische Probleme...
    Dass er zur Waffe griff und diese Frau tatsächlich tötete, lässt sich mit psychischen Problemem begründen. Jedoch gibt es genug, denen ein Kopftuch allein schon ein rotes Tuch ist, die sich allein durch den Anblick provoziert fühlen. Selbst wenn diese Moslems der deutschen Sprache perfekt mächtig sind, ihren Teil zur Gesellschaft leisten (sei es durch Arbeit oder durch Bildung), auch wenn diese Moslems in Deutschland geboren wurden, etc.

    Natürlich ist es überspitzt zu sagen, als Ausländer wäre man nicht sicher. Aber es wäre zu naiv zu denken, dass das Kopftuch in Deutschland "gern gesehen" ist.

    Schwarze Schafe gibt es natürlich auch auf der Seite der Ausländer (und das nicht zu knapp). Dennoch wirft diese traurige Tat dieses Idioten die Frage auf, was ihn schon damals auf dem Spielplatz so provoziert hat, dass er derart ausgetickt ist. Wie kam er dazu, diese Frau Terroristin zu nennen?

Seite 7 von 34 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich bin Muslima!
    Von Rrushja im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 18:26
  2. Draza Mihailovics Gerichtsverhandlung 1946-Dokumente
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 08:35
  3. Sammelthread: Seseljs Gerichtsverhandlung ab 27.11.06
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 00:24
  4. Gerichtsverhandlung im Fall Lora beendet
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:53