BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 46 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 452

Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?

Erstellt von AlbaMuslims, 14.02.2012, 13:12 Uhr · 451 Antworten · 19.739 Aufrufe

  1. #191

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    bin auch dafür... Hartz 4 und Sozialleistungen sollte man löschen...jeder soll selber arbeiten gehen und sich und seine Familie ernähren


    wenn das passiert kommt zu aussterben der Deutschen...
    Das glaube ich nicht,eher würden sehr viele Menschen aus den arabischen Raum einen anderen dummen suchen.

  2. #192
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Was soll der Schwachsinn, wo habe ich über Allah swt. gelogen
    an viele stellen....

    wer ist azrail und wo hast du das gelesen...als beispiel für lüge

  3. #193
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Das glaube ich nicht,eher würden sehr viele Menschen aus den arabischen Raum einen anderen dummen suchen.

    das auch

  4. #194
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Man sollte die Demokratie einbisschen zurückschrauben,zumindest für leute wie dich oder Albamuslim,solche sollten die gleiche Strafe wie christl. missionierer in Saudi Arabien erhalten oder gleich abschieben,dann könnt ihr Vögel mit pfeil und Bogen jagen.
    Es gibt nichts was man von euch lernen kann,sonst wäre wir auf dem gleichen niedrigen Level wie die arabische Welt.
    Schafft es erstmal das ihr eure Familien ernähren könnt ohne das der Staat dafür aufkommen muss,dann reden wir weiter.




    Ja auch der User Robert macht gebrauch von seinem Recht!


    Ich denke die Demokratie ist Nützlisch! Wir machen weiter und machen von unserem Recht gebrauch auch wenn wir Hinterwälder sind und nichts auf die Reihe bekommen.

  5. #195

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    bin auch dafür... Hartz 4 und Sozialleistungen sollte man löschen...jeder soll selber arbeiten gehen und sich und seine Familie ernähren


    wenn das passiert kommt zu aussterben der Deutschen...

    hahaha ,, witz es tages.. ich glaub eher, dass dann ein gewisser kulturraum in deutschland prozentaul abnehmen wird..

  6. #196

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    an viele stellen....

    wer ist azrail und wo hast du das gelesen...als beispiel für lüge
    Sure 32:11

  7. #197
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Malakul Maut Akhi und nicht Azrail! Azrail hat sich so bei den Muslimen verbreitet! Aber eigentlich Malakul Maut also Todesengel!

  8. #198
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Sure 32:11
    noch mal lüge ??

    قُلْ يَتَوَفَّاكُم مَّلَكُ الْمَوْتِ الَّذِي وُكِّلَ بِكُمْ ثُمَّ إِلَىٰ رَبِّكُمْ تُرْجَعُونَ [٣٢:١١]

    wo siehst du AZRAIL !?

  9. #199

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    du hast mich nicht verstanden...christentum hat nicht zu bieten als religion..es ist einfach werk von menschen vermischt mit etwas von Gott
    ich habe dich verstanden... doch willst Du es nicht verstehen? das Werk des Menschen, ist Gottes Wille verschieden(sowohl in Farbe..als auch in Glaube an etwas) zu sein...

    wie soll einer dir etwas besseres anbieten, wo doch dazu neigst, ihnen keinen Respekt (Freundschaft) anzubieten...? selbst wenn Du unter Christentum "Götzendiener" verstehen würdest, ist dir, mir... trotzdem von Allah geboten es zu Respektieren, den all das ist seine Wille, Gottes Gaben... wofür Du, ich... Dankbar dem Allah sind, und Allah darum bieten, und kraft zu geben, um die Versuchung mit dem guten zu überstehen, sich darum zu bemühen...?

    Ihr sollt diejenigen, die andere außer Gott rufen, nicht beschimpfen, sonst beschimpfen sie Gott, ohne Wissen, aus Feindseligkeit. Nur so haben wir jedem Volk sein Tun geschmückt, letztendlich kommen sie alle zu Gott zurück, dann sagt Er ihnen, was sie getan haben.
    (6:108)

    also, selbst wenn es um Götzendiener geht, hast Du es zu Respektieren... so wirst Du auch respektiert... das andere(Glaube/Unglaube) zählt alleine nur vor Gott, und im Jenseits, wo jede Seele für sich selbst Rechtfertigung abgeben wird... (bis dahin hast Du dich zu gedulden Bruder, und bis dahin (so wie es zb. in Sure 5:48 steht) wird uns geboten gemeinsam, mit dem Nächsten Mitmenschen (unabhängig von alle Namen&Begriffe, Glaubensrichtungen... Nationen...Farben und all dem, womit uns Gott versucht...) "gute Werke" zu vollbringen...!

    nochmal Sure 5:48 (diesmal Azhar Übersetzung) :
    ...Jedem Volk haben Wir einen Rechtsweg und eine Glaubensrichtung gewiesen. (= verschiedene Glaubensrichtungen Gottes Wille!)
    Wenn Gott gewollt hätte, hätte Er euch zu einem einzigen Volk gemacht. Er hat euch aber verschieden geschaffen, um euch zu prüfen und zu erkennen, was ihr (Menschen) aus den euch offenbarten verschiedenen Rechtswegen und Glaubensrichtungen macht. Wetteifert miteinander, gute Werke zu vollbringen! (gebot) Ihr werdet alle am Jüngsten Tag zu Gott zurückkehren, und Er wird euch die Wahrheit über eure Streitereien sagen. (das heißt, im diesseits, solltest Du mit all dem erschaffene gut umgehen, und über Glaube nicht streiten, Gott urteilt darüber erst im jenseits... bis dahin hast Du dich zu gedulden...)


    wa salam

  10. #200
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    du hast mich nicht verstanden...christentum hat nicht zu bieten als religion..es ist einfach werk von menschen vermischt mit etwas von Gott
    Muslime stöbern nicht nach den Fehlern ihrer Glaubensbrüder

    بِسْمِ اللهِ الْرَّحْمَنِ الْرَّحِيمِ
    يَا اَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُوا اجْتَنِبُوا كَثِيرًا مِّنَ الظَّنِّ إِنَّ بَعْضَ الظَّنِّ إِثْمٌ وَلاَ تَجَسَّسُوا وَلاَ يَغْتَب بَّعْضُكُم بَعْضًا
    Bismillahirrahmanirrahim
    [Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen]
    “O ihr, die ihr glaubt! Meidet Mutmaßungen reichlich. Denn so manches, was ihr mutmaßt, ist Sünde. Und sucht nicht nach des Nächsten Fehlern und Geheimnissen.”

    [Sure Hudschurat, Vers 12]
    Verehrte Gläubige,

    der Islam sorgt sich um das Wohlergehen des Menschen auf Erden aber auch und gerade später im jenseitigen Leben. So formuliert er eine Reihe von Geboten und Verboten, die dafür Sorge tragen und den Menschen diesem Ziel zuführen sollen. Es ist ihm daher ein wichtiges Anliegen, zunächst eine geeignete Grundlage hierfür zu schaffen, und dazu gehört eine Gesellschaft bzw. ein Leben in einer Gesellschaft, in der Liebe, Respekt und Brüderlichkeit herrschen. Diesem großen Ziel stellen sich aber manchmal nicht minder Hindernisse in den Weg. Genannt sei hier z.B. das Stöbern nach den Fehlern und Geheimnissen anderer Menschen – oder schlimmer noch das Aufdecken dieser. Der Islam erachtet dies als Sünde. So weist uns z.B. der eingangs vorgetragene Vers darauf hin, dass es eine Sünde ist, schlecht über die Menschen zu denken. [1] Wer Schlechtes denkt, den wird dies unweigerlich zu Handlungen führen, die der Islam nicht gerne sieht. Denn wer klammheimlich nach den Fehlern anderer Menschen forscht und diese aufzudecken sucht, der wird auch über das von ihm Aufgedeckte mit seinen Mitmenschen reden. Und genau dieses Weitertragen wird dann die guten Taten, die er zuvor begangen hat, wieder nichtig machen. Daher haben der Prophet und seine Gefährten nicht nach den Fehlern der Anderen gesucht. Und diejenigen, die dies taten, warnte der Prophet mit folgenden Worten: “Wer einen Glaubensbruder auf Grund seines Fehlers oder Vergehens tadelt, wird nicht sterben, ehe auch er begeht, was er getadelt.” [2]

    Verehrte Gläubige,

    wer die Fehler und Vergehen anderer Menschen aufdeckt, wird nur Hass und Zwietracht unter den Menschen säen, die bis hin zur Feindschaft führen kann. Ihres Schamgefühls und damit eines wichtigen Kontrollmechanismus’ in der Gesellschaft werden die Menschen dadurch verlustig gehen und gleichzeitig dem moralischen Verfall Vorschub leisten. Unser geliebter Prophet (s.a.w.) wies in einem seiner Hadise darauf hin, als er sagte: “Wenn du die Fehler und Geheimnisse der Muslime aufstöberst, wirst du damit ihrem moralischen Verfall beitragen oder sie gegeneinander aufhetzen.” [3]

    Daher sollte ein jeder zunächst seine Fehler sehen, statt sich mit denen anderer rumzuschlagen. Ja man sollte sogar die Fehler anderer Menschen decken.

    In seinen Hadisen gemahnte uns unser Prophet (s.a.w.) hierzu folgend:

    “Grämt die Muslime nicht, tadelt sie nicht und sucht auch nicht nach ihren Fehlern. Wer nach dem Fehler seines Glaubensbruders forscht und diesen aufdeckt, kann damit rechnen, dass auch Allah einen seiner Fehler zu Tage fördert. Und wenn Allah den Fehler eines Menschen erst einmal zu Tage gefördert hat, wird dieser selbst innerhalb seiner vier Wände Schmah und Schande nicht entgehen können.” [4]

    “Wer den Fehler und das Vergehen seines Glaubensbruders deckt, wird dem gleich sein, der einen Toten erweckt.” [5]

    “Wer einen Fehler oder ein Vergehen sieht und diesen deckt, wird dem gleich sein, der ein lebendig begrabenes Kind wieder ausgräbt und damit dessen Leben erhält.” [6]

    “Wer die Fehler seines Glaubensbruders deckt, kann damit rechnen, dass am Tage des Gerichts Allah auch dessen Fehler deckt.” [7]

    Verehrte Muslime,

    wir dürfen nicht übersehen, dass auch Nachrichten und Sendungen, die im Privatleben der Menschen stöbern in diese Kategorie gehören und als solche dem moralischen Verfall in der Gesellschaft Vorschub leisten. Die Würde des Menschen ist im Islam unantastbar, dazu gehört auch, dass die Privatsphäre seiner Familie nicht nach Außen gekehrt werden darf, aus welchen Gründen auch immer. Denn das Hauptanliegen des Islam ist es, eine solidarische Gesellschaft hervorzubringen, in der die Menschen einander unterstützen, sich miteinander vertragen und die Fehler ihrer Mitmenschen deckend die Verbundenheit und Freundschaft untereinander stärken.

    Allah wird einem gläubigen Menschen, wenn dieser erst einmal in den Genuss des Glaubens gekommen ist, seine Fehler aufzeigen, sodass er diejenigen der anderen nicht mehr sieht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:48
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:30
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 02:55
  4. "Mit Schleier werden Sie nicht bedient!"
    Von Ludjak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 12:07
  5. Kosovo Serben: "Werden nicht wegziehen"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 11:12