BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 46 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 452

Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?

Erstellt von AlbaMuslims, 14.02.2012, 13:12 Uhr · 451 Antworten · 19.687 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    "Kufr" ist kein Geschöpf, sondern eine Bezeichnung für "Nichtmuslime".

    Und deine Behauptungen stimmen von vorne rein nicht!

    Sure 98 Vers 6

    Die Ungläubigen unter den Schriftbesitzern und die Ahänger der Vielgötterei aber gehören in die Hölle, in der sie ewig bleiben. Sie sind die schlimmsten Geschöpfe.

    Sure 47 Vers 12

    Gott bringt die Gläubigen, die gute Werke verrichten, in Paradiesgärten, unterhalb derer Flüsse fließen. Die Ungläubigen aber genießen und fressen wie das Vieh, und die Hölle ist ihre letzte Wohnstätte.

    Sure 7 Vers 179

    Wir haben viele Menschen und Dschinn für die Hölle vorgesehen, die Verstand haben, den sie aber nicht benutzen, um die Wahrheit zu erkennen. Sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen und Ohren, mit denen sie nicht hören. Sie ähneln dem Vieh, vielmehr sind sie in ihrer Verirrung noch niedriger. Das sind fürwahr die Achtlosen.


    Und jetzt halt dein dummes Maul, nur Scheiße labern und jedem, der was anderes sagt als Lügner bezeichnen. Spast!

  2. #22

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    dieser Terminus "Kafir" hat irgendwie so'ne abwertende Konnotation, das stört mich daran. Daran ist halt nicht der Begriff per se Schuld, sondern die Art und Weise, wie er verwendet wird.
    Da hat wohl jemand die Weisheit mit Löffeln gefressen
    Da geht ja dein Kafir unter im satz

  3. #23
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Sure 98 Vers 6

    Die Ungläubigen unter den Schriftbesitzern und die Ahänger der Vielgötterei aber gehören in die Hölle, in der sie ewig bleiben. Sie sind die schlimmsten Geschöpfe.

    Sure 47 Vers 12

    Gott bringt die Gläubigen, die gute Werke verrichten, in Paradiesgärten, unterhalb derer Flüsse fließen. Die Ungläubigen aber genießen und fressen wie das Vieh, und die Hölle ist ihre letzte Wohnstätte.

    Sure 7 Vers 179

    Wir haben viele Menschen und Dschinn für die Hölle vorgesehen, die Verstand haben, den sie aber nicht benutzen, um die Wahrheit zu erkennen. Sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen und Ohren, mit denen sie nicht hören. Sie ähneln dem Vieh, vielmehr sind sie in ihrer Verirrung noch niedriger. Das sind fürwahr die Achtlosen.


    Und jetzt halt dein dummes Maul, nur Scheiße labern und jedem, der was anderes sagt als Lügner bezeichnen. Spast!
    Albamuslim, sag mal was dazu, mich würde deine Gegendarstellung, von der ich ausgehe, interessieren...

  4. #24
    hamza m3 g-power
    Lasst ihn doch. Ich finde er gibt sich Mühe für seine Threads. Mich interessiert oft, was er schreibt, weil ich Sachen lese, die ich nicht wusste. Z.B. jetzt mit dem "zurückweisen". Wer es nicht lesen will soll nicht draufklicken.

  5. #25
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Da hat wohl jemand die Weisheit mit Löffeln gefressen
    Da geht ja dein Kafir unter im satz
    Da hat wohl jemand nicht die 9. Klasse geschafft

  6. #26
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Albamuslim, sag mal was dazu, mich würde deine Gegendarstellung, von der ich ausgehe, interessieren...
    Der Koran hat über 6.000 Verse in etwa 500 davon steht sowas wie Ungläubige kommen in die Hölle, haben keinen Verstand, sind ungerecht, wollen Muslime vertreiben und bekämpfen oder sollen getötet werden.

  7. #27

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Albamuslim, sag mal was dazu, mich würde deine Gegendarstellung, von der ich ausgehe, interessieren...
    Schon mal was gehört von aus dem Kontext gerissen?

    Zitat Zitat von hamza m3 g-power Beitrag anzeigen
    Lasst ihn doch. Ich finde er gibt sich Mühe für seine Threads. Mich interessiert oft, was er schreibt, weil ich Sachen lese, die ich nicht wusste. Z.B. jetzt mit dem "zurückweisen". Wer es nicht lesen will soll nicht draufklicken.
    Wechsel den Imam

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Da hat wohl jemand nicht die 9. Klasse geschafft
    Doch schon aber diese Wörter habe ich nie Benutzt.
    Die Zukunft gehört dir.

  8. #28
    hamza m3 g-power
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Der Koran hat über 6.000 Verse in etwa 500 davon steht sowas wie Ungläubige kommen in die Hölle, haben keinen Verstand, sind ungerecht, wollen Muslime vertreiben und bekämpfen oder sollen getötet werden.
    Hast du den Koran gelesen? Anscheinend nicht, sonst würdest du nicht solche komischen Aussagen von dir geben. Man sieht halt nur das, was man sehen will und diskutiert über diese Sachen, sodass man denkt es geht nur darum.
    Aber im Koran geht es auch viel um das alltägliche Leben, Kinder, Familie, Liebe, Arbeit etc.
    Man soll andere Religionen auch respektieren. Das sieht man am besten daran, dass Salahadin als er Jerusalem zurückeroberte den Christen und Juden freien Abzug gewährte, sogar den Soldaten. Die Sätze hier sind aus dem Kontext gezogen und oft betreffen sie auch Kriegsfälle.
    Immer wird gesagt im Koran stehen so viele Sachen gegen die Kafir und man solle sie alle abschlachten, dabei hab ich das Gefühl, dass eher christliche Völker die Neigung haben Unschuldige abzuschlachten. Im Iraq und Afghanisten starben 100 Zivilisten für einen Soldat. D.h. 1Mio. Zivilisten und 100.000 Soldaten...
    Im Endeffekt leben wir alle in unserer eigenen Welt und wollen unserem Gegenüber nicht zustimmen

  9. #29
    Avatar von bongart

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    173
    .

  10. #30
    Avatar von bongart

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?

    Frage:
    Warum werden die Nicht-Muslime von den Muslimen beschimpft und als Kafir bezeichnet?

    Antwort:
    Viele Nicht-Muslime haben das Gefühlt, dass 'Kafir' eine Art Beschimpfung ist, wie im Falle von 'Zigeuner', usw. Doch das ist falsch, denn 'Kafir' bedeutet wörtlich übersetzt nicht 'Ungläubiger'!

    Kafir bedeutet 'jemand, der etwas zurückweist'

    'Kafir' wird vom Wort 'kufr' abgeleitet, welches 'etwas bedecken' oder 'zurückweisen' bedeutet. In der islamischen Terminologie bedeutet 'Kafir' jemand, der die Wahrheit des Islam verhüllt oder zurückweist. Eine Person, die den Islam zurückweist, wird im Deutschen als 'Nicht-Muslim' bezeichnet.

    Wenn ein Muslim es als Schmähung betrachtet, als Nicht-Muslim bzw. Kafir bezeichnet zu werden (was das Gleiche bedeutet), liegt dies an seinem Missverständnis über den Islam. Er oder sie sollte seine Hand nach echten Quellen ausstrecken, um den Islam oder die islamische Terminologie zu verstehen und er oder sie wird sich nicht erniedrigt fühlen, sondern den Islam schätzen und aus einem korrekten Blickwinkel betrachten.


    fail

    Der arabisch-islamische Rechtsbegriff Kāfir (arabisch ‏ كافر ‎ kāfir; plural ‏كفّار ‎ kuffār) bezeichnet „Ungläubige“ oder „Gottesleugner“. Kafir leitet sich ab von der Wortwurzel kfr. Diese Wortwurzel kommt im Koran ca. 500 Mal vor und dient dort der Bezeichnung der Gegner Mohammeds als kuffār („Ungläubige“) oder als alladhīna kafarū („die ungläubig sind“). Kafara bedeutete im Altarabischen ursprünglich „undankbar sein“ (vgl. Kufr). Konkret ist das Ungläubigsein in Bezug auf islamische Glaubensinhalte gemeint.
    Kafir (Arabic: كافر kāfir; plural كفّار kuffār) is an Arabic term used in a Islamic doctrinal sense, usually translated as "unbeliever" or "disbeliever". The term refers to a person who rejects God or who hides, denies, or covers the "truth". Even though labeling infidelity is referred usually to Islam, it effectively belongs also to Christianity and Judaism in a way or another.
    The Qur'an uses the words Kafir, Kuffar, and Kufr 470 times in 451 different verses.[1]

Seite 3 von 46 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:48
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:30
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 02:55
  4. "Mit Schleier werden Sie nicht bedient!"
    Von Ludjak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 12:07
  5. Kosovo Serben: "Werden nicht wegziehen"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 11:12