BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 46 ErsteErste ... 2026272829303132333440 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 452

Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?

Erstellt von AlbaMuslims, 14.02.2012, 13:12 Uhr · 451 Antworten · 19.658 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ich werde dir alles über den Islam beibringen, du musst bloß die Wahrheit sagen, die so lautet:

    "Oh großer Troy, verzeihe mir meine Unwissenheit und meine Lügen. Denn ich habe, wie du natürlich sofort erkannt hast, nie den Koran, Hadithe oder eine Mohammedbiographie gelesen. Ich hatte gedacht, dass man als Muslim automatisch alles über den Islam weiß, weil ich unfassbar dumm gewesen bin. Aber du hast mir die Augen geöffnet und als nächstes werde ich mir den Koran kaufen und ihn lesen und mit all meinen Fragen zu dir kommen, da du sie mir mit deiner unendlichen Weißheit und Geduld beantworten kannst."
    hahahahahahahaha

  2. #292
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Hauptsache er redet sich raus.. :

  3. #293
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Hauptsache er redet sich raus.. :
    Ich brauch mich nicht rausreden, du bist derjenige, der keine Ahnung hat aber so tut als ob. Selbst von Wikipedia kannst du noch was vom Islam lernen.

  4. #294
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ich brauch mich nicht rausreden, du bist derjenige, der keine Ahnung hat aber so tut als ob. Selbst von Wikipedia kannst du noch was vom Islam lernen.
    Und weiter gehts, nur die Quellen bleiben weiter aus. :

  5. #295
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Und weiter gehts, nur die Quellen bleiben weiter aus. :
    Acapela.tv Cute Cartoon Creator 2

  6. #296
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724

    Respekt ich hab echt gelacht. :
    Was du nicht alles tust um keine Beweise posten zu müssen. ^^

  7. #297
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Du bist ja noch schlimmer als die Kafirs.
    Im Koran und der authentischen Sunnah wird er lediglich als Malik al-Maut bezeichnet. Azrail ist nur ein Beiname!

    Al-Hafidh Imad ad-Din Abu Fida Ismail Ibn Kathir (gest. 774 n.H.) – Möge Allah Wohlzufrieden mit ihm sein – kommentierte dazu: „Die offensichtliche Bedeutung dieses Verses ist, dass der Engel des Todes eine spezifische Persönlichkeit unter den Engeln ist, ebenso wie aus den Hadith von al-Baraa ersichtlich wird, welchen wir verzeichnet haben in der Sure Ibrahim. In einigen Überlieferungen wird erwähnt, dass der Engel des Todes Azrail heißt und dies ist weit verbreitet. Dies ist die Meinung von Qatadah und anderen. Dieser Engel hat Helfer. Es wurde berichtet dass seine Gehilfen die Seele vom Rest des Körpers hinausziehen, bis es den Hals erreicht und der Engel des Todes dann übernimmt. Mujahid sagte: „Die Erde wird für ihn vereinigt und es gleicht einer Platte von der nimmt wann auch immer er will.“
    Also- ist das jetzt abwertend oder nicht?

  8. #298
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    im gegensatz zu dir beleidigt er niemanden...
    Er rechtfertigt einen Ausdruck, der beleidigend ist... ich finde das wesentlich schlimmer.

    Ein Beispiel: zwei Kinder spielen auf dem Spielplatz. Beide vielleicht zwei Jahre alt. Ein Kind blond, eins schwarzhaarig. Das blonde Kind schubst das schwarzhaarige- passiert schonmal bei Zweijährigen. Die Mutter des blonden Kindes versucht das Kind dazu zu bewegen, sich zu entschuldigen, das Kind schaltet auf stur. Darauf gibt die Mutter des schwarhaarigen kindes einen Kommentar zu dem blonden Kind in einer fremden Sprache ab. Und der enthält, deutlich und gut verständlich, das Wort Kafir.

    Ich habe das miterlebt und ich kann dir sagen, ich denke ich habe niemals einen schlimmeren, bösartigeren und mehr von Rassismus zeugenden Kommentar gehört.

    Nun sagt Alba Muslims, dass das Wort eigentlich garnicht so schlimm ist. Das heißt für mich, es ist O.K. diesen Ausdruck zu verwenden. Es spielt garkeine Rolle, ob sich andere verletzt fühlen, weil sie ja garkeinen grund dazu haben.
    Du kannst sagen, dass uns das nicht angeht, weil wir keine Muslime sind. Wir werden aber, wenn es nach Alba Muslim geht, diesen Kommentar noch sehr sehr häufig hören, weil er ja nicht schlimm ist.

    Das passt aber nicht zu dem, was ich fühle, wenn jemand jemand anderen als Kafir bezeichnet, denn ich finde es unglaublich schlimm. Ich würde es auch nicht mögen, wenn jemand auf andere mit dem Finger zeigt und brüllt "du kommst in die Hölle", aber ich würde mir einfach denken, er ist schwachsinnig.

    Das heißt- was ich fühle, oder was alle anderen Nichtmuslime fühlen, ist egal. Mein Herz spielt keine Rolle.

    Wenn ich nicht sehr sehr viele Erfahrungen mit Moslems hätte, die das nicht so sehen, hätte ich spätestens jetzt einen sehr häßlichen Eindruck gewonnen.

  9. #299
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ich muss ernsthaft sagen.

    Bevor ich den Koran gelesen habe, sind mir Muslime bisher nur im Netz negativ aufgefallen und ab und zu durch bescheuerte Forderungen, die dann in den Medien auftauchten.

    Mit Muslimen im Bekanntenkreis habe ich mich nie ernsthaft über den Islam unterhalten und wenn ich ein paar Witze gemacht habe, dann fand es keiner schlimm.

    Als ich den Koran dann gelesen habe, habe ich es natürlich aus der Sicht eines "Ungläubigen" gelesen, der dann mehrmals beleidigt wird beim Lesen. Einige Passagen sind ok, andere nerven und wieder andere machen einen beim Lesen teilweise echt wütend.
    Dann habe ich mal versucht es aus der Sicht eines Moslems zu lesen, also versucht es anders zu betrachten. Und selbst dann machten mich diese Abschnitte aggressiv. Und immer wenn ich diese Abschnitte jetzt lese, weil ich z. B. etwas suche, dann versetzt mich das sofort wieder in eine zornige Stimmung.

    Mich mit muslimischen Bekannten über den Islam unterhalten ist unmöglich. Der Freundschaft zu Liebe lasse ich es auch, auch wenn mich ihre Meinung wirklich interessieren würde. Aber es bringt nichts...
    Jeder Moslem hat eine gewisse Vorstellung vom Islam, unabhängig davon woher er die hat oder wie genau sie mit dem Koran übereinstimmt, irgendetwas zu erwähnen was dieses Bild zertört ist eine Katastrophe und führt zu den wildesten Ausflüchten und Beschuldigungen.
    ich sehe das mit jeder religion so......alle die extrem glauben verhalten sich so, egal welcher religion/sekte sie angehören.

  10. #300

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Also- ist das jetzt abwertend oder nicht?
    Nein, wieso müsst ihr alles so negativ betrachten? Den Vergleich "wie die Kafirs" habe ich gemacht, weil ich hier von den Nichtmuslime ebenfalls als "Lügner" abgestempelt werden. Und da mich der eine zwei mal des Lügens bezeichnet hat, habe ich ihm das als Vergleich und Feststellung gesagt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:48
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:30
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 02:55
  4. "Mit Schleier werden Sie nicht bedient!"
    Von Ludjak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 12:07
  5. Kosovo Serben: "Werden nicht wegziehen"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 11:12