BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 40 von 46 ErsteErste ... 30363738394041424344 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 452

Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?

Erstellt von AlbaMuslims, 14.02.2012, 13:12 Uhr · 451 Antworten · 19.720 Aufrufe

  1. #391
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Als ob mich dein Scheiß interessiert...

    Na gefällt es dir, wenn man ständig deine Worte komplett verdreht.

    Danke für diese armselige Vorstellung und deine noch peinlicheren Rechtfertigungsversuche. Applaus von mir...

    keine rechtfertigung, nur sehe ich es als notwendigkeit an zu betonen dass du ein lügner und idiot bist, und jetzt wo dich user darauf hingewiesen haben wie armselig hilflos dein beitrag war, tust du so als ob du mir die worte im mund verdrehen wollen würdest, das problem nur ist du hastn ichts verdreht, denn es stimmt dass mir meine eltern versuchen männer vorzustellen und ich mit so jungfrauenfanatikern nichts anfangen kann etc...etc...also was bitte hast du da verdreht bist auf die sache dass du meinst ich würde den westen verabscheuen und paar andres sachen, also tu nicht so als wär das nur ein versuch gewesen mir meinen spiegel bezüglich dir vorzuhalten du armselige flasche

  2. #392
    Shan De Lin
    Troy gib mir bitte noch ein paar analysen von meinem traurigen leben, wenn es dir dadurch besser geht, indem du auf diese art und weise deinen frust ablässt, ich bin gerne für dich da

  3. #393
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Im Jenseits kommen Ungläubige in die Hölle das stimmt,
    was stimmt??? was weisst du schon über jenseits
    Du bist kein gott du weise nix über hölle und paradise also
    lebt eure leben und hört auf gott zu forschen weil ihr werden nicht weiter kommen.

  4. #394
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    was du fühlst ist in diesem fall egal, das stimmt. weil du glaubst nicht an das ganze also kanns dir egal sein, genauso wie es mir egal ist dass ein buddhist zu mir sagt ich werde nie zur erleuchtung finden, oder ein christ sagt ich komme in die hölle, oder ein jude meint ich komme in die hölle, oder ein hindu meint ich werde in meinem nächsten leben als unberührbare auf die welt kommen oder oder. Vielleicht liegt das problem eher bei dir dass du dich wegen so nem schwachsinn verletzt fühlst. Weil wieso sollte ich mich verletzt fühlen wenn ich an das ganze noch nichtmal glaube? Wenn jemand zu mir sagt du kommst in die hölle weil du bist nicht getauft, pff für mich ist das nicht realität, dass ich deswegen in die hölle komme also ist mir das auch egal.

    Das soll im übrigen nicht heissen dass ich es ok finde zu jemandem zu sagen du kommst in die hölle oder keine ahnung : Aber einer religion oder einem gläubigen einer religion verbieten zu wollen dass er der meinung sein darf dass seine religion der weg der wahrheit ist, das geht auch schon ein bisschen in richtung "du darfst nur das glauben, was mir in den kram passt."
    Das erinnert mich an die Nigger- Diskussionen. und die ganze Argumentation- Nigger ist doch eigentlich nichts schlimmes, wieso, die sind doch schwarz, die sagen das untereinander auch usw.

    Aber Farbige fühlen sich beleidigt, wenn Weiße Nigger sagen. Stimmt etwas mit den Farbigen nicht?
    Überhaupt alle rassistischen Beleidigungen- warum ist es so schlimm, wenn jemand jemanden als minderwertig bezeichnet? Da hat doch der das Problem, der sich beleidigt fühlt, kann ihm doch egal sein, ob jemand sich als höherwertig sieht oder nicht, kann man doch ignorieren etc.

    Und das gleiche kann man auf jede, wirklich jede Beleidigung beziehen. Die Beleidigung liegt nie im Wortlaut, sondern in dem, was gemeint ist.

    Natürlich kann man niemandem verbieten, etwas zu denken, aber man muß beleidigende Ausdrücke nicht salonfähig machen.

  5. #395

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    interessante Aussage, laut (echten)Sunniten wie Du soll Hadithe wichtiger als Koran sein...warum? siehe Beitrag auf den Du geantwortet hast...
    Wer sagt, wer echter und wer unerchter Sunnite ist? Und wieso sagst du immer Sunnite? Ich bin Muslim und so kannst du mich, und alle anderen Sunniten auch, nennen (80% aller Muslime)

    Und welcher Sunnite sagt, dass Ahadith wichtiger als der Koran sei?! Woher hast du diesen Schwachsinn Bruder? Wer stellt die Ahadith über Gottes Worte? Ich nicht, wie auch alle anderen Sunniten nicht.

    Irgendwie will es nicht in deinen Schädel reingehen.. Die Ahadite bringen keine neue Lehre im Islam, denn das sind die Aussprüche, die Gewohnheiten, Taten und Praktiken unseres geliebeten Propheten saws. Niemand sagt, dass die Ahadith Gottes Worte sind Bruder. Das unterstellst du ganz alleine uns.



    das tut der (echte)Sunnit wie Du, mit "andere Quelle"-Wörter, neben Gottes Wort...
    Die Sunna des Propheten ist nicht die "andere Quelle" neben Gottes Wort, sondern die nächste Quelle nach Gottes Wort. Die Sunna zeigt uns das Beispiel und das Vorbild des Propheten saws.

    Allah swt. sagt im Koran in Sure 33, Vers 21: "Wahrlich in dem Gesandten Allahs hattet ihr ein schönes Beispiel für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und oft Allahs gedenkt."

    Und das Beispiel des Propheten ist die Sunna des Propheten saws.

    siehe doch in Vers 46, welche da gemeint sind;
    (46)
    "Unter denen, die dem Judentum angehören, entstellen welche die Worte (der Schrift) (indem sie sie) von der Stelle weg(nehmen), an die sie hingehören....

    also, um diejenigen zuvor... wie die heutige (echte)Sunniten, die mit Hadithe den Sinn entstellen....


    Vergleiche Sure 2:93. Die Juden verdrehten Worte und Redewendungen und machten auf diese Weise die ernsten Lehren der Religion lächerlich. Anstelle von z.B. "Wir hören und gehorchen" sagten sie laut: "Wir hören", und leise und undeutlich: "Wir gehorchen nicht".

    Sie verändern Worte und Abschnitte der heiligen Texte, entstellen ihre Bedeutung und verdrehen ihre Formulierung.

    Wir Muslime verändern den Koran nicht und haben ihn nicht verändert, denn der Koran ist identisch und authentisch, wie er dem Propheten saws. offenbart wurde. die Sunna und die Ahadith verdrehen die Abschnitte der heiligen Texte nicht, sondern eläutern diese, doch dir gefällt das ganz und gar nicht, weil es nicht deinem Weltbild passt. DU bist derjenige, der hier Koranverse nicht versteht, der die Deutungen der Verse nicht kennt.

    siehe auch:
    Vers 49,50
    Hast du nicht jene gesehen, die sich selber für rein erklären?
    D.h. als heilig, unfehlbar, Kinder Allahs, oder in besonderer Beziehung zu Allah stehend.
    (Sie können ja gar nicht aus eigener Kraft rein werden.) Vielmehr erklärt Allah für rein, wen er will. Und ihnen wird nicht ein Fädchen Unrecht getan.
    Schau, wie sie gegen Allah eine Lüge aushecken! Das ist (reichlich) genug an offenkundiger Sünde.
    D.h., die Juden, die sich für das "auserwählte Volk Allahs" und von daher besonders für Allahs Gnade hielten und die Christen, die an Isa as "stellvertretende Sühne" für die Sünden der Menschheit glauben.

    wenn Du die Sure 4 von Anfang liest, richtet sich das an alle "Menschen"(1) -die an Gott glauben... und fordert "gutes" zu tun; (2)
    Und gebt den Waisen ihr Gut, und tauscht nicht (euer) Schlechtes mit (ihrem) Guten ein, und zehrt nicht ihr Gut zu dem eurigen hinzu; seht, das ist ein großes Verbrechen.)

    also, es ist nicht nur an echte Wunschvorsteller reine Sunniten gerichtet, die sich selbst als rechtgeleitete -und andere mit Respektlosen Verstand, für Hölle -erklären,,,
    Und was soll mir dieser Vers zu unserer Diskussion hier sagen?

    Vers 81
    "Und sie sagen: ""Gehorsam""; doch wenn sie von dir weggehen, dann munkelt ein Teil von ihnen von etwas anderem, als von dem, was du sagst. Allah aber zeichnet auf, worüber sie munkeln. So wende dich von ihnen ab und vertraue auf Allah. Und Allah genügt als Sachwalter."

    vertraue Du auf Hadithe, erkläre andere als unrein und euch (echte)Sunniten als rein....

    so reihst Du dich hinter diejenigen, die deswegen damals verurteilt wurden, weil die ähnliche Wege bereits gegangen sind, wie die reinen (echte)Sunniten heute auf der Welt gehen und Dawa machen...


    Ich habe dir anhand vom Koran gezeigt, dass Christen und Juden laut Koran nicht ins Paradies kommen. Allah sagt an so vielen Stellen, dass Er es nicht verzeiht, dass man ihm etwas beistellt und dass solche Menschen in die Hölle kommen wie sollen also Christen und Juden, die Allah swt. etwas beistellen ins Paradies kommen? Wie Bruder? Siehst du nicht, dass du hier den Worten Allah widersprichst?!

    Islam = Logik und Verstand, also nutze jetzt deinen Verstand!

    Christen und Juden fielen vom rechten Pfad ab. Sie verfälschten die Worte Gottes und stellten Ihm etwas bei. Dann offenbart Allah den Koran. Wieso?! Weil er die Menschheit damit rechtleiten wollte und will. Was wäre, wenn der Koran nicht offenbart werden wäre?!

    Na gut, um das ganze noch ein bisschen zu verdeutlichen:

    "Was aber jemanden angeht, der den Stand seines Herrn gefürchtet und seiner Seele die (bösen) Neigungen untersagt hat, so wird der Paradiesgarten ihm Zufluchtsort sein." (Sura 79:40-41)

    "Diejenigen aber, die glauben und rechtschaffene Werke tun, das sind Insassen des (Paradies)gartens. Ewig werden sie darin bleiben." (Sura 2:82)

    usw.

    Somit sagen wir grundsätzlich, dass Muslime, sofern Allah ihnen die Gunst erweist und sie ihre Pflichten erfüllen, ins Paradies kommen. Was nun diejenigen angeht, die diese Religion, die Hingabe an den allmächtigen Gott, ablehnen, so kann man nur sagen, dass derjenige, der den Islam bewusst ablehnt, nicht in das Paradies eingehen wird.

    Das Judentum lehnt Jesus und sein Dasein als Messias ab.

    Die Christen sehen in Jesus den fleischgewordenen Gott und Sohn Gottes,

    Der Islam dagegen lehrt, dass Jesus ein Prophet Gottes und der Messias war. Ihn jedoch zum Gott zu erheben ist aus islamischer Sicht undenkbar, genau so wie Jesus ganz abzulehnen, wie es im Judentum der Fall ist.

    Somit wird am Beispiel Jesus deutlich, dass jede Religion, den Standpunkt einer jeweils anderen absolut als falsch erachten muss und hierin keinen Weg ins Paradies sehen kann.

    "Allah vergibt gewiss nicht, dass man Ihm (etwas) beigesellt. (..) (Sure 4:48)

    "Wer Allah (etwas) beigesellt, dem verbietet fürwahr Allah das Paradies, und dessen Zufluchtsort wird das (Höllen)feuer sein. Die Ungerechten werden keine Helfer haben." (Sure 5:72)

    In Sure 4:171 sagt Allah: "Christus Jesus, der Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Gottes […] Gott ist nur ein einziger Gott. […] (Er ist darüber erhaben) ein Kind zu haben."

    Nun kommen wir zum wichtigsten Teil: "Die Juden sagen: ,,Uzair (Ezra) ist Allahs Sohn“, und die Christen sagen: „Jesus Christus ist Allahs Sohn.“ Das sind ihre Worte aus ihren (eigenen) Mündern. Sie führen ähnliche Worte wie diejenigen, die zuvor ungläubig waren. Allah bekämpfe sie! Wie sie sich (doch) abwendig machen lassen!" (Sure 9:30).

    Lesen wir nochmals in Sure 4:48: "Allah vergibt gewiss nicht, dass man Ihm (etwas) beigesellt"

    Weiter:

    "Und wer eine andere Religion sucht als den Islam: nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im zukünftigen Leben soll er unter den Verlierenden sein." (Sure 3:85)

    "Allein eine Predigt von Allah und Seine Sendung liegt mir ob, und wer sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt, für den ist Dschahannams Feuer ewig und immerdar." (Sure 72:23)

    "Wer aber gegen Allah und Seinen Gesandten rebelliert und Seine Gebote übertritt, den führt Er ein in ein Feuer, ewig darinnen zu verweilen, und es trifft ihn schändende Strafe." (Sure 4:14)

    Frieden
    Jetzt sag mir, wo habe ich Ahadith zitiert? Ich habe jetzt extra nur Koranverse zitiert, um dir meine Ansicht zu beweisen.
    Bruder, Allah swt. sagt, dass diejenigen, die Ihm etwas beistellen, in die Hölle kommen. Wie wollen also Christen und Juden ins Paradies kommen, wenn sie Ihm etwas beistellen?!

    Nochmals: Koran und Islam ist Logik und Vernunft. In Sure 2:62 sind diejenigen Juden und Christen gemeint, die vor dem Islam gelebt haben, die vor Mohammeds Zeit gelebt haben. Und logischerweise auch die, die vom Islam nicht gehört haben

  6. #396
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    albamuslim
    du nennst frieden "bruder" und beschimpfst und beleidigst ihn indirekt.

    irgendwie scheint euere religion sehr kontrovers zu sein.

  7. #397

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    albamuslim
    du nennst frieden "bruder" und beschimpfst und beleidigst ihn indirekt.

    irgendwie scheint euere religion sehr kontrovers zu sein.
    irgendwann läuft der albamuslim amok und erschiesst ein paar nicht muslime, von solchen menschen sollte man echt angst haben

  8. #398

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    irgendwann läuft der albamuslim amok und erschiesst ein paar nicht muslime, von solchen menschen sollte man echt angst haben
    Nö, bestimmt nicht. Ich verabschäue Gewalt. Vor Amok sollte man eher von denjenigen haben, die non-stop Hollywood-Gewalt-Filme schauen und Schooter Games gamen + keine Freunde haben :-S ich hatte mal einen in der Klasse, der wollte sich das Leben nehmen und drohte sogar dem Lehrer mit dem Tod. Das ist traurig, denn ich finde solche Menschen brauchen Hilfe, doch stattdessen werden sie in der Schule Mobbing ausgesetzt..

  9. #399

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    albamuslim
    du nennst frieden "bruder" und beschimpfst und beleidigst ihn indirekt.

    irgendwie scheint euere religion sehr kontrovers zu sein.
    Ich nenn ihn Bruder, weil er auch ein Muslim ist - jedoch ein anderer Muslim, als ich ich habe ihn nicht beleidgt, sondern ihm alles nur klargemacht.

  10. #400

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Nö, bestimmt nicht. Ich verabschäue Gewalt. Vor Amok sollte man eher von denjenigen haben, die non-stop Hollywood-Gewalt-Filme schauen und Schooter Games gamen + keine Freunde haben :-S ich hatte mal einen in der Klasse, der wollte sich das Leben nehmen und drohte sogar dem Lehrer mit dem Tod. Das ist traurig, denn ich finde solche Menschen brauchen Hilfe, doch stattdessen werden sie in der Schule Mobbing ausgesetzt..
    Das hat man in frankfurt gesehen, wer sowas macht^^

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:48
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:30
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 02:55
  4. "Mit Schleier werden Sie nicht bedient!"
    Von Ludjak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 12:07
  5. Kosovo Serben: "Werden nicht wegziehen"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 11:12