BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62

Muslime, die ihre Religion nicht kennen.

Erstellt von Gast3756, 27.08.2014, 21:54 Uhr · 61 Antworten · 3.264 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    13.949
    Zitat Zitat von Marvin Beitrag anzeigen
    Vorschlag: Frag doch den Imam deines Vetrauens einmal, ob die islamische Lehre darauf ausgerichtet sei, die Welt islamisch zu unterwerfen.
    Ich kenne keine radikalen Prediger, sorry.

  2. #32
    Nik
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Ich kenne keine radikalen Prediger, sorry.
    Me, too. Und ich kenne so einige. Albanische, mazedonische, türkische, schweizerische, österreichische. :

  3. #33
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.383
    Zitat Zitat von Marvin Beitrag anzeigen
    Vorschlag: Frag doch den Imam deines Vetrauens einmal, ob die islamische Lehre darauf ausgerichtet sei, die Welt islamisch zu unterwerfen.
    So ist es!

  4. #34
    Gast3756
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Nicht jeder hat die gleiche Meinung, so sagt nicht jeder Kommunist, dass sein Idol Stalin der Menschenschlächter ist. Es gibt verschiedene Strömungen, aber ich habe mich auf die Religion des Islams bezogen, das, was allen gemeinsam ist. Der Koran ist und muss die einzige Quelle im Islam sein. Klar gibt es die Hadithen, welche sozusagen die Biografie des Propheten darstellen, aber das sind keine Regeln, die auf Leben und Tod einzuhalten sind. Das steht im Koran. Nämlich, dass wir als Gläubige nichts vorziehen, ausser dem Koran.


    "Für die Sache Allahs"? Und woher weisst du, was damit im Koran gemeint ist? Hast du den Spiegel gelesen? Oder ein Video der IS geschaut? Diese Werte gibt es in jeder muslimischen Familie und jedem muslimischen Freundeskreis. Und jeder Moslem / jede Moslemin muss diese auch nach aussen verbreiten. Das ist die Sache Allahs und nicht das Schwert und das Blutvergiessen.


    Ein oder zwei Verse wurden vielleicht abrogiert. Widersprüche? Nope. Wo denn? Ich diskutiere gerne mit dir über Privatnachrichten. Vers für Vers. Dazu bin ich bereit.



    Es gibt keine menschenfeindliche Elemente im Koran, lies ihn dir doch durch und mach dir Gedanken darüber, was der Prophet predigte. Du kommst dann zum Schluss, dass der richtige Islam nichts mit Gewalt und Ungerechtigkeit am Hut hat. Aber rein gar nichts.

    - - - Aktualisiert - - -


    Tut er das? Wo denn?
    Zunächst einmal sind Hadithe Aussprüche Mohammed's! ich hoffe für dich, dir ist klar, dass man dich wegen deiner Meinung nicht als Muslim akzeptiert, weder die Sunniten noch die Schiiten? Diese Meinung macht dich zu einem Murtad, dir würden die Muslime den Eintritt in die islamischen Städte Mekka und Medina verwehren. Solche wie dich bezeichnen Muslime als Koranit, in einem islamischen Staat würde man dich hinrichten als von der Religion Abgefallenen, ist dir das klar?

    462osn6o.jpg

  5. #35
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.334
    Zitat Zitat von Marvin Beitrag anzeigen
    Ich wette, dass nur die wenigsten muslimschen User vor dem Anklicken des Threads den Begriff Dār al-Harb kannten. Das ist so, weil erstaunlicherweise nur wenige europäische Muslime ihre eigene Religion kennen.
    Mal abgesehen davon das Dar al-Harb und Dar al-Islam weder im Quran noch in der Sunna stehen, werden diese Vorgehensweisen von einer Überzahl von sunnitischen Gelehrten abgelehnt. Du solltest dich lieber länger als drei Tage informieren, bevor du einer Weltreligion etwas vorwirfst

  6. #36
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.383
    Marvin hat mehr in der Birne als ich gedacht habe.Ich teile lediglich ein oder zwei Punkte nicht.

    1.Wir möchten dich nicht vernichten! Wir wollen dich nur zur Wahrheit führen!
    2.Menschenfeindlich ist der Islam nicht.Zumindest islamisch gesehen!
    3.Islamische Radikale und das überall in der islamischen Welt.Naja du darfst den jetzigen Istzustand nicht mit 1400 Jahre Islam verbinden,denn diese Regionen bzw. Muslime haben in der Geschichte auch andere Seiten zum Vorschein gebracht.Ich finde da bist du nicht ganz objektiv! Du schreibst "wo gibt es diese?" und meinst wohl ich vermute es,dass es ein islamisches Phänomen ist aber vergiss nicht,dass solche Zustände auch hier gang und gebe waren.Im Westen nichts Neues

    Nun kurz gesagt der Näherboden ist wie eine Karawane mal mal im Orient mal im Okzident.Zur Zeit hat der Orient heimspiel und ein anderer Nährboden der gerne mal auf Expedition geht ist zeitgleich der Okzident.Du siehst also eigentlich herrscht überall ein Nährboden für Terror,Manipulation,Ungerechtigkeit nur tragen die einen eine AK und laufen mit einer Jalabiya rum und die anderen steuern Drohnen,die Medien,Söldner und tragen eine Krawatte oder eben ein Abendkleid.

    Ich möchte mich bedanken.

  7. #37
    Gast3756
    Respekt, so wie sie hier lügen, geben die Muslime sich ganz heftig Mühe, was die Islamisierung nach der zweiten Methode angeht:

    "2. das (demographische) Unterwandern der nicht-islamischen Gesellschaften, indem man einen friedfertigen Islam vortäuscht."

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon das Dar al-Harb und Dar al-Islam weder im Quran noch in der Sunna stehen,
    Oh man, noch ein europäischer Muslim, der in Sachen islamscher Lehre aufgeklärt werden möchte. Wo soll das nur enden mit euch?
    Also, ich habe nirgends behautet, dass die Begriffe im Koran vorkämen, diese Einteilung der Welt geschah erst später von dem islamischen Gelehrten Abu Hanifa, dennoch schreibt der Islam den Kampf für die islamische Weltherrschaft vor. Die Enstehung der oben genannten Begriffe basiert auf dieser Vorschrift. Dass die Begriffe erst später festgelegt wurden, annulliert nicht den vorgeschriebenen Kampf, also sei bitte nicht so kleinlich.

    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    werden diese Vorgehensweisen von einer Überzahl von sunnitischen Gelehrten abgelehnt.
    Das stimmt so nicht! Diese Vorgehenweise geht auf den Gelehrten Abu Hanifa zurück und der Großteil der Muslime besteht aus Hanafiten, aber auch bei den anderen drei Rechtschulen ist diese Vorgehensweise gängig. Die Schwierigkeit besteht lediglich darin, zu entscheiden, ob man nach der Methode des militärischen Eroberns vorgehen sollte, solange die Muslime in einer ungünstigen Position sind wie Mohammed damals in Mekka. Du hast dich für die friefertige Methode entschieden, die Islamisten für die militärische. Dieser Zwiespalt spielt aber spätestens, wenn der Islam wieder dominiert keine Bbedeutende Rolle mehr, denn dann ist die militäriche Methode wieder Pflicht wie zu Zeiten Mohammed's in Medina damals.
    So haben es die Umayyaden gemacht, die Abbasiden und auch die Osmanen.

    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Du solltest dich lieber länger als drei Tage informieren, bevor du einer Weltreligion etwas vorwirfst
    Und wieder bist du an deiner zu kurzkommenden Auffassungsgabe gescheitert. Ich habe nämlich nirgends behauptet, ich hätte mich nur drei Tage mit dem Islam beschäftigt. Lediglich, dass man sich nur drei Tage zu beschäftigen brauche, um diesen Begriffen zu begegnen.

  8. #38
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.113
    Heldi mir haben deine Sex-Threads viel besser gefallen, in diesem hier bist du ein Arsch </3

  9. #39
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.383
    Was mit Waffengewalt in Wien nicht geklappt hat,klappt mehr oder weniger durch die Unterwanderung.Und das sogar friedlich! Was für eine Ironie da haben sich die Habsburger und allgemein die Deutschen gewaltige Festungen gebaut um Jahrhunderte später durch ein Stück papier die Invasoren ohne gegenwehr ins Land zu lassen.

  10. #40
    Gast3756
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Marvin hat mehr in der Birne als ich gedacht habe.Ich teile lediglich ein oder zwei Punkte nicht.

    1.Wir möchten dich nicht vernichten! Wir wollen dich nur zur Wahrheit führen!
    Solange das nicht mit Gewalt und Mord geschieht, finde ich das in Ordnung.

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    2.Menschenfeindlich ist der Islam nicht.Zumindest islamisch gesehen!
    Wie schon geschrieben, den Frieden bringt der Islam erst, wenn die gessamte Menschheit islamisiert wurde.

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    3.Islamische Radikale und das überall in der islamischen Welt.Naja du darfst den jetzigen Istzustand nicht mit 1400 Jahre Islam verbinden,denn diese Regionen bzw. Muslime haben in der Geschichte auch andere Seiten zum Vorschein gebracht.Ich finde da bist du nicht ganz objektiv! Du schreibst "wo gibt es diese?" und meinst wohl ich vermute es,dass es ein islamisches Phänomen ist aber vergiss nicht,dass solche Zustände auch hier gang und gebe waren.Im Westen nichts Neues

    Nun kurz gesagt der Näherboden ist wie eine Karawane mal mal im Orient mal im Okzident.Zur Zeit hat der Orient heimspiel und ein anderer Nährboden der gerne mal auf Expedition geht ist zeitgleich der Okzident.Du siehst also eigentlich herrscht überall ein Nährboden für Terror,Manipulation,Ungerechtigkeit nur tragen die einen eine AK und laufen mit einer Jalabiya rum und die anderen steuern Drohnen,die Medien,Söldner und tragen eine Krawatte oder eben ein Abendkleid.

    Ich möchte mich bedanken.
    Mir gefällt deine Ausdrucksweise. Auch diese Drohnen steuernden Menschen kritisiere ich, aber hier geht es explizit um den Islam. Der Versuch die Gräueltaten des Islam zu veniedlichen, indem man nichtislamisch verursachte Gräueltaten zum Vergleich heranzieht, ist sinnlos und zieht bei mir nicht. Ich bin bereit, den Islam zu tolerieren, wenn jener unzweideutig das militärische Islamisieren untersagt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Heldi mir haben deine Sex-Threads viel besser gefallen, in diesem hier bist du ein Arsch </3
    Das war früher, jetzt bin ich 23 Jahre alt, irgendwann muss man auch mal ernsteren Themen sich zuwenden. Da kommt mir die islamische Ideologie, die mich vernichten will, zu thematisieren sehr gelegen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Was mit Waffengewalt in Wien nicht geklappt hat,klappt mehr oder weniger durch die Unterwanderung.Und das sogar friedlich! Was für eine Ironie da haben sich die Habsburger und allgemein die Deutschen gewaltige Festungen gebaut um Jahrhunderte später durch ein Stück papier die Invasoren ohne gegenwehr ins Land zu lassen.
    Ich bin allgemein für ein friedliches Miteinander. Es würde mir nichts ausmachen, wenn der Großteil der Deutschen aus Muslimen bestünde, solange hier die freiheitlich-demokratische Grundordnung herrscht.

Ähnliche Themen

  1. Aktive User, die ihr nicht kennt
    Von hrhrhrvat im Forum Rakija
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 16:52
  2. Lebensmittel die ihr nicht verträgt
    Von Ciciripi im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.10.2013, 23:57
  3. Die Rechte von Nicht - Muslime im Islam in der Realität
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 19:27
  4. Wir sind die Terroristen und nicht die Muslime !
    Von BeZZo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 07:53
  5. Habt ihr Verwandte die ihr nicht mögt?
    Von _Adriano_ im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 18:41