BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 22 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 218

"Mutter Teresa gehört in die Hölle"

Erstellt von Gjidoda, 19.01.2011, 18:23 Uhr · 217 Antworten · 16.873 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030

  2. #122
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Leicht heilbare Patienten wurden vom Sterbehaus nicht immer in ein Krankenhaus eingewiesen, sondern ihnen wurde bisweilen durch die Behandlung womöglich geschadet, z. B. durch Verwendung nicht sterilisierter, mehrfach verwendeter Spritzen.[9]
    Die Patienten mussten im Sterbehaus vielfach auf primitiven Feldbetten in großer Zahl auf engstem Raum vegetieren und auch die Nahrungsversorgung war nicht immer im nötigen Umfang gewährleistet; etliche der dem Orden gespendeten Häuser waren ursprünglich gut ausgestattet, wurden aber auf Anordnung Mutter Theresas auf äußerste Schlichtheit und Armut umgestaltet (u. a. wurden vorhandene neuwertige Matratzen entsorgt und es wurde nicht oder kaum geheizt). [10] [11]
    Die Vergabe von Schmerzmitteln wurde untersagt. Laut Mutter Teresa sei durch das Leid eine besondere Nähe zu Jesus Christus erfahrbar. Schmerzen und Leiden seien daher positiv zu bewerten. In einem Interview sprach sie beispielsweise davon, die Schmerzen einer Krebspatientin seien "der Kuss von Jesus".[12]
    Viel weitgehender ist die Kritik, die der indische Autor Aroup Chatterjee in seinem Buch The final verdict anführt. So bezweifelt er in einem Interview, dass die Hilfstätigkeit in Kalkutta überhaupt stattgefunden habe ("36.000 Kranke, die sie von der Straße aufgesammelt habe. Ich fand keinen einzigen Menschen, dem das passiert ist [...] Krankenwagen des Ordens sind zum Fahrdienst für die Nonnen umgebaut worden, und bei Hilferufen verwies der Orden auf die Ambulanz von Kalkutta.")[9]
    Ein weiterer Kritikpunkt ist Mutter Teresas entschiedene Ablehnung der Abtreibung, unter anderem als "größter Zerstörer des Friedens"[13]. Im selben Kontext[14] geriet auch ihre Ablehnung von künstlicher Verhütung in die Kritik.[5][15]
    fehlende Transparenz (Umgang mit Medien, Angaben über die Verwendung von Spendengeldern, Verweigerung der Rückgabe illegaler Spenden).[16][17]
    Sterbende wurden oft unfreiwillig bzw. ohne deren Einverständnis katholisch getauft[18].
    medizinische Laien (zumeist Freiwillige) übernehmen Aufgaben, die eigentlich nur von ausgebildeten Ärzten durchgeführt werden sollten (Physiotherapie an schwerstbehinderten Kindern)
    in solchen ländern ist es doch nicht groß verwunderlich wenn mehrere leute in einem bett liegen oder medikamente, spritzen, verbandmaterial usw. fehlt. Das ist ein dritte welt land, da hat man halt keine andere möglichkeit als eine nadel mehrmals zu verwenden.

    das mit den schmerzmitteln dass sie das verweigert haben soll, wäre mir neu...wenns stimmt, dann naja...

    eine quelle wäre sehr nett


    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Heiliger Krieg ist die einzige Lösung für so einen Wichser.

    Und diese neumodisch-liberale Hetze der Ungläubigen gegen Mutter Theresa ist lächerlich. Was ist denn das für eine Argumentation? Die Beten waren schlecht? Haha was für Opfah was sollten die denn da für Betten haben.
    Und wenn sie Leute vor dem Tod getauft hatt dann nur damit sie nicht als Ungläubige sterben. Mit Zwang war dies wohl kaum geschehen.
    Leute einfach so zu taufen obwohl sie das nicht wollten ist einfach das letzte, noch dazu sterbende die sich nicht mehr wehren können, sowas macht man nicht, auch wenn es sie nicht umgebracht hat, trotzdem es ist eine sache des respekts.

  3. #123
    Avatar von @rdi

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4.756
    Gott verteil bitte hirn

  4. #124
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Karlsruhe Beitrag anzeigen

    verdammter fundamentalist schmorrrrre

  5. #125

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    also ich fand die Teresa voll cool,un für die welt war sie ein geschenk der natur

  6. #126
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Was will man zu einem sagen der anderen die Hölle wünscht weil sie keine Muslime sind?

    Abschaum

  7. #127
    Dadi
    Wenn sie echt nur in die Hölle gehört nur weil sie Christin war so wünsche ich mir dass dieser dreckige Hurensohn selber in der Hölle brennen wird.
    Jebo majku svoju dlakavu.

  8. #128

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Abschieben nach Saudi-Arabien.

  9. #129
    Luli
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    in solchen ländern ist es doch nicht groß verwunderlich wenn mehrere leute in einem bett liegen oder medikamente, spritzen, verbandmaterial usw. fehlt. Das ist ein dritte welt land, da hat man halt keine andere möglichkeit als eine nadel mehrmals zu verwenden.

    das mit den schmerzmitteln dass sie das verweigert haben soll, wäre mir neu...wenns stimmt, dann naja...

    eine quelle wäre sehr nett




    Leute einfach so zu taufen obwohl sie das nicht wollten ist einfach das letzte, noch dazu sterbende die sich nicht mehr wehren können, sowas macht man nicht, auch wenn es sie nicht umgebracht hat, trotzdem es ist eine sache des respekts.

    Leute zu taufen ist das letzte? In diesem Fall ist Mord nicht so schlimm?

    Viele waren "Unberuehrbare" Hindus die kein Recht auf normales Leben hatten. Jetzt kommt eine Frau die aus dem Willen Jesu sich um diese kümmert und ihnen das Gefühl gibt geliebt zu werden und du kommst mit das Letzte? Wer sagt das sie die gezwungen hat? Beewise. Jeder Gläubige Christ weiss das man niemanden zwingen darf, da schlussendlich der Getaufte selber Jesus aufnehmen muss, da kann man noch so viele Menschen mit einem Feuerwehrschlauch taufen. Typische Lügen des Westen.

  10. #130
    Dadi
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Leute zu taufen ist das letzte? In diesem Fall ist Mord nicht so schlimm?

    Viele waren "Unberuehrbare" Hindus die kein Recht auf normales Leben hatten. Jetzt kommt eine Frau die aus dem Willen Jesu sich um diese kümmert und ihnen das Gefühl gibt geliebt zu werden und du kommst mit das Letzte? Wer sagt das sie die gezwungen hat? Beewise. Jeder Gläubige Christ weiss das man niemanden zwingen darf, da schlussendlich der Getaufte selber Jesus aufnehmen muss, da kann man noch so viele Menschen mit einem Feuerwehrschlauch taufen. Typische Lügen des Westen.
    Na ja, Babies sind dazu wohl kaum in der Lage...

Ähnliche Themen

  1. 30 Meter " Mutter Teresa " Statue in Shkup ?
    Von Ciciripi im Forum Politik
    Antworten: 392
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 22:08
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 22:36
  3. "Hölle" in 9 Kilometer tiefe--Geschrei menschlicher Stimmen
    Von Tarmi Rićmi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 21:47
  4. Mutter Teresa sprach albanisch - Mutter Teresa Jahr 2010
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 20:35
  5. Mazedonien: "Mutter-Teresa-Haus" in Skopje wird eröffnet
    Von Pray4Hope im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 17:56