BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77

muttersöhnchen

Erstellt von John Wayne, 23.01.2010, 20:25 Uhr · 76 Antworten · 4.890 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    was soll das Gejammer, also ich bügle gerne ... erst musste ich bei mama bügeln, jetzt bei der Frau ... und ich mache es ohne zu murren und mit einer gewissen Portion Stolz


    Buegel mal bei 43 grad draussen!!!!!

    30 min Buegeln ist wie 3 stunden in der Sauner sitzen,ok jetzt ist kalt,aber trozdem ist Buegeln scheisse ^^

  2. #62
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Ich will ja nichts gegen die "Frauen von heute" sagen, da gibt es sicher auch ganz patente Exemplare, aber die meisten, die ich kennenlernen mußte, waren im Haushalt ein Totalausfall und beim Kochen so dämlich, daß sie sogar Vanilleeis anbrennen lassen. Ein Glück, daß ich schließlich doch noch eine von den Guten abbekommen habe.

    Ich finde, man sollte sich als Mann nicht abhängig machen von einer Frau, die einem den Haushalt führt. Ich habe gelernt zu kochen, zu waschen, zu nähen und zu bügeln. Und geschadet hat es mir sicher nicht. In der Partnerschaft kann man die Aufgaben dann ja immer noch neu verteilen.

  3. #63
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Ich will ja nichts gegen die "Frauen von heute" sagen, da gibt es sicher auch ganz patente Exemplare, aber die meisten, die ich kennenlernen mußte, waren im Haushalt ein Totalausfall und beim Kochen so dämlich, daß sie sogar Vanilleeis anbrennen lassen. Ein Glück, daß ich schließlich doch noch eine von den Guten abbekommen habe.

    Ich finde, man sollte sich als Mann nicht abhängig machen von einer Frau, die einem den Haushalt führt. Ich habe gelernt zu kochen, zu waschen, zu nähen und zu bügeln. Und geschadet hat es mir sicher nicht. In der Partnerschaft kann man die Aufgaben dann ja immer noch neu verteilen.



    Oh man, da krieg ich gleich wieder Bauchschmerzen

    Bevor ich meine Frau kennengelernt habe war ich mit einer Deutschen einiger Jahre zusammen, wenn ich nach 10 Stunden Arbeit nach Hause kam und hunger hatte, hieß es "Im Tiefkühlfach is ne Pizza"

    Meine Frau kommt zum Glück aus der Gastronomie und ist eine perfekte Köchin. Manchmal hat man eben doch Glück

  4. #64

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Als Balkaner sind wir ausgesprochene Familienmenschen.
    Sofern man nicht vor hat zu heiraten verbringt man seine Zeit bei den Eltern.Und kommt man auf die Idee eine eigene Wohnung haben zu wollen wird man schief angeschaut,wieso man alleine Wohnen will , was sowieso nichts bringt,da spätestens am Zweiten Tag die Mutter auf der Matte steht um Sauber zu machen,weil sie dir das ja nicht zutraut.

    Und wehe,du sagst es wäre eine Wohngemeinschaft,kommt dem eingeständnis gleich du wärst schwul.

    So einfach wird man seine Eltern nicht los.
    (Meine Zumindest).

  5. #65
    Dadi
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    was hat das mit respekt zu tun wenn du schon über 25 bist und nichtmal ein paar socken selber waschen kannst und das eine alte frau für dich erledigen muss, nennst du das etwa respekt

    Und dann kommt immer diese antworte vonwegen "sie macht es ja gerne", ja klar macht sie es gerne, aber gleichzeitig ist sie am ende des tages total fertig und ausgelaugt weil sie neben dem ganzen haushalt noch ein riesenbaby sitzen hat dass zu faul ist sich selber die socken auszuziehen oder sich ein brot zu schmieren und nichtmal einen teller abwaschen kann, und sowas nennt man dann respekt

    muttersöhnchen sind für mich garkeine richtigen männer ^^ wer ein muttersöhnchen heiratet, der führt eigentlich eine ehe zu dritt, man wird die mutter nie los, welche sich ständig dreinmischt, nicht selten gibts deswegen probleme in partnerschaften....
    ein mann sollte selbsständig sein und auch ohne mutter zurecht kommen, ab einem gewissen alter sollte es umgekehrt sein und die kinder sollten für die eltern sorgen und ihnen helfen und sich nicht von ihnen bedienen lassen.

    Shan halt lieber dein Schandmaul und seh gut aus is besser glaub mir wo hab ich geschrieben dass ich mein Leben nicht selber in der Hand habe zur Info meine Mama lebtz 700 km entfernt seit über4 Jahren und trotz allem bin ich ein Muttersöhnchen also
    Wahrscheinlich gibt es hier mehrere Auffassungen von Muttersöhcnhen aber ok scheiß drauf ich weiß was ich bin und was ich selber kann...


    Und nun....

  6. #66
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    was hat das mit respekt zu tun wenn du schon über 25 bist und nichtmal ein paar socken selber waschen kannst und das eine alte frau für dich erledigen muss, nennst du das etwa respekt

    Und dann kommt immer diese antworte vonwegen "sie macht es ja gerne", ja klar macht sie es gerne, aber gleichzeitig ist sie am ende des tages total fertig und ausgelaugt weil sie neben dem ganzen haushalt noch ein riesenbaby sitzen hat dass zu faul ist sich selber die socken auszuziehen oder sich ein brot zu schmieren und nichtmal einen teller abwaschen kann, und sowas nennt man dann respekt

    muttersöhnchen sind für mich garkeine richtigen männer ^^ wer ein muttersöhnchen heiratet, der führt eigentlich eine ehe zu dritt, man wird die mutter nie los, welche sich ständig dreinmischt, nicht selten gibts deswegen probleme in partnerschaften....
    ein mann sollte selbsständig sein und auch ohne mutter zurecht kommen, ab einem gewissen alter sollte es umgekehrt sein und die kinder sollten für die eltern sorgen und ihnen helfen und sich nicht von ihnen bedienen lassen.

    Bravo.

  7. #67
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Shan halt lieber dein Schandmaul und seh gut aus is besser glaub mir wo hab ich geschrieben dass ich mein Leben nicht selber in der Hand habe zur Info meine Mama lebtz 700 km entfernt seit über4 Jahren und trotz allem bin ich ein Muttersöhnchen also
    Wahrscheinlich gibt es hier mehrere Auffassungen von Muttersöhcnhen aber ok scheiß drauf ich weiß was ich bin und was ich selber kann...


    Und nun....
    nur weil wir unsere Mütter lieben sind wir nicht gleich Muttersöhnchen!

  8. #68
    Dadi
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    nur weil wir unsere Mütter lieben sind wir nicht gleich Muttersöhnchen!

    Du vllt nicht ich aber schon
    Und das mit Stolz und niemand wird mir das ausreden!!

  9. #69
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Du vllt nicht ich aber schon
    Und das mit Stolz und niemand wird mir das ausreden!!
    definier mal MS.

  10. #70
    Dadi
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    definier mal MS.
    Wenn man mit Mutti ist sich bekochen zu lassen, sich die Wäsche machen zu lassen, sich bedienen zu lassen, sich morgens den Kaffe ans Bett bringen lassen etc Sowas in der Art halt...
    Und das alles auch mal für sie zu machen natürlich...! Und das heißt nicht, dass man es selber nicht könnte/kann/möchte...

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stubenhocker: Muttersöhnchen schuld an der Euro-Krise?
    Von John Wayne im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 21:23