BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

Eine mysteriöse Geschichte im Islam

Erstellt von -Troy-, 30.05.2009, 00:59 Uhr · 65 Antworten · 5.059 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Tora=Fake
    Bibel=Fake
    Koran=Fake

    Die allergrößten Lügen der Menschheit wurden und werden sogar heute noch als Wahrheiten präsentiert.

  2. #22
    All Eyez on Me
    Es ist durchaus nötig, dass man sich vom Dasein Gottes überzeuge; es ist aber nicht eben so nötig, dass man es demonstriere.


    das sollten sich hier manche vlt. zu Herzen nehmen.

  3. #23
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Hope Beitrag anzeigen
    Es ist durchaus nötig, dass man sich vom Dasein Gottes überzeuge; es ist aber nicht eben so nötig, dass man es demonstriere.


    das sollten sich hier manche vlt. zu Herzen nehmen.
    Wo hast du denn diesen Spruch aufgeschnappt...

  4. #24

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    dich kann man einfach nicht ernst nehmen, aber ich werde mal versuchen.
    lies weiter...
    Sure 24:

    3. Ein Unzüchtiger darf nur eine Unzüchtige oder eine Götzendienerin heiraten, und eine Unzüchtige darf nur einen Unzüchtigen oder einen Götzendiener heiraten; den Gläubigen aber ist das verwehrt.

    also jemand der nicht verheiratet ist soll gepeitscht werden wenn er nichts bereut, und darf nur eine unzüchtige heiraten egal ob muslima oder nichtmuslima.

    jemand der verheiratet ist und nichts bereut...

    4:15. Und wer von eueren Frauen etwas Widerwärtiges begeht: nehmt vier von euch als Zeugen gegen sie. Und wenn sie es bezeugen, schließt sie in die Häuser ein, bis der Tod sie nimmt oder Allah ihnen einen Ausweg zeigt.

    es muss vier personen geben die gesehen haben wo das geschlechtsteil des mannes in die scheide eindringt und alle vier müssen einstimmig sein sonst droht ihnen die strafe. während des kalifats hat es nur vier solche steinigungen gegeben so wie ich weiss, heute gibt es kein kalfat und jeder macht was er will es herrscht chaos.

    sklawinen
    4.25. Und wer von euch es sich nicht leisten kann, freie, gläubige Frauen zu heiraten: dann was eure Rechte besitzt, nämlich eure gläubigen Kriegsgefangenen. Und Allah kennt euren Glauben am besten. Die einen von euch sind von den andern; so heiratet sie mit Erlaubnis ihrer Herren und gebt ihnen ihre Morgengabe nach Billigkeit, wenn sie keusch sind, nicht Unzucht treiben noch insgeheim Liebhaber nehmen. Und wenn sie, nachdem sie verheiratet sind, der Geilheit schuldig werden, dann sollen sie die Hälfte der Strafe erleiden, die für freie Frauen vorgeschrieben ist. Das gilt für den unter euch, der sich vor der Sünde fürchtet. Daß ihr euch aber zurückhaltet, ist besser für euch; und Allah ist allverzeihend, barmherzig. (Bubenheim)



    die todesstrafe wird aber abgeraten
    2:178
    Es ist euch die Wiedervergeltung vorgeschrieben für die Getöteten: der Freie für den Freien, der Sklave für den Sklaven, das Weibliche für das Weibliche. Doch wenn jemandem von seinem Bruder etwas vergeben wird, so soll der Vollzug auf geziemende Art und die Leistung ihm gegenüber auf wohltätige Weise geschehen. Dies ist eine Erleichterung von eurem Herrn und eine Barmherzigkeit.

    Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm,sagte: Lasset meine Befragung sein, solange ich eure Handlung billige denn diejenigen, die vor euch waren, gingen durch ihre (überflüssigen) Fragen und ihre Meinungsverschiedenheiten mit ihren Propheten zugrunde. Wenn ich euch etwas verbiete, davon haltet euch fern, und von dem, was ich euch aufgetragen habe, führt aus, so viel ihr vermöget. [Sahih Al-Bucharyy Nr.
    7288]

    Umar sagte: Ich befürchte, dass eine lange Zeit über die Menschen vergeht, bis jemand sagt: Wir finden nichts über die Steinigung im Buche Allahs. Und dann gehen sie mit der Unterlassung einer Bestimmung, die Allah herabgesandt hat, in die Irre.

  5. #25
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    dich kann man einfach nicht ernst nehmen, aber ich werde mal versuchen.
    lies weiter...
    Sure 24:

    3. Ein Unzüchtiger darf nur eine Unzüchtige oder eine Götzendienerin heiraten, und eine Unzüchtige darf nur einen Unzüchtigen oder einen Götzendiener heiraten; den Gläubigen aber ist das verwehrt.

    also jemand der nicht verheiratet ist soll gepeitscht werden wenn er nichts bereut, und darf nur eine unzüchtige heiraten egal ob muslima oder nichtmuslima.

    jemand der verheiratet ist und nichts bereut...

    4:15. Und wer von eueren Frauen etwas Widerwärtiges begeht: nehmt vier von euch als Zeugen gegen sie. Und wenn sie es bezeugen, schließt sie in die Häuser ein, bis der Tod sie nimmt oder Allah ihnen einen Ausweg zeigt.

    es muss vier personen geben die gesehen haben wo das geschlechtsteil des mannes in die scheide eindringt und alle vier müssen einstimmig sein sonst droht ihnen die strafe. während des kalifats hat es nur vier solche steinigungen gegeben so wie ich weiss, heute gibt es kein kalfat und jeder macht was er will es herrscht chaos.


    Da steht doch, "schließt sie in den Häusern ein"... und nicht "steinigt" sie...

    Netter Gott, der ständig seine Meinung ändert. Aber cool, dass 4 Leute sehen müssen wie der Penis in die Scheide eingedrungen ist. Demnach reicht es auch einfach immer die Bettedecke drüberzuelegen wenn man fremdgeht und schon kann nichts mehr passieren.

    Du meinst, man muss fremdgehen und nicht bereuen! Also wäre es wieder ok, wenn man bereut? Schau dir die Hadithe an, da wurde garnicht erst gefragt ob der Unzüchtige bereut oder nicht. Es gab auch keine 4 Zeugen, sondern nur ihn selbst und er wurde nicht im Haus eingesperrt oder ausgepeitscht, sondern gesteinigt. Nichts von dem steht aber im Koran.

    Und was für eine Rolle spielt diese Ziege denn nun?

  6. #26

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    schuldgefühle kennt nicht jeder
    das judentum und das christentum sind viel zu streng darum sind diese religionen aus der bildfläche fast verschwunden, der islam war eine erleichterung für die die an gott glauben.

    die gesetze der thora.
    "Wenn ein Mann einen störrischen und widerspenstigen Sohn hat, der nicht auf die Stimme seines Vaters und seiner Mutter hört, und wenn sie ihn züchtigen und er trotzdem nicht hört, // dann sollen Vater und Mutter ihn packen, vor die Ältesten der Stadt und die Torversammlung des Ortes führen […] // Dann sollen die Männer der Stadt ihn steinigen, und er soll sterben. Du sollst das Böse aus deiner Mitte wegschaffen." - Deuteronomium 21,21 EU
    "Wenn … sich keine Beweisstücke für die Unberührtheit des Mädchens beibringen lassen, soll man das Mädchen hinausführen und vor die Tür des Vaterhauses bringen. Dann sollen die Männer ihrer Stadt sie steinigen, und sie soll sterben; denn sie hat eine Schandtat in Israel begangen. […] Wenn ein Mann dabei ertappt wird, wie er bei einer verheirateten Frau liegt, dann sollen beide sterben, der Mann … und die Frau. … dann sollt ihr beide zum Tor der Stadt führen. Ihr sollt sie steinigen, und sie sollen sterben …" - Deuteronomium 22,21 EU

  7. #27
    Lopov
    Troy hat echt kein Leben.

  8. #28
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    etwas was man nicht geplant hat kann man bereuen aber etwas was man geplant hat kann man erst dann bereuen wenn die strafe da ist


    doch er hat es bereut aber er wollte auch gesteinigt werden
    Klar wollte er gesteinigt werden... deswegen ist er weggerannt und erst getötet worden als die Meute ihn eingeholt und mit nem dicken Stein erschlagen hat.

    Zu hohl deine Ausreden, die du dir spontan aus den Fingern saugst...

  9. #29

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    islam ist einfach und leicht, wenn jemand schlechtes tut dann soll man ihn nicht sofort noch mehr belasten und bestrafen so wie wir uns gewohnt sind, man soll ihm helfen und ihn motivieren gutes zu tun reue zu zeigen, wenn er sich aber weigert weiter schlechtes tut und seine taten (wiederholt und) nicht bereut sollte man ihn besser so lassen, wenn er aber hartknäckig bleibt und die strafe für unausweichbar macht, das heisst wenn er die "gesetze" des teufels durchsetzen will und die gesetze gottes zerstören will, soll er die strafe erhalten. wenn er diese teuflische gesetze leben will soll er ein teuflisches land finden. das gilt auch für die die allah andere beigesellen oder babys oder menschen töten aus angst vor armut. wenn er reue zeigt kann er jederzeit wieder kommen auch wenn er ein mörder war was auch immer, so sind gesetze gottes auf der erde.

    Kapitel: 71, Nummer: 23
    'Abdullah berichtete: "Ich sagte: »O Gesandter Allahs, welche Sünde ist am schwersten?« Er sagte: »Dass du Allah etwas ebenbürtig machst, während Er dein Schöpfer ist.«Ich sagte: »Welche dann?« Er sagte: »Dass du dein Kind tötest, weil du befürchtest, dass es das Essen mit dir teilt.« Ich sagte: »Welche dann?« Er sagte: »Dass du Unzucht mit der Ehefrau deines Nachbarn begehst.«Zur Bestätigung der Aussage des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, offenbarte Allah folgenden Qur'an -Vers (25:68)

    25:68. Und diejenigen, welche neben Allah keinen anderen Gott anrufen und niemand töten, wo Allah doch zu töten verboten hat, außer nach Gesetz und Recht; und die keine Unzucht begehen: Wer solches tut, findet Strafe.
    69. Verdoppelt soll ihm die Strafe am Tage der Auferstehung werden, und er soll entehrt ewig darin verweilen,
    70. Außer denen, die bereuen und glauben und gute Werke tun; denn deren Böses wird Allah in Gutes umwandeln. Und Allah ist verzeihend und barmherzig.

    im islam geht es hauptsächlich um diesen einen gott, der glaube an einen gott darf nicht verloren gehen, beigesellung, das ist die grösste sünde überhaupt die nie vergeben wird. jemand der an einen gott glaubt, egal ob er gutes oder schlechtes getan hat, er wird das paradies erreichen entweder durch die hölle oder direkt.

    Kapitel: 74, Nummer: 11Abu Tharr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ich ging eines Nachts hinaus und sah, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, allein und ohne Begleitung irgendeines Menschen vorbeiging. Ich dachte, es mag sein, dass er nicht gern mit einem anderen gehen wollte. Deshalb lief ich nur im Mondschatten. Als er sich aber umsah, erblickte er mich und sagte: »Wer ist dort?« Ich erwiderte: »Ich bin Abu Tharr. Allah möge mich zu einem Opfer für dich machen!« Er sagte: »Du Abu Tharr, komm zu mir!« Nachdem ich neben ihm einige Zeit gelaufen war, sagte er zu mir: »Wahrlich, diejenigen, die (in dieser Welt) viel besitzen, sind diejenigen, die wenig besitzen am Tage der Auferstehung. Ausgenommen davon ist derjenige, dem Allah Geld gab, und er dieses großzügig nach rechts und links, nach vorne und nach hinten im guten Sinne verteilte.«*Nachdem ich weiter neben ihm noch einige Zeit gelaufen war, sagte er zu mir: »Setze dich hier hin!« Er ließ mich auf einer Ebene sitzen, die von Steinen umgeben war er sagte zu mir: »Bleib hier sitzen, bis ich zu dir zurückkomme!«Er ging dann fort und begab sich zu einer Gegend mit schwarzen Steinen, damit ich ihn nicht sehen konnte. Dort blieb er, und es dauerte ziemlich lang. Dann hörte ich ihn wieder, als er auf dem Rückweg zu mir war, indem er folgendes sprach:»Auch, wenn er stiehlt, auch, wenn er Unzucht begeht?«Als er wieder bei mir war, hatte ich keine Geduld mehr und ich fragte ihn: »O Prophet Allahs! Allah möge mich zu einem Opfer für dich machen. Mit wem hast du da gesprochen in der Gegend der schwarzen Steine? Denn ich habe niemanden vernommen, der dir etwas erwiderte!« Er sagte zu mir: »Dieser war Gabriel, Allahs Friede auf ihm, der mir in der Gegend der schwarzen Steine entgegen kam, und zu mir sagte: "Verkünde deiner Umma die frohe Botschaft, dass, wer von ihnen stirbt und dabei Allah nichts beigesellt hatte, ins Paradies eingeht." Ich sagte zu ihm: "Ya Dschibril (= o Gabriel), auch, wenn er stiehlt, auch, wenn er Unzucht begeht?"** Er sagte zu mir: "Ja!" Ich sagte wieder zu ihm: "Auch, wenn er stiehlt, auch, wenn er Unzucht begeht?" Er sagte zu mir: "Ja!" Ich sagte abermals zu ihm: "Auch, wenn er stiehlt, auch, wenn er Unzucht begeht?" Er sagte zu mir: "Ja!"« ... "(*Der Ausdruck "im guten Sinne" fällt nicht unter den Begriff einer Verschwendung, die Allah im Vers 26 f. der Sura 17 Al-'Isra' verpönt. **Diese frohe Botschaft entbindet den Muslim nicht von seiner Pflicht zur Einhaltung der göttlichen Gebote und zum Gehorsam gegenüber Allah. Vgl. dazu Hadith Nr. 6559 und 6566)

    Kapitel: 79, Nummer: 20'Umar sagte: "Ich befürchte, dass eine lange Zeit über die Menschen vergeht, bis jemand sagt: »Wir finden nichts über die Steinigung im Buche Allahs.« Und dann gehen sie mit der Unterlassung einer Bestimmung, die Allah herabgesandt hat, in die Irre. Wahrlich, die Steinigung ist eine gerechte Strafe für denjenigen, der Unzucht begeht und verheiratet ist, solange der Beweis oder die Schwangerschaft oder das Geständnis vorliegen."*Sufyan fügte hinzu: "Ich behielt noch den Satz: »Wahrlich, der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, bestrafte mit der Steinigung und nach ihm haben wir auch die Steinigung (als Strafe) angewendet.«"(Vgl. die Anmerkungen zum Hadith Nr. 6823)

    Kapitel: 23, Nummer: 1 Abu Tharr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Ein Bote von meinem Herrn kam zu mir und ... gab mir die frohe Botschaft, dass, wenn einer von meiner Umma sterbe, und er Allah nichts anderes beigesellt habe, ins Paradies eintreten werde.« Ich fragte: »Auch dann, wenn erZina (Unzucht) und Diebstahl begangen hat?« Der Prophet antwortete: »Auch, wenn er Zina und Diebstahl begangen hat!« "

    Kapitel: 3, Nummer: 11Anas berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Zu den Vorzeichen der Stunde gehört, dass das (göttliche) Wissen verschwindet, die Unwissenheit herrscht, der Alkohol gewöhnlich getrunken und die Unzucht (Zina) offenkundig wird."

    für die die an gott glauben und reue zeigen, gott wird ihnen alle sünden verzeihen und sie werden direkt das paradies erlangen, die an gott glauben aber keine reue zeigen werden zu erst die hölle besuchen dann das pardies oder direkt das paradies erlangen wenn die gute taten schwerer sind als die schlechten, so sind die gesetze. für die götzendiener gibt es keine gnade.

    Kapitel: 58, Nummer: 41 Ibn 'Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: "Es gab Menschen unter den Götzendienern, die im Übermaß töteten, im Übermaß Zina (Unzucht) begingen und anschließend zu Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm, kamen und sagten: »Was du sagst, und zu dem du aufforderst, ist an sich gut. Nur wenn du uns sagen würdest, ob es für das, was wir getan haben, eine Busse gäbe!« Darauf wurden folgende Qur'an -Verse offenbart:"
    39:53. Sprich: "O meine (Gottes-)Diener, die ihr euch gegen euch selber vergangen habt! Verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; seht, Allah verzeiht die Sünden allzumal. Er ist gewiss der Vergebende, des Barmherzige.


    gott vergibt shirk nicht, alle andere sünden, ob mord oder unzucht vergibt er wem er will.
    4:48. Siehe, Allah vergibt nicht, dass man Ihm Götter beigesellt, doch verzeiht Er im übrigen, wem Er will. Wer Allah Götter beigesellt, hat eine gewaltige Sünde ersonnen.


    jetzt troy, eine frage für dich, ich verstehe dass du trinkst ok, machst unzucht und was auch immer, du kannst auch gegen ein kalifat sein und sharia und was auch immer, viele muslime sind das/so, aber was hindert dich daran zu sagen, es gibt einen gott und muhammed ist sein gesandter? warum bist du gegen gott und muhammed?



    ich habe viele muslime gesehen die saufen klauen und egal was, aber als die karikaturen kammen waren sie alle hyperaktiv, das war natürlich aber ein test der judeobushisten um zu sehen wie die muslimische welt reagieren wird, damit sie wissen wie sie weiter vorgehen sollen. mich hat natürlich diese provokation nicht getroffen, aber was glaubst du wie die muslimische welt reagieren wird wenn kaba zerstört wird?

    wer will diese masse stoppen? du siehst es geht um diesen einen einzigen gott.

  10. #30

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Thessalia Beitrag anzeigen
    Koran(auch: [Allahhallamuhllalulla] [frei: Alle die nicht an Gott glauben werden gehasst und umgebracht, vergiftet!], ) ,der. Eine der 165.451.565.485.988.588.888.888.888.888.888.888,12 3 Schriften Jesus Christophs und die Fortsetzung der berühmten Märchensammlung namens Bibel. Kündigt das vierte Erscheinen der Erzengel an (bzw. der Scherzengel nach der reinen Lehre der Ein-Wenisch-Alloholischen Kirche). Wurde im Lichtschein des Brandes der sixtinischen Kapelle im Jahre 236 in die Turmmauer des Eifelturms in Frankreich City gemeißelt. Im darauffolgenden Jahr von den Mongolen zerstört und bis heute zu Recht vergessen.
    Wer den K. auswendig kann ist Schriftgelehrter und einer Karriere als Geistlicher, Hassprediger, Scharfrichter bzw Schafrichter steht nichts mehr im Wege.
    Inhalte

    Der geneigte Leser (meist Muslim oder Athesist) wird mit folgenden Aufforderungen bombadiert:

    1. Frauen sind an allem Schuld, damit die Ärmsten nicht dauernd angestarrt werden soll man sie zu ihrem eigenen Besten mit Zeltplanen bedecken!
    2. Es wird die medizinische Lehre des Steinismus, Motto: ein gut gezieltes Stück Granit hat noch Jedes Problem gelöst!. Gerne genutzt bei im Muslimischen Raum weit verbreiteten Krankheiten wie: Emanzipation, aufgeklärtes Wesen, freie Meinung, Falschparken.
    3. Ziegen und Schafe sind legitime Sexualpartner! (eine Ehe muss vom zuständigen Amt geprüft werden)
    4. Sind nicht genug Frauen für Regel 1 vorhanden ist wahlweise Amerika oder der dekadente Westen schuld!
    5. Hochhäuser sind als Landeplätze durchaus erlaubt!
    6. Sollte man sexuell unbefriedigt sein und/oder zu hässlich für einen Sexualpartner, darf man sich in die Luft sprengen! (es wird meist [Viagra] zur Sprengung genutzt) - im Himmel (auch: [Hölle]) bekommt man dan 78 Trauben bei denen einer abgehen soll.

    Quelle


    Sorry Leute, wenn sich jemand verletzt fühlt..

    Das ist von mir nicht beabsichtigt jemanden zu "verletzen".


    So steht es dort Schwarz auf weiß

    Nimmt es mit Humor.




    Schwulos



    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Der Leuchtturm von Schwulos hebt sich von den anderen griechischen Bauten stets optisch ab und lockt noch heute viele fröhliche Menschen an.


    Schwulos (griechisch Σβουλος, in neugriechischer Aussprache: Svulos) ist eine griechische Insel im Bösen Meer nahe der Insel Lesbos. Die ausschließlich männlichen Einwohner nennen sich Schwule wobei sich viele auch nach der Hauptstadt der Insel, Phallos, bezeichnen, also als Phaller.
    Wichtige Städte sind Phallus (Hauptstadt), Rektos, Hodion, Rosetta, Orchis und Köln.
    Es ist auch ein Name von McDonald: "Los Schwulos".








    Schwulos ? Stupidedia




    Sorry Leute, wenn sich jemand verletzt fühlt..

    Das ist von mir nicht beabsichtigt jemanden zu "verletzen".


    So steht es dort Schwarz auf weiß

    Nimmt es mit Humor.[/quote]

Ähnliche Themen

  1. Die Geschichte eines Blinden, der zum Islam fand
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 03:06
  2. “Der Islam ist die größte Lüge der Geschichte”
    Von Gekko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 18:05
  3. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  4. Eine besondere Geschichte
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 15:53