BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 40 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 392

Der Mythos Evolution

Erstellt von Змај, 10.03.2010, 19:10 Uhr · 391 Antworten · 11.692 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357

    Der Mythos Evolution

    Wie kam es nun zur Irrlehre der Evolutionstheorie?

    Ursprung des Universums und Lebens
    In der Sure 1, Vers 1 heißt es:
    Im Namen Allahs, des Barmherzigen, des Allerbarmers.
    Lob sei Gott, dem Herrn der Welten,

    Eine interessante Charakteristik des Qur'an ist wie er mit überraschenden Phenomänen auseinandersetzt, die sich nicht nur auf die Vergangenheit beziehen, sondern auch auf die moderne Zeit. Der Qur'an ist nicht ein altes Problem. Er ist sogar heute noch ein Problem, ein Problem für die Nicht-Muslime. Denn jeden Tag, jede Woche, jedes Jahr bringt mehr und mehr Beweise dass der Qur'an eine Kraft ist, dass seine Authentizität nicht mehr länger herausgefordert werden kann! Zum Bespiel, in der Sure Al-Anbiya, Vers 30 heißt es:

    "Haben denn diejenigen, die ungläubig sind, nicht gesehen, dass Himmel und Erde eine zusammenhängende Masse waren, worauf wir sie getrennt und alles was lebendig ist, aus dem Wasser gemacht haben. Wollen sie denn nicht glauben?"

    Der Begriff der Herkunft läßt keinen Zweifel.

    Ironischerweise ist es genau diese Information die im Jahre 1973 mit dem Nobel Preis belohnt wurde. Der Preis ging an Ungläubige.

    Der Qur'an enthüllt den Ursprung des Universums, wie er aus einem Stück begann, und die Menschheit setzt fort, diese Überlieferung zu bestätigen, auch heute noch. Es wäre nicht einfach gewesen, die Menschen damals, davon zu überzeugen, dass alles Lebendige aus dem Wasser kommt. Wahrlich, wenn vor jemand vor 1400 Jahren in der Wüste gestanden wäre und gesagt hätte, "All das was du hier sehen kannst ( wobei man auf sich selbst zeigt), ist hauptsächlich aus Wasser gemacht worden." hätte ihm niemand geglaubt.

    Beweise waren vor der Erfindung des Mikroskopes nicht möglich. Sie hätten darauf warten müssen, das Cytoplasma, die Grundsubstanz einer Zelle, aus 80% aus Wasser besteht. Wie auch immer, der Beweis kam, und wieder einmal konnte der Qur'an der Zeit standhalten.



    Die Schaffung von Jesus und Adam

    In der Sure 3 ( Die Familie Imran) Vers 59 heißt es:

    "Jesus ist (was seine Erschaffung angeht) vor Allah gleich wie Adam. Den schuf er aus Erde. Hierauf sagte er zu ihm nur: sei!, da war er."

    Referenzen zu Adam's Schaffung kommen in vierzehn Versen des Qur'an vor. Heilige Bücher, den Qur'an eingeschlossen, erwähnen dass Adam aus Erde geschaffen wurde. Wie auch immer, der Qur'an bringt eine klare Erklärung zu seiner Kreation hervor.

    In der Sure 23, Vers 12 heißt es:

    "Wir haben doch den Menschen ( ursprünglich ) aus einer Portion Lehm geschaffen.

    In der Sure 32, Vers 7 heißt es:

    "(Er) der alles, was er geschaffen, gut gemacht hat, und (der) den Menschen zuerst aus Lehm geschaffen"

    In der Sure 37, Vers 11 heißt es:

    "Frag sie doch um Auskunft: Waren sie (in ihrer Eigenschaft als Menschen etwa) schwerer zu erschaffen, oder die (Wesen), die wir (sonst noch) erschaffen haben? Wir haben sie aus kompaktem Lehm geschaffen."

    In der Sure 38, Vers 71-72 heißt es:

    "(Damals) als dein Herr zu den Engeln sagte: "lch werde einen Menschen (baschar) aus Lehm schaffen. Wenn ich ihn dann geformt und ihm Geist von mir eingeblasen habe, dann fallt (voller Ehrfurcht) vor ihm nieder (qa`uu lahuu saadschidiena)!""

    In der Sure 55, Vers 14 heißt es:

    Er hat den Menschen aus Ton gleich (dem) der Töpferware geschaffen,

    In der Sure 71, Vers 17 heißt es:

    "Allah hat (ja) auch euch (Menschen wie Pflanzen) aus der Erde entstehen lassen."

    Wenn man diese Suren jetzt näher betrachtet, so weiß man:

    1. Adam wurde aus Lehm, durch den Willen Gottes geschaffen, Er sagte Sei und er war.
    2. Adam hat sich nicht aus irgendeinem anderen Organismus entwickelt, ebenso wie Jesus keinen Vater hatte.
    3. Dieser Lehm ähnelt Schlamm, er ist feucht und klebrig.
    4. Nach der Schaffung des Körpers aus Lehm, hauchte Gott Geist von sich in Adam.

    Den Schluss den wir daraus ziehen können ist, dass Adam, und folgendermaßen der Mensch sich nicht von anderen Kreaturen entwickelt hat. Er hat keinen Evolutionsprozess durchgemacht, Gott sagte Sei und er war.

    Die oben genannten Verse berichten von einer großen wissenschaftlichen Wahrheit über die Kreation Adams. Leider ist dem modernen Menschen mit dem Evolutionsmärchen so gründlich eingetrichtert worden, dass man zuerst dies als Unwahrheit beweisen muss. Denn solange diese Fabel in den Köpfen der Menschen herumspuckt, können sie die Wahrheit nicht verstehen, noch kann der feste Glaube in den Qur'an versichert werden.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Am 24. November 1859 behauptete der Cambridge Absolvent Charles Darwin, dass der Mensch ein Tier sei und sich aus einzelligem Organismus entwickelt hat, und vom Affen abstammt. Eine Reihe von Wissenschaftlern schlossen sich diesem Märchen an und bald war der Mythos Evolution im Rennen. Diese Sichtweise wurde jahrelang in allen bildenden Institutionen als eine wissenschaftliche "Tatsache" gelehrt. Wenn manche Schullehrer, Mediengurus und Wissenschaftler unbedingt darauf bestehen wollen, dass sie vom Affen entstammen, so ist es ihre Sache. Was der Qur'an zu solchen Menschen sagt?

    In der Sure 5, Vers 60 heißt es:

    "Sag: Soll ich euch von etwas Schlimmerem Kunde geben im Hinblick auf eine (gewisse) Belohnung (die Frevler aus euren eigenen Reihen) bei Allah (erhalten haben)? (Leute) die Allah verflucht hat, und auf die er zornig ist (?), und aus denen er Affen und Schweine, und Götzendiener gemacht hat. Diese befinden sich in einer noch schlimmeren Lage und sind noch weiter vom rechten Weg abgeirrt."

    In der Sure 2 Vers 65-66 heißt es:

    Ihr wißt doch Bescheid über diejenigen von euch, die sich hinsichtlich des Sabbats einer Übertretung schuldig machten, worauf wir zu ihnen sagten: "Werdet zu abgestoßenen Affen" und wir machten es zu einem warnenden Beispiel für alle Zeiten und zu einer Ermahnung für die Gottesfürchtigen."

    In der Sure 7, Vers 166 heißt es:

    "Und als sie sich über das, was ihnen verboten war, hinwegsetzten, da sprachen Wir zu ihnen : Werdet denn verächtliche Affen"

    Der moderne Wissenschaftler Duane Gish, hält die Evolution für eine These ohne irgendwelche wissenschaftlichen Beweise. R. B. Goldschmidt, ein Professor der Biologie und einer der größten Befürworter der Evolution, ist ehrlich genug um zuzugeben, das kein eindeutiger wissenschaflticher Beweis vorliegt, der für die Evolution sprechen würde und das es nur eine Art zum Denken ist. Die Oxford Dictionary besagt, damit eine Theorie ein wissenschaftliches Faktum wird, muss es Beobachtungen innerhalb der gültigen Naturgesetze geben.

    Nicht jeder realisiert, dass die eindeutigen Beweise gegen Darwinismus und Neo Darwinismus die Anzahl der Evolutionsgegner, auch unter den Biologen vermehrt. Einige von diesen Gegnern sind Jeremy Rifkin, C.H. Waddington, Pierre-Paul Grasse, und sogar Stephen Jay Gould.

    Prof. Goldschmidt und Prof. Macbeth haben klargestellt, dass es keinen wissenschaftlichen Beweis für die Evolution gibt. Die Bilder in den Büchern der Evolutionisten sind Fabrikationen.

  2. #2

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    1. Nach den früheren Vorstellungen, betrachten die Evolutionisten die Zelle als primitiv oder entwickelt.
    2. Seit 1955 wurde festgestellt, dass 99% der Zellstrukturen identisch sind und bei der DNA sogar 100%. Der Unterschied zwischen den Zellen liegt in ihrem mathematischen Programm. Das bedeutet, eine Pflanzenzelle ist programmiert um Sauerstoff zu erzeugen, während eine Leberzelle zur Produktion von Galle dient. Da man Computerprogramme, die verschiedene Zwecke erfüllen, auch nicht als primitiv oder eine von einander entwickelte Versionen bezeichnen kann, Evolution ( d. h. ein langsame Perfektionierung), ist dies keine gültige Aussage.
    3. Nach den Evolutionisten ist eine Beobachtung der Evolution heute nicht mehr möglich, da sie sehr langsam und stufenweise vor sich geht, in Millionen von Jahren. Im Jahr 1965 wurde eine neue Insel ( Surtsey) in der Nähe von Island geboren. Hunderttausende Insekten und Pflanzen tauchten innerhalb eines Jahres auf. Es ist bis heute ungeklärt wo sie herkommen.
    4. Nach den Evolutionisten, ist die Evolution durch Mutation zustande gekommen. Nur leider ist Mutation nie konstruktiv, sondern destruktiv. Müllers ( Entdecker der Mutation) Experimente zeigten keine Genbildung, sondern eine Genzerstörung. Das Resultat ist entweder Krebs oder der Tod, oder es führt zu einem schwächeren Organismus ( so wie Müller's grünäugige Fliege). In all den thausenden von Experimenten, wurde noch kein einziges mal ein neuer Organismus durch Mutation eines anderen, sehr ähnlichen Organismus erzeugt.
    5. Evolutionisten behaupten dass Skelette von Spezien zwischen Mensch und Primat existieren. Der Piltdown Mann, der berühmteste dieser Skelette, wurde durch radioaktive Experimente als eine Fälschung identifiziert und aus dem Britischen Museum hinausgeworfen.

    6. Außerdem wiegt das Gehirn eines Primaten 130 gramm, wobei das Gehirn eines Menschen 1350 gramm wiegt. Nach der Evolutionstheorie, sollte es mindestens zehn Organismen dazwischen geben. Es ist sehr unwahrscheinlich dass keine von diesen überlebt hat. Wir müssen die Evolutionisten fragen: Wenn der Affe immer noch in all seinen Variationen existiert, wo sind dann die zehn Organismen, die existiert haben müssen, bevor der Mensch sich "entwickelt" hat.
    7. Evolutionisten gehen sogar so weit, dass sie den Blinddarm im menschlichen Körper als ein nutzloses Überbleibsel der Evolution bezeichnen. Der Blinddarm ist aber eines der aktivsten Organe im Körper, er dient als "Mandel" des Unterleibes. Er sendet Flüssigkeit aus und reguliert die Arten und Anzahl der Bakterien. Es gibt keine unnützen Organe im Körper, im Gegenteil, jedes Organ erfüllt einige verschiedene Aufgaben.
    8. Es stellt sich die Frage des Zweckes der Evolution. Evolutionisten glauben nicht an Gott, müssen daher einen Zweck der Evolution finden. Sie denken an eine Perfektion in einer Kette vom primitiven zu ( in ihrer Sicht) höher entwickelten Organismen. Was meinen sie mit Perfektion? Betrachtet man das wunderschöne Farbzusammenspiel in der Natur, so findet man auf jeden Fall den Schmetterling im Zenit. Die elektronische Ausstattung der Fledermaus wird von niemandem übertroffen. Das am besten entwickelte Merkvermögen in Proportion zum Gewicht des Gehirns hat der Delphin. Wer hat sich jetzt von wem entwickelt könnte man sich fragen.
    9. Evolutionisten sprechen von der natürlichen Selektion oder das Überleben des Besten und geben die Dinosaurier als Beispiel von ausgerotteten Spezien an. Nur ist es so dass von ein-und-halb Millionen Spezien kaum hundert ausgerottet wurden. Unter den schwierigsten Umständen haben sie Millionen von Jahre überlebt. Dazu einige Beispiele:
    10. Der Blind fisch:

    Ein Fisch der, wie der Name schon sagt nichts sieht. Fische die im Besitz eines Sonar Radar System ist und Fische die mit Hilfe von elektrischen Feldern "sehen" leben friedlich mit dem Blindfisch am Untergrund des Ozeans. Wenn die Evolutionisten recht hätten, hätte der Blindfisch von den anderen beiden ersetzt worden sein. Nur existieren alle drei Arten friedlich miteinander seit Millionen von Jahren.

    Die Blindschlange:

    Sie ist eine Art Lizard. Da sie keine Gliedmaßen besitzt, ist das Leben für diese Kreatur sehr hart, dennoch lebt sie seit Millionen von Jahren. Wo bleiben unsere Prinzipien der Fabel Evolution?

    Eine Spezies in Australien, das sogenannte australisches Stachelschwein trägt ihr Junges mit sich wie der Kangeroo. Warum mutiert sie nicht endlich, um diese anstrengende Art das Junge mit sich herumzutragen loszuwerden und lebt friedlich wie anderen Stachelschweine? Der Grund ist dass Gott bestimmt hat, dass sie ihren Jungen dient. Die Evolutionisten können dieses Mysterium nie verstehen, da sie in ihrer blinden Logik gefangen sind. Es gibt das Phenomän natürliche Selektion nicht. Gott hat alle Spezien geschaffen.

    11. Die Vielfalt der Spezien: Wenn die Behauptungen der Evolutionisten wahr wären, dann würde jeder Organismus, angefangen mit der Amöbe, sich entwickeln und es würden einzelne Zwischenstadien geben, bevor es zur "hoch entwickelten" Spezie kommt. Das würde bedeuten eine Art von Würmern, eine Art von Fischen, von Insekten, eine Art von Vögeln sollten die Amöbe ersetzt haben. Nun gibt es aber mehr als 300 000 Arten von Insekten. Was ist das für eine Evolution???

     Bei allen Tierarten kann verschiedenartiges Aussehen auftreten. Alle möglichen Farberscheinungen treten allein in den Schmetterlingsflügeln auf. Außerdem sind die veschiedenene Größen einer Spezie, sowie die Eidechse und das Krokodil, die Katze und der Löwe, das Meerschweinschen und der Eber. Wenn Evolution existieren würde, sollte sich jeder Organismus nur in eine Richtung entwickeln, doch Gott hat eine nahezu unendliche Vielzahl an Spezien des Organismus geschaffen.

  3. #3

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    Die Unmöglichkeit der Evolution vom wissenschaftlichen Standpunkt betrachtet:

    1. Es kann physikalisch keine Evolution geben. Schwerere Elemente können durch Sauerstoff, zumindest friedlich, nicht verformt werden. Wenn man nämlich ersucht Helium zu erhalten indem man zwei oder vier Sauerstoffatome verbindet, erhält man eine thermonukleare Bombe, und die ganze Umgebung verwandelt sich in eine Pilzwolke.
    2. Mathematisch ist Evolution unmöglich. Damit ein Wurm sich aus einer Amöbe entwickelt, bräuchte er 39x1020
    3. Abänderungen in seinem genetischen Code, was zehn Millionen Jahre dauern würde wenn er sich ein mal pro Sekunde ändert, oder ungefähr fünf hundert mal das Alter des beobachtbaren Universum. Die Anzahl der Abänderungen des genetischen Codes damit ein Affe sich in einen Menschen verwandeln kann beträgt 3x10520

    was eine so große Zahl ist, dass sogar wenn man vier mal die Kraft von allen Partikeln im Universum nimmt, kann man nicht ein mal beginnen sich dieser Zahl zu nähern. Für weitere Vergleiche, das Gesamtvolumen des Universums in Abhängigkeit vom Durchmesser eines Elektrons überschreitet 10124 nicht. All das zeigt, dass Evolution mathematisch unmöglich ist.

    4. Biologisch kann es auch keine Evolution geben. Bis zum heutigen Tage ist es niemandem gelungen auch nur ein cistron ( Länge der DNA die ein bestimmtes Protein verschlüsselt) zu verändern. Es gibt kein Beispiel bei dem diese genetische Änderung bei irgendeinem Organismus erreicht wurde. Der Grund ist, dass Gene die den Code für organische Architektur beinhalten, unter dem Schutz eines ganz besonderen Systems stehen. Wenn dies nicht der Fall wäre, würde die Welt in einer Nacht mit bizarren Kreaturen überfüllt werden. Evolution ist daher auch biologisch unmöglich: Wie Nilson Heribert sagt, Spezien sind Typen die sich nicht ändern und sich nicht ändern können.

     Prof. Max. Westenhofer hat in seiner Studie bewiesen, dass der Stamm von Fischen, Vögeln, Reptilien und Säugetieren alle zeitgenössisch aufgetaucht sind, und erklärt dass Prof. Weismann's Java Mensch eine Fälschung ist. Ebenso hat Prof. Gish die wissenschaftliche Gesellschaft darüber informiert, dass das Skelett, dass als Nebraska Mensch bekannt ist, künstlich ist und dass das ganze Skelett nach Auffindung eines einzigen Zahnes nachgebaut wurde.


    Wenn nun die Evolution eine erfundene Theorie ist, was ist dann der wahre Ursprung des Menschen? Diese Frage beantwortet uns der Qur'an.

    Im Qur'an heißt es, wie erwähnt dass Adam aus einem klebrigen, feuchten Lehm geschaffen wurde. Wieso hat unser Schöpfer ausgerechnet diese Eigenschaften des Lehms gewählt?

    Vor hundert Jahren noch wäre diese Frage schwierig zu beantworten gewesen, doch heute kennen wir die Charakteristik solchen Lehmes sehr gut. In Erde und klebrigem Lehm haben Carbon und Nitrogen Atome einen negativen Wert: C-4 und N-3

    Was ist das Geheimnis dass hier enthüllt wird? Die Antwort ist dass Sauerstoff, Phospor und Wasserstoff die in der Erde enthalten sind, sich nur mit negativ geladenen Carbon und Nitrogen kombinieren können. Das ist das Geheimis dass der Qur'an enthüllt. Was sind die Konditionen unter denen negatives Carbon und Nitrogen, verbunden mit dem Wasserstoff, dem Sauerstoff und dem Phospor der Erde, einen menschlichen Körper bilden kann. Denn auch wenn all die Grundbausteine und ein Katalysator vorhanden sind, können sie nicht eine Zelle bilden und folglich auch keinen menschlichen Körper.

    Was notwendig ist, ist ein mathematisches Programm, das diese Substanzen in bestimmten Winkeln und Abständen programmiert. Dies ist der Grund aus dem Gott, " Ich sagte "Sei" zu der Erde." Gottes Befehl Sei, ist das mathematische Programm.

    Gott informiert uns über zwei wichtige wissenschaftliche Fakten betreffend der Schaffung von Adam's Körper.

    Erde beinhaltet Carbon und Nitrogen mit negativem Wert

    Der Befehl das mathematische Programm zu starten.

    Dieses mathematische Programm ist ein sehr interessantes Mysterium.

    Die DNA Moleküle bestehen aus negativem Carbon und Nitrogen, und dem Sauerstoff, Phospor und Wasserstoff die bereits beschrieben wurden. Die Eigenschaften von allen Organismen sind, als ein mathematisches Programm in den Fäden der DNA kodiert. Eine einfache mathematische Funktion kann durch Gottes Befehl "Sei" ausgelöst werden.

    Die körperlichen Eigenschaften aller Menschen wurden in Adam's Sperma einprogrammiert. Die Kreation von Eva ist ein weiteres wissenschaftliches Wunder. Andererseits hätte Gott gesagt dass er beide, Adam und Eva aus Lehm erschaffen hat. Im Kapitel "Die Familie des Imran", Vers 59 wird dieses Wunder unterstrichen. Es spricht von dem genetischen und biologischen Wunder von Genesis. Das ist Wissenschaft. Einen Urahnen der Menschen in gefälschten Fotos und fabrizierten Skeletten zu suchen, ist nicht mehr als Betrug.

  4. #4
    vincent vega
    abgesehen, daß du hier absoluten bullshit verzapfst habe ich mir sehr oft die frage gestellt von wem gott erschaffen wurde (ist finde ich eine ziemlich interessante frage).

  5. #5

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Bateman Beitrag anzeigen
    abgesehen, daß du hier absoluten bullshit verzapfst habe ich mir sehr oft die frage gestellt von wem gott erschaffen wurde (ist finde ich eine ziemlich interessante frage).
    kannste nicht einfach lesen und dir dein Teil denken :
    immer diese sprüche die unnötig sind

    zu deiner frage,Gott hat niemand erschaffen !
    Er existiert seit ewigkeiten und das wird sich nie ändern !!!

  6. #6

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    94
    Ihr habt sie doch nicht mehr alle....

  7. #7
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    lol - selbst ich als gläubiger Christ meine, dass die Evolution sehr wahrscheinlich ist bzw. vertrauenswürdig.

  8. #8
    Posavac
    Trotzdem seht ihr aus wie Majmuns

  9. #9
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    OMG

    Was soll denn bitte dieser Scheiß? Mensch Mädchen, wenn du gläubig bist, ist doch gut. Nur bitte (!!) mach dich nicht lächerlich mit solchen fadenscheinigen Versuchen durch deinen Koran die Welt zu erklären. Das ist wirklich peinlich.

    Weißt du, das eine ist Glaube. Und den gilt es strikt zu trennen von WISSEN, denn diese beiden Begriffe grenzen einander allein schon durch ihre Definitionen aus. Denk mal drüber nach.

  10. #10

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    Zitat Zitat von Bateman Beitrag anzeigen
    abgesehen, daß du hier absoluten bullshit verzapfst habe ich mir sehr oft die frage gestellt von wem gott erschaffen wurde (ist finde ich eine ziemlich interessante frage).
    Ich finde das sehr interessant.

    Wenn dich das nicht interessiert, dann schreib hier nicht und stell keine dummen Fragen.

Seite 1 von 40 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Evolution Radio
    Von Serbian Eagle im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 17:40
  2. Pro Evolution Soccer + PS3
    Von Muhamed im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 06:45
  3. Roboter evolution im Zeitraffer.
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 01:55
  4. Evolution oder Gott??
    Von Yutaka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 11:17
  5. Evolution des Tanzes
    Von Yutaka im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 23:35