BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 40 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 392

Der Mythos Evolution

Erstellt von Змај, 10.03.2010, 19:10 Uhr · 391 Antworten · 11.672 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Problem? Es gibt kein Problem. Es wird erst zu einem Problem, wenn man als User (in diesem Fall muslimischen Glaubens) nicht mit Gegenargumenten oder kritischer Hinterfragung klar kommt. Daruaf wird dann gerne ein lapidares "DIE wollen das nicht verstehen" oder ein "Wenn du das nicht verstehst dann schreib nichts in diesem Thread" herausgehauen, was natürlich für eine Diskussion mehr als nur kontraproduktiv ist.

    Also, die Frage ist doch: willst du hier aufklären (falls ja: wen, um Himmels Willen??), missionieren (oh nooooo) oder provozieren (hmmmm)? Oder tatsächlich über die muslimische Version der Weltentstehung diskutieren? Falls letzteres der Fall ist: gerne. Eigne dir Wissen an, und wir reden über Wissenschaft. Willst du über Glaube reden .... passt eine wissenschaftlich BELEGBARE Version einer Religion leider nicht zu dem Prinzip der WISSENschaft. Denn -wie wir alle wissen (aha!)- beruht Religion auf Glaube, richtig?
    Gegenargumente ? habt ihr überhaupt welche ?? habe bis jetzt nix gelsen hier was ich bis jetzt gelesen habe, sind nur Kindergarten sprüche und möchtegern Fragen die nur zur sinnloskigkeit führen !

    zu deinem zweiten punkt, habe es dir schon mal erklärt !
    Ich möchte hier weiter machen wo es wo anders nicht ging,wens euch nicht INTERESSIERT dann entfernt euch !
    Weil es wurde so oft nach der Evolutionstheorie im Islam nachgefragt,deshalb habe ich diesen Tread eröffnet um das mal hier klar zu stellen, wie man das aus unserer sicht sieht und was wir davon halten.

    Um die andere sache zu klären,der Koran ist KEIN Wissenschafts Buch,sondern ein Buch für die Rechtleitung und ein Weg führer !

    Zitat aus einer Quelle:
    Der Islam ist nicht wissenschatsfeindlich, doch soll man den Wissenschatlern nicht blind glauben, da sie nur fehlbare Menschen sind.
    Wer ein Zeichen des Jüngsten Tages aufgrund wissenschaftlicher Annahmen für unmöglich hält, bewegt sich auf einem schmalen Grat zwischen Islam und Kufr. Solange er interpretiert, ist er sehr irregeleitet, aber wenn er weiß, dass er absolut falsch liegt, sieht der Fall sehr gefährlich aus. Alle anderen neun Zeichen sind genauso unwirklich, bis auf die Bodensenkungen: Das Erscheinen Isas (as), Yadjudj und Madjudj, das große Feuer, der Daddjal etc, all dies ist nach westlichen Wissenschaftlern nicht möglich.


    Die Zahl 19: dies gehört zu einer Zahlenspielerei der Sufis, welche nicht erlaubt ist. Sie geht auf die Kabbala der Juden zurück. Es endet schließlich im Zahlenorakel und ähnlichem.
    Der Quran ist eine Botschaft, deren wörtlicher Inhalt wichtig ist. Im Quran herumzurechnen aber seine Botschaft nicht zu praktizieren ist falsch.
    Die Zahl 19 oder andere Zahlen haben überhaupt keine Bedeutung, es gibt keine Zahlenmystik im Islam. Wäre dies wichtig oder auch nur vorhanden, dann hätte es der Prophet (S) gesagt, sonst hätte er ja seine Botschaft nicht richtigt vermittelt, wenn er den Menschen etwas wichtiges verschwiegen hätte. Doch der Prophet (s) hat nie über Zahlen im Quran geredet.
    Die Zeichen des Quran sind, dass er den Verstand der Menschen anspricht, über die Schöpfung nachzudenken, nicht im Quran herumzurechnen und Zahlenmystik zu betreiben. Der Mensch soll die Botschaft Allahs erkennen und umsetzen, dazu kam der Quran.
    Alhasan Albasri warnte davor, dass es LEute geben wird, die sich nur noch um die Buchstaben des Quran kümmern, aber dessen Bedeutung vernachlässigen. (Adab der Quranträger, Aladjurri)
    Warum der Prophet (s) mit Zeichen und Wundern kam? die Zeichen und Wunder des Propheten (s) waren nicht so etwas, das steht nirgendwo in der Sunna.
    Er kam mit anderen Wundern, dem Spalten des Mondes, dem Wasser zwischen seinen Fingern, dem Baum, der sprach, etc..
    Das Wunder des Quran liegt vornehmlich in der Sprache und dem System des Islam, denn kein Mensch ist in der Lage, dies von selbst zusammenzustellen.
    Doch ist der Quran keine Enzyklopädie moderner Wissenschaft. Das ist nicht Botschaft und Sinn des Quran.
    Es ist nicht zu leugnen, dass einige DInge, die vor kurzem (im Westen) entdeckt wurden, auch im Quran angedeutet werden. Ja dies ist ein Wunder, aber man darf damit nicht übertreiben und jeden Vers so lange interpretieren, bis er zu einer wissenschaftlichen Entdeckung passt.

  2. #132
    Ohrid-Albaner
    @skenderbeu110:
    Wie gesagt, das Thema ist sehr komplex. Auch die Beiträge einiger User. Wozu sollen mir denn keine Kommentare einfallen? Zum Urknall??? Jedes Kind weiss heute, wie das so etwa passiert ist, doch der Punkt ist, wer hat es gemacht? AUS MEINER SICHT hat ihn Allah (Gott) gemacht, für euch vielleicht jemand anderes keine Ahnung. Ausserdem passt mir das Thema sehr gut, denn ich will eure Lügen, die ihr im Internet findet, widerlegen, denn das ist nicht gut für das menschliche Hirn.

  3. #133
    ardi-
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    @skenderbeu110:
    Wie gesagt, das Thema ist sehr komplex. Auch die Beiträge einiger User. Wozu sollen mir denn keine Kommentare einfallen? Zum Urknall??? Jedes Kind weiss heute, wie das so etwa passiert ist, doch der Punkt ist, wer hat es gemacht? AUS MEINER SICHT hat ihn Allah (Gott) gemacht, für euch vielleicht jemand anderes keine Ahnung. Ausserdem passt mir das Thema sehr gut, denn ich will eure Lügen, die ihr im Internet findet, widerlegen, denn das ist nicht gut für das menschliche Hirn.
    erzähl uns keine witzte,
    du bist der meinung das gott adam und eva gemacht hat!!!
    urknall usw. ist kein thema bei dir :icon_smile:

  4. #134

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Weisst du, wenn man damals vom Universum gesprochen hätte, hätte es keine Sau verstanden, und ausserdem ist der Begriff "Himmel" vieldeutig, es gibt einen planetären Himmel und auch einen Sternenhimmel usw...
    Universum hätte niemand verstanden? Die Worte Kosmos oder Universum sind älter als diese Religionen.
    Und was soll diese Vieldeutigkeit? Kann Allah nicht in klaren Sätzen sprechen? Jeder wusste damals was z.B. ein Stern ist. Es gibt Kulturen, die schon vor 5000 Jahren Astronomie betrieben haben. Der Islam ist hingegen gerademal 1400 Jahre alt.

    Die alten Griechen hatten ja mehr Ahnung von Naturwissenschaft als die Bibel oder der Koran. Trotzdem bete ich sie nicht an.

  5. #135
    Avatar von skenderbeu110

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von Al 3adela Beitrag anzeigen
    Gegenargumente ? habt ihr überhaupt welche ?? habe bis jetzt nix gelsen hier was ich bis jetzt gelesen habe, sind nur Kindergarten sprüche und möchtegern Fragen die nur zur sinnloskigkeit führen !

    zu deinem zweiten punkt, habe es dir schon mal erklärt !
    Ich möchte hier weiter machen wo es wo anders nicht ging,wens euch nicht INTERESSIERT dann entfernt euch !
    Weil es wurde so oft nach der Evolutionstheorie im Islam nachgefragt,deshalb habe ich diesen Tread eröffnet um das mal hier klar zu stellen, wie man das aus unserer sicht sieht und was wir davon halten.

    Um die andere sache zu klären,der Koran ist KEIN Wissenschafts Buch,sondern ein Buch für die Rechtleitung und ein Weg führer !

    Zitat aus einer Quelle:
    Der Islam ist nicht wissenschatsfeindlich, doch soll man den Wissenschatlern nicht blind glauben, da sie nur fehlbare Menschen sind.
    Wer ein Zeichen des Jüngsten Tages aufgrund wissenschaftlicher Annahmen für unmöglich hält, bewegt sich auf einem schmalen Grat zwischen Islam und Kufr. Solange er interpretiert, ist er sehr irregeleitet, aber wenn er weiß, dass er absolut falsch liegt, sieht der Fall sehr gefährlich aus. Alle anderen neun Zeichen sind genauso unwirklich, bis auf die Bodensenkungen: Das Erscheinen Isas (as), Yadjudj und Madjudj, das große Feuer, der Daddjal etc, all dies ist nach westlichen Wissenschaftlern nicht möglich.


    Die Zahl 19: dies gehört zu einer Zahlenspielerei der Sufis, welche nicht erlaubt ist. Sie geht auf die Kabbala der Juden zurück. Es endet schließlich im Zahlenorakel und ähnlichem.
    Der Quran ist eine Botschaft, deren wörtlicher Inhalt wichtig ist. Im Quran herumzurechnen aber seine Botschaft nicht zu praktizieren ist falsch.
    Die Zahl 19 oder andere Zahlen haben überhaupt keine Bedeutung, es gibt keine Zahlenmystik im Islam. Wäre dies wichtig oder auch nur vorhanden, dann hätte es der Prophet (S) gesagt, sonst hätte er ja seine Botschaft nicht richtigt vermittelt, wenn er den Menschen etwas wichtiges verschwiegen hätte. Doch der Prophet (s) hat nie über Zahlen im Quran geredet.
    Die Zeichen des Quran sind, dass er den Verstand der Menschen anspricht, über die Schöpfung nachzudenken, nicht im Quran herumzurechnen und Zahlenmystik zu betreiben. Der Mensch soll die Botschaft Allahs erkennen und umsetzen, dazu kam der Quran.
    Alhasan Albasri warnte davor, dass es LEute geben wird, die sich nur noch um die Buchstaben des Quran kümmern, aber dessen Bedeutung vernachlässigen. (Adab der Quranträger, Aladjurri)
    Warum der Prophet (s) mit Zeichen und Wundern kam? die Zeichen und Wunder des Propheten (s) waren nicht so etwas, das steht nirgendwo in der Sunna.
    Er kam mit anderen Wundern, dem Spalten des Mondes, dem Wasser zwischen seinen Fingern, dem Baum, der sprach, etc..
    Das Wunder des Quran liegt vornehmlich in der Sprache und dem System des Islam, denn kein Mensch ist in der Lage, dies von selbst zusammenzustellen.
    Doch ist der Quran keine Enzyklopädie moderner Wissenschaft. Das ist nicht Botschaft und Sinn des Quran.
    Es ist nicht zu leugnen, dass einige DInge, die vor kurzem (im Westen) entdeckt wurden, auch im Quran angedeutet werden. Ja dies ist ein Wunder, aber man darf damit nicht übertreiben und jeden Vers so lange interpretieren, bis er zu einer wissenschaftlichen Entdeckung passt.
    SChön und Gut Wissenschaft hin Wissenschaft her.

    Der Koran ist für Moslems das Wort Gottes. Wo kein Satz falsch sein darf! Da ja Gott der Allwissende und der Allmächtige ist. Verstehst du und wenn im Koran steht:

    Q 40/64: Allah ist es, Der die Erde für euch geschaffen hat zu einer Ruhestatt und den Himmel zu einem Zeltdach und Der euch Gestalt gegeben und eure Gestalten vollkommen gemacht hat und euch mit guten Dingen versorgt hat. Das ist Allah, euer Herr. Segensreich ist drum Allah, der Herr der Welten.

    Q 78/6: Haben Wir nicht die Erde zu einem Bette gemacht,

    Q 78/7: und die Berge zu Pflöcken?

    Und das dann nicht stimmt! Dann ist der Koran nicht mehr das wort Gottes. Ganz einfach ist das.

    Nur so nebenbei zum Obrigen Text was im Koran steht:
    Hier wird EINDEUTIG gesagt das der Himmel ein Zelt ist und die Berge sind pflöcke. Was dir nicht mal ein Wissenschaftler sagen muss sondern jedes Kind sagen kann, dass das nicht möglich sein kann. Warum:

    Dafür müsste die Erde flach sein. Was schliese ich daraus. ganz einfach:

    Wenn die Erde als Bett bezeichnet wird (ein Bett ist flach), der Himmel als Zelt (ein Zelt über eine grosse Kugel das wird schwer) Und die Berge als Pflöcke ( das heisst die Berge halten unseren himmel (das Zelt) an uns fest, dann bedeutet das für mich nur eines:

    Im Koran steht nicht das Wort Gottes. Denn Gott weiss das die Erde rund ist. Ihr könnt das gerne kopieren und weiter geben. Ich glaube an Gott.

    Die Bibel und den Koran halte ich mehr für Bücher die dir zeigen sollen wie man ein guter Mensch ist, in Form von weisheiten die für gutes im Menschen sprechen und das man gutes machen soll. Deswegen finde ich es auch gut sich den Koran und die Bibel durchzulesen, denn dadurch kann man sicherlich ein besserer Mensch werden, aber wenn jetzt zum Beispiel krieg geführt wird um die anderen zum Konvertieren zu bringen dann haben diese Bücher ihre wirkung verfehlt (Und das ist sicherlich mehr im Koran zu sehn als in der Bibel).

  6. #136
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Wie kann etwas materiell erschaffen worden sein, vor dessen Existenz es kein zeitliches vorher gab? Kann der Koran oder die Bibel eine Antwort auf diese Frage liefern?

  7. #137
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Wie kann etwas materiell erschaffen worden sein, vor dessen Existenz es kein zeitliches vorher gab? Kann der Koran oder die Bibel eine Antwort auf diese Frage liefern?
    Lies sie beide, dann hast du deine Antwort...

  8. #138
    Avatar von skenderbeu110

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Wie kann etwas materiell erschaffen worden sein, vor dessen Existenz es kein zeitliches vorher gab? Kann der Koran oder die Bibel eine Antwort auf diese Frage liefern?
    (ICh betone nochmal vorher das ich nicht an die Bibel und an den Koran glaube sondern an Gott.)

    Nein das können sie nicht aber ich hab da eine Theorie:

    Wer sagt das es nur das Universum gibt.

    Vielleicht ist das unversum auch nur ein multi mikro partikelchen von einem Atom was in einer anderen Welt ist, wo wiederum andere Naturgesetze herschen. Wo es wiederum Milliarden und Milliarden von diesen Atomen gibt.

    Aber vielleicht ist dieses Atom wo das Universum enthalten ist auch ein Teil in einem von uns. Und vielleicht ist der Urknall nur eine reaktion in einem Atom wo nur eine Millisekund dauert. Nur uns kommt es so langsam vor weil wir so klein sind. Ich könnte stundenlang so weiterschreiben. (das ist mal der Anstoss jetzt könnt ihr mal weiter denken )

    Alter das sollte man veröffentlichen ich bin ein Genie und ein angeber :P

  9. #139
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Universum hätte niemand verstanden? Die Worte Kosmos oder Universum sind älter als diese Religionen.
    Und was soll diese Vieldeutigkeit? Kann Allah nicht in klaren Sätzen sprechen? Jeder wusste damals was z.B. ein Stern ist. Es gibt Kulturen, die schon vor 5000 Jahren Astronomie betrieben haben. Der Islam ist hingegen gerademal 1400 Jahre alt.

    Die alten Griechen hatten ja mehr Ahnung von Naturwissenschaft als die Bibel oder der Koran. Trotzdem bete ich sie nicht an.
    ...was weisst du schon...;=)

  10. #140

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    An die, die immernoch an Evolutionstheorie festhalten

    #





    #





Ähnliche Themen

  1. Evolution Radio
    Von Serbian Eagle im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 17:40
  2. Pro Evolution Soccer + PS3
    Von Muhamed im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 06:45
  3. Roboter evolution im Zeitraffer.
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 01:55
  4. Evolution oder Gott??
    Von Yutaka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 11:17
  5. Evolution des Tanzes
    Von Yutaka im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 23:35