BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Namen ändern in der Schweiz

Erstellt von Baader, 08.11.2009, 17:07 Uhr · 34 Antworten · 6.155 Aufrufe

  1. #21
    Baader
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    In Österreich ist es so, dass man den Namen (ohne wichtigen Grund) ändern kann, wenn man die österreichische Staatsbürgerschaft bekommt. Du hast die schweizerische noch nicht, oder? Vielleicht ist es in der Schweiz ähnlich
    Doch, die schweizerische habe ich nun seit über 5 Jahren. Ich kenne einfach keine konkreten Beispiele. Auf der Seite steht man braucht einen wichtigen Grund damit das angenommen wird. Nun ist halt die Frage was sie unter "wichtig" verstehen.

  2. #22
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Ich bin Mazedonier mit Mazedonischem Pass und das seit über 30 Jahren und ich bleib dabei....

    Alles andere ist jedem selbst überlassen....

    PS: Ich bin kein Schweizer und ich will auch keiner sein. Irgendwann werden auch unsere verdammten Staaten in der EU sein und dann gibt es sowieso keine Grenzen mehr....

    Ich stehe zu meiner Herkunft auch wenn ich hier die meiste Zeit meines Lebens verbracht habe.....und das andere ist eben jedem selbst überlassen...

    PPS: Ich finds lächerlich, dass ihr euch die "IC"s wegmachen lässt.......seid stolz auf eure Serbokroatische Herkunft und lasst euch nicht untermachen von den "Hiesigen".....nichts für ungut Baader.
    Wer sagt denn das Baader solche komplexe plagen, vielleicht will er nur nach irgend einer beruehmheit benannt werden z.B. John Travolta oder 50Cent^^

  3. #23
    Baader
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn das Baader solche komplexe plagen, vielleicht will er nur nach irgend einer beruehmheit benannt werden z.B. John Travolta oder 50Cent^^
    Hahahahaha Semir Cent xD

  4. #24

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Doch, die schweizerische habe ich nun seit über 5 Jahren. Ich kenne einfach keine konkreten Beispiele. Auf der Seite steht man braucht einen wichtigen Grund damit das angenommen wird. Nun ist halt die Frage was sie unter "wichtig" verstehen.

    Dann musst du sehr wahrscheinlich zum Pschychiater um ein Gutachten zu holen...

  5. #25
    Samoti
    würd gerne für eine woche Ajdemi Popusi heißen

    oder einfach nur Olaf.

  6. #26
    Lopov
    Hier die Voraussetzungen für Österreich:

    Voraussetzungen der Bewilligung

    NÄG § 2 (1) Ein Grund für die Änderung des Familiennamens liegt vor,
    wenn
    1. der bisherige Familienname lächerlich oder anstößig wirkt;
    2. der bisherige Familienname schwer auszusprechen oder zu
    schreiben ist;
    3. der Antragsteller ausländischer Herkunft ist und einen
    Familiennamen erhalten will, der ihm die Einordnung im Inland
    erleichtert und der Antrag innerhalb von zwei Jahren nach dem
    Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft gestellt wird;
    4. der Antragsteller den Familiennamen erhalten will, den er bisher
    in gutem Glauben, dazu berechtigt zu sein, geführt hat;
    5. der Antragsteller einen Familiennamen erhalten will, den er
    früher zu Recht geführt hat;
    6. die Vor- und Familiennamen sowie der Tag der Geburt des
    Antragstellers mit den entsprechenden Daten einer anderen Person
    derart übereinstimmen, daß es zu Verwechslungen der Personen
    kommen kann;
    7. der Antragsteller einen Familiennamen erhalten will, den er
    durch eine befristete namensrechtliche Rechtshandlung erlangt
    hätte, jedoch die rechtzeitige Rechtshandlung ohne sein
    Verschulden oder bloß mit einem minderen Grad hievon unterlassen
    hat, oder der Antragsteller einen Doppelnamen nach § 93 Abs. 2
    ABGB wünscht oder bereits zu führen hat und den gemeinsamen
    Familiennamen ohne Voran- oder Nachstellung seines früheren
    Familiennamens führen will;
    8. der Antragsteller den Familiennamen seiner Eltern oder eines
    Elternteils erhalten will oder der Antragsteller den
    Familiennamen einer Person erhalten will, von der er seinen
    Familiennamen abgeleitet hat und deren Familienname geändert
    worden ist oder dessen Änderung beantragt ist;
    9. der minderjährige Antragsteller den Familiennamen der Person
    erhalten soll, der die Obsorge für ihn zukommt oder in deren
    Pflege er sich befindet und das Pflegeverhältnis nicht nur für
    kurze Zeit beabsichtigt ist;
    10. der Antragsteller glaubhaft macht, daß die Änderung des
    Familiennamens notwendig ist, um unzumutbare Nachteile in
    wirtschaftlicher Hinsicht oder in seinen sozialen Beziehungen zu
    vermeiden und diese Nachteile auf andere Weise nicht abgewendet
    werden können;

    11. der Antragsteller aus sonstigen Gründen einen anderen
    Familiennamen wünscht.


    Hier ein Artikel aus Aargau:

    Vereinfachte Namensänderung für Eingebürgerte - das fordert der Verein Secondo Plus - swissinfo

  7. #27

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Brauchst wohl ne neue Identität?
    Was los? Sind die Zuhälter hinter dir her? xD

  8. #28
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Kenne einen/eine das hat sich umoperieren lassen, heisst Pimmel ab Muschi ran und hat sich auch einfach nur ein A an den Namen hängen lassen um es zu verweiblichen und hat dafür 4000 Euro geblecht ^^

  9. #29
    Baader
    Zitat Zitat von Nihilist Beitrag anzeigen
    Kenne einen/eine das hat sich umoperieren lassen, heisst Pimmel ab Muschi ran und hat sich auch einfach nur ein A an den Namen hängen lassen um es zu verweiblichen und hat dafür 4000 Euro geblecht ^^
    Schön dass du solche Leute kennst, leider hilft mir das nicht weiter!

  10. #30
    GURU
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Yo, hab sie sogar gefunden.

    Da steht dass man einen wichtigen Grund dafür braucht. Ein leichteres Durchkommen im Leben wenn ich keinen -ic Namen mehr habe zählt wohl nicht, oder?
    Als Ausländer diskriminiert, herabwürdigende ethnische Bezeichnungen, durch Vorurteile schwierigkeiten einen Job,
    Wohnung, etc. zu finden, kann auf die Psyche einschlagen wegen all den negativ behafteten Ruf der "Jugos" und so.........

    Solche Sachen aufzählen, dann könnte es klappen sogar komplett den Namen zu ändern z.B. Hans-Ueli Rüdisüli

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benutzerbild ändern
    Von Befehl223 im Forum Rakija
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 18:31
  2. Wessen Namen würdet ihr gerne ändern?
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 21:44