BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Narziss

Erstellt von Zmaj, 17.05.2009, 19:09 Uhr · 8 Antworten · 1.440 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286

    Narziss



    Narziss (Νάρκισσος; Nárkissos, griechische Transliteration, oder Narcissus, lat. Transliteration) ist in der griechischen Mythologie der schöne Sohn des Flussgottes Kephisos und der Leiriope (Hyginus fab. 271 und Ovid met.3,343).
    Der Sage nach wies der von Jünglingen und Mädchen Umworbene auch die Liebe der Nymphe Echo zurück. Dafür wurde er von Nemesis, nach anderen Quellen durch Aphrodite, dergestalt bestraft, dass er in unstillbare Liebe zu seinem eigenen im Wasser widergespiegelten Abbild verfiel. Damit erfüllte sich die Prophetie des Sehers Teiresias, wonach er ein langes Leben nur dann haben werde, wenn er niemals sich selbst erkenne.
    Eines Tages setzte er sich an den See, um sich seines Spiegelbildes zu erfreuen, woraufhin durch göttliche Fügung ein Blatt ins Wasser fiel und so durch die erzeugten Wellen sein Spiegelbild trübte – schockiert von der vermeintlichen Erkenntnis, er sei hässlich, starb er. Nach seinem Tode wurde er in eine Narzisse verwandelt (Pausanias 9.31,7).
    Eine andere Version erzählt folgendes: Narziss verliebt sich in sein Spiegelbild, nicht erkennend, dass es sein eigenes ist, will sich mit diesem Spiegelbild vereinigen und ertrinkt bei dem Versuch.
    Narziss war schon in der Antike ein beliebter Gegenstand der bildenden Kunst. So finden sich Darstellungen des Narzissus auf geschnittenen Steinen, späten Reliefs und besonders auf Sarkophagen. Am bekanntesten sind die etwa 50 Wandgemälde mit Darstellungen des Narziss, die in Pompeji gefunden wurden. Sie zeigen ihn in verschiedenen Variationen als Jäger am Wasser sitzend und sein Spiegelbild (nicht immer mit dargestellt) betrachtend.
    An der Wende zum 20. Jahrhundert wird Narziss v.a. bei den französischen Schriftstellern André Gide (Traktat vom Narziß) und Paul Valéry (u.a. „Narziss spricht“) zur Personifikation einer rein selbstbezüglichen Dichtung, wie sie in der Moderne oft intendiert wird.




    Danke AT


    Balkanmensch?

  2. #2
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen


    Narziss (Νάρκισσος; Nárkissos, griechische Transliteration, oder Narcissus, lat. Transliteration) ist in der griechischen Mythologie der schöne Sohn des Flussgottes Kephisos und der Leiriope (Hyginus fab. 271 und Ovid met.3,343).
    Der Sage nach wies der von Jünglingen und Mädchen Umworbene auch die Liebe der Nymphe Echo zurück. Dafür wurde er von Nemesis, nach anderen Quellen durch Aphrodite, dergestalt bestraft, dass er in unstillbare Liebe zu seinem eigenen im Wasser widergespiegelten Abbild verfiel. Damit erfüllte sich die Prophetie des Sehers Teiresias, wonach er ein langes Leben nur dann haben werde, wenn er niemals sich selbst erkenne.
    Eines Tages setzte er sich an den See, um sich seines Spiegelbildes zu erfreuen, woraufhin durch göttliche Fügung ein Blatt ins Wasser fiel und so durch die erzeugten Wellen sein Spiegelbild trübte – schockiert von der vermeintlichen Erkenntnis, er sei hässlich, starb er. Nach seinem Tode wurde er in eine Narzisse verwandelt (Pausanias 9.31,7).
    Eine andere Version erzählt folgendes: Narziss verliebt sich in sein Spiegelbild, nicht erkennend, dass es sein eigenes ist, will sich mit diesem Spiegelbild vereinigen und ertrinkt bei dem Versuch.
    Narziss war schon in der Antike ein beliebter Gegenstand der bildenden Kunst. So finden sich Darstellungen des Narzissus auf geschnittenen Steinen, späten Reliefs und besonders auf Sarkophagen. Am bekanntesten sind die etwa 50 Wandgemälde mit Darstellungen des Narziss, die in Pompeji gefunden wurden. Sie zeigen ihn in verschiedenen Variationen als Jäger am Wasser sitzend und sein Spiegelbild (nicht immer mit dargestellt) betrachtend.
    An der Wende zum 20. Jahrhundert wird Narziss v.a. bei den französischen Schriftstellern André Gide (Traktat vom Narziß) und Paul Valéry (u.a. „Narziss spricht“) zur Personifikation einer rein selbstbezüglichen Dichtung, wie sie in der Moderne oft intendiert wird.



    Danke AT


    Balkanmensch?
    Un daraus wird der Narzissmus abgeleitet.
    Typische narzisstisch Wesenszüge sind folgende:
    Überhöhte Anspruchshaltung, unkritische Selbsteinschätzung, ausnützerische und egoistische Einstellung, Neid und Überheblichkeit.
    Narzissten, das sind Menschen, die besonderen Wert darauf legen, von anderen als überlegen, großartig und unerreichbar dazustehen. Sie reden fast ausschließlich von sich, ihren Ideen und Erfolgen. Dagegen bringen sie dem, was andere zu berichten haben, wenig Interesse oder sogar offene Geringschätzung entgegen. So wirken sie meist „arrogant, überheblich oder eingebildet“.

    Ich finde so einiges trifft auf jeden fall zu.

  3. #3

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Un daraus wird der Narzissmus abgeleitet.
    Typische narzisstisch Wesenszüge sind folgende:
    Überhöhte Anspruchshaltung, unkritische Selbsteinschätzung, ausnützerische und egoistische Einstellung, Neid und Überheblichkeit.
    Narzissten, das sind Menschen, die besonderen Wert darauf legen, von anderen als überlegen, großartig und unerreichbar dazustehen. Sie reden fast ausschließlich von sich, ihren Ideen und Erfolgen. Dagegen bringen sie dem, was andere zu berichten haben, wenig Interesse oder sogar offene Geringschätzung entgegen. So wirken sie meist „arrogant, überheblich oder eingebildet“.

    Ich finde so einiges trifft auf jeden fall zu.

    Das einzige was mir bei Narzis etc. einfällt ist ein Lied von Saban Saulic


  4. #4
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Das einzige was mir bei Narzis etc. einfällt ist ein Lied von Saban Saulic

    Verstehe ich leider nicht, würdest du freundlicher weise mir ein Teil wenigstens übersetzten?

    Danke und Gruß

  5. #5

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Verstehe ich leider nicht, würdest du freundlicher weise mir ein Teil wenigstens übersetzten?

    Danke und Gruß

    Ist ein altes Liebeslied der sich um die Narzisse dreht..und um eine alte Liebe der er diese Blume geben wollte etc.etc. ist ein schönes Lied....gruss

    Aber ich denke unsere Bosnischen Kollegen hier könnten es besser übersetzen..

  6. #6

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Kann man einen Narziss heilen?

  7. #7
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Ist ein altes Liebeslied der sich um die Narzisse dreht..und um eine alte Liebe der er diese Blume geben wollte etc.etc. ist ein schönes Lied....gruss

    Aber ich denke unsere Bosnischen Kollegen hier könnten es besser übersetzen..
    Danke für die Bemühungen Dallas

  8. #8

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Danke für die Bemühungen Dallas

    Mach ich doch gern...gruss

  9. #9

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Verstehe ich leider nicht, würdest du freundlicher weise mir ein Teil wenigstens übersetzten?

    Danke und Gruß

    hey meine süsse zufällig hab ich das hier übersetzt


    Mache ein Thread auf und es geht darum...