BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

"Wir nehmen das nicht hin"

Erstellt von Bambi, 06.06.2012, 19:11 Uhr · 29 Antworten · 2.308 Aufrufe

  1. #21
    Mirditor
    Dieser Mann war einfach nicht stark, er konnte seine Frau nicht mit Worten 'züchtigen', er musste sie schlagen und leider ist die nächste Form Töten wieso auch immer. Mein Beileid für die Kinder

  2. #22
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    die gruppe wird auch nichts mehr an der tat ändern, ich hoffe die kinder schaffen es einigermaßen damit klarzukommen und ein halbwegs normales leben zu führen, was mich viel mehr intressiert ist, wieso dieser irre einer gefängnisstrafe entgehen könnte, wie es im anfangspost steht, wie bitte schafft man es nach so einer tat einer gefängnisstrafe zu entgehen??? wundert es da einen noch wenn man selbstjustiz in betracht zieht
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Als müssten sich die Leute für diesen Mann entschuldigen? Wie weit wir gekommen sind, dass Menschen Verantwortung für andere Unbekannte übernehmen müssen
    Die Gruppe ist auf Initiative eines Psychologen entstanden, der eine Selbsthilfeorganisation für Väter türkischer und arabischer Herkunft gegründet hat. Die Überlegung ist so- für Männer mit diesem kulturellen Hintergrund ist es schwer, jegliche Form von Schwäche (oder was auch immer darunter verstanden wird) zuzugeben. D.h. sie holen sich oft keine Hilfe, wenn sie merken, dass sie aus irgendeinem Grund nicht klarkommen (Arbeitslosigkeit, psychische Probleme, Gewalterfahrungen in der eigenen Kindheit, die weitergegeben werden etc.)- bis es dann eben eskaliert, besonders im Bereich der Familie, wo der Mann noch irgendwie glaubt, soetwas wie eine Machtstellung durch Gewalt aufrechthalten zu müssen. Sein Ansatz ist - Gewaltlosigkeit besonders in der Familie als Ziel, seine Probleme anpacken und wenn nötig - sich Hilfe bei einer Beratungsstelle suchen statt sich nach dem Motto scheiße fließt bergab an Frau und Kindern abzureagieren. Insofern ist die Demo schon sinnvoll, denn auch eine Tat dieses Ausmaßes hat eine Vorgeschichte, wo vielleicht noch irgendwo hätte eingegriffen werden können, wenn der Täter Hilfe in Anspruch genommen hätte.
    Was mir hier gut gefällt- der Verein versucht Männer dabei zu unterstützen, nicht zu Tätern zu werden, und Gewalterfahrungen der eigenen Kindheit zu reflektieren und zu überwinden anstatt - wie oft der übliche Ansatz ist- in erster Linie Frauen zu unterstützen, aus der Ehehölle auszubrechen, wenn schon alles gelaufen ist (was natürlich auch notwendig ist, aber die Ursachen des Problems nicht beseitigt). Außerdem versucht dieser Verein die Kinder zu unterstützen.

    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Dieser Mann war einfach nicht stark, er konnte seine Frau nicht mit Worten 'züchtigen', er musste sie schlagen und leider ist die nächste Form Töten wieso auch immer. Mein Beileid für die Kinder
    Was ist denn an "mit Worten züchtigen" stark?

  3. #23
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Die Gruppe ist auf Initiative eines Psychologen entstanden, der eine Selbsthilfeorganisation für Väter türkischer und arabischer Herkunft gegründet hat. Die Überlegung ist so- für Männer mit diesem kulturellen Hintergrund ist es schwer, jegliche Form von Schwäche (oder was auch immer darunter verstanden wird) zuzugeben. D.h. sie holen sich oft keine Hilfe, wenn sie merken, dass sie aus irgendeinem Grund nicht klarkommen (Arbeitslosigkeit, psychische Probleme, Gewalterfahrungen in der eigenen Kindheit, die weitergegeben werden etc.)- bis es dann eben eskaliert, besonders im Bereich der Familie, wo der Mann noch irgendwie glaubt, soetwas wie eine Machtstellung durch Gewalt aufrechthalten zu müssen. Sein Ansatz ist - Gewaltlosigkeit besonders in der Familie als Ziel, seine Probleme anpacken und wenn nötig - sich Hilfe bei einer Beratungsstelle suchen statt sich nach dem Motto scheiße fließt bergab an Frau und Kindern abzureagieren. Insofern ist die Demo schon sinnvoll, denn auch eine Tat dieses Ausmaßes hat eine Vorgeschichte, wo vielleicht noch irgendwo hätte eingegriffen werden können, wenn der Täter Hilfe in Anspruch genommen hätte.
    Was mir hier gut gefällt- der Verein versucht Männer dabei zu unterstützen, nicht zu Tätern zu werden, und Gewalterfahrungen der eigenen Kindheit zu reflektieren und zu überwinden anstatt - wie oft der übliche Ansatz ist- in erster Linie Frauen zu unterstützen, aus der Ehehölle auszubrechen, wenn schon alles gelaufen ist (was natürlich auch notwendig ist, aber die Ursachen des Problems nicht beseitigt). Außerdem versucht dieser Verein die Kinder zu unterstützen.



    Was ist denn an "mit Worten züchtigen" stark?
    weil ja nur leute mit diesem einen kulturellen hintergrund familienmitglieder zerstückeln und umbringen. der typ war einfach nur ein irrer und fertig, solche psychos gibts auch unter deutschen zu hauf, bei deutschen fängt man schließlich auch nicht an blabla kultureller hintergrund, wenn mal wieder ein irrer mit ner axt auf seine frau losgeht.
    als müssten sich diese leute für etwas entschuldigen oder verantworten nur weil der täter den selben kulturellen hintergrund hat wie sie selber. wenn deutsche sich hinstellen wegen so ner aktion eines deutschen dann lautet die botschaft wir sind traurig das sowas passiert ist, und nicht wir sind hier weil wir auch deutsche sind wie der täter.

    mit kulturellem hintergrund kann man kommen wenn ein arbeitsloser seine frau verprügelt, seine kinder vernachlässigt oder ähnlichem, aber nicht wenn einer jemanden zerstückelt, so jemand ist einfach psychisch gestört und fertig.
    die gruppe ist für männer gedacht denen man helfen kann, und nicht für psychopathen die ihre schwangere ehefrau zerstückeln, sowas gehört eingewiesen in ne anstalt und nicht in einen workshop wo männer über ihre gefühle reden.

  4. #24
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.080
    Ich bin absolut sicher, dass solche Dinge mit dem Verstand und mit der psychischen Situation zu tun haben.

    Wer Verstand hat, macht sowas nicht.
    Wer psychisch "kaputt" ist, kann es tun, egal wer er sonst ist.
    Oder, man ist in einem tatsächlich kulturell bezogenem Dilemma und irgendwo am Ende des Gehirns angekommen.

    Man muß auch zugeben und ehrlich sein, dass viele Menschen aus bestimmten Kulturkreisen halt bildungsmäßig relativ schlecht bestückt sind.
    In solchen Kreisen lernt man halt Menschen gar für Beleidigungen zu morden.
    Wenn eine Frau einem Mann nicht mehr untertan sein will, mag das für solche Männer das schlimmste sein, was es gibt und sie setzen ggfls. irgendwelche Taten um, die sie sonst immer nur gehört haben.

    Ich erinnere mich hier an den Film "20 Quadratmeter Deutschland" oder so ähnlich, der einen Türken zeigt, der eine deutlich jüngere Frau aus der TR sich geholt hat und sie praktisch in ihrem Zimmer eingesperrt hatte, während er arbeiten war.
    Wenn ihm lüstete vergewaltigte er sie und sie mußte heulend und still es sich über sie ergehen lassen.
    Ich glaube zum Ende hat sie ihn getötet oder so......

    Ich bin sicher, dass speziell in diesen Ländern ganz ganz viele Schicksale bei Frauen herrschen, die wohl lieber tot sein würden, als so zu leben.

    Frauen werden leider als schwaches Glied in der Welt von den meisten Männern ausgenutzt.
    Männer die Frauen ausnutzen sind in meinen Augen absolute Arschlöcher und Schwächlinge.

    Wer als Mann es nötig hat, sich mit physischer Gewalt und Drohung von einer Frau Respekt zu verschaffen , ist ein absoluter Loser und selbst hohl in der Birne.
    Denn sonst hätte er es ja nicht nötig.

    Eine Frau muß einen Mann lieben, nicht fürchten!!!


    ( umgekehrt auch ähnlich!)

  5. #25
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Dieser Mann war einfach nicht stark, er konnte seine Frau nicht mit Worten 'züchtigen', er musste sie schlagen und leider ist die nächste Form Töten wieso auch immer. Mein Beileid für die Kinder
    wie züchtigt man denn mit worten :

  6. #26
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.173
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Dieser Mann war einfach nicht stark, er konnte seine Frau nicht mit Worten 'züchtigen', er musste sie schlagen und leider ist die nächste Form Töten wieso auch immer. Mein Beileid für die Kinder
    Mit Worten züchtigen? Klär uns mal auf....

    Der Psychopat hat doch seine Frau mit einer anderen betrogen und auch noch 2 Kinder mit der Schlampe gehabt, inwiefern war es dann nötig das die Frau gezüchtigt wird?

  7. #27
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    weil ja nur leute mit diesem einen kulturellen hintergrund familienmitglieder zerstückeln und umbringen. der typ war einfach nur ein irrer und fertig, solche psychos gibts auch unter deutschen zu hauf, bei deutschen fängt man schließlich auch nicht an blabla kultureller hintergrund, wenn mal wieder ein irrer mit ner axt auf seine frau losgeht.
    als müssten sich diese leute für etwas entschuldigen oder verantworten nur weil der täter den selben kulturellen hintergrund hat wie sie selber. wenn deutsche sich hinstellen wegen so ner aktion eines deutschen dann lautet die botschaft wir sind traurig das sowas passiert ist, und nicht wir sind hier weil wir auch deutsche sind wie der täter.

    mit kulturellem hintergrund kann man kommen wenn ein arbeitsloser seine frau verprügelt, seine kinder vernachlässigt oder ähnlichem, aber nicht wenn einer jemanden zerstückelt, so jemand ist einfach psychisch gestört und fertig.
    die gruppe ist für männer gedacht denen man helfen kann, und nicht für psychopathen die ihre schwangere ehefrau zerstückeln, sowas gehört eingewiesen in ne anstalt und nicht in einen workshop wo männer über ihre gefühle reden.
    Es geht ja auch garnicht darum, dass der kulturelle Hintergrund die Ursache für die Tat ist, sondern das der kulturelle Hintergrund für viele eine Hemmschwelle darstellt, sich professionelle Hilfe zu holen. Natürlich gibts auch genügend deutsche, bei denen das nicht gelingt, nur dem Gründer dieser Gruppe ging es halt explizit darum, eine Anlaufstelle für seine Landsleute zu schaffen, weil er da eben noch Nachholbedarf sah. Und seine Frau zerstückeln tut man ja auch nicht von heute auf morgen, es geht ja darum, überhaupt zu sensibilisieren, dass bestimmte Verhaltensweisen alarmierend sind und etwas dagegen unternommen werden muss, bzw. dass eine stillschweigende Akzeptanz von Gewalt eben auch dazu führt, dass sich solche Psychos entwickeln (z.b. durch gravierende Gewalterfahrung in der Kindheit) oder die Umwelt nicht rechtzeitig eingreift, weil sie findet, dass bischen Geschrei in der Ehe normal ist und eben kein Grund, die Polizei zu alarmieren oder sonstwas.

  8. #28
    Mirditor
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen

    Was ist denn an "mit Worten züchtigen" stark?
    Ganz einfach, ein Mann kann sehr leicht ausflippen und seine Frau schlagen... insbesondere ein Türke, obwohl das auch bei anderen zutrifft.
    Wobei ein Mann der die Geduld hat und seine Frau nicht schlägt sondern mit ihr redet ein starker Mann ist, es fordert eben ein Toleranz.


    Mit Worten züchtigen? Klär uns mal auf....

    Der Psychopat hat doch seine Frau mit einer anderen betrogen und auch noch 2 Kinder mit der Schlampe gehabt, inwiefern war es dann nötig das die Frau gezüchtigt wird?
    Mit Worten züchtigen...ganz einfach sie mit Worten zurechtweisen, ist doch ziemlich normal eine Frau muss ihren Mann gehorchen, hört sich nicht gut an ist aber Pflicht.

    Hmm so genau habe ich nicht recherchiert, aber als Belohnung für dich Cobra mach mal Mund auf

    wie züchtigt man denn mit worten :


    Heirate nen Albaner dann hast du vielleicht das Glück und du wirst mit Worten gezüchtigt, obwohl er bei dir doch auf Gewalt zurückgreifen sollte, bei deiner Uneinsichtigkeit.


  9. #29
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen



    Heirate nen Albaner dann hast du vielleicht das Glück und du wirst mit Worten gezüchtigt, obwohl er bei dir doch auf Gewalt zurückgreifen sollte, bei deiner Uneinsichtigkeit.[/INDENT]
    [/COLOR]

  10. #30

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    88
    Die Todesstrafe wieder fuer sowelche Menschen !!!!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 00:12
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:48
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:30
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 02:55
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 15:13