BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Neue Anti-Drogen-Kampagne für Volksschüler

Erstellt von mujaga, 25.03.2011, 21:16 Uhr · 12 Antworten · 711 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975

    Neue Anti-Drogen-Kampagne für Volksschüler

    Unter dem Titel "echt cool" soll Kindern vermittelt werden, dass Rauchen und Trinken "nicht nur uncool, sondern auch ungesund" ist. Statt erhobenem Zeigefinger kommen Teenie-Stars zum Einsatz.

    Suchtprävention bei Volksschülern - was wenig nachvollziehbar klingt, ist für das Gesundheitsministerium naheliegend. "Alkohol und Zigaretten sind zwar noch kein Problem in der Volksschule, aber wir wissen, dass hier bereits erste Erfahrungen gemacht werden", so Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) am Freitag bei der Vorstellung einer österreichweiten Kampagne in der Wiener Astrid-Lindgren-Schule. Unter dem Titel "echt cool" soll Kindern vermittelt werden, dass Rauchen und Trinken "nicht nur uncool, sondern auch ungesund" ist.
    Statt erhobenem Zeigefinger kommen die Vorbilder der Kinder zum Einsatz: Teenie-Star und Nichtraucher Justin Bieber lächelt aus der an Kinder verteilten Broschüre, die über die Folgen von Alkohol- und Tabakkonsum informieren soll - mal mit abschreckenden Fakten, mal mit Sprüchen wie "Alkohol macht Birne hohl".

    Auch mit Aufklebern, Buttons und einem Coolness-Kartenquartett, in dem der sportliche Snowboarder den stinkenden Raucher übertrumpft, soll bei Kindern ein gutes Image von "Nichtrauchern und Nichttrinkern" erzeugt werden. Die Materialien stehen "für alle Volks- und Hauptschulen zur Verfügung", so Stöger, "Lehrer sollen dann mit diesen Hilfsmitteln mit den Schülern Gespräche führen".

    Auch ohne eigenen Alkohol- und Zigarettenkonsum sind Kinder den Risiken ausgesetzt: durch die Eltern. "Kinder können hier als Motoren wirken, um die Eltern darauf aufmerksam zu machen, wie uncool das ist", so der Wiener Bildungsstadtrat Christian Oxonotisch (SPÖ).
    "Ungesund für den Körper"

    Der Anfang wurde heute in einer vierten Volksschulklasse gemacht: Sam und Hannah können je ein Familienmitglied nennen, das raucht, "obwohl das ungesund für den Körper" ist und "man früher sterben kann". Bis jetzt greift die Ermahnung jedoch nicht, so Hannah: "Ich sage meiner Tante eh immer, dass sie aufhören soll. Aber sie meint, das kann man sich nicht mehr abgewöhnen." Gut, wenn die Kinder bei solchen Vorbildern dann gar nicht erst anfangen.
    (APA)
    Neue Anti-Drogen-Kampagne für Volksschüler « DiePresse.com

    Das ist in Österreich das aktuelle Thema. Immer mehr Volksschüler kommen in berührung mit Tabak und Alkohol und das ist besorgnisseregend..

  2. #2

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    wie wenn das was bringen würde

  3. #3

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    wie wenn das was bringen würde
    Man muss Perspektiven bringen in dieser Kack - Welt hier
    Und deswegen wird die Offensive nur 50% Erfolg haben von 100

    Was sind perspektiven? Aufhören negativ zu sein, seiner selbst bewusst werden, Spiritualität - Lebensglück finden

  4. #4

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    *die kapagne find ich cool.alk un ziggaretten macht das gesundheit kaputt bei jung und alt

  5. #5

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Das Problem liegt auch bei den Eltern, den ich habe in den Nachrichten geschaut wie ein kleiner Junge, ich glaube er ist 10 oder so.. sagte, meine Eltern tun rauchen und trinken.
    Da denke ich mir wahnsinn, was das für Vorbilder sein müssen..
    Natürlich ist die Gesellschaft auch sehr gefragt..

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.395
    weiß nicht, ob es an den "Vorbildern" liegt ... ich habe 5 Onkels und 6 Tanten, fast alles lebenslange Nichtraucher, und ich habe so mit 14 angefangen, das hatte mit denen absolut nichts zu tun sondern mit den etwas älteren Jungs, die uns das beigebracht haben

  7. #7

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Ein Bewusstseins - Wechsel muss her, meiner Meinung nach.

    Die Eltern sind zu faul, das rauchen und trinken für die Kinder zu ändern. Es mangelt auch an Liebe in dieser kalten Welt... Doch das wird sich irgendwann ändern. Ihr seht ja wohin das ganze führt...

  8. #8
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Hat sehr viel mit Gruppenzwang zu tun, ich habe mich diesem jedoch immer wiedersetzt. Zigarren finde ich einfach ekelig, ist halt einfach nicht für mich. Aber gegen das Shisha rauchen habe ich nichts.

  9. #9
    Makani
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Ein Bewusstseins - Wechsel muss her, meiner Meinung nach.

    Die Eltern sind zu faul, das rauchen und trinken für die Kinder zu ändern. Es mangelt auch an Liebe in dieser kalten Welt... Doch das wird sich irgendwann ändern. Ihr seht ja wohin das ganze führt...
    wtf?

  10. #10

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    *einige länder sollten sich lieber intensiver mit dem thema alk und ziggaretten missbrauch beschäftigen als mit harmlose drogen wie gras etc

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anti Superserbin gegen Kampagne...
    Von NickTheGreat im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 20:40
  2. Neue Mobbing-Kampagne
    Von skorpion im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 19:21
  3. Hunderte Festnahmen bei Anti-Drogen-Razzia in Serbien
    Von Schwarzberger im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:28
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:41