BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 24 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 235

Neue Frage.

Erstellt von Perun, 04.08.2012, 14:52 Uhr · 234 Antworten · 6.467 Aufrufe

  1. #151

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims;[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:3366318"
    3366318[/URL]"]3366318[/URL]"]3366318[/URL]"]3366318[/URL]]Abraham (as) bekam also auch eine Schrift. Nun, wieso folgst du nicht seiner Lehre/seiner Schrift? Du weisst: Sure 16:123, zitierst du doch immer so gerne. Und wieso folgst du nur dem Qur'an und nicht auch Abrahams Schriften? Du weisst: keinen Unterschied zwischen ihnen machen (Sure 2:285).
    Bruder, nochmal: der Qur'an ist die Hadith Abrahams, es ist die Religion Abrahams....die Muhammad eingegeben wurde! was ist da bitte so schwer zu verstehen? es ist öffensichtlich das Du einfach nur "recht" haben willst, merkst aber nicht das es uns nicht um: "mehr recht haben als die anderen" geht, nicht um bessere Argumente, sondern um den Islam im Koran! ...es ist ungleich HadithIslam ist der auf andere Berichte, Erzählungen, MItteilungen...Gebote&Verbote basiert!
    nur teils davon ist richtig, daraus ist LOGISCH zu verstehen, das eine Reformierung(en) des Islam durch andere Köpfe&
    Munde, Berichte, Erzählungen und Mitteiliungen...(nach Muhammad Tod) statt gefunden hat!

    wenn wir Abraham folgen, folgen wir automatisch alle Gesandten, den aus Abraham stammen alle große Religionen, die sich mit eigenen Gesandten von den anderen spalteten...! der Koran fordert mit solche Versen wie Sure 2:285 nichts weiter als "einigung" im Namen Gottes! (den alle die nach Abraham waren sich mit Abraham einig! nur die Fans von ...Muhammad....Jesus.... unerscheiden sich...! die Gesandten im Namen Gottes aber nicht! )

    Frieden

  2. #152

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Ein Mann kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, während er sich in der Moschee aufhielt, und rief ihm zu: „O Gesandter Allahs, ich beging Unzucht!“ Da wandte sich der Prophet von ihm ab. Als der Mann aber die Zeugenaussage viermal gegen sich selbst geleistet hatte, ließ ihn der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu sich näher kommen und fragte ihn: „Bist du geisteskrank?“ Der Mann sagte: „Nein!“ Der Prophet fragte ihn weiter: „Bist du verheiratet?“ Der Mann antwortete: „Ja!“ Darauf sagte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm: „Nehmet ihn dann und steinigt ihn!“ (*Siehe Hadith Nr. 6814, 6820, 6823 und die Anmerkung dazu)

    [Sahih Al-Bucharyy Nr. 681]


    Steinigungsgebot findet man im Koran nicht...Muhammad hielt sich nur an Gebote&Verbote die ihm eingegeben wurden, somit hat er auch nicht gesteinigt... (die Hadithe oben sind nichts weiter als paar von viele Sahih Lügen....!)

    "Und sagt nicht aufgrund der Falschheit eurer Zungen: ""Das ist erlaubt, und das ist verboten"", so daß ihr eine Lüge gegen Allah erdichtet. Wahrlich, diejenigen, die eine Lüge gegen Allah erdichten, haben keinen Erfolg." (16:116)

    (den Rest überlasse ich dir, zu entscheiden was Widerspruch ist und was nicht... :sad: hauptsache, du pickst dir da etwas raus für dein Dawa-Weg....)

    Frieden
    Widerspricht es dem Qur'an? Ja oder Nein? Gibt es ein Verbot? Ja oder Nein?

    Du unterstellst mir non-stop, ich würde Verse aus dem Zusammenhang reissen, dabei machst du es gerade jetzt.

    Ein Vers davor:

    115. Nichts anderes hat Er euch verboten, außer(den Genuss von) verendeten Tieren und Blut und Schweinefleisch und dem, worüber etwas anderes als Allah angerufen worden ist. Wer aber gezwungen ist,ohne es zu wollen und ohne das Maß zu überschreiten, so ist Allah wahrlich verzeihend, barmherzig.

    Hier geht es also um den Verzerr von Fleisch und nichts anderes.

  3. #153

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Bruder, nochmal: der Qur'an ist die Hadith Abrahams, es ist die Religion Abrahams....die Muhammad eingegeben wurde! was ist da bitte so schwer zu verstehen? es ist öffensichtlich das Du einfach nur "recht" haben willst, merkst aber nicht das es uns nicht um: "mehr recht haben als die anderen" geht, nicht um bessere Argumente, sondern um den Islam im Koran der ungleich HadithIslam ist, der auf andere Berichte, Erzählungen, MItteilungen...Gebote&Verbote basiert!
    nur teils davon ist richtig, daraus ist LOGISCH zu verstehen, das eine Reformierung(en) des Islam durch andere Köpfe&Munde, Berichte, Erzählungen und Mitteiliungen...(nach Muhammad Tod) statt gefunden hat!

    Frieden


    Du hast ein Verständnisproblem mit diesen Versen. Es geht um die Juden, die Mohammed (saws) Lügen beschuldigten. Sie rechtfertigten ihren Glauben mit Abraham und sahen sich als die wahren Nachfolger Abrahams. Dieser Vers wurde offenbart, um ihnen aufzuzeigen, dass Mohammed (saws) der wahren Lehre Abrahams folgt, weil Abraham ein Prophet im Islam ist.

    „Sie sagen: „Werdet Juden oder Christen, so seid ihr rechtgeleitet." Sag: Nein! Vielmehr das Glaubensbekenntnis Ibrahims, Anhängers des rechten Glaubens, und er gehörte nicht zu den Götzendienern.“ (Sure 2:135)

    „Sag: Allah hat die Wahrheit gesprochen. So folgt dem Glaubensbekenntnis Ibrahims, (als) Anhänger des rechten Glaubens, und er gehörte nicht zu den Götzendienern“ (Sure 3:95)

  4. #154

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims;[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:3366428"
    3366428[/URL]"]3366428[/URL]"]3366428[/URL]]Widerspricht es dem Qur'an? Ja oder Nein?
    JA!
    Du unterstellst mir non-stop, ich würde Verse aus dem Zusammenhang reissen, dabei machst du es gerade jetzt.
    ich meinte damit, die Versen die Du erst nach deine Kommentare teils postetst die darauf basieren andere/weitere Hadithe zu bekräftigen....

    Ein Vers davor:

    115. Nichts anderes hat Er euch verboten, außer(den Genuss von) verendeten Tieren und Blut und Schweinefleisch und dem, worüber etwas anderes als Allah angerufen worden ist. Wer aber gezwungen ist,ohne es zu wollen und ohne das Maß zu überschreiten, so ist Allah wahrlich verzeihend, barmherzig.

    Hier geht es also um den Verzerr von Fleisch und nichts anderes.

    Wahrhaftiger Bruder! es geht eben um falsche Gebote&Verbote(116) die in Religion Abrahams (Vers 123) von -fälscher der Religion- hinzugefügt wurde...

    Frieden

  5. #155

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    JA!
    In wie fern? Bin gespannt.

    ich meinte damit, die Versen die Du erst nach deine Kommentare teils postetst die darauf basieren andere/weitere Hadithe zu bekräftigen....
    Darf ich das etwa nicht tun? Darfst nur du Verse aus dem Qur'an gebrauchen, um deine Sicht zu bekräftigen?

    Wahrhaftiger Bruder! es geht eben um falsche Gebote&Verbote(116) die in Religion Abrahams (Vers 123) von -fälscher der Religion- hinzugefügt wurde...

    Frieden
    Welche falsche Gebote und Verbote? Allahs Gebote und Verbote finden wir im Qur'an.

  6. #156

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims;[URL="tel:3366447"
    3366447[/URL]]In wie fern? Bin gespannt.
    indem von Gott geboten wird, keine falschheiten wie andere Gebote&Verbote in der Abrahamische Religion(Vers 123) hinzuzufügen...

    „Sie sagen: „Werdet Juden oder Christen, so seid ihr rechtgeleitet." Sag: Nein! Vielmehr das Glaubensbekenntnis Ibrahims, Anhängers des rechten Glaubens, und er gehörte nicht zu den Götzendienern.“ (Sure 2:135)
    nicht anders als wie die(wie Du!) mit andere Quelle im Islam....

    „Sag: Allah hat die Wahrheit gesprochen. So folgt dem Glaubensbekenntnis Ibrahims, (als) Anhänger des rechten Glaubens, und er gehörte nicht zu den Götzendienern“ (Sure 3:95)
    und davor steht: Vers 65,67-68
    O Volk der Schrift, warum streitet ihr über Abraham, wo die Thora und das Evangelium doch erst (später) nach ihm herabgesandt worden sind? Habt ihr denn keinen Verstand?
    ...
    Abraham war weder Jude noch Christ; vielmehr war er lauteren Glaubens, ein Muslim, und keiner von denen, die (Allah) Gefährten beigesellen.
    Wahrlich, die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind jene, die ihm folgen, und dieser Prophet (Muhammad) und die Gläubigen. Und Allah ist der Beschützer der Gläubi)gen.

    so auch der Koran und Muhammad, und wir die Schriftbesitzer heute mit dem Koran! wir streiten über Abraham (ich eigentlich nicht), der weder Sunnit noch Schiit war....(den Rest solltest Du eigentlich verstehen!)

    Darf ich das etwa nicht tun? Darfst nur du Verse aus dem Qur'an gebrauchen, um deine Sicht zu bekräftigen?
    meine Sicht? es ist nur ein Hinweis auf Koran....!

    Welche falsche Gebote und Verbote?
    ja die oben erwähnte als Sahih eingestuffte, von Fälscher der Abrahamische Religion!

    Allahs Gebote und Verbote finden wir im Qur'an.
    richtig, wie das:
    "Und sagt nicht aufgrund der Falschheit eurer Zungen: ""Das ist erlaubt, und das ist verboten"", so daß ihr eine Lüge gegen Allah erdichtet. Wahrlich, diejenigen, die eine Lüge gegen Allah erdichten, haben keinen Erfolg." (16:116)

    Frieden

  7. #157

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    indem von Gott geboten wird, keine falschheiten wie andere Gebote&Verbote in der Abrahamische Religion(Vers 123) hinzuzufügen...
    Ist die Steinung ein Gebot im Hadith? Oder ein Akt auf Grund dessen, weil es kein Verbot dafür gibt?

    und davor steht: Vers 65,67-68
    O Volk der Schrift, warum streitet ihr über Abraham, wo die Thora und das Evangelium doch erst (später) nach ihm herabgesandt worden sind? Habt ihr denn keinen Verstand?
    ...
    Abraham war weder Jude noch Christ; vielmehr war er lauteren Glaubens, ein Muslim, und keiner von denen, die (Allah) Gefährten beigesellen.
    Wahrlich, die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind jene, die ihm folgen, und dieser Prophet (Muhammad) und die Gläubigen. Und Allah ist der Beschützer der Gläubi)gen.

    so auch der Koran und Muhammad, und wir die Schriftbesitzer heute mit dem Koran! wir streiten über Abraham (ich eigentlich nicht), der weder Sunnit noch Schiit war....(den Rest solltest Du eigentlich verstehen!)
    Angeblich hatten sich christliche Bischöfe und jüdische Rabbiner in Gegenwart des Propheten (saws) darüber gestritten, ob Abraham (as) Christ oder Jude war. Ob dies der Anlass für die Offenbarung dieses Verses war, ist eigentlich sekundär. Wichtig ist, dass Allah (swt) hiermit dem Anspruch der Schriftbesitzer entgegengetreten ist, alleinige Erben des Prophetentums Abraham (as) zu sein.. v.a. jedoch war damit klargestellt, dass sich Mohammed (saws) entgegen der Behauptung der Juden und Christen, sehr wohl auf dem Pfad der Religion Abrahams (as) befand.

    Ein Vers davor:
    64. Sprich: ,,O ihr Besitzer des Buches, kommt herbei zu einem Wort, das uns und euch gemeinsam ist: dass wir niemandem dienen außer Allah, und dass wir neben Ihm keine Götzen anbeten, und dass nicht die einen von uns sich die anderen zu Herren nehmen anstelle von Allah." Doch wenn sie sich abwenden, dann sprecht: "Bezeugt, dass wir (Ihm) ergeben sind."

    Ist man Gott ergeben, wenn man Gottes Wort (Qur'an) nicht folgt bzw. nicht daran glaubt?

    meine Sicht? es ist nur ein Hinweis auf Koran....!
    Du selber verstehst den Qur'an nicht, willst mir aber Hinweise geben?

    ja die oben erwähnte als Sahih eingestuffte, von Fälscher der Abrahamische Religion!

    richtig, wie das:
    "Und sagt nicht aufgrund der Falschheit eurer Zungen: ""Das ist erlaubt, und das ist verboten"", so daß ihr eine Lüge gegen Allah erdichtet. Wahrlich, diejenigen, die eine Lüge gegen Allah erdichten, haben keinen Erfolg." (16:116)

    Frieden
    Machst du nicht gerade das, was Allah (swt) in diesem Vers sagt? Du sagst, dass es verboten ist, obwohl es kein Verbot dafür gibt. Wenn es kein Verbot gibt, d.h., wenn etwas nicht haram ist, dann ist es logischerweise erlaubt.

  8. #158

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims;[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:3366479"
    3366479[/URL]"]3366479[/URL]"]3366479[/URL]"]3366479[/URL]"]3366479[/URL]"]3366479[/URL]]Ist die Steinung ein Gebot im Hadith? Oder ein Akt auf Grund dessen, weil es kein Verbot dafür gibt?
    Bruder, ganz einfach: in welchen Namen wird das Steinigunsgebot ausgeführt?

    1. wurde der Koran vollständig (mit unterschiedung von wahre und falsche Gebote&Verbote) Offenbart?
    2. was hat andere Berichte, Erzählungen, Mitteilungen, wie zb. Apostelbriefe "im Namen Jesu" oder Buchari&Co. "im Namen Muhammads" mit Offenbarung(en) Gottes zu tun?
    Angeblich hatten sich christliche Bischöfe und jüdische Rabbiner in Gegenwart des Propheten (saws) darüber gestritten, ob Abraham (as) Christ oder Jude war. Ob dies der Anlass für die Offenbarung dieses Verses war, ist eigentlich sekundär. Wichtig ist, dass Allah (swt) hiermit dem Anspruch der Schriftbesitzer entgegengetreten ist, alleinige Erben des Prophetentums Abraham (as) zu sein.. Vor allem jedoch war damit klargestellt, dass sich der Prophet Mohammed (saws) entgegen der Behauptung der Juden und Christen, sehr wohl auf dem Pfade der Religion Abrahams (as) befand.
    Bruder warum machst Du dir so schwer, womit Du dich nicht verstehen willst? richtig, ich glaube das Du nicht verstehen willst! das Du nicht verstehen kannst, will ich dir nicht Unterstellen Bruder! (Gott weiß es besser!)

    Das Volk der Schrift also, die mit Thora, Evangelium, UND HEUTE der Sunniten, Schiit auch als Volk der Schrift! sollen nicht unwissend über etwas streiten wovon sie kein wissen besitzen!, den Abraham war weder Christ,Jude,Sunnit oder Schiit... sowohl Thora als auch Evangelium und Koran kamen erst nach ihm (hier sind die gesandten mit einbezogen! weil LOGISCH sie brachten es dem Nächsten, wie Muhammad den Koran....) sollte man sich nicht streiten, den das kam erst nach Abraham! deine Logik Bruder basiert auf andere Verstädnis ob Du kein eigenen Verstand hast! Abraham war weder Jude noch Christ (nein, LOGISCH, auch kein Sunnit oder Schiit...!)vielmehr war er lauteren Glaubens, ein Muslim(Gottergebener, befreit von solche Begriffe die später/nach ihm stammen!), und keiner von denen, die (Allah) Gefährten beigesellen.
    Wahrlich, die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind jene, die ihm folgen,(das heißt laut die Versen davor, ohne DAS was danach ihm zugeschrieben wurde, von Menschen, die so tun als ob die keinen Verstand haben!...) und dieser Prophet (Muhammad) und die Gläubigen. Und Allah ist der Beschützer der Gläubigen.



    Ein Vers davor:
    64. Sprich: ,,O ihr Besitzer des Buches, kommt herbei zu einem Wort, das uns und euch gemeinsam ist: dass wir niemandem dienen außer Allah, und dass wir neben Ihm keine Götzen anbeten, und dass nicht die einen von uns sich die anderen zu Herren nehmen anstelle von Allah." Doch wenn sie sich abwenden, dann sprecht: "Bezeugt, dass wir (Ihm) ergeben sind."
    richtig, es heißt ja Gottergebener, Gott bezeugen... dem Gottes Wort folgen und nicht anderen und deren Wörter womit sie sich uneinig machen...

    Ist man Gott ergeben, wenn man Gottes Wort (Qur'an) nicht folgt bzw. nicht daran glaubt?
    wo steht das? es steht einfach das der Gesandter zu einem Gottes Wort gerufen hat (so wie die zuvor..und nicht zu anderen Wörter&Aussprüche) die Vers die Du zitierst, ist eine bestätigung von Versen die man in Offenbarungen von früher findet bzw. Volk der Schrift kennen es bereits (ohne Koran, was (auch wie Thora und Bibel) erst nach Abraham stammt...! und Du so tust als hättest Du keinen Verstand! was Gottergeben bedeutet! es bedeutet ja nich "Qur'an ergebener! oder Buchari&Co. ergebener! oder Evangelium und Thora Ergebener..... sondern Gottergebener womit sich alle Propheten & Gesandten einig waren! mit dem ruf zum Wort des einen Gottes....)

    Frieden

  9. #159

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Bruder, ganz einfach: in welchen Namen wird das Steinigunsgebot ausgeführt?

    1. wurde der Koran vollständig (mit unterschiedung von wahre und falsche Gebote&Verbote) Offenbart?
    2. was hat andere Berichte, Erzählungen, Mitteilungen, wie zb. Apostelbriefe "im Namen Jesu" oder Buchari&Co. "im Namen Muhammads" mit Offenbarung(en) Gottes zu tun?


    Bruder warum machst Du dir so schwer, womit Du dich nicht verstehen willst? richtig, ich glaube das Du nicht verstehen willst! das Du nicht verstehen kannst, will ich dir nicht Unterstellen Bruder! (Gott weiß es besser!)

    Das Volk der Schrift also, die mit Thora, Evangelium, UND HEUTE der Sunniten, Schiit auch als Volk der Schrift! sollen nicht unwissend über etwas streiten wovon sie kein wissen besitzen!, den Abraham war weder Christ,Jude,Sunnit oder Schiit... sowohl Thora als auch Evangelium und Koran kamen erst nach ihm (hier sind die gesandten mit einbezogen! weil LOGISCH sie brachten es dem Nächsten, wie Muhammad den Koran....) sollte man sich nicht streiten, den das kam erst nach Abraham! deine Logik Bruder basiert auf andere Verstädnis ob Du kein eigenen Verstand hast! Abraham war weder Jude noch Christ (nein, LOGISCH, auch kein Sunnit oder Schiit...!)vielmehr war er lauteren Glaubens, ein Muslim(Gottergebener, befreit von solche Begriffe die später/nach ihm stammen!), und keiner von denen, die (Allah) Gefährten beigesellen.
    Wahrlich, die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind jene, die ihm folgen,(das heißt laut die Versen davor, ohne DAS was danach ihm zugeschrieben wurde, von Menschen, die so tun als ob die keinen Verstand haben!...) und dieser Prophet (Muhammad) und die Gläubigen. Und Allah ist der Beschützer der Gläubigen.
    Was sind Sunniten und Schiiten? Der Vergleich zwischen Sunniten/Schiiten und Juden/Christen hinkt und ist falsch.

    Ich erkläre es dir:
    Muslim = Sunnit, Schiit, ..
    Christ = Katholik, Orthodox, ..

    Abraham (as) war weder Jude noch Christ; er war Muslim. Wieso erwähnst du jedes mal, dass Abraham (as) weder Sunnit noch Schiit war? Wo habe ich das behauptet? Wie hätte Abraham (as) Sunnit oder Schiit sein können? Ich bin Muslim, weil ich gottergeben bin und seinem Wort folge und Sunnit, weil ich der Sunnah des Propheten (saws) folge. Wie hätte also Abraham (als Prophet!) der Sunnah Mohammeds (saws) (eines Propheten, der zeitlich später erschienen ist) folgen können? Abraham (as) war Muslim, weil er dem gefolgt ist, was ihm offenbart wurde. Seine Anhänger waren Muslime, weil sie seiner Offenbarung gefolgt sind. Nicht nur Abraham (as) war Muslim, sondern jeder Prophet und Gesandter und deren Anhänger waren Muslime. Sind die Juden und Christen die Anhänger Davids (as) und Jesus (as)? Eigentlich nicht, da sie ja aus islamischer Sicht einer verfälschten Lehre folgen. Sind Juden und Christen also gottergeben, wenn sie weiterhin an der Bibel und Thora festhalten? Nein, weil der Qur'an uns deutlich macht, dass beide Schriften verfälscht wurden (Sure 2:75; Sure 2:79; Sure 4:46; Sure 5:13)

    Wer dem Propheten Mohammed (saws) folgt, der folgt automatisch allen Propheten Gottes - also auch Abraham (as). D.h., ein Jude und Christ folgt nicht Abrahams (as) Religion/Lehre, sondern ein Muslim und hier wieder der Unterschied zwischen Jude, Christ und Muslim.


    richtig, es heißt ja Gottergebener, Gott bezeugen... dem Gottes Wort folgen und nicht anderen und deren Wörter womit sie sich uneinig machen...
    Was heisst hier "richtig"? Beantworte meine Frage. Ist ein Jude oder ein Christ gottergeben (Muslim), selbst wenn er Gottes Wort (Qur'an) ablehnt und einer Fälschung folgt?

    wo steht das? es steht einfach das der Gesandter zu einem Gottes Wort gerufen hat (so wie die zuvor..und nicht zu anderen Wörter&Aussprüche) die Vers die Du zitierst, ist eine bestätigung von Versen die man in Offenbarungen von früher findet bzw. Volk der Schrift kennen es bereits (ohne Koran, was (auch wie Thora und Bibel) erst nach Abraham stammt...! und Du so tust als hättest Du keinen Verstand! was Gottergeben bedeutet! es bedeutet ja nich "Qur'an ergebener! oder Buchari&Co. ergebener! oder Evangelium und Thora Ergebener..... sondern Gottergebener womit sich alle Propheten & Gesandten einig waren! mit dem ruf zum Wort des einen Gottes....)

    Frieden
    Was wo steht das? Das war meine Frage, also beantworte sie einfach.

  10. #160

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims;[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:3366549"
    3366549[/URL]"]3366549[/URL]"]3366549[/URL]"]3366549[/URL]]Was sind Sunniten und Schiiten?
    Ich erkläre es dir:
    Muslim = Sunnit, Schiit, ..
    Christ = Katholik, Orthodox, ..
    o man Du erklärst mir Buchari&Co. ich sprach von "Gottergebenheit".... das war bereits früher bekannt/offenbart! bereits vor Muhammad, vor Jesus, vor Moses..... der erst ernannte "Gottergebener" war Abraham!

    Du übertreibst Bruder mit deine widersprüchliche Kommentare!!!

    Sure 22:78
    Setzt euch für Gottes Sache mit aller Kraft ein! Er hat euch erwählt und legt euch nichts Beschwerliches in der Religion auf. Das ist die Religion eures Vaters Abraham. Gott hat euch bereits vorher Muslime genannt. Der Gesandte soll euch dafür Zeuge sein, und ihr sollt für alle Menschen Zeugen sein. Verrichtet das Gebet, entrichtet die Zakat-Abgaben und stützt euch auf Gott! Er ist doch euer Beschützer. Gott ist der beste Hüter und der beste Helfer.


    Der Vergleich zwischen Sunniten/Schiiten und Juden/Christen hinkt und ist falsch.
    bestimmt ist Sunnit genau so richtig ..... nur das er aus "Juden&Christ" nicht lernen will, sondern das gleiche vor sich hat, wie bereits manche (Sekten) unter Juden und Christen hinter sich hatten... (genau das ließt man auch im Koran bzw. seit nicht wie jene, die sich zerplittert haben,... die Begriffe dienen zu nichts anderem....!)

    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 15504
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 21:22
  2. 6 neue Arbeitsgruppen für die neue Strategie
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 20:34
  3. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4352
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 12:23
  4. Frage bezüglich Vetorecht in der Kosovo Frage?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 20:14