BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 24 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 235

Neue Frage.

Erstellt von Perun, 04.08.2012, 14:52 Uhr · 234 Antworten · 6.503 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Ach Frieden, steh wenigstens wie ein Mann zu dem, was du geschrieben hast. Du hast Tarik's böses und bissiges Ausraster als sunnitisch deklariert.
    der sunnismus auf der welt deklarirt sich etwa anders? oder war/ist es nicht so, dass jeder der sunnismus in frage gestellt hat, beleidigt, verfolgt ... betroht...?

    Wer hier daraus keine Hetze...
    Bruder ich habe jahrelang mit islamkritikrt disskusionen gefuert und Islam & Muslim in Schutz genommen, eben so Bruder Dhoom...ich finde es ist ungerecht die ganze muehe uns als hetze zu unterstellen... Nochmal: kritik ist != hetze! und egal ob einer sich Sunnit nennt oder sogenannte islamkritike....wenn irgendwelche leere Gerede als Islam eingestufft werden und als Islam verbreitet wird, werde ich kritisieren und Glaubensgeschwister auf Quran hinweisen...
    Schön, ich habe nichts gegen deine Kritik.
    anscheint doch...Du bist auf eine Auge blind... wearen wir bei ahlusunnah Forum, waere dein Satz nichs als leere Gerede und dir ein Beleg das sunnismus in frage zu stellen unerlaubt ist... endet immer mit sperren, beitraege loeschen usw. und weil hier das nicht in erfuellung geht, radten manche aus und kommen mit mit Wuensche wie: verpisst euch...

    Aber, wenn du behauptest, dass ein Hadith falsch und Erlogen ist, dann bring deine Beweise her. Wenn du keine Beweisführung für deinen Schwachsinn hast, dann kann ich dich nicht ernst nehmen.
    Ich habe immer noch nicht verstanden warum ich hadithe mit Koran beweisen sollte?
    das ist so als wenn ein Christ dir zu bewisen versucht, das der Papst von Jesus das recht bekommen hat... als Beweis dafuer gilt das Evangelium?

    Wa salam

  2. #62

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    der sunnismus auf der welt deklarirt sich etwa anders? oder war/ist es nicht so, dass jeder der sunnismus in frage gestellt hat, beleidigt, verfolgt ... betroht...?
    Mensch, du trägst in dir sehr viele Vorurteile. Du bist kein Stück besser, als die, die aufgrund der schlecht integrierten Ausländern, eine ausländerfeindliche Einstellung haben und alle im selbenTopf werfen. Frieden, pack dich einmal an deiner eigenen Nase und überleg, was du hier schreibst. Du heulst, wenn ich dich als Hetzer bezeichne, aber schreibst dann wieder solch abwertenden Mist und pauschalisierst alle sunnitischen Muslime. Schäm dich!

    Bruder ich habe jahrelang mit islamkritikrt disskusionen gefuert und Islam & Muslim in Schutz genommen, eben so Bruder Dhoom...ich finde es ist ungerecht die ganze muehe uns als hetze zu unterstellen... Nochmal: kritik ist != hetze! und egal ob einer sich Sunnit nennt oder sogenannte islamkritike....wenn irgendwelche leere Gerede als Islam eingestufft werden und als Islam verbreitet wird, werde ich kritisieren und Glaubensgeschwister auf Quran hinweisen...
    Gegen Kritik habe ich nichts, aber wenn du behauptest, dass eine böse und bissige Art Diskussionen durchzuführen typisch sunnitisch ist, dann hat das absolut nichts mit sachlicher Kritik zu tun. Das ist pure Verallgemeinerung.


    anscheint doch...Du bist auf eine Auge blind... wearen wir bei ahlusunnah Forum, waere dein Satz nichs als leere Gerede und dir ein Beleg das sunnismus in frage zu stellen unerlaubt ist... endet immer mit sperren, beitraege loeschen usw. und weil hier das nicht in erfuellung geht, radten manche aus und kommen mit mit Wuensche wie: verpisst euch...
    Und du bist blind im Herzen. Allah (swt) hat dir dein Herz versiegelt.

    Ich habe immer noch nicht verstanden warum ich hadithe mit Koran beweisen sollte?
    das ist so als wenn ein Christ dir zu bewisen versucht, das der Papst von Jesus das recht bekommen hat... als Beweis dafuer gilt das Evangelium?

    Wa salam
    Es geht um die Echtheit der Hadithe. Hadithwissenschaftler haben deren Echtheit überprüft und du kommst daher und behauptest pauschal, dass Hadithe falsch und Erfindungen sind, aber für deine irrsinnigen Behauptungen keine Beweise bringst. Das ist erbärmlich.

  3. #63

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims;[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:3364613"
    3364613[/URL]"]3364613[/URL]"]3364613[/URL]"]3364613[/URL]"]3364613[/URL]"]3364613[/URL]"]3364613[/URL]]
    Du bist kein Stück besser, als die, die aufgrund der schlecht integrierten Ausländern, eine ausländerfeindliche Einstellung haben und alle im selbenTopf werfen.
    bin ich nun = Rassist?
    Frieden, pack dich einmal an deiner eigenen Nase und überleg, was du hier schreibst. Du heulst, wenn ich dich als Hetzer bezeichne, aber schreibst dann wieder solch abwertenden Mist und pauschalisierst alle sunnitischen Muslime. Schäm dich!
    wieso soll ich mich schämen? wie oft soll ich noch sagen, das ich nur echte Sunnitische Lehre kritisiere (wie das mit Christen&Juden = Hölle), und nicht als Menschen, oder wegen einem erfundenen Begriff! wenn einer in Foren kommt und sagt "ich gehöre zu Gruppe/Partei CSU", und ich derjenige bin der vielleicht manches in CSU nicht gut findet, dann kritisiere ich CSU und nicht ihm persönlich als Menschen!

    Du liebst den Christen&Juden als Menschen, aber nicht das was Du als "Unglaube" durch Hadithe siehst... (hoffentlich verstehst Du mich Bruder! )

    ich bitte dich daraum das zu unterlassen! den dann denke ich Bruder das Du nicht auf die Fragen eingehen willst und von thema abweichst....
    Gegen Kritik habe ich nichts, aber wenn du behauptest, dass eine böse und bissige Art Diskussionen durchzuführen typisch sunnitisch ist, dann hat das absolut nichts mit sachlicher Kritik zu tun. Das ist pure Verallgemeinerung.
    nun Bruder Sachliche Kritik ist mir geboten, doch manchmal reagiere ich schwach und lostlos mich im Kreiß zu drehen...wie oft noch Bruder? sollen wir gemeinsam erst eines klären dann das zweite?

    Und du bist blind im Herzen. Allah (swt) hat dir dein Herz versiegelt.
    ist das nicht = Blinder Urteil? was steht im Koran Bruder über Blinde Urteiler? wer ist besizer dieser (Urteilen Blind...)-Eigenschaft? aber egal Bruder, Gott weiß es sicherlich besser, die Verse dazu werde ich dir auch nicht zitieren, die kennst Du schon sicherlich....

    Es geht um die Echtheit der Hadithe.
    nun die Echtheit der Hadithe werden als echter "Gesandter" erklärt, oder nicht? Bruder, ohne irgendeine Logik, wird man Koran nicht verstehen... wenn da geschrieben steht, das Muhammad keine weitere Lehre verbreiten dürfte, wie ist dann das zu verstehen was Du mit echte andere Quelle/alsLehre tust? ist das keine verbotene weitere Lehre? aber natürlich hast Du da eine Ahadith zu hand, indem ein driter seine eigene Meinung/eigene Menschliche verstädnis die Versen deutet. und als "Gesandter hat gesagt/gehört" es darstellt!? das ist doch die einzige wahre ECHTHEIT und unglich echter "Gesandter" oder lebendige Muhammad.... (ist Lebendig gleich dem Tode? was steht im Koran darüber?) das ist auch unvereinbar mit dem gebot, eigenen Verstand zu benutzen und mit vollem bewusstsein Gottes Worte zu studieren/rezitieren...
    Hadithwissenschaftler haben deren Echtheit überprüft und du kommst daher und behauptest pauschal, dass Hadithe falsch und Erfindungen sind, aber für deine irrsinnigen Behauptungen keine Beweise bringst. Das ist erbärmlich.
    das da in Arabische Länder die auf Hadithe basieren, ist keine falsche behauptung... auch Mekka Regierung, basiert auf Buchari&Co. ....selbst manche Gelehrten sehen/erkennen und kritisieren... was auch nur mir drohung, verfolgung...Mundverbot endet! das sowas passiert, das alles geschieht weil die viele Hadithe einem ermöglicht das passende für eigene Absicht&Ziele zu ziehen, man findet alles was man mit "Islam" vor hat.... sogar wie man schlaffen soll, mit welche Hand man Trinken und essen soll.... alles Dinge die nicht der eine Lehrer als "Islam"(55:1,2) gelehrt hat... weder Hadithische Gebote& Verbote noch irgendwelche Arabisch Heidnische rituale...


    Bruder fangen wir mit einfache frage:
    Islam ist = Religion Abrahams, eine eindeutige Vers davon ist Sure 16:123
    Daraufhin haben wir dir (die Weisung) eingegeben: Folge der Religion (milla) Abrahams, eines Haniefen, - er war kein Heide.

    nun Bruder, der Vorbild Muhammad folgte die Religion Abrahams....wenn das so ist, dann kannst Du mir Sachliche beantworten, welche Überlieferung der Muhammad von dritten folgte um sich Abraham als Vorbild zu nehmen und zu gehorchen? (bitte Bruder nur Sure/Versen...)

    wa salam

  4. #64

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    bin ich nun = Rassist?
    Das hat nichts mit Rassismus zu tun, denn wie es die Bezeichnung schon sagt, geht es beim Rassismus um die Rasse.

    wieso soll ich mich schämen? wie oft soll ich noch sagen, das ich nur echte Sunnitische Lehre kritisiere (wie das mit Christen&Juden = Hölle), und nicht als Menschen, oder wegen einem erfundenen Begriff! wenn einer in Foren kommt und sagt "ich gehöre zu Gruppe/Partei CSU", und ich derjenige bin der vielleicht manches in CSU nicht gut findet, dann kritisiere ich CSU und nicht ihm persönlich als Menschen!
    Du lernst selbst aus deinen Fehlern nicht. Durch deine Verallgemeinerung hast du nichts an der Lehre kritisiert, sondern alle Sunniten als böse und bissig bezeichnet bzw. diese Art von Handlung als sunnitisch deklariert.

    Du liebst den Christen&Juden als Menschen, aber nicht das was Du als "Unglaube" durch Hadithe siehst... (hoffentlich verstehst Du mich Bruder! )
    Ich sehe es nicht durch die Hadith, sondern durch den Heiligen Qur'an.

    In Sure 2, Vers 285 erklärt Allah (swt) die Glaubenslehre (Islam) und bei Sure 5, Vers 3 sagt Allah (swt), dass die Glaubenslehre (Islam) vollendet ist. Die Glaubenslehre (Islam) beinhaltet laut Vers 285 der Sure 2 die Kriterien, dass man an Gott, Seine Engel, Seine Bücher und Seine Gesandten glaubt. Und in Sure 3 sagt Allah (swt):

    ‏وَمَن يَبْتَغِ غَيْرَ الْإِسْلَامِ دِينًا فَلَن يُقْبَلَ مِنْهُ وَهُوَ فِي الْآخِرَةِ مِنَ الْخَاسِرِينَ

    Und wer eine andere Glaubenslehre sucht als den Islam:
    nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im zukünftigen Leben soll er unter den Verlierenden sein. (Sure 3:85)

    Jetzt frage ich dich zum hundertsten mal und ich bitte dich endlich um eine klare Antwort:
    Gehören die Christen und Juden zur Glaubenslehre (Islam), Ja oder Nein?
    ich bitte dich daraum das zu unterlassen! den dann denke ich Bruder das Du nicht auf die Fragen eingehen willst und von thema abweichst....
    Was soll ich unterlassen? Deine Äusserungen gegenüber uns Sunniten waren klar und deutlich.
    nun Bruder Sachliche Kritik ist mir geboten, doch manchmal reagiere ich schwach und lostlos mich im Kreiß zu drehen...wie oft noch Bruder? sollen wir gemeinsam erst eines klären dann das zweite?
    Ich habe bzgl. den Ahadith noch keine sachliche Kritik von dir gesehen. Du bezeichnest die Ahadith als unilsmaisch, falsch und als Erfindungen, aber Beweise für diese Behauptungen bringst du keine. Wieso nicht? Weil du keinen blassen Schimmer von den Hadithwissenschaften hast. Lass es, diese Thematik ist etwas zu hoch für dich, Dhome und den Gummibär.
    ist das nicht = Blinder Urteil? was steht im Koran Bruder über Blinde Urteiler? wer ist besizer dieser (Urteilen Blind...)-Eigenschaft? aber egal Bruder, Gott weiß es sicherlich besser, die Verse dazu werde ich dir auch nicht zitieren, die kennst Du schon sicherlich....
    Du unterstellst mir, dass ich am lebenden Organ blind bin. Ist das kein blindes Urteil von dir?
    nun die Echtheit der Hadithe werden als echter "Gesandter" erklärt, oder nicht? Bruder, ohne irgendeine Logik, wird man Koran nicht verstehen... wenn da geschrieben steht, das Muhammad keine weitere Lehre verbreiten dürfte, wie ist dann das zu verstehen was Du mit echte andere Quelle/alsLehre tust? ist das keine verbotene weitere Lehre? aber natürlich hast Du da eine Ahadith zu hand, indem ein driter seine eigene Meinung/eigene Menschliche verstädnis die Versen deutet. und als "Gesandter hat gesagt/gehört" es darstellt!? das ist doch die einzige wahre ECHTHEIT und unglich echter "Gesandter" oder lebendige Muhammad.... (ist Lebendig gleich dem Tode? was steht im Koran darüber?) das ist auch unvereinbar mit dem gebot, eigenen Verstand zu benutzen und mit vollem bewusstsein Gottes Worte zu studieren/rezitieren...
    Wie oft nocht: Die Sunnah ist keine zweite Lehre! Noch einmal: Wenn der Qur'an göttliches Wissen beinhaltet, dann ist die Sunna des Propheten (saws) dessen Kern und lebendige/gelebte Form.
    das da in Arabische Länder die auf Hadithe basieren, ist keine falsche behauptung... auch Mekka Regierung, basiert auf Buchari&Co. ....selbst manche Gelehrten sehen/erkennen und kritisieren... was auch nur mir drohung, verfolgung...Mundverbot endet! das sowas passiert, das alles geschieht weil die viele Hadithe einem ermöglicht das passende für eigene Absicht&Ziele zu ziehen, man findet alles was man mit "Islam" vor hat.... sogar wie man schlaffen soll, mit welche Hand man Trinken und essen soll.... alles Dinge die nicht der eine Lehrer als "Islam"(55:1,2) gelehrt hat... weder Hadithische Gebote& Verbote noch irgendwelche Arabisch Heidnische rituale...
    Das ist einfach falsch und absurd. Jedem hier im Forum ist klar, dass die islamischen Länder nach Qur'an und Sunnah richten, doch in manchen Angelegenheiten sogar ausserhalb gehen. Wie? Sie haben Dinge in ihrer Shar'ia integriert, dass absolut nichts mit dem Islam zu tun hat und jeder gescheite Imam wird dir offen sagen, dass keine Shari'a, die heute in manchen Ländern in Kraft ist, authentisch ist! Du hast eine so derart verdrehte Weltsicht, meine Güte..
    Bruder fangen wir mit einfache frage:
    Islam ist = Religion Abrahams, eine eindeutige Vers davon ist Sure 16:123
    Daraufhin haben wir dir (die Weisung) eingegeben: Folge der Religion (milla) Abrahams, eines Haniefen, - er war kein Heide.

    nun Bruder, der Vorbild Muhammad folgte die Religion Abrahams....wenn das so ist, dann kannst Du mir Sachliche beantworten, welche Überlieferung der Muhammad von dritten folgte um sich Abraham als Vorbild zu nehmen und zu gehorchen? (bitte Bruder nur Sure/Versen...)

    wa salam
    Zu Sure 16, Vers 123:

    Dies vervollständigt die Antwort auf die Einwände der Nichtmuslime (Juden) damals gegen unseren Propheten Mohammed (saws):
    1. Es gibt keinen Widerspruch in Allahs Gesetz, wie sie es zuerst annahmen. Wenn den Juden aufgrund ihres Ungehorsams einige Dinge verboten wurden, besteht kein Grund, dass auch andere darauf verzichten sollten.
    2. Der Prophet Mohammed (saws) wurde aufgefordert, Abrahams (as) Weg zu folgen und nicht den der Juden. Sie selbst wussten sehr wohl, dass diese Dinge in Abrahams (as) Gesetze nicht verboten waren. Der Prophet Mohammed (saws) und seine Anhänger waren die einzigen wahren Nachfolger Abrahams (as), denn keine Spur von Götzendienst war in ihrem Glauben zu finden.

  5. #65

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salam
    Alrahman.de meint es umgekehrt, wer Quran folgt, folgt auch Muhammed.
    wieso alrahman.de Bruder? es steht doch im Koran was Muhammad folgte und was ihm eingegeben wurde, oder? siehe oben Sure 16:123 ... wo sind Hadithe von Abraham damit wir seine Religion folgen....?

    und was denkst Du darüber, ist das richtig? AlbaMuslim zitiert die Vers
    Zitat Zitat von iloveyouvirus;[URL="tel:[URL="tel:[URL="tel:3364564"
    3364564[/URL]"]3364564[/URL]"]3364564[/URL]]
    Zitat von AlbaMuslims
    Wer dem Gesandten gehorcht, der hat Allah gehorcht; (Sure 4:80)
    womit er nur seine Kommentare zu bekräftigen versucht bzw. "dem Gesandten" gehorchen ist gleich, Buchari&Co. gehorchen.... doch liestman Sure 4:80 + 81 dann ist da zu verstehen, das bereits unter Muhammad welche waren, die hinter seinem Rücken etwas anderes sagten, als das was Muhammad in wirklichkeit sage... :

    Wenn einer dem Gesandten gehorcht, gehorcht er (damit) Allah. Und wenn einer sich abwendet (und keinen Gohorsam leistet, ist das seine Sache). Wir haben dich nicht als Hüter über sie gesandt. (81)
    "Und sie sagen (wenn sie dir gegenübersetehen): ""(Wir sind zum) Gehorsam (bereit)."" Wenn sie aber von dir weggehen, munkelt (? baiyata) eine Gruppe von ihnen von etwas anderem, als was du sagst. Allah schreibt (zu ihren Lasten) auf, wovon sie munkeln (? yubaiyituuna). Darum wende dich von ihnen ab und vertrau auf Allah! Er genügt als Sachwalter."
    (82) Machen sie sich denn keine Gedanken über den Koran? Wenn er von jemand anderem als (von) Allah wäre, würden sie in ihm viel Widerspruch finden.

    Gesandtem in andere Quelle gehorchen
    http://islam.alrahman.de/07_wid.ahad.htm

    http://islam.alrahman.de/06_wid.zw.ahad.-koran.htm

    wa salam

  6. #66

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Salam


    wieso alrahman.de Bruder? es steht doch im Koran was Muhammad folgte und was ihm eingegeben wurde, oder? siehe oben Sure 16:123 ... wo sind Hadithe von Abraham damit wir seine Religion folgen....?

    und was denkst Du darüber, ist das richtig? AlbaMuslim zitiert die Vers

    womit er nur seine Kommentare zu bekräftigen versucht bzw. "dem Gesandten" gehorchen ist gleich, Buchari&Co. gehorchen.... doch liestman Sure 4:80 + 81 dann ist da zu verstehen, das bereits unter Muhammad welche waren, die hinter seinem Rücken etwas anderes sagten, als das was Muhammad in wirklichkeit sage... :

    Wenn einer dem Gesandten gehorcht, gehorcht er (damit) Allah. Und wenn einer sich abwendet (und keinen Gohorsam leistet, ist das seine Sache). Wir haben dich nicht als Hüter über sie gesandt. (81)
    "Und sie sagen (wenn sie dir gegenübersetehen): ""(Wir sind zum) Gehorsam (bereit)."" Wenn sie aber von dir weggehen, munkelt (? baiyata) eine Gruppe von ihnen von etwas anderem, als was du sagst. Allah schreibt (zu ihren Lasten) auf, wovon sie munkeln (? yubaiyituuna). Darum wende dich von ihnen ab und vertrau auf Allah! Er genügt als Sachwalter."
    (82) Machen sie sich denn keine Gedanken über den Koran? Wenn er von jemand anderem als (von) Allah wäre, würden sie in ihm viel Widerspruch finden.

    Gesandtem in andere Quelle gehorchen, um Gottes Willen, das ist nirgends im Koran geboten, eher das gegenteil... sogar, das man anderenm nicht vertrauen in der Glaube an Gottes Wort, sondern allein auf Allah zu vertrauen, was so viel bedeutet, allein das was man als sein Wort liest, andem sich Muhammad auch gehalten hat, und keiner weitere/eigene Lehre verbreiten dürfte...

    wa salam
    Die Sunna des Propheten Mohammed (saws) ist der Kern und lebendige/gelebte Form des Qur'an.

    Sure 33, Vers 21: Wahrlich, in dem Gesandten Allahs hattet ihr ein schönes Beispiel für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und oft Allahs gedenkt.

    Wo ist das Beispiel? In seiner Sunnah! Oder gilt das etwa nur für seine Zeitgenossen?

  7. #67

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    steckt ihr auch in euer Berufsleben oder Sexualleben, Liebesleben genauso viel Energie?

  8. #68

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Du lernst selbst aus deinen Fehlern nicht. Durch deine Verallgemeinerung hast du nichts an der Lehre kritisiert, sondern alle Sunniten als böse und bissig bezeichnet bzw. diese Art von Handlung als sunnitisch deklariert.
    wenn Du das so verstanden hast, dann sorry Bruder, das ich mich falsch ausgedruckt habe oder das Du falsch verstanden hast.... wie ich das meine, habe ich oben erwähnt. Es geht also nur um das was als Islam verbreitet wird, was weder nutzen aber mehr schaden/spaltungen im Islam gebracht hat.....

    In Sure 2, Vers 285 erklärt Allah (swt) die Glaubenslehre (Islam)
    Bruder Du unterstellst mit das ich Veralgemeinere und das das nicht gut ist, doch was tust Du mit Christen&Juden? oder kannst Du nur bei anderen erkennen das sie veralgemeinere? Du meinst das Sure 2:285 so zu verstehen ist wie Du sie verstehst? die frage ist was hat die Verse mit andere Wörter/Quellen zu tun? Und wenn Du noch Vers 286 liest, wie ist dann das zu verstehen? nur Taten zählen?

    Der Gesandte (Allahs) glaubt an das, was von seinem Herrn (als Offenbarung) zu ihm herabgesandt worden ist, und (mit ihm) die Gläubigen. Alle glauben an Allah, seine Engel, seine Schriften und seine Gesandten - wobei wir bei keinem von seinen Gesandten (den anderen gegenüber) einen Unterschied machen. Und sie sagen: Wir hören und gehorchen. (Schenk uns) deine Vergebung, Herr! Bei dir wird es (schließlich alles) enden.
    Allah verlangt von niemandem mehr, als er (zu leisten) vermag. Jedem kommt (dereinst) zugute, was er (im Erdenleben an guten Taten) begangen hat, und (jedem kommt) auf sein Schuldkonto, was er sich (an bösen Taten) geleistet hat. Herr! Belange uns nicht, wenn wir vergeßlich waren oder uns versehen haben! Herr! Lad uns nicht eine drückende Verpflichtung (isr) auf, wie du sie denen aufgeladen hast, die vor uns lebten! Herr! Belaste uns nicht mit etwas, wozu wir keine Kraft haben! Verzeih uns, vergib uns und erbarm dich unser! Du bist unser Schutzherr (maulaa). Hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen!


    Volk der Unglauben = Volk der Schrift (Sure 2:62, Sure 5:69) ?


    und bei Sure 5, Vers 3 sagt Allah (swt), dass die Glaubenslehre (Islam) vollendet ist.
    auch da ist nichts vom; "mit andere Quelle" vervollständigt und durch Gottes Gnade uns die Hadithe durch andere Munde vermittelt...zu lesen....

    Die Glaubenslehre (Islam) beinhaltet laut Vers 285 der Sure 2 die Kriterien, dass man an Gott, Seine Engel, Seine Bücher und Seine Gesandten glaubt.
    es gibt da jedoch unterschied zw. bewußt und unbewußt -sein, es werden nur die Täter/Fälscher der Schrift verantwortlich gemacht, und nicht die Christen, Juden und andere die an Gott un Jüngsten Tag glauben und gutes tun ...(Sure 2:62, Sure 5:69), die nicht...

    wenn Du die ganze Sure 2 oder Sure 5 ließt, es geht da entweder um dijenigen die bewusst etwas taten&fälschten....um Heuchler, doch die werden nicht denen gleichgesetzt, die an einen Gott glauben.... (wie zb. in Sre 2:62, Sure 5:69)
    dazu kommt noch, das man unfähig ist aus natürliche Gründen im inneren des Menschen zu schauen, ob er wirklich Gott Dankbar ist oder nicht.... alles andere sind Blinde Urteile....

    Und in Sure 3 sagt Allah (swt):

    ‏وَمَن يَبْتَغِ غَيْرَ الْإِسْلَامِ دِينًا فَلَن يُقْبَلَ مِنْهُ وَهُوَ فِي الْآخِرَةِ مِنَ الْخَاسِرِينَ

    Und wer eine andere Glaubenslehre sucht als den Islam:
    nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im zukünftigen Leben soll er unter den Verlierenden sein. (Sure 3:85)

    richtig, die Religion Abrahams die nicht erst seit Muhammad bekannt ist: siehe 10 Versen weiter, da steht was Islam ist:

    "Sprich: ""Allah spricht die Wahrheit. So folgt der Religion Abrahams, des Lauteren im Glauben, der neben Allah keine Götter setzte.""" (95)


    und etwas weiter in Vers 113 - 115 steht (das was Du ignorierst und Blind Urtielst): Die Schriftbesitzer sind nicht alle gleich. Unter ihnen gibt es eine Gruppe von Menschen, die rechtschaffen Gottes offenbarte Zeichen bis in die tiefe Nacht vortragen und sich betend niederwerfen.
    Sie glauben an Gott und den Jüngsten Tag, gebieten das Rechtmäßige und verbieten das Unrechtmäßige und beeilen sich, gute Werke zu verrichten. Das sind die Rechtschaffenen.

    Alles Gute, das sie tun, wird nicht unbelohnt bleiben. Gott kennt die Gottesfürchtigen genau.

    kennst Du Sie auch genau? Du urteilst Blind...

    ist das ein Widerspruch etwa mit Sure 2:285 und deine Kommentare? oder ist Sure 2:285 doch mit Sure 2:62 anders zu verstehen?

    "Die Christen", "Die Juden" sind nicht alle gleich! Du sagst aber, weil sie nicht an die Hadith Gesandten glauben (wobei das nichts anderes bedeutet, als das wir uns (Juden, Christen, Muslime) mit einen einzigen Gott einigen und gutes tun, statt Unterschiede mit Gesandten zu machen, die mit einen Gott sich einig waren... und "Es gibt nur einen einzigen Gott...." gerufen haben) bedeutet für dich = "Die Christen", "Die Juden" kommen in die Hölle...

    Jetzt frage ich dich zum hundertsten mal und ich bitte dich endlich um eine klare Antwort:
    Gehören die Christen und Juden zur Glaubenslehre (Islam), Ja oder Nein?
    Du meinst Arabern und berichte, gehorchen? hoffentlich nicht....
    da Gott im Koran sagt, das es einige (Juden und Christen)gibt die sich Gott Hingeben... dann glaube ich eher dem Wort Gottes statt deiner Lehre und verstädnis vom "ISLAM" ..... und sage JA die kommen nicht in die Hölle (darum geht es doch) im Koran ist die Antwort:
    Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die dem Judentum angehören, und die Saabier und die Christen, - (alle) die, die an Allah und den jüngsten Tag glauben und tun, was recht ist, brauchen (wegen des Gerichts) keine Angst zu haben, und sie werden (nach der Abrechnung am jüngsten Tag) nicht traurig sein. (Sure 5:69)

    Deine Äusserungen gegenüber uns Sunniten waren klar und deutlich.
    gemeint sind nur die, die so ein Unsinn wie Du verbreiten....und das gegenteil lehren bzw. alle die nicht an Bucharie&Co. glauben, kommen in der Hölle ?
    Du bezeichnest die Ahadith als unilsmaisch, falsch und als Erfindungen
    JA, sind doch nur Wörter von dritten....

    aber Beweise für diese Behauptungen bringst du keine. Wieso nicht?
    weil, ich immer noch nicht verstanden habe, warum ich Koran benutzen sollte um dritte Wörter zu bestätigen?
    Weil du keinen blassen Schimmer von den Hadithwissenschaften hast.
    ja die Spaltungen haben viel davon gelernt.....

    nein ich sehe da NULL Grund warum ich Muhammad in andere Quelle suchen sollte um da zu gehorchen... genau so müsstest Du auch verstehen, das ich Jesus nicht in der Kirche und Apostelbriefe suche.... damit ich sie dann da finde um zw. Gesandten kein Unterschied zu machen!
    Zu Sure 16, Vers 123:
    ....Der Prophet Mohammed (saws) und seine Anhänger waren die einzigen wahren Nachfolger Abrahams (as), denn keine Spur von Götzendienst war in ihrem Glauben zu finden.
    laut Inhalt des Koran, gibt es einige, die glauben und tun, was recht ist..... und keine Götzerndienst betreiben...

    weißt Du Bruder, als Jesus kam, hat er keine neue erdichtete Religion gebracht, nein, keine Begriffe wie "Christentum" auch die Juden mit "Judentum" hat Abraham nicht hinterlassen... auch heute im Islam mit "Sunnismus".... das hat Muhammad auch nicht gebracht&hinterlassen.....

    wa salam

  9. #69

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    wenn Du das so verstanden hast, dann sorry Bruder, das ich mich falsch ausgedruckt habe oder das Du falsch verstanden hast.... wie ich das meine, habe ich oben erwähnt. Es geht also nur um das was als Islam verbreitet wird, was weder nutzen aber mehr schaden/spaltungen im Islam gebracht hat.....
    Und wie hast du es dann gemeint, wenn nicht so, wie du es geschrieben hast?

    Bruder Du unterstellst mit das ich Veralgemeinere und das das nicht gut ist, doch was tust Du mit Christen&Juden? oder kannst Du nur bei anderen erkennen das sie veralgemeinere? Du meinst das Sure 2:285 so zu verstehen ist wie Du sie verstehst? die frage ist was hat die Verse mit andere Wörter/Quellen zu tun? Und wenn Du noch Vers 286 liest, wie ist dann das zu verstehen? nur Taten zählen?

    Der Gesandte (Allahs) glaubt an das, was von seinem Herrn (als Offenbarung) zu ihm herabgesandt worden ist, und (mit ihm) die Gläubigen. Alle glauben an Allah, seine Engel, seine Schriften und seine Gesandten - wobei wir bei keinem von seinen Gesandten (den anderen gegenüber) einen Unterschied machen. Und sie sagen: Wir hören und gehorchen. (Schenk uns) deine Vergebung, Herr! Bei dir wird es (schließlich alles) enden.
    Allah verlangt von niemandem mehr, als er (zu leisten) vermag. Jedem kommt (dereinst) zugute, was er (im Erdenleben an guten Taten) begangen hat, und (jedem kommt) auf sein Schuldkonto, was er sich (an bösen Taten) geleistet hat. Herr! Belange uns nicht, wenn wir vergeßlich waren oder uns versehen haben! Herr! Lad uns nicht eine drückende Verpflichtung (isr) auf, wie du sie denen aufgeladen hast, die vor uns lebten! Herr! Belaste uns nicht mit etwas, wozu wir keine Kraft haben! Verzeih uns, vergib uns und erbarm dich unser! Du bist unser Schutzherr (maulaa). Hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen!


    Volk der Unglauben = Volk der Schrift (Sure 2:62, Sure 5:69) ?
    Damit hast du meine Frage gar nicht beantwortet. Du ignorierst meine Argumentationsführung und zitierst stattdessen etwas anderes. Wenn Allah (swt) wirklich nur gewollt hätte, dass wir gute Taten tun und mehr nicht, dann hätte es keine Offenbarungen und Propheten gebraucht, da gute Taten, sage ich mal, menschlich sind. Auch Atheisten, die nicht an Gott glauben, können gute Taten machen. Also, im Grossen und Ganzen alles nur Schwachsinn, was du da schreibst.

    "Der Monat Ramadan ist es, in dem der Koran als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist, und als klare Beweise der Rechtleitung und Rettung." (Sure 2:185)

    Nun, der Vers sagt uns:
    1. Der Qur'an wurde als Rechtleitung herabgesandt.
    2. Für die Menschen.

    Du und Dhome behauptet aber, dass die Christen und Juden nicht dem Qur'an folgen müssen, sondern ihren Büchern (Thora und Evangelium). Aber Allah (swt) sagt im Qur'an, dass Er den Qur'an als Rechtleitung für die Menschen (Achtung, da steht nicht "für alle Nichtchristen und Nichtjuden"!) herabgesandt hat.

    auch da ist nichts vom; "mit andere Quelle" vervollständigt und durch Gottes Gnade uns die Hadithe durch andere Munde vermittelt...zu lesen.... :sad:
    Der Qur'an verweist auf das Vorbild des Propheten (saws), den er als "Barmherzigkeit für alle Welten" (Sure 21:107) bezeichnet.

    Ein Beispiel für uns alle:
    "In dem Gesandten Allahs habt ihr wirklich ein schönes Beispiel für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und oft Allahs gedenkt." (Sure 33:21)

    Die Sunnah (+Hadith) zeigen uns sein schönes Beispiel auf.

    es gibt da jedoch unterschied zw. bewußt und unbewußt -sein, es werden nur die Täter/Fälscher der Schrift verantwortlich gemacht, und nicht die Christen, Juden und andere die an Gott un Jüngsten Tag glauben und gutes tun ...(Sure 2:62, Sure 5:69), die nicht...

    wenn Du die ganze Sure 2 oder Sure 5 ließt, es geht da entweder um dijenigen die bewusst etwas taten&fälschten....um Heuchler, doch die werden nicht denen gleichgesetzt, die an einen Gott glauben.... (wie zb. in Sre 2:62, Sure 5:69)
    dazu kommt noch, das man unfähig ist aus natürliche Gründen im inneren des Menschen zu schauen, ob er wirklich Gott Dankbar ist oder nicht.... alles andere sind Blinde Urteile....
    Frieden, das alles hatten wir bereits schon. Der Qur'an erwähnt ausdrücklich, dass die früheren Schriften verfälscht wurden. Wie sollen also die Christen und Juden sich noch daran halten? Dahinter steckt keine Logik.


    richtig, die Religion Abrahams die nicht erst seit Muhammad bekannt ist: siehe 10 Versen weiter, da steht was Islam ist:

    "Sprich: ""Allah spricht die Wahrheit. So folgt der Religion Abrahams, des Lauteren im Glauben, der neben Allah keine Götter setzte.""" (95)


    und etwas weiter in Vers 113 - 115 steht (das was Du ignorierst und Blind Urtielst): Die Schriftbesitzer sind nicht alle gleich. Unter ihnen gibt es eine Gruppe von Menschen, die rechtschaffen Gottes offenbarte Zeichen bis in die tiefe Nacht vortragen und sich betend niederwerfen.
    Sie glauben an Gott und den Jüngsten Tag, gebieten das Rechtmäßige und verbieten das Unrechtmäßige und beeilen sich, gute Werke zu verrichten. Das sind die Rechtschaffenen.

    Alles Gute, das sie tun, wird nicht unbelohnt bleiben. Gott kennt die Gottesfürchtigen genau.

    kennst Du Sie auch genau? Du urteilst Blind...

    ist das ein Widerspruch etwa mit Sure 2:285 und deine Kommentare? oder ist Sure 2:285 doch mit Sure 2:62 anders zu verstehen?

    "Die Christen", "Die Juden" sind nicht alle gleich! Du sagst aber, weil sie nicht an die Hadith Gesandten glauben (wobei das nichts anderes bedeutet, als das wir uns (Juden, Christen, Muslime) mit einen einzigen Gott einigen und gutes tun, statt Unterschiede mit Gesandten zu machen, die mit einen Gott sich einig waren... und "Es gibt nur einen einzigen Gott...." gerufen haben) bedeutet für dich = "Die Christen", "Die Juden" kommen in die Hölle... :sad:


    Du meinst Arabern und berichte, gehorchen? hoffentlich nicht....
    da Gott im Koran sagt, das es einige (Juden und Christen)gibt die sich Gott Hingeben... dann glaube ich eher dem Wort Gottes statt deiner Lehre und verstädnis vom "ISLAM" ..... und sage JA die kommen nicht in die Hölle (darum geht es doch) im Koran ist die Antwort:
    Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die dem Judentum angehören, und die Saabier und die Christen, - (alle) die, die an Allah und den jüngsten Tag glauben und tun, was recht ist, brauchen (wegen des Gerichts) keine Angst zu haben, und sie werden (nach der Abrechnung am jüngsten Tag) nicht traurig sein. (Sure 5:69)


    gemeint sind nur die, die so ein Unsinn wie Du verbreiten....und das gegenteil lehren bzw. alle die nicht an Bucharie&Co. glauben, kommen in der Hölle ? :sad:


    JA, sind doch nur Wörter von dritten....


    weil, ich immer noch nicht verstanden habe, warum ich Koran benutzen sollte um dritte Wörter zu bestätigen? :sad:

    ja die Spaltungen haben viel davon gelernt.....

    nein ich sehe da NULL Grund warum ich Muhammad in andere Quelle suchen sollte um da zu gehorchen... genau so müsstest Du auch verstehen, das ich Jesus nicht in der Kirche und Apostelbriefe suche.... damit ich sie dann da finde um zw. Gesandten kein Unterschied zu machen! :sad:


    laut Inhalt des Koran, gibt es einige, die glauben und tun, was recht ist..... und keine Götzerndienst betreiben...

    weißt Du Bruder, als Jesus kam, hat er keine neue erdichtete Religion gebracht, nein, keine Begriffe wie "Christentum" auch die Juden mit "Judentum" hat Abraham nicht hinterlassen... auch heute im Islam mit "Sunnismus".... das hat Muhammad auch nicht gebracht&hinterlassen.....

    wa salam
    Immer der selbe Schwachsinn.

    Ich wiederhole mich ungern..


    لَا نُفَرِّقُ بَيْنَ أَحَدٍ مِّن رُّسُلِهِ وَقَالُوا سَمِعْنَا وَأَطَعْنَا غُفْرَانَكَ رَبَّنَا وَإِلَيْكَ الْمَصِيرُ

    Der Gesandte glaubt an das, was ihm von seinem Herrn herabgesandt worden ist, ebenso die Gläubigen; sie alle glauben an Allah und an Seine Engel und an Seine Bücher und an Seine Gesandten. Wir machen keinen Unterschied zwischen Seinen Gesandten. Und sie sagen: „Wir hören und gehorchen. Gewähre uns Deine Vergebung, unser Herr, und zu Dir ist die Heimkehr.” (Sure 2:285)

    Die Kriterien sind ganz klar definiert:

    1. der Glaube an Allah (swt).
    2. der Glaube an Seine Engel
    3. der Glaube an Seine Bücher
    4. der Glaube an Seine Gesandten
    5. etc.

    Du und der Gummibär habt meine Frage noch nicht beantwortet.

    Ich wiederhole mich:
    Erfüllen die Christen und Juden diese Kriterien, die uns Allah (swt) im Qur'an nennt? Ja oder Nein?

    Antworte doch endlich.

  10. #70

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Und du, mein Gummibär, statt hier überall unnötig ein Danke abzugeben solltest du lieber mal auf meine Posts antworten. Oder hat es dir die Sprache verschluckt?

Seite 7 von 24 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 15504
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 21:22
  2. 6 neue Arbeitsgruppen für die neue Strategie
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 20:34
  3. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4352
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 12:23
  4. Frage bezüglich Vetorecht in der Kosovo Frage?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 20:14