BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 29 ErsteErste ... 162223242526272829 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 285

Neue Studie: Je religiöser, desto gewaltbereiter

Erstellt von Straßenfeger, 05.06.2010, 16:07 Uhr · 284 Antworten · 11.674 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    deshalb nimmt man an wenn einer angibt er wäre religiös dann ist er auch religiös.
    wenn der Uninformiert annimmt, was der dritte angibt zu sein, dann ist seine Studie wertlos!(wenn es um "Religion geht...!) aber mit klare (seit langen bestehende)-Ziele...!

  2. #252
    Yunan
    "Je religiöser, desto gewaltbereiter" gilt auch Christen ihr Klugscheißer.

  3. #253
    Fan Noli
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Wie kommt man dazu einen Jugendlichen als gläubig zu bezeichnen, wenn er das tut, was ihm seine Religion verbietet??
    Also bist du ungläubig?

  4. #254

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    "Je religiöser, desto gewaltbereiter" gilt auch Christen ihr Klugscheißer.
    "Je religiöser, desto gewaltbereiter" gilt weder für Christen noch für Juden...aber mit Sicherheit gezielt gegen den Islam! von gut bezahlten PI-Idioten, und paar IDI-Organisierte so auch von gruene-Pest...Evangelikalen... die zw. "Kritik" und "Beleidigung" nur in eigenem Kreis unterscheiden können...

  5. #255
    Yunan
    Völlig unabhängig von der Religion ist ganz klar, dass tiefreligiöse Menschen rein gar nicht zu Gewalt neigen. So eine Studie ist völlig sinnlos wenn man Leute befragt, die zwar behaupten religiös zu sein, aber der Meinung sind, das richtige zu tun wenn sie einem Menschen Schaden zufügen aufgrund von Beleidigung ihrer Religion. Deswegen sind auch Gruppen wie die Taliban, Al Qaida, amerikanische Milizen, katholische und orthodoxe Religionsfanatiker für mich keine Gruppen, die voller Gläubiger sondern voller Ungläubiger sind. Das ist wahrer Unglaube.

  6. #256
    Yunan
    Wenn junge Muslime, bei denen klar ist, dass sie die ein völlig falsches, verzerrtes Bild ihrer Religion haben, zu diesem Thema befragt werden, dass ist ja wohl klar, was dabei herauskommt. Wäre dieses (falsche) Religionsbewusstsein unter Mitteleuropäern noch so ausgeprägt wie vor mehreren Jahrunderten, dann würdet ihr genau die selben Antworten von ihnen bekommen. Solche Studien sind für mich Hetze!

  7. #257
    Avatar von Horasan

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    147
    Das glaube ich nicht, wenn ein Mensch Gläubig ist, dann befolgt er doch die Gebote und verbotene sachen begeht er nicht, dadurch würde er seiner Religion wiedersprechen.

  8. #258
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Völlig unabhängig von der Religion ist ganz klar, dass tiefreligiöse Menschen rein gar nicht zu Gewalt neigen. So eine Studie ist völlig sinnlos wenn man Leute befragt, die zwar behaupten religiös zu sein, aber der Meinung sind, das richtige zu tun wenn sie einem Menschen Schaden zufügen aufgrund von Beleidigung ihrer Religion. Deswegen sind auch Gruppen wie die Taliban, Al Qaida, amerikanische Milizen, katholische und orthodoxe Religionsfanatiker für mich keine Gruppen, die voller Gläubiger sondern voller Ungläubiger sind. Das ist wahrer Unglaube.
    Ich denke mal genau so wie du haben die Leute auch gedacht als es die ersten Verdächtigungen gab Priester würden Kinder mißbrauchen. was hat das mit Religion zu tun? Das widerspricht der Religion? sowas machen Priester nicht. Im Gegenteil, Priester sind gut zu Kindern. wie kann man nur so ein blödisnn behaupten? etc. ich glaube mit Scheuklappendenken kommt man da nicht weiter, man muss schauen wie sich die Dinge tatsächlich erweisen, nicht wie jemandn meint wie die Dinge sein sollten, weil man allgemein so davon ausgehen sollte.

    Im Übrigen hat die Studie nach religiösen Verhalten eingestuft und dies in 4 Gruppen aufgeteilt, nicht nachdem ob jemand meint religiös zu sein oder nicht.

  9. #259
    Yunan
    Man kann doch niemanden religiösem Verhalten einstufen. Wer definiert da denn was? Ab wann verhält sich jemand mehr oder weniger religiös?
    Es gibt hierbei viel zu viele Faktoren die beachtet werden müssen. Die Studie basiert auf Quantität, nicht auf Qualität.

  10. #260
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wenn junge Muslime, bei denen klar ist, dass sie die ein völlig falsches, verzerrtes Bild ihrer Religion haben, zu diesem Thema befragt werden, dass ist ja wohl klar, was dabei herauskommt. Wäre dieses (falsche) Religionsbewusstsein unter Mitteleuropäern noch so ausgeprägt wie vor mehreren Jahrunderten, dann würdet ihr genau die selben Antworten von ihnen bekommen. Solche Studien sind für mich Hetze!
    Die Studie ist von 2004, also hat man sie wahrscheinlich kurz nach dem 11.September begonnen. Natürlich ist der Vergleich Islam-Christentum hier asymmetrisch, man hätte eher fragen müssen, ob Deutsche z.B. Gewalt als legitimes Mittel zur Verbreitung von Demokratie sehen oder zur Bekämpfung des Islamismus.

Ähnliche Themen

  1. Klage wegen religiöser Diskriminierung
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 19:19
  2. Religiöser Fanatismus
    Von Lance Strongo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 23:38
  3. Religiöser Fanatismus in Indien
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 10:41
  4. "Je mehr Finanzkrise, desto besser"
    Von aki im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 16:03
  5. Religiöser Mißbrauch
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 06:50