BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 29 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 285

Neue Studie: Je religiöser, desto gewaltbereiter

Erstellt von Straßenfeger, 05.06.2010, 16:07 Uhr · 284 Antworten · 11.675 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ja dann finde dich damit ab, oder AK in die Hand und uns wie die Juden bereinigen dann habt ihr kein Problem mehr mit uns.
    Warum hast du so eine agressive Denkweise. Wir aben gelernt, dass man mit demokratischen Mitteln ein totalitäres System verhindern kann.

  2. #52
    Shan De Lin
    so wirklich religiöse leute die richtig nach ihrer religion leben sind nicht gewaltbereiter oder aggressiv, egal jetzt was für eine konfession, ob moslem, christ, jude oder buddhist oder was auch immer, kenne es von meinem umfeld auch nicht anders.

    ich würd mal gerne wissen ob die leute welche die studie gemacht haben, die befragten auch gefragt haben ob sie wirklich nach ihrer religoin leben und nach den religiösen regeln leben, oder einfach nur geschaut haben was sie auf dem papier sind

  3. #53

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ja dann finde dich damit ab, oder AK in die Hand und uns wie die Juden bereinigen dann habt ihr kein Problem mehr mit uns.
    wieso euch? nur die gesellschaft zersetzenden elemente unter euch wie z.b. terroristen und zum jihad aufrufende imame... friedliebende und integrationswillige moslems sind immer willkommen

  4. #54
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Wieso hat PI den Artikel wieder rausgenommen über das Thema hier ?

  5. #55

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    [h2]Jung, muslimisch, brutal[/h2]

    Jugendliche aus muslimischen Zuwandererfamilien sind einer neuen Studie zufolge deutlich gewaltbereiter als Migranten anderer Konfessionen. Der Islam, so wie er in Deutschland oft vermittelt würde, fördere eine brutale Machokultur, sagte ein Kriminologe.



    Berlin - Eine neue Studie hat eine besorgniserregende Entwicklung unter jungen Muslimen festgestellt: Demnach wächst ihre Gewalttätigkeit mit zunehmender Bindung an den Islam. Zudem nehme mit der Religiosität auch die Akzeptanz von Machokulturen und die Nutzung gewalthaltiger Medien zu.




    Die Gruppe junger Migranten ohne Konfession sei am besten in die deutsche Gesellschaft integriert. "Sie steuern beispielsweise zu 41,2 Prozent das Abitur an, haben zu 62,9 Prozent deutsche Freunde und fühlen sich zu 66,1 Prozent als Deutsche", erklären die Autoren der Studie. Bei jungen Muslimen sei dies anders: Sie verfolgten zu 15,8 Prozent den Abiturabschluss, hätten zu 28,2 Prozent deutsche Freunde und fühlten sich zu 21,6 Prozent als Deutsche.


    Kriminologische Studie: Jung, muslimisch, brutal - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++++

  6. #56

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    706
    Pierre Vogel als Kind


  7. #57

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    die Wissenschaft war unrsprünglich ein Teil der Theologie,
    (im Polytheismus / Pantheismus ist sie es weiterhin)

    bevor der machtgeile Monotheismus sich als Monopol der Religiösität erklärte, und seit der Mensch die Unterwerfung vor der jüdischen, christlichen und islamischen Priesterschar als Religion begreift.

    Diese Menschen wollen nicht erwachen, sie möchten geführt werden, sie sind auch unfähig der eigenen vollverantwortlichen Entscheidungsfindung.
    die wissenschaft war ursprünglich teufels instrument. alle die wegen der inquisition und der hexenverfolgung ihr leben verloren, waren von anfang an schon verlorene seelen und das sind die vorväter der wissenschaftler, könnte man biologisch nachweisen. darwin war auch ein furchteinflössender und allseits bekannter hexenmeister.
    danke amphion trotzdem das du versuchst mich zu bekehren .

  8. #58

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Komplexis Beitrag anzeigen
    die wissenschaft war ursprünglich teufels instrument. alle die wegen der inquisition und der hexenverfolgung ihr leben verloren, waren von anfang an schon verlorene seelen und das sind die vorväter der wissenschaftler, könnte man biologisch nachweisen. darwin war auch ein furchteinflössender und allseits bekannter hexenmeister.
    danke amphion trotzdem das du versuchst mich zu bekehren .
    ich kann mit solchem Quatsch an Begriffen leider nichts anfangen.
    Willst du dich bei mir verstanden wissen, so verwende realite Begriffe.

  9. #59
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Steinzeitkulturist Beitrag anzeigen
    .....
    Bei evangelischen und katholischen Jugendlichen zeigte sich eine gegenläufige Tendenz: Wer seinen Glauben lebt, begeht seltener jugendtypische Straftaten. Dies gilt gerade auch für christliche Zuwanderer, die meist aus Polen oder der ehemaligen Sowjetunion stammen.

    .....

    Bei Christen senkt eine erhöhte Religiosität die Gewaltaffinität auf rund 3% (S. 315 und 319).

    .....
    Das Problem ist, dass viele solche Muslime die 'brutalen' Qur'an Verse wörtlich nehmen .. oder besser gesagt: eine gefährliche Interpretation dessen wahrnehmen. Man weiß nicht wie man mit diesen umgehen soll.

    In der christlichen Bibel hingegen gibt es nicht so etwas wie "Schlagt den Ungläubigen die Köpfe ab bzw. auf den Nacken" oder "Und bekämpft sie wo immer ihr sie findet" ... die immer wiederkehrenden Verse, die sagen wir .. rein höflich .. 'missverstanden' werden.

    Die christliche bzw. griechische Bibel geht da mehr in Richtung "Leben und leben lassen - jeder wird für seine Sünden vor Gott selbst stehen müssen -- richtet nicht herzlos; trachtet nicht nach Kapital oder Kriege .. liebt eure Feinde, betet für sie" .. und das ganze angenehme Hippie-Gelaber wie man's so klischeehaft kennt. Die einzige Drohbotschaft darin ist, dass Gott selbst sich um die pöhsen, pöhsen Ungläubigen kümmern wird ... oder eher das Feuer das er entfacht (zweiter Tod).

    In der hebräischen Bibel ist die Wortwahl bzw. der Ton etwas rauer, aber es hält sich irgendwo in Grenzen - sie ist mehr oder weniger selbstkritisch; selbstkritisch was das Volk Israel und ihre eigenen Sünden angeht. Doch viel hat das einen Christ nicht anzugehen.

  10. #60
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Ich gebe gerne Nackenklatscher wen ich jemanden sehe, liegt wohl am brutalen Koran.

Seite 6 von 29 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klage wegen religiöser Diskriminierung
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 19:19
  2. Religiöser Fanatismus
    Von Lance Strongo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 23:38
  3. Religiöser Fanatismus in Indien
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 10:41
  4. "Je mehr Finanzkrise, desto besser"
    Von aki im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 16:03
  5. Religiöser Mißbrauch
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 06:50