...in Manhattan. Michael Enright (21) stieg dort als Kunde in ein Taxi ein und unterhielt sich mit dem Fahrer Ahmad Scharif (43). Bei der Unterhaltung fragte Enright unter anderem ob der Fahrer Muslim sei und faste. Als Scharif dies bestätigte holte der Täter sein Messer raus, beschimpfte Scharif und verletzte diesen damit am Gesicht.
Scharif schaffte es den Täter in sein Taxi einzusperren und rief die Polizei. Diese nahm Enright fest und Scharif wurde in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht.
Offenbar steht der Vorgang in direktem Zusammenhang mit dem geplanten Bau eines Komplexes namens Park51 in der Nähe von Ground Zero. Park51 soll auch eine Moschee beherbergen. Seit Wochen wird um diese Moschee in der Nähe von Ground Zero gestritten. Anscheinend hat der Samen des Hasses durch die Moschee-Gegner gefruchtet.
Der Täter soll heute noch vor einen Haftrichter gestellt werden. Taxifahrer Scharif rief seine Kollegen zur Wachsamkeit auf. In New York sind viele Taxi-Fahrer muslimischen Glaubens.


quelle: New York: Taxifahrer angegriffen weil er Muslim ist | Islam-Blogger


quelle: http://www.n-tv.de/politik/Bluttat-s...le1358581.html