BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Niedersachsen führt islamischen Religionsunterricht

Erstellt von Albani100, 10.03.2012, 21:01 Uhr · 48 Antworten · 2.410 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Religion raus aus den Schulen - ja ABER.
    Anderseits ist es nicht besser in den Schulen Religion zu unterrichten als in irgendwelchen Hinterhofmoscheen oder bei seltsamen Zusammenkünften irgend welcher religiösen Spinner, egal welcher Religion? Ich halte so etwas für wesentlich gefährlicher.

  2. #42
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Begründung?
    hat hier nichts verloren....und frage ist: warum sollte es sein - und nicht warum sollte es nicht sein

  3. #43
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Liste der anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften in Österreich


    Bei all diesen Religionen ist Unterricht möglich, nicht immer in der Schule sondern oft nebenher.
    Warum soll ausgerechnet der Islam nicht unterrichtet werden. Wer bestimmt, was hier nichts verloren hat - Du?
    Ich glaube, meine Einstellung zu Religion ist bekannt, am liebsten weg damit.


    Die folgende Erfassung der Konfessionszugehörigkeit war Teil der Volkszählung von 2001.
    1. Katholische Kirche (5.918.629) in den Riten:
      1. Römisch-Katholische Kirche (5.917.274)
      2. Griechisch-Katholische Kirche (1.089)
      3. Armenisch-Katholische Kirche (266)
    2. Evangelische Kirche in Österreich (376.150)
      1. Evangelische Kirche Augsburger Bekenntnisses (Lutheraner, 354.559)
      2. Evangelische Kirche Helvetischen Bekenntnisses (Reformierte, 19.463)
    3. Altkatholische Kirche (14.621) (anerkannt seit 1874)
    4. Orientalisch-orthodoxe Kirchen[1]
      1. Armenisch-apostolische Kirche in Österreich (1.824)
      2. Koptisch-orthodoxe Kirche in Österreich (1.623) (anerkannt seit 2003)
      3. Syrisch-orthodoxe Kirche in Österreich (1.589)
    5. Griechisch-orientalische (=orthodoxe) Kirche[2] (174.385)
      1. Griechisch-orientalische Kirchengemeinde zur Hl. Dreifaltigkeit (Kirche von Griechenland)
      2. Griechisch-orientalische Kirchengemeinde zum Hl. Georg (Kirche von Griechenland)
      3. Serbisch-griechisch-orientalische Kirchengemeinde zum Hl. Sava (74.198)
      4. Rumänisch-griechisch-orientalische Kirchengemeinde zur Hl. Auferstehung (2.819)
      5. Russisch-orthodoxe Kirchengemeinde zum Hl. Nikolaus (3.340)
      6. Bulgarisch-orthodoxe Kirchengemeinde zum Hl. Iwan Rilski (1.135)
    6. Evangelisch-methodistische Kirche (1.236) (anerkannt seit 1951)
    7. Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) (2.236)
      Diese Religionsgemeinschaft wurde 1955 als Reaktion auf die Marshallplanhilfe durch den Staat Utah anerkannt.
    8. Neuapostolische Kirche (4.217) (anerkannt seit 1975)
    9. Israelitische Kultusgemeinde (8.140) (anerkannt seit 1890)
    10. Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (338.988)
      Der Islam ist in Österreich seit 1912 anerkannt, nachdem das mehrheitlich muslimische Land Bosnien Bestandteil der Österreichisch-Ungarischen Monarchie war.
    11. Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft (10.402) (anerkannt seit 1983)
    12. Zeugen Jehovas (23.206) (anerkannt seit 2009)[3]
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anerkan...C3%96sterreich

  4. #44
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.496
    Ich verstehe die "Anerkennung" von Religionen eh nicht, das ist totaler, willkürlicher Humbug, warum werden da z.B. die Hare Krishna nicht anerkannt?

  5. #45
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Noch nie was von Islamunterricht in Bayern gehört, bei uns gibt es Ethik mehr aber auch nicht für Moslems oder Andersgläubige.
    Gibts in Bayern auch. Aber wie Ucar schon im Interview gesagt hat, wird es eben dauern bis man für die ganzen muslimischen Kinder genügend Lehrer gefunden hat. Mein Hodza zum Beispiel lehrt Islam an 2 Schulen, in Fürth und Zirndorf, hier in Mittelfranken.

    Zitat Zitat von LaReineMarieAntoinette Beitrag anzeigen
    Warum, ich finden Religionsunterricht sollte freiwillig sein, egal welcher! Was ja in vielen Schulen zum Glück ja auch so ist, zu mindest in BB.
    Wir haben Deutschland gezwungen den Unterricht einzuführen, weiste, weil wir sind ja die Herrscher der Welt und nehmen Deutschland heimlich ein und so..

  6. #46
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die "Anerkennung" von Religionen eh nicht, das ist totaler, willkürlicher Humbug, warum werden da z.B. die Hare Krishna nicht anerkannt?
    Weil sie keinen Atrag gestellt haben oder die 10-jährige Wartezeit noch nicht vorbei ist? Ich bin im Moment nicht lustig zu googeln.

  7. #47
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.496
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Weil sie keinen Atrag gestellt haben oder die 10-jährige Wartezeit noch nicht vorbei ist? Ich bin im Moment nicht lustig zu googeln.
    War auch mehr rhetorische Frage, was eine Anerkennung bedeutet und was das soll ist aber im Prinzip unwichtig

  8. #48
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Warum, wieso?

    In der k.u.k.-Monarchie [Bearbeiten]

    Ab 1878 stand das okkupierte Bosnien-Herzegowina drei Jahrzehnte faktisch unter österreichisch-ungarischer Herrschaft, ehe es 1908 annektiert und somit für die nächsten zehn Jahre auch formal ein Teil der Habsburgermonarchie wurde. In Bosnien waren rund 600.000 Muslime ansässig, im Kernland der Monarchie 1281 Muslime (davon 889 in Wien).[6] Bereits vor 1878 waren auch einzelne Österreicher zum Islam konvertiert (z.B. Franz von Werner).
    1912 wurde das „Islamgesetz“[7] erlassen, welches den Islam nach der hanafitischen Rechtsschule (im Gesetz: "nach hanafitischen Ritus") als Religionsgesellschaft anerkannte und den Muslimen Selbstbestimmung zusicherte. Da nun auch bosniakische Einheiten für die Habsburgermonarchie fochten, waren innerhalb der k.-u.-k.-Armee auch Imame zur Betreuung muslimischer (bosnischer) Soldaten tätig.

    Seit 1983 wird in Österreich Islamunterricht für alle muslimischen Schüler durch die IGGiÖ abgehalten, in den letzten zehn Jahren entstanden auch islamische Kindergärten und Schulen, die nach dem österreichischen Lehrplan unterrichten und zusätzlichen Religionsunterricht auf freiwilliger Basis anbieten.
    Islam in Österreich
    worauf willst du hinaus?

    ich hab ja eh gesagt ich kenn das schon dass es seit ewigkeiten islamunterricht in österreich gibt, ich kam 1989 in die schule und da gab es das schon. Es gab islamischen, katholischen, evangelischen und auch serbisch orthodoxen unterricht.

    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    steht da:

    "Elementare Grundsätze" ist ein dehnbarer Begriff, der am Ende alles umfasst und icht den Hauch einer Kritik zulassen wird.


    Religionsunterricht im Sinne der "Religionshüter" weg von den Schulen, egal welche Religion!
    in welchem sinne soll das denn sonst sein? die religionshüter wie du sie nennst kennen sich damit aus, und da ists ja normal dass sie sich damit befassen sollten.

    außerdem besser man kriegt in der schule die religion vermittelt von kompetentem personal, als irgendwo bei irgendwelchen predigern die versammlungen in privatwohnungen abhalten, wo man nichtmal wirklich weiss was sie predigen, ob sie auch wirklich eine ausbildung in islamischer lehre gehabt haben usw. usf.

    wenn man sein kind nicht in den religionsunterricht schicken will, dann kann man es abmelden, fertig. ab 14 kann man von den eltern nichtmal mehr gezwungen werden in religionsunterricht zu gehen.

  9. #49
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen

    Wir haben Deutschland gezwungen den Unterricht einzuführen, weiste, weil wir sind ja die Herrscher der Welt und nehmen Deutschland heimlich ein und so..
    Bei den Neun Göttlichen, du bist noch lächerlicher, als du es mir vorwirfst.
    Dumm, arrogant und die Sichtweite von Tellermitte bis Rand, noch einer mehr auf der Igno.
    Dein provozierender Sarkasmus zieht bei mir nicht.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Unabhängiges Niedersachsen und Hamburg?
    Von Sezai im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 21:11
  2. Religionsunterricht auf dem Balkan.
    Von Гуштер im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 23:42
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 13:03
  4. Religionsunterricht in Berlin
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 20:43