BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 32 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 312

Nix mehr mit Habemus papam! Der Papst tritt zurück!

Erstellt von Cobra, 11.02.2013, 12:08 Uhr · 311 Antworten · 16.964 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.512

    Cool

    Zitat Zitat von Exorzist Beitrag anzeigen
    Wie sich die Atheisten hier rumtummeln, haben mehr interesse am Papst als ein Opus Dei Mitglied
    Vielleicht weil die kath. Kirche eine weltumspannende Organisation ist, deren Einfluss nicht zu unterschätzen ist???
    Schon bei der Wahl von Ratzinger wurde gemunkelt, dass er ein Übergangspapst ist, bevor ein Kandidat aus der 3. Welt oder Mittel-/Südamerika gewählt werden könnte.
    Wenn es dazu käme, könnten vlt die Probleme der Geburtenkontrolle etc. effektiver angegangen werden...

  2. #112
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von SESAR Beitrag anzeigen

    Wieso wurde er eigentlich seelig gesprochen? Er war doch ein Ujo?
    weil er 7000 orthodoxe Kinder bei Katholiken untergebracht hat, die wiederum aus ihnen Katholiken gemacht haben.

    Andererseits wären diese Kinder - wie tausende zuvor - in KZ's wie Jasenovac umgekommen.

    Allerdings hat er jahrelang zugesehen was die Ujos in ihrem faschistischen Wahn betrieben haben. Er hat niemals ihre Taten selbst angeprangert, sondern nur die sadistische, menschenverachtende Komponente, das WIE sie ausgeführt wurden.

    Aber er war eh nicht der einzige Fehltritt dieses Scheinheiligen Johannes Paul.

  3. #113
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Ich find die Papstwahlen immer so interessant

    - - - Aktualisiert - - -


    Wieso wurde er eigentlich seelig gesprochen? Er war doch ein Ujo?
    ...das odium des faschistischen stepinac stammt von kirchenhassern und kommunisten......Alojzije Stepinac......

  4. #114
    Avatar von Lobo-9

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    was wären denn bessere Gründe? Ist doch besser, es macht jemand, der bei klarem Verstand ist, als jemand, der so langsam dement und bewegungsunfähig wird.
    Böse Zungen würden Behaupten das so jemand der ideale Repräsentant der Katholischen Kirche wäre.

  5. #115
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil die kath. Kirche eine weltumspannende Organisation ist, deren Einfluss nicht zu unterschätzen ist???
    Schon bei der Wahl von Ratzinger wurde gemunkelt, dass er ein Übergangspapst ist, bevor ein Kandidat aus der 3. Welt oder Mittel-/Südamerika gewählt werden könnte.
    Wenn es dazu käme, könnten vlt die Probleme der Geburtenkontrolle etc. effektiver angegangen werden...
    Es ist nur lustig wie Atheisten mehr interesse am ganzen zeigen als Katholiken selber

  6. #116
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.512

    Cool

    Hier mal Einzelheiten zum weiteren Ablauf:

    Fragen und Antworten zu Benedikts Abdankung - Panorama - Süddeutsche.de

    Wer sind die Favoriten für die Nachfolge?
    Bereits vor der Wahl Benedikts im Jahr 2005 war gemutmaßt worden, dass es Zeit für einen afrikanischen Papst sein könnte. Ist es 2013 so weit? Zumindest werden dem ghanaischen Kardinal Peter Turkson gute Chancen eingeräumt, der mit 64 Jahren womöglich auch eine längere Amtszeit vor sich hätte. Auch der emeritierte Kurienkardinal Francis Arinze aus Nigeria wird vereinzelt genannt, er ist allerdings bereits 80 Jahre alt. Weitere Kandidaten: Der Kanadier Marc Ouellet, 68, der Italiener Angelo Scola, 71, der Argentinier Leonardo Sandri, 69, und Óscar Rodríguez Maradiaga, 70, aus Honduras.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Exorzist Beitrag anzeigen
    Es ist nur lustig wie Atheisten mehr interesse am ganzen zeigen als Katholiken selber
    Es ist doch auch ein politisches Thema, oder??? Also müssen politisch Interessierte informiert sein...

  7. #117
    RedOx
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil die kath. Kirche eine weltumspannende Organisation ist, deren Einfluss nicht zu unterschätzen ist???
    Schon bei der Wahl von Ratzinger wurde gemunkelt, dass er ein Übergangspapst ist, bevor ein Kandidat aus der 3. Welt oder Mittel-/Südamerika gewählt werden könnte.
    Wenn es dazu käme, könnten vlt die Probleme der Geburtenkontrolle etc. effektiver angegangen werden...
    Absoluter Schwachsinn, vorallem der letzte Part ist Wunschdenken. Man entzieht der Welt doch nicht freiwillig Katholiken. Und wenn es (Süd)Amerika oder Afrika auf den Papststuhl schafft, was ich übrigens denke, dann weil die Zeit fällig ist/man einen verdammten Funken Durchmischung in der Statistik sehen will. Aber sicher nicht um durch die Hintertür Geburtenkontrolle zu fördern, ist ja mehr als perfid.

  8. #118

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    436
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Ich wüsste nicht warum diese zurückhaltend gegenüber der kath. Kirche auftreten sollten, damit müssen diese in der Gegenwart klar kommen.
    Nicht nur in der Gegenwart. Die französischen Revolutionäre und später die Kommunisten haben auch kein Pardon gekannt. Aber die Kirche hat beide überlebt.

  9. #119
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...das odium des faschistischen stepinac stammt von kirchenhassern und kommunisten......Alojzije Stepinac......
    und, was willste damit beweisen?

    da steht genau das, was ich eben geschrieben habe. EIGENTOR!

    "Stepinac wurde vorgeworfen, als von Papst Pius XII. im Jahre 1942 für die Ustascha-Armee eingesetzter Militärvikar an der Ermordung serbischer Bevölkerung während des Zweiten Weltkriegs beteiligt gewesen zu sein, mit den Besatzungsmächten kollaboriert zu haben und dem Vatikan ermöglicht zu haben, sich in die inneren Angelegenheiten Jugoslawiens einzumischen. Bei der Konversion von orthodoxen Serben zum Katholizismus kritisierte Stepinac die angewandten Mittel, weniger die verfolgten Ziele."

    Langsamer reagierte Stepinac auf die zunehmende Entrechtung der Serben. Im April 1941 wurde der Gebrauch der kyrillischen Schrift verboten, sechs Wochen später wurden alle von der orthodoxen Kirche betriebenen Kindergärten und Schulen geschlossen. In seinem Brief vom 22. Maisti forderte Stepinac zwar das die antiserbischen und antijüdischen Gesetze ohne Verletzung der Menschenwürde durchgeführt werden sollten, jedoch gegen die Gesetze an sich keine Kritik seinerseits bekannt. Als dann im Juli 1941 die Deportationen nach Serbien begannen, und dabei alle Regeln humaner Behandlung missachtet wurden, protestierte Stepinac schriftlich bei Pavelic, nicht gegen die Deportationen als solche sondern gegen ihre Durchführung.

  10. #120

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    436
    Stepinac war Dutz-Freund von König Alexander, der ihn zum Kardinal gemacht hat. Vermutlich wurde ihm in erster Linie das bei Tito zum Verhängnis.

Ähnliche Themen

  1. Berlusconi tritt zurück
    Von Ya-Smell im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 21:40
  2. IKG-Chef Muzicant tritt zurück
    Von Esseker im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 19:58
  3. Papandreou tritt zurück
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 19:55
  4. Moubarak tritt zurück!
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 18:49
  5. Deniz Baykal tritt zurück
    Von machiavelli4life im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 15:04