BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 34 ErsteErste ... 16222324252627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 337

Normale Muslime bitte melden!!!

Erstellt von Issun, 08.07.2011, 21:46 Uhr · 336 Antworten · 13.344 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    wer ist gemeint mit "Bucharie & Co" ??

    • die zwei sog. „gesunden“ Sammlungen:
      • al-Buchari (810–870): Sahih al-Buchari, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)
      • Muslim (817–875): Sahih Muslim, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)

    • Ibn Madscha
      (824–887): Kitab as-sunan
    • Abu Dawud as-Sidschistani (817–889): Kitab as-sunan
    • At-Tirmidhi (824–892): al-Dschami as-sahih fi s-sunan
    • an-Nasa'i (830–915): Kitab as-sunan


    andere Quellen...
    .....und niemand kannn Muhammad sawaws ersetzen.....niemand.....
    so ist es.... Bucharie & Co. gehorchen ist nicht gleich dem "Gesandten zu Gehorchen" und das versuche ich die ganze Zeit ts61 zu erklären...

    Gesandtem gehorcht man heute (bin davon Überzeugt); wenn man sich an Inhalt des Koran hält (ohne andere Quellen mit einzubeziehen...)

    Gesandter = heute Koran!

    Friede

  2. #252
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Frieden


    "von Allah geschützt" bedeutet nicht das manche Wortbedeutungen nicht für eigene Ziele/Zwecke (gefälscht/verdreht)-Missbraucht werden können... und so damit dann viele in die Irre führen... (das wird dir Muslimisch deutlicher, wenn Du Sure 3:7 liest...) Beispiele gibt es viele; "daraba"(wurde/wird als Schlagen manipuliert....) oder chumur/hijab (wurde/wird als Kopftuch manipuliert... uvm.)...GeboteVerbote(Apostasie, Steinigung etc.) was dazu führte, zu schaden, statt zu helfen bzw. Vernunft&Ordnung zu bringen... (ich denke, da sind wir uns einig!)
    Ich denke nicht das etwas manipuliert wurde! Mir ist schon bewusst,dass mit schlagen keine freiheit zur Gewalt gemeint ist.Durch die Tafsir und die Sunnah kann ich entnehmen wie genau dieser Vers zu verstehen ist.Die Bedeckung im Koran ist schon richtig,denn auch die Sunnah bestätigt dies!

    nur wenn man Blind ist Bruder! und das bist Du nicht! also tue nicht so wenn Du doch siehst, das Dinge im Islam praktiziert wird was nicht mit "Grundlage" des Islam vereinbar sind...!
    Man kann ganz einfach erkennen,dass die Bibel dem Koran widerspricht also solltest du doch die Bibel und die Sunnah auch gleich stellen oder nicht?



    welche überflüssige Worte lieber Bruder?
    Sure 6:114, 115
    Soll ich etwa jemand anderen als Gesetzesgeber suchen als Gott, wenn Er doch euch dieses Buch vollständig detailliert offenbart hat?...Das Wort deines Herrn ist in Wahrheit und Gerechtigkeit vollständig.

    Sure 29:51
    Genügt es ihnen denn nicht, dass Wir dir das Buch herniedergesandt haben, das ihnen verlesen wird? Wahrlich, hierin ist eine Barmherzigkeit und Ermahnung für ein Volk, das glaubt.


    ich finde das die Geschichten im Koran nicht Sinnlos einfach so erzählt werden, man kann Beispiele daraus ziehen...(um zu verstehen was "Muslim"... ist.)

    45:6-11 ... An welche Verkündigung (HADITH) wollen sie denn glauben, nachdem Gott und seine Verse (unmittelbar zu ihnen) gesprochen haben. Wehe jedem sündigen Lügner, der die Verse Gottes hört, wenn sie ihm verlesen werden und danach hochmütig (auf seinem Standpunkt) verharrt, wie wenn er sie nicht gehört hätte! Verkünde ihm eine schmerzhafte Strafe! Und der, wenn er etwas von Unseren Zeichen kennen lernt, Spott damit treibt, für solche ist die schmähliche Strafe. Die Hölle wartet auf sie. Ihnen hilft dagegen nicht, was sie erworben haben, auch nicht die Beschützer, die sie anstatt Gottes genommen haben. Ihnen steht eine gewaltige Strafe zu. Dies ist eine Rechtleitung. Diejenigen aber, die an die Zeichen ihres Herrn nicht glauben, haben ein schmerzhaftes Strafgericht zu erwarten.
    (es geht hier um Bewusste Dinge...)

    Muhammads eigene Worte sind überflüssig/bedeutungslos für Gottergebene Menschen.... ich dachte dir ist klar, was "sprich: ..." oder "sag: ..." am Anfang des Vers bedeutet?

    Sure 2:285
    Gottes Gesandter glaubt an das ihm von seinem Herrn Offenbarte, und also die Gläubigen: sie glauben alle an Gott, an Seine Engel, an Seine Bücher(Thora/Evangelium) und an Seine Gesandten. Sie sagen: "Wir glauben an die Gesandten, ohne Unterschiede zwischen ihnen zu machen". Sie beten Gott an: "Wir haben Deine offenbarte Botschaft gehört und fügen uns. Vergib uns, Herr! Zu Dir kehren wir zurück."

    warum vertraust Du den Araber mehr als wie den anderen...? warum hast Du dir nicht Hadithe im Christentum über Jesus angebliche Aussagen ausgesucht? oder Hadithe von Juden über Abraham, Isaak... um die "Gehört-von-Gehört"-Propheten Verkündigungen (Hadithe) auch als Leib (im Glaube) zu erklären und so als xx Quelle
    (neben Gottes Weg) dem Gott und Gesandten als Sunnah zuzuschreiben? so machst Du doch kein Unterschied zw. Gesandten...!?
    Es ist richtig,dass der Koran vollständig ist!!! Denn um zu verstehen warum man auf der Erde ist und was man machen soll können wir aus dem Koran entnehmen!!! Man kann auch aus Geschichten im Koran lernen!!! Fakt ist jedoch,dass es auch viele Menschen gab und gibt die so manches nicht verstehen! Schon zu unserem Propheten kamen Menschen die sich nicht einig waren.Da hat der Prophet sie aufgeklärt!

    Allah sagt im Koran,dass man ihm und seinem gesandten gehorschen soll!

    O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und denen, die unter euch Befehlsgewalt besitzen. Und wenn ihr über etwas streitet, so bringt es vor Allah und den Gesandten, wenn ihr an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag. Das ist das Beste und nimmt am ehesten einen guten Ausgang. [an-Nisa’/4:59]

    (Wir entsandten sie) mit den deutlichen Zeichen und mit den Büchern; und zu dir haben Wir die Ermahnung herabgesandt, auf daß du den Menschen erklärest, was ihnen herabgesandt wurde, und auf dass sie nachdenken mögen. [16:44]

    Doch nein, bei deinem Herrn; sie sind nicht eher Gläubige, bis sie dich (Muhammad) zum Richter über alles machen, was zwischen ihnen strittig ist, und dann in ihren Herzen keine Bedenken gegen deine Entscheidung finden und sich voller Ergebung fügen. [4:65]


    Wahrlich, huldreich war Allah gegen die Gläubigen, da Er unter ihnen einen Gesandten aus ihrer Mitte erweckte, um ihnen Seine Verse zu verlesen und sie zu reinigen und das Buch und die Weisheit zu lehren; denn siehe, sie hatten sich zuvor in einem offenkundigen Irrtum befunden. [3:164]

    Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist streng im Strafen. [59:7]


    Es gibt also so manche Verse wo Allah den Gläubigen befiehlt dem Propheten zu gehorschen und wenn man etwas nicht weiß wissen von ihm zu erlangen.Und sein Wissen finden wir heute in der Sunnah!


    wer sagt das? zweite Quelle im Islam? was verstehst Du wenn Du diese Vers liest:
    Sure 6:38
    Es gibt kein Getier auf Erden und keinen Vogel, der auf seinen zwei Schwingen dahinfliegt, die nicht Gemeinschaften wären so wie ihr. Nichts haben Wir in dem Buch ausgelassen. Vor ihrem Herrn sollen sie dann versammelt werden.

    war eine zweite Quelle nötig? wer daran Glaubt zweifelt nicht nur an Nichts haben Wir in dem Buch ausgelassen. sondern an Allmacht Gottes... es gibt keine zweite Quelle... lies am bestens ganze Sure 6 (vorallam Vers 50=Sure 46:9 uvm.) und nirgends wird eine zweite Quelle erwähnt (außer Thora&Evangelium).
    Im Koran wurde auch nicht ausgelassen!!! Um zu erkennen warum wir leben und was wir machen sollen ist im Koran nichts ausgelassen!!!

    Aber das ist kein Grund dafür etwas nicht zu verstehen.Denn zu unserem Propheten kamen Menschen die unter sich uneinig waren! Wenn man alles gut verstehen kann,dann frage ich mich warum diese Leute und tausende Muslime heute fragen haben und nach wissen suchen?


    wie scho mehrere male erwähnt: der eine Lehrer im Islam (Allah Sure 55:1,2) lehrt (LOGISCH!) das der Tote nicht dem Lebendigen gleich zu setzen ist! ...es ist nicht gleich! daran ändert Bucharie & Co. nichts! es macht ihm nicht Lebendig um (den Wahren) Muhammad "Im Namen Gottes" so gehorchen zu können! ....und wenn etwas damit geändert wurde, dann siehe das Ergebnis von verschiedene Parteien/Sekten mit verschieden Hadithversionen über Muhammads angebliche Aussagen... Aussage gegen/über Aussage=Bruder gegen/über Bruder= mit verschiedene Islam.Wahrheiten= SPALTUNG/UNEINS/HASS/KRIEG! (Unheil...)

    wie Muhammads Feinde damals?
    Sure 2:70:
    "Und wenn man zu ihnen sagt, sie sollen dem folgen, was Allah als Offenbarung herabgesandt hat, sagen sie: ""Nein, wir folgen dem, was wir als Glauben und Brauch unserer Väter überkommen haben."" Wenn nun aber ihre Väter nichts verstanden haben und nicht rechtgeleitet waren?"

    wer waren diese Menschen? zb. Abu Bakr wer hat ihm zu Nachfolger erklärt? gibt es überhaupt so was wie Nachfolger im Koran? bzw. gibt es ein Hinweis das Nachfolger sich selbst zum Nachfolger erwählt (wie zb. der Abu Bakr es getan hat) ? NEIN so was gibt es nicht, sondern nur der Auserwählte kann Gottes Wort mit Gottes Erlaubnis wiedergeben bzw. Gottes Botschaft den Menschen überbringen. diese Erlaubnis hat weder Abu Bakr noch sonst irgendjemand zu Muhammad Zeit von Muhammad oder Gott "Offenbart" bekommen... (da sind sich viele Gelehrten auch einig! frag mal irgendwelchen, ob diese Nachfolger-Erlaubnis statt gefunden hat! und lass dir das mal Belegen.... )

    Die Hadithe stammen ca. 200 Jahre später nach Muhammad Tod... achte mal auf das Jahr:

    Maßgebliche Hadithsammlungen stammen unter anderem von Al-Buchari (gest 870), Muslim (gest 875), Malik ibn Anas und Ahmad Ibn Hanbal. Es ist allerdings bis heute umstritten, ob der Muwatta von Malik ibn Anas als eine Hadith-Sammlung, oder als ein corpus iuris der medinensischen Rechtsschule zu verstehen sei. Zwar folgt das Werk der Anordnung der klassischen Hadith-Sammlungen der Folgegenerationen, jedoch wird es durch lange Abschnitte rein juristischer Überlieferungen – auch durch die Darstellung von Ra'y (opinio) – unterbrochen.
    Für Hadith-Sammlungen der Schiiten siehe: Kutub arba'a
    Die sechs Bücher Folgende „sechs Bücher“ (al-Kutub as-sitta) stellen den klassischen Kanon der Hadith-Sammlungen dar:

    • die zwei sog. „gesunden“ Sammlungen:
      • al-Buchari (810–870): Sahih al-Buchari, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)
      • Muslim (817–875): Sahih Muslim, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)

    • Ibn Madscha (824–887): Kitab as-sunan
    • Abu Dawud as-Sidschistani (817–889): Kitab as-sunan
    • At-Tirmidhi (824–892): al-Dschami as-sahih fi s-sunan
    • an-Nasa'i (830–915): Kitab as-sunan

    ....
    ....
    ....
    quelle: Hadith


    meinst Du nicht, das ein berühmter Person ca. 200 Jahre später in Bücher doch anders/verschieden dargestellt wird? wem willst Du als Beispiel nehmen? nehmen wir Albert Einstein als Beispiel... was wird heute ihm alles zugeschrieben/unterstellt...? wie viele Jahren sind vergangen? was ist nun die Wahrheit...?
    nimm von mir aus auch andere berühmten exMenschen (von mir aus sogar Elvis Presley...wem auch immer!) als Beispiel... das Ergebnis ist (fast) immer gleich!

    Verkündigung/Hadithe über (außerhalb des Koran)-Sunnah Muhammads wird vom Gott nicht geschützt... die Geschichten sind so verschieden, wie die Sekten/Parteien selbst...

    "von Menschen" = Hadith Hersteller keine Menschen?

    sind "wir" da, schlechter als "ihr" ? auf Allah hören= auf Hadithe hören?
    "wir", "ihr" mit eine Grundlage des Islam (eine Quelle!) = uneins?

    Du bist nicht "wir Muslime".... und ich verallgemeinere nicht...
    Wie auch schon gesagt,befiehlt uns Allah dem Propheten zu gerhorschen.Außerdem lehrt der Prophet den Glauben! Er beantwortet Fragen! z.B wie bete ich und der Prophet sagte wie,wie mache ich meine Pilgerfahrt und der Prophet erklärte oder wann darf ich einen Dieb bestrafen und der Prophet nannte bedingungen und vieles viels mehr...

    Daran ist nichts falsches und wenn wir etwas nicht wissen schauen wir was der Prophet gesagt hat! Ist doch nicht schlimm!

    Außerdem sagt Allah in der ungefähren Übersetzung,dass man Wissende fragen soll wenn man kein wissen über etwas hat!

    Wer sind die Wissenden? Wen sollen wir heute Fragen? Natürlich diejenigen die Wissen haben und wodurch haben sie ihr Wissen?

    Durch die Sunnah!!!



    Die Sunnah ist nicht erst 200-250 Jahre nach dem Tod des Propheten geschrieben worden.Das war die Bibel bzw NT mein Bruder und nicht die Sunnah.Das bedeutet,dass die Sunnah sogar glaubwürdiger ist!

    Die Sunnah wurde bereits in den Jahren des Propheten aufgeschrieben bzw auswendig gelernt wie der Quran.Die Sahaba haben also die Sunnah gelernt und weiter gegeben! Buchari und Muslim haben nur diese Hadithe aus der gesamten Region gesammelt und nach ihrer richtigkeit geordnet!(Sahih,Hasan,Daif usw)

    Es wurden tausende von Hadtihe von Abu Huraira und seinem Schüler gefunden die aus der Zeit des Propheten stammen vielleicht sogar ein paar Jahre nach seinem Tod und alle dieser Hadithe sind mit denen aus Buchari und Muslim identisch!!!

    Die Sunnah ist also authentisch,denn man kann sie bis zu den Sahaba verfolgen.Das bedeutet,dass die Sahaba auch nach der Sunnah gelebt haben und du willst mir doch nicht sagen,dass die Sahaba nicht wussten was sie taten? Gott behüte,denn den Sahaba kann ich vertrauen.

    wasalam[/QUOTE]

  3. #253
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    • die zwei sog. „gesunden“ Sammlungen:
      • al-Buchari (810–870): Sahih al-Buchari, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)
      • Muslim (817–875): Sahih Muslim, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)

    • Ibn Madscha
      (824–887): Kitab as-sunan
    • Abu Dawud as-Sidschistani (817–889): Kitab as-sunan
    • At-Tirmidhi (824–892): al-Dschami as-sahih fi s-sunan
    • an-Nasa'i (830–915): Kitab as-sunan


    andere Quellen...


    so ist es.... Bucharie & Co. gehorchen ist nicht gleich dem "Gesandten zu Gehorchen" und das versuche ich die ganze Zeit ts61 zu erklären...

    Gesandtem gehorcht man heute (bin davon Überzeugt); wenn man sich an Inhalt des Koran hält (ohne andere Quellen mit einzubeziehen...)

    Gesandter = heute Koran!

    Friede
    Bucharie & Co - da hast du recht.....aber was teil 2 angeht - leider nicht.....du kannst nicht muslim sein ohne Sunnah von Muhammad sawaws...geht nicht.....Quran sagt uns über viele Propheten as und wenn du recht hast - dann brauchen wir kein einzigen Prophet gebraucht....Allah swt könnte uns nur buch runterschicken und das wars - Propheten überflussig (eudhubiLLah)....verstehst du?...alle diese leute wären um sonst da nach deine auffasung.....das ist aber nicht Islam....Propheten waren nur aus einem grund hier - uns zu zeigen was Allah swt von uns will und wie Er das haben will....daswegen mensch
    Sag: Wenn es auf der Erde Engel gäbe, die (da) in Ruhe umhergingen, hätten Wir ihnen vom Himmel wahrlich einen Engel als Gesandten hinabgesandt. 17:95
    Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die ihn folgen, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander. Du siehst sie sich (im Gebet) beugen, niederwerfen (und) Allahs Huld und Wohlgefallen erstreben.48:29
    möge Allah swt uns rechtleiten...ameen

  4. #254
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen

    Es wurden tausende von Hadtihe von Abu Huraira und seinem Schüler gefunden die aus der Zeit des Propheten stammen vielleicht sogar ein paar Jahre nach seinem Tod und alle dieser Hadithe sind mit denen aus Buchari und Muslim identisch!!!

    Die Sunnah ist also authentisch,denn man kann sie bis zu den Sahaba verfolgen.Das bedeutet,dass die Sahaba auch nach der Sunnah gelebt haben und du willst mir doch nicht sagen,dass die Sahaba nicht wussten was sie taten? Gott behüte,denn den Sahaba kann ich vertrauen.

    wasalam
    [/QUOTE]

    meinst du diese sahaba:
    Und Allahs Gesandter (sawaws.) sprach:
    "Ich werde das Becken vor euch erreichen, und wer an mir vorbei geht, wird trinken, und wer davon trinkt, wird niemals durstig werden. Es werden Menschen zu mir kommen, die ich kenne, und die mich kennen. Dann wird man uns voneinander trennen, und ich werde sagen: ‚Meine Gefährten!‘ Es wird zu mir gesagt werden: ‚Du weißt nicht, was sie nach dir begangen haben.‘ Ich werde sagen: ‚Wehe jenen, die nach mir Änderungen begangen haben!‘" ( Sahih al-Bukhari, B. 4, S. 94 – 99 u. S. 156, B. 3, S. 32; Sahih Muslim, B. 7, S. 66)

    Anas Ibn Malik überlieferte, dass Allahs Gesandter (sawaws.) zu den Ansar sagte:
    "Ihr werdet nach mir einen heftigen Aufruhr erleben. Also seid standhaft, bis ihr Allah und Seinen Gesandten am Becken (im Paradies) begegnet.” Anas sagte: "Aber wir waren nicht standhaft." ( Sahih al-Bukhari, B. 2, S. 135)

    Ala‘ Ibn al-Musayyib berichtete von seinem Vater:
    "Ich traf al-Bara‘ Ibn Azib – möge Allah mit ihnen beiden zufrieden sein – und sagte zu ihm: ‚Das Paradies ist dein. Du hast den Propheten gesehen und ihm unter dem Baum gehuldigt.’ Er sagte: "O Sohn meines Bruders, du weißt nicht, was wir nach ihm angestellt haben." ( Sahih al-Bukhari, B. 3, S. 32, Kap. "Die Schlacht von Hudaybiyya")

  5. #255
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    meinst du diese sahaba:
    Und Allahs Gesandter (sawaws.) sprach:
    "Ich werde das Becken vor euch erreichen, und wer an mir vorbei geht, wird trinken, und wer davon trinkt, wird niemals durstig werden. Es werden Menschen zu mir kommen, die ich kenne, und die mich kennen. Dann wird man uns voneinander trennen, und ich werde sagen: ‚Meine Gefährten!‘ Es wird zu mir gesagt werden: ‚Du weißt nicht, was sie nach dir begangen haben.‘ Ich werde sagen: ‚Wehe jenen, die nach mir Änderungen begangen haben!‘" ( Sahih al-Bukhari, B. 4, S. 94 – 99 u. S. 156, B. 3, S. 32; Sahih Muslim, B. 7, S. 66)

    Anas Ibn Malik überlieferte, dass Allahs Gesandter (sawaws.) zu den Ansar sagte:
    "Ihr werdet nach mir einen heftigen Aufruhr erleben. Also seid standhaft, bis ihr Allah und Seinen Gesandten am Becken (im Paradies) begegnet.” Anas sagte: "Aber wir waren nicht standhaft." ( Sahih al-Bukhari, B. 2, S. 135)

    Ala‘ Ibn al-Musayyib berichtete von seinem Vater:
    "Ich traf al-Bara‘ Ibn Azib – möge Allah mit ihnen beiden zufrieden sein – und sagte zu ihm: ‚Das Paradies ist dein. Du hast den Propheten gesehen und ihm unter dem Baum gehuldigt.’ Er sagte: "O Sohn meines Bruders, du weißt nicht, was wir nach ihm angestellt haben." ( Sahih al-Bukhari, B. 3, S. 32, Kap. "Die Schlacht von Hudaybiyya")
    [/QUOTE]




    Die Hadithe sagen nichts über die Veränderung der Sunnah aus.

    Die Sahaba waren Menschen wie wir und können in ihrer Handlung fehler begangen haben aber was den Glauben anging haben sie nicht gelogen.Selbst der Porphet war nicht fehlerfrei!


    Wer jedoch den Sahabi und den engsten Verwandten des Propheten vorwirft die Aussagen des Propheten verfälscht zu haben,dem kann nicht mehr sagen.Nach deiner Logik hätte man auch den Koran nach dem tot des Propheten verändern können!

  6. #256

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Ich denke nicht das etwas manipuliert wurde! Mir ist schon bewusst,dass mit schlagen keine freiheit zur Gewalt gemeint ist.Durch die Tafsir und die Sunnah kann ich entnehmen wie genau dieser Vers zu verstehen ist.Die Bedeckung im Koran ist schon richtig,denn auch die Sunnah bestätigt dies!
    zeige mir mal die Tafsir?

    Man kann ganz einfach erkennen,dass die Bibel dem Koran widerspricht also solltest du doch die Bibel und die Sunnah auch gleich stellen oder nicht?
    ich glaube Du hast mich nicht verstanden; Allah erwähnt an mehrere stellen im Koran, das es zwei weitere Quellen gibt, die von IHM offenbart wurde, das ist Thora&Evangelium (die Wahrheit, hat so oder so, keiner von uns, wir können es vielleicht erkenne, sicher sind wir nicht! ...erst im Jenseits werden wir erfahren was Wahrheit im Diesseits unter uns allen war! Sure 5:48) wo wir auch unsere "Hoffnung", Liebe, Frieden...finden können...! ein Muslim ist man, wenn auch diese zwei Offenbarungen anerkannt werden... doch es gibt kein Nachfolger(Apostels etc.) im gespalteten Judentum der von Jesus oder Gott eine Erlaubnis Offenbart bekommen hat "Gottes Wort" nach Jesus, weiterhin zu vervollständigen...! (wo das geschrieben steht, das widerspricht irgendwo im Bibel eine andere Vers...) so auch im Islam, es wird nirgends auf irgendwelche Nachfolger hingewiesen! oder auf eine andere Quelle (neben Thora/Evangelium) was als Wort Gottes vervollständigt wird, so das wir als "Muslime" (neben Thora&Evangelium) auch als eine weitere Quelle anerkennen/befolgen sollten...! es sei den, wir tun als hätten wir "kein Verstand" um zu "erkennen" das bereits ähnliche Taten&Erzählungen (durch nicht auserwählte, wie Abu Bakr...) unter frühere ein-Gott-Gläubige Völker zwei mal Unheil(kein Erfolg mit andere Quellen) gebracht hat...! (Gott sei Dank sind die Menschen hier nicht von urKirchliche-Sharia abhängig! sondern FREI....!)

    Denn um zu verstehen warum man auf der Erde ist und was man machen soll können wir aus dem Koran entnehmen!!! Man kann auch aus Geschichten im Koran lernen!!! Fakt ist jedoch,dass es auch viele Menschen gab und gibt die so manches nicht verstehen!
    Schon zu unserem Propheten kamen Menschen die sich nicht einig waren. Da hat der Prophet sie aufgeklärt!
    die Antwort findest Du im Koran....

    Sure 34:27,28
    Sprich: "Zeigt mir die Gefährten, die ihr Ihm als Teilhaber beigesellt habt! Doch nein! Er ist der Allmächtige, der Allweise."
    Wir haben dich zu allen Menschen als Verkünder froher Botschaft und Warner entsandt. Doch die meisten Menschen wissen/verstehen es nicht.


    Sure 6:111
    Auch wenn Wir Engel zu ihnen herabsenden würden, die Toten zu ihnen sprechen ließen und ihnen alles Gewünschte vor Augen führten, würden sie nicht glauben, es sei denn, Gott will es; aber die meisten von ihnen erkennen die Wahrheit nicht und sind unwissend.


    Allah sagt im Koran,dass man ihm und seinem gesandten gehorschen soll!

    O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und denen, die unter euch Befehlsgewalt besitzen. Und wenn ihr über etwas streitet, so bringt es vor Allah und den Gesandten, wenn ihr an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag. Das ist das Beste und nimmt am ehesten einen guten Ausgang. [an-Nisa’/4:59]
    nochmal: wie soll man dem Gesandten gehorchen, wenn er doch schon lange Tod ist!? nehmen wir Sure 4 als Beispiel, wieso liest Du es nicht ganz/weiter? fangen wir ab Vers 60 an
    (60)
    Wie seltsam sind jene Menschen, die behaupten, sie glaubten an die Offenbarung, die du erhalten hast und die Offenbarungen, die es vor dir gab, aber trotzdem auf das Urteil der bösen Mächte zurückgreifen wollen, obgleich ihnen doch befohlen worden war, sie zu leugnen. Der Satan will sie weit in die Irre führen.

    trefflich oder? finde ich ehrlich gesagt seltsam...

    (61)
    Sagt man ihnen: "Kommt zur Offenbarung, die Gott herabgesandt hat, und zum Gesandten!", wenden sich die Heuchler, wie du siehst, entschieden von dir ab.
    (62)
    Wie würde es ihnen ergehen, wenn eine Plage sie wegen ihrer Untaten heimsuchte? Sie würden dich dann aufsuchen und dir bei Gott schwören: "Wir wollten nichts anderes als das Gute und das Versöhnliche."
    (63)
    Gott weiß, was diese Menschen in ihren Herzen verbergen. Kümmere dich nicht um ihr Gerede! Belehre sie und rede mit Worten auf sie ein, die sie erreichen!(64)Wir haben nie einen Gesandten entboten, außer, damit ihm, mit der Erlaubnis Gottes, gehorcht werde. Wenn sie, nachdem sie sich selbst unrecht getan hatten, ihre Untat erkannt, dich aufgesucht und Gott um Vergebung angefleht hätten, und der Gesandte hätte für sie um Verzeihung gebeten, dann hätten sie Gott voller Vergebung und Barmherzigkeit gefunden.

    ...
    ...
    die "Erlaubnis" wurde nur dem wahren lebendigen Muhammad gewährt! und zwar mit lebendigen Muhammad gegen Ungerechtigkeit zu kämpfen:
    (75)
    Warum kämpft ihr nicht für Gottes Sache, für die unterdrückten Männer, Frauen und Kinder, die Gott anflehen: "Unser Herr! Rette uns aus dieser Stadt, die von Ungerechten regiert wird, und schicke uns durch Deine Gunst einen Beschützer und einen Helfer, der uns zum Sieg führt!"
    ...
    ...
    (79)
    Was dir Gutes geschieht, kommt von Gott und was dir Schlimmes geschieht, kommt von dir selbst (wegen deiner Taten). Wir haben dich als Gesandten zu den Menschen geschickt. Dir genügt Gott als Zeuge, ist Er doch der absolut Beste.

    (80)
    Wer dem Gesandten gehorcht, gehorcht Gott, denn er lehrt nur Gottes Gebote und Verbote. Wendet sich einer von dir ab, berührt dich das nicht, denn Wir haben dich nicht entsandt, damit du über sie wachst.

    so nun frage ich dich, wie es dazu kommt falsche Gebote/Verbote in der Sharia zu übernehmen? und wer ist Zeuge darüber...?

    Es gibt also so manche Verse wo Allah den Gläubigen befiehlt dem Propheten zu gehorschen und wenn man etwas nicht weiß wissen von ihm zu erlangen.Und sein Wissen finden wir heute in der Sunnah!
    Daran ist nichts falsches und wenn wir etwas nicht wissen schauen wir was der Prophet gesagt hat! Ist doch nicht schlimm!
    du sagtest doch selbst:
    "Im Koran wurde auch nicht ausgelassen!!! Um zu erkennen warum wir leben und was wir machen sollen ist im Koran nichts ausgelassen!!!"

    Du verstehst Sunnah als -vom dritten aufgeschriebene Aussagen über Propheten? Du widersprichst dich Bruder! woran liegt das?

    hast Du Sure 46:9 nicht deutlich verstanden?
    Sag: Ich(Muhammad) bin kein Wunder von einem Gesandten (der über alles und jedes Auskunft geben könnte). Und ich weiß nicht, was mit mir, und was mit euch geschehen wird. Ich folge nur dem, was mir (als Offenbarung) eingegeben wird, und bin nichts als ein deutlicher Warner.

    authentische Hadith:
    Ich hinterlasse euch das, woran ihr festhalten sollt: Das BUCH GOTTES. Muslim 15/19, Nr. 1218; Ibn Majah 25/84, Abu Dawud 11/56.

    Du weißt auch das wir kein Unterschied zw. Propheten machen dürfen... und hast auch Verstädnis (das durch andere Quellen) Evangelium etc. verfälscht ist, nun hier ein Beispiel für bessere/leichtere Verständnis...:

    Sure 5:116,117
    Gott wird am Jüngsten Tag sagen: "Jesus, Marias Sohn, hast du den Menschen gesagt, daß sie dich und deine Mutter als zwei Gottheiten außer Gott, Allah, nehmen sollen?" Er wird antworten: "Gepriesen seist Du! Es ziemt sich nicht, daß ich etwas sage, was ich nicht sagen darf. Hätte ich es gesagt, hättest Du es erfahren. Du weißt, was in mir ist, aber ich weiß nicht, was in Dir ist. Du bist der Allwissende, Der um alles Verborgene weiß.
    Ich habe ihnen nur das ausgerichtet, was Du mir befohlen hast: §Dienet Gott, Allah, meinem und eurem Herrn! Ich war ihr Zeuge, solange ich unter ihnen weilte. Als Du mein Leben beendetest, warst Du der Wächter über sie. Du bist doch der allerhöchste Zeuge, Dem nichts entgeht.



    also führte verschiedene Aussagen über Jesus, manche unter den Juden in die Irre, ein neue Religion ist entstanden und erst nach dem Gesandten (Jesus) wurden die "uneins"! das gleiche passierte mit Islam! es wird etwas erzählt/Verkündigt (Hadith) über Propheten, die (erst nach ihm!) Uneinigkeit, Feindschaft, Hass, Kriege...Sklaverei/Eroberungen etc. verursachte!

    schau dir die Islamische Geschichte etwas genauer an, und frag dich mal, warum die Nachbarländer "Eroberungen" erst (paar Jahren später) nach Muhammad Tod eingeordnet wurde? von wem? und warum hat Muhammad das nicht eingeordnet? warum gabs auch kurze Zeit später Kritik an Al-Bucharie? warum wurden Völker ausgerottet, die sich dagegen widersetzt haben und danach gerufen haben (Mutazilla) sich mit Koran zu einigen und damit unter den Muslime Ordnung&Vernunft zu bringen? (m.M die einzigen zu der Zeit, die den Kern des Islam verstanden haben!) doch sie alle wurden abgewiesen...verfolgt, getötet etc! (bis heute hat sich nichts verändert! noch darf man es in sogenannte Islamische Länder Kritisieren! vom Ordnung&Vernunft ist so ein Weg weit entfernt, und sowie es aussieht, sind die nichtmal bereit eigenen Leuten zu Helfen, Armut zu bekämpfen....! das alles ist kein Islam mehr Bruder! es ist Politik, und Hadithe sind die Rest gebliebene Werkzeuge für Ziel/Zweck: Absicht Eroberung! Sure 3:7)


    Wer sind die Wissenden? Wen sollen wir heute Fragen? Natürlich diejenigen die Wissen haben und wodurch haben sie ihr Wissen?

    Durch die Sunnah!!!
    NEIN! durch Geschöpf: Wissenschaftler! (unabhängig vom Glaube/Unglaube! den das zählt nur vor Gott!) ...."wissen" und "glauben" ist nicht gleich!

    Die Sunnah ist nicht erst 200-250 Jahre nach dem Tod des Propheten geschrieben worden.Das war die Bibel bzw NT mein Bruder und nicht die Sunnah.Das bedeutet,dass die Sunnah sogar glaubwürdiger ist!
    wie schon oft hier erwähnt/belegt, die von dir anerkannte (aus andere quellen)-Sunnah, existiert so im Koran nicht! sondern nur eine:
    Sure 35:43
    Erwarten sie denn etwas anderes als die Art (sunna), wie mit den Früheren verfahren wurde? Aber in Gottes Vorgehen (sunnatullah) wirst du nie eine Änderung finden: und in Gottes Vorgehen (sunnatullah) wirst du nie einen Wechsel finden.
    Sure 33:62
    So war der Weg Gottes (sunnatullah) im Falle derer, die vordem hingingen; Und du wirst im Verfahren Gottes (sunnatullah) keine Veränderung finden.

    und frag jeden Gelehrten wann Hadithe(darauf basiert die Sunnah!) entstanden sind, und ob diese vom Gott geschützt wird....

    Es wurden tausende von Hadtihe von Abu Huraira und seinem Schüler gefunden die aus der Zeit des Propheten stammen vielleicht sogar ein paar Jahre nach seinem Tod und alle dieser Hadithe sind mit denen aus Buchari und Muslim identisch!!!
    wie schon erwähnt, es gab Kritik damals unter Muslime, Abu Huraira und sein Erinnerungsvermögen war nicht gerade so, wie man aus diese Hadithe herauslesen kann

    Kapitel 3, Nummer 25
    Abu Huraira berichtete: "Ich sagte: 'O Gesandter Allahs, ich höre viele Hadithe von dir, doch vergesse ich sie.' Er sagte:'Breite dein Gewand aus.' Ich habe dies getan, und er machte mit seinen Händen eine Bewegung, als füllte er etwas in mein Gewand, dann sagte er: 'Nun lege seine Enden übereinander.' Das tat ich, und seither habe ich nie mehr etwas vergessen."*




    ich denke das manche unter den Muslime damals, nicht Sinnlose Kritik an ihm geführt haben! ich meine, wo findet man solche Gebote/Verbote im Koran?
    Sahih Muslim=( )
    Book 023, Number 5022:
    Abu Huraira reported Allah's Messenger (may peace be upon him) as saying: None of you should drink while standing; and if anyone forgets, he must vomit.

    wie bitte? ich darf als Muslim im stehen nicht trinken, un falls ich das vergesse, soll ich mich übergeben! ?

    nicht zu vergessen, Gott hat nichts im Koran ausgelassen!
    Sure 16:116
    "Und sagt nicht hinsichtlich dessen, worüber eure Zunge eine lügnerische Aussage macht, ""dies ist erlaubt, und dies verboten"", um gegen Allah eine Lüge auszuhecken! Denen, die gegen Allah Lügen aushecken, wird es nicht wohl ergehen."

    siehe auch:
    1- Ibn Saeed Al-Khudry berichtete, dass der Gesandte Gottes gesagt hat: "Schreib nichts von mir auf AUSSER DEN KORAN. Jeder, der etwas anderes als den Koran niederschreibt, soll es vernichten." Das folgende historische Ereignis geschah ungefähr 30 Jahren nach dem Tode des Propheten und zeigt, dass der Prophet seinen Befehl, außer dem Koran nichts aufzuschreiben, nie aufheben ließ. Die Hadith-Bücher beinhalten jedoch einige erfundene Ahadith, die von den Hadith-Gelehrten als sehr schwach eingestuft werden. Damit wird versucht eine Sicht zu legitimieren, dass Mohammed seine Meinung über die Hadith-Niederschrift verändert habe. Die Leser werden dank nächstem Hadith von selbst schlussfolgern, dass der Prophet nie die Niederschrift der Ahadith autorisiert hat...

    2- Aus Ibn Hanbal: Zayd Ibn Thabit (Der dem Propheten am nächsten stehende Offenbarungsschreiber) besuchte (über 30 Jahre nach dem Tod des Propheten) den Kalifen Mu'aawiyah und erzählte ihm eine Geschichte über den Propheten. Mu'aawiyah gefiel diese Geschichte so sehr, dass er nach jemanden verlangte, um sie niederschreiben zu lassen, doch Zayd entgegnete: "Der Gesandte Gottes befahl uns NIE etwas von seinen Ahadith aufzuschreiben."

    3- Das berühmte Buch "Ulum Al-Hadith" von Ibn Al-Salah überliefert einen Hadith von Abu Huraira: "Der Gesandte Gottes kam zu uns als wir seine Ahadith niederschrieben und fragte: "Was schreibt ihr?" Wir antworteten: "Ahadith, die wir von dir gehört haben, Gesandter Gottes." Er sagte: "Ein anderes Buch als das Buch Gottes?!" Wir sagten: "Sollen wir über dich sprechen?" Er sagte: "Sprecht über mich, das wäre schön, aber diejenigen, die lügen werden, gehen in die Hölle." Wir sammelten was wir geschrieben hatten und verbrannten sie."

    4- Im berühmten Buch "Taq-yeed Al-Ilm" wird von Abu Huraira überliefert, dass der Gesandte Gottes darüber informiert sei, dass einige Leute seine Ahadith niederschreiben. Er ging zur Moschee und sagte: "Was sind diese Bücher, von denen ich gehört habe, dass ihr sie schreibt? Ich bin nur ein menschliches Wesen. Jeder, der irgendwelche Niederschriften solcherart hat, soll sie herbringen. Abu Huraira sagte, dass sie sie alle gesammelt hatten und verbrannten.

    5- Ibn Hanbal überliefert in seinem Musnad-Buch einen Hadith, in welchem Abdullah Ibn Omar folgendes sagt: "Der Gesandte Gottes kam eines Tages zu uns als würde er uns bald verlassen und sagte: "Wenn ich euch verlasse (sterbe), haltet am Buch Gottes fest: erlaubt, was es erlaubt und verbietet, was es verbietet." Er erwähnte nie seine Sunna in diesen Ahadith.

    6- Im Buch "Taq-yeed Al-Ilm" wird von Abu Saeed Al-Khudry folgendes überliefert: "Ich fragte den Gesandten Gottes um Erlaubnis, seine Ahadith niederschreiben zu dürfen, aber er lehnte es ab, mir eine Erlaubnis zu erteilen."

    7- Die Abschieds-Pilgerfahrt des Propheten Mohammed ist ein schwarzer Fleck in der muslimischen Geschichte. Die letzte Predigt des Propheten während seiner Pilgerfahrt wurde von Tausenden von Zuhörern erlebt. Jedoch sind DREI Versionen einer Aussage, die zu Streit unter den Schiiten und den Sunniten führte, in den Hadith-Büchern zu finden. Dies wiederum reflektiert deutlich die Korruption in den Hadith-Büchern, welche für eigene Ziele und Interessen geschrieben wurden, nebst der Tatsache, dass diese Predigt das meist mitbezeugte Ereignis des Propheten war. Dies erhöht die Problematik der so genannten "Authentizität" der Ahadith um einiges; besonders dann, wenn Gesetze implementiert werden wollen, bei denen die Zeugenanzahl klein ist. Überhaupt, wie können wir den Hadith-Büchern, in denen die meisten Ahadith von weniger als zehn Menschen bezeugt wurden, Vertrauen schenken, wenn diese dazu unfähig sind, ein Ereignis akkurat aufzuzeichnen, dass von sage und schreibe 100'000 Menschen bezeugt wird??!!!

    Mohammed (saws) verbot die Niederschrift der Haditheee !?

    sind dir diese Hadithe bekannt?

    Omar sprach so: "Erinnert euch an jene, die vor euch gingen; sie schrieben Bücher und verließen Gottes Buch. Ich werde es niemandem erlauben, irgendein Buch mit dem Koran vergleichen zu lassen." An einem anderen Vorfall hatte er gesagt: "Ich werde den Koran mit keinem Buch ersetzen." Zu einem anderen Ereignis hatte er verkündet: "Bei Gott, ich werde kein Buch einen Schatten über den Koran werfen lassen." (Al Hatib, Takyidul Ilm, Seite 50; Ibn Sad, Tabakat 3/206.)


    Scheddad fragte Ibn Abbas ob der Prophet irgendetwas zurückließ und die Antwort war: "Nur, was in den Seiten des Korans eingetragen ist." (Bukhary, K. Fezailul Quran 16; Muslim, K. Fezailus Sahabe 30,31; Abu Dawud, K. Fiten 1; Tirmidhi, K. Fiten 43.)

    siehe auch hier: Die Einstellung der Vier Kalifen gegenber den Ahadith || Gott, Allah, Islam, Koran, Quran, Religion, Din, Gebet, Fasten, Pilgerfahrt, Hadsch, Kopftuch, Islam im Koran, koranischer Islam

    wasalam

  7. #257
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Friede

    Nun ich möchte es kurz machen weil wir uns nicht einig werden.


    Mir sind sicherlich nicht alle Hadithe bekannt aber was ich sagen kann ist,dass man die Hadithe mal untersuchen soll wie diese gemeint sind.Z.B sagt der Prophet in einem anderen Hadith dass man von ihm berichten darf! Ich bin kein Fachmann und weiß nicht wie alle Hadithe zu verstehen sind! Stell lieber deine fragen an Wissende die sich mit der Hadithwissenschaft auskennen.Dort wirst du sicherlich eine Antwort bekommen.Tut mir leid wenn ich dir nicht immer Antworten kann,denn ich schweige lieber anstatt aus mangelndem Wissen zu reden interpretieren.Was ich jedoch weiß ist,dass wir heute die Sunnah bis zum Propheten verfolgen können!

    Die Internetseiten beweisen an sich nichts denn es gibt auch genug Gegendarstellunge des Ganzen.Eine Gegentheorie! Mich würde es interessieren und ich hoffe,dass zu einer Debatte zwischen den Gelehrten der Ahlu Sunnah(Quran und Sunnah) und den Gelehrten bzw Menschen kommt die die Sunnah für unbrauchbar erklären.

    Trotzdem war die Diskussion mit dir sehr angenehm aber ich bin keiner der Lange schreiben kann und beende mit meinem Schreiben die Diskussion.Denn wir kommen nicht auf einen Nenner!

    Ich übergebe dir das letzte Wort Frieden bis zum nächsten mal!

  8. #258

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salam
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Mir sind sicherlich nicht alle Hadithe bekannt aber was ich sagen kann ist,dass man die Hadithe mal untersuchen soll wie diese gemeint sind.Z.B sagt der Prophet in einem anderen Hadith dass man von ihm berichten darf!
    berichten ist keine Sünde lieber Bruder, doch es wird nicht "nur" Berichtet, es wird Muhammad Dinge (was er angeblich gemacht hat, das machen wir auch...so Gehorchen etc.) zugeschrieben... und auch dem Gott wird damit irgendwelche (Heidnische)-Gebote/Verbote zugeschrieben... das alles hat die Muslime Uneinig gemacht!. Diese Hadithe sollte man als Muslim untersuchen um die Absicht derer zu verstehen. (natürlich sollte man Koran gut kennen um die Widersprüche zu erkennen...). Das kann uns vielleicht nicht einigen! doch man soll sich doch als Muslime bemühen "gutes" für die Nächte Generation zu hinterlassen....

    Dort wirst du sicherlich eine Antwort bekommen.Tut mir leid wenn ich dir nicht immer Antworten kann,denn ich schweige lieber anstatt aus mangelndem Wissen zu reden interpretieren.
    wieso schweigen Bruder? man soll sich doch um Wissen bemühen, sich dafür auch einsetzen...(Leben lang!)....(es gibt aber kein "muss" (2:256) manche haben halt andere Interesse im Leben )

    Was ich jedoch weiß ist,dass wir heute die Sunnah bis zum Propheten verfolgen können!
    dein "Wissen" darüber basiert auf Hadithe, doch es hat was mit "daran Glauben" zu tun... Muhammad Biographie ist so verschieden und widersprüchlich, wie die Sekten/Parteien verschieden...ist.

    Die Internetseiten beweisen an sich nichts denn es gibt auch genug Gegendarstellunge des Ganzen.Eine Gegentheorie!
    hast Du schon mal Diskussionen (irgendwo auf ahlu-sunnah zu finden) zw. Nur-Koraner und Sunnit=(ist da als Tariq bekannt) verfolgt? ....ich frage mich immer wieder bei diese Menschen, ob die überhaupt LOGISCH denken können! oder ob sie so einer Art Nationalisten sind? (ich spreche hier von Menschen, die wirklich Ahnung davon haben! die etwas (ur)Arabisch beherrschen...! und so Qur'an, statt Übersetzung, überprüfen können!) ich meine, der Tariq (und paar andere), kommt immer wieder mit gleiche Islam-Unlogische Argumente! (natürlich kommt als Beleg dann irgendwelche Hadithe, die mit irgend ein Vers im Widerspruch steht...ein Kreislauf.... und weißt Du wie die meistens Diskussionen endet? entweder wird Beitrag geschlossen, oder der Nur-Koran-User gesperrt! (manche Threads wurden komplett gelöscht! NULL Argumente!)

    Mich würde es interessieren und ich hoffe,dass zu einer Debatte zwischen den Gelehrten der Ahlu Sunnah(Quran und Sunnah) und den Gelehrten bzw Menschen kommt die die Sunnah für unbrauchbar erklären.
    so Gott will...!

    und nochmal: ich habe nichts gegen Hadithe die den Koran nicht widersprechen (manche Hadithe lehren Weisheit...), auch nicht gegen Hadithe die "Harmlos" sind.... doch wenn die den Koran nicht widersprechen bzw. authentisch sind, dann sind sie auch überflüssig im Islam!

    ich habe nur was gegen Hadithe, die den Menschen dazu bringen, über den Nächsten (der nicht gleicher Glaubensrichtung gehört) auf der Straße durch Hadith-Redner(wie Perre Vogel ) zu urteilen und im schlimmsten Fall (in sogenannte Islamische Länder) verurteilen (Apostasie, Steinigung, Zwänge etc.) ... ! (das verurteilst Du sicherlich, als Muslim auch....)

    wasalam

  9. #259
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935



    Die Hadithe sagen nichts über die Veränderung der Sunnah aus.

    Die Sahaba waren Menschen wie wir und können in ihrer Handlung fehler begangen haben aber was den Glauben anging haben sie nicht gelogen.Selbst der Porphet war nicht fehlerfrei!


    Wer jedoch den Sahabi und den engsten Verwandten des Propheten vorwirft die Aussagen des Propheten verfälscht zu haben,dem kann nicht mehr sagen.Nach deiner Logik hätte man auch den Koran nach dem tot des Propheten verändern können![/QUOTE]

    in Islam gibts keine logik...es gibt nur beweise

    und naturlich das Prophet sawaws fehlerfrei war und das ist auch voraussetzung das Islam richtig überbracht war - sonst kannst du alles vergessen
    alle Propheten as sind fehlerfrei gewesen - wer anderes behauptet hat nicht viel von Islam verstanden

    in sura 53 ist das ganz klar ausgedruckt

  10. #260
    Bendzavid
    Meine Fresse ihr klatscht euch die ganze Zeit ellenlange Texte gegen den Kopf, da hat man ja keinen Bock mitzulesen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 19:31
  2. Hetzseite melden??
    Von Syndikata im Forum Rakija
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 17:43
  3. Forscher melden Entdeckung eines bewohnbaren Planeten
    Von Willstdumichverarschen im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 10:40