BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 67 ErsteErste ... 678910111213142060 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 667

Warum Nur Koran?

Erstellt von Dhoom, 28.09.2011, 11:49 Uhr · 666 Antworten · 33.563 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Wie kann es eingentlich sein, dass Abraham 600 Jahre lang geschafft hat zu überleben bis der Islam kam? War der irgendson Öko-Yoga-Christ der sich spontan dazu entschied Botschafter für den Islam zu werden?

  2. #92

    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    501
    Zitat Zitat von As-Sirat al mustaqeem Beitrag anzeigen
    Theoretisch wäre das richtig...weil Isa a.s. auch ein Prophet ist, wie Musa, Nur, ibrahim, Sulejman a.s....Der Prophet Muhammed s.a.w.s. wurde für die ganze Menschheit gesandt und er ist der letzte Prophet, es wird keinen anderen nach ihm geben. Deshalb erwähnen wir ihn bei dem Glaubensbekenntnis (Shahada)
    Für die Menscheit wurden auch all die anderen Propheten gesandt, nicht nur Mohammed. Wieso erwähnen wir nicht auch all die anderen Propheten in der Shahada? Sind die weniger Wert als Mohammed? Ist Prophet nicht gleich Prophet? Es gab in der Menscheitsgesichte warscheinlich hunderttausende von Propheten, wieso erwähnen wir grade nur ihn? Weil er der letzte war? Das ergibt für mich keinen Sinn.

  3. #93
    Avatar von As-Sirat al mustaqeem

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    349
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Quelle?
    Ach komm schon das weiss doch jeder....falls du mir nicht glaubst, dann such selbst nach der Quelle...ganz einfach nach googlen

  4. #94
    Avatar von As-Sirat al mustaqeem

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    349
    Zitat Zitat von Corleone Beitrag anzeigen
    Für die Menscheit wurden auch all die anderen Propheten gesandt, nicht nur Mohammed. Wieso erwähnen wir nicht auch all die anderen Propheten in der Shahada? Sind die weniger Wert als Mohammed? Ist Prophet nicht gleich Prophet? Es gab in der Menscheitsgesichte warscheinlich hunderttausende von Propheten, wieso erwähnen wir grade nur ihn? Weil er der letzte war? Das ergibt für mich keinen Sinn.
    die Propheten wurden an verschiedenen Völkern gesandt.

    Und in jedem Volk erweckten wir einen Gesandten (der predigte): "Dient Allah und meidet die Götzen. (16:36)

    Die Propheten selbst entstammten jeweils dem Volk, zu dem sie geschickt wurden - bis auf den letzten von ihnen, den Propheten Muhammad (s.a.s.), der an die gesamte Menschheit gesandt wurde: Und Wir entsandten dich nur aus Barmherzigkeit für alle Welten. (21:107)

  5. #95

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salamu'alaykum

    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    wie wird mann Muslim überhaupt?
    wenn Gott das will... niemand von uns hat die Augen oder die Macht um zu sehen/erkennen wer Muslim(a) ist.... es bedeutet ja schließlich: Gottergeben = man ist also für Gott Muslim...

    ist es genug nur "La illahe illAllah" zu sagen....
    alle Propheten in Monotheistische Geschichte kamen mit dieser Botschaft "es gibt nur ein Gott" "Gott ist einer" usw. das ist das erste und höchste Gebot, für diejenigen die gewillt sind Gott Dankbar zu sein... die Denkbarkeit richtet sich nur an Gott, und niemand ist neben ihm... was ich dir damt sagen will, das was hinzugefügt wurde, ist nur ein Hinweis das Muhammad Gottes Gesandter ist...

    oder glaubst Du das der Vorbild Muhammad zu "La illahe illAllah" noch
    "Jesus..." oder "Moses..." hinzugefügt und so den Sahaba hinterlassen hat ? eben nicht... er sprach nur "Im Namen Gottes..." jede Sure (außer Sure 9) fängt mit "Im Namen des barmherzigen und gnädigen Gottes." (Bi-smi llāhi r-rahmāni r-rahīm) Die Botschaft über Muhammad ist nur, das er ein "Ermahner" ist und wenn man sich ermahnen lässt, so lässt man sich auch nur "Im Namen Gottes ermahnen" und nicht "Im Namen Muhammads".... (die Ermahnung ist heute der Koran... )

    Sure 18:110
    Sprich: "Ich(Muhammad) bin nur ein Mensch wie ihr. Mir(Muhammad) ist eingegeben worden, daß euer Herr ein einziger Gott ist. Wer danach strebt, Gott zu begegnen und Seine Belohnung zu bekommen, hat gute Werke zu verrichten und, wenn er seinen Herrn verehrt, Ihm niemanden beizugesellen."

    was ist zb. mit Christen, Juden und andere die an einen Gott glauben? müssen die Muhammad in der Glaubensbekenntnis erwähnen, damit sie im Jenseits mit ewige Garten von Gott belohnt werden?

    Sure 2:62
    Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah/Gott/Schöpfer und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein.

    ich hoffe Du verstehst...

    wasalam

  6. #96

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von As-Sirat al mustaqeem Beitrag anzeigen
    Die Propheten selbst entstammten jeweils dem Volk, zu dem sie geschickt wurden - bis auf den letzten von ihnen, den Propheten Muhammad (s.a.s.), der an die gesamte Menschheit gesandt wurde: Und Wir entsandten dich nur aus Barmherzigkeit für alle Welten. (21:107)
    hast Du die Versen davor und danach gelesen?
    (Fortsetzung für Djuvej...)
    Sure 21:105-108
    Wir haben doch im Psalter im Anschluß an die Mahnung geschrieben, daß meine rechtschaffenen Diener (dereinst) die Erde erben werden.
    Hierin (im Koran) liegt wahrlich eine Botschaft für ein Volk, das Gott dient.

    Und wir haben dich nur deshalb (mit der Offenbarung) gesandt, um den Menschen in aller Welt Barmherzigkeit zu erweisen.
    Sag: Mir ist nur eingegeben worden (zu verkünden), daß euer Gott ein einziger Gott ist. Wollt ihr denn nicht (ihm) ergeben (muslim) sein?

    wie man daraus verstehen kann, Muslim ist der, der nur an ein einzigen Gott glaubt...(gutes tut...vom Herzen Gott Dankbar ist usw.) der sich Gott ergebt...


    Zitat Zitat von As-Sirat al mustaqeem Beitrag anzeigen
    Ach komm schon das weiss doch jeder....falls du mir nicht glaubst, dann such selbst nach der Quelle...ganz einfach nach googlen
    und ist jeder oder die Mehrheit=Inhalt des Koran? wo steht geschrieben (zb.) das niemand nach Mohammed mehr kommen wird?

    kennst Du diese Vers?

    3:81 Und da nahm Gott von den Propheten (Nabiy) den Bund (misak) entgegen: "Ich werde euch das Buch und die Weisheit geben, dann wird zu euch ein Gesandter (Rasoul) kommen und das bestätigen, was ihr habt. Wahrlich, ihr sollt ihm glauben und sollt ihm helfen." Er sprach: "Erkennt ihr das an und nehmt ihr die Verantwortung an?" Sie sagten: "Wir erkennen es an." (Darauf Gott: ) "So bezeugt es, und Ich will mit euch unter den Zeugen sein.

    siehe dazu: Mohammed ist der letzte Prophet
    Der Vers 3:81 teilt uns in einer sehr klaren Weise mit, dass nach allen Propheten ein Gesandter kommen wird, der ihre Schriften bestätigen wird. Das Wort "misak", welches im Vers vorkommt, also Bund, wurde zwischen Gott und den Propheten vor diesem Leben bereits beschlossen. Aus diesem Vers ist zu verstehen, dass alle Propheten diesem Bund beigetreten sind. Denn ansonsten wäre der Vers "außer dir haben wir von den Propheten den Bund entgegengenommen" oder "wir haben den Bund mit den Propheten vor dir beschlossen." Diesem Bund ist der Prophet Mohammed ebenfalls beigetreten. In einem anderen Vers des Korans wird Mohammed nicht ausgeschlossen, im Gegenteil, der über das gleiche Thema handelnde Vers 33:7 nennt einige der Propheten bei Namen und Mohammed wird ebenfalls eingeschlossen.
    Der Koran gibt uns in 3:81 gleich zwei Informationen:

    1. Nach allen Propheten und allen Schriften kommt ein Gesandter.
    2. Er legt die Unterscheidung zwischen Nabiy (Prophet) und Rasoul (Gesandter) fest.

    Gemäß diesem Vers gab Gott den Nabiy Schriften. Der Rasoul hingegen bestätigt die vor ihm erschienenen Schriften. Wenn der Koran in seiner Gesamtheit betrachtet wird, so stellt sich heraus, dass jeder Prophet beauftragt wurde, die Schriften zu überliefern/verkünden (2:61,140,159,177,213,247-248; 3:71,187). Das heißt, dass jeder Prophet gleichzeitig ein Gesandter ist. Die Propheten so zu definieren, dass sie von Gott die Schrift erhalten, aber sie nicht den Menschen zu überliefern bzw. zu verkünden haben, widerspricht sich mit dem Vers, der vorhin angegeben wurde. Wer will, kann auch bei den Versen 2:213 und 43:6 nachschauen. Dass Gott nach der Offenbarung, die Er jemandem eingibt, befiehlt, diese Offenbarung für sich zu behalten oder das Verkünden zu verbieten geht gegen die Sunnatullah (Vorgehen Gottes).
    ...
    ...weiter Mohammed ist der letzte Prophet

    Frieden

  7. #97
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Na wenns im Koran steht, wird es sicher stimmen.

  8. #98
    Avatar von Ahlusunnahwaljamah

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von Corleone Beitrag anzeigen
    Für die Menscheit wurden auch all die anderen Propheten gesandt, nicht nur Mohammed. Wieso erwähnen wir nicht auch all die anderen Propheten in der Shahada? Sind die weniger Wert als Mohammed? Ist Prophet nicht gleich Prophet? Es gab in der Menscheitsgesichte warscheinlich hunderttausende von Propheten, wieso erwähnen wir grade nur ihn? Weil er der letzte war? Das ergibt für mich keinen Sinn.
    Er wurde zur gesamten Menschheit gesand, das sagt dieser Vers:

    Und Wir haben dich nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner gesandt.
    Sure 21, Vers 107

    Und in einem Hadith heißt es, mir wurden 5 Sachen gegeben, die keinem Propheten gegeben wurde, unter anderem, dass er für die gesamte Menschheit gesandt wurde.

    Ist bei Muslim und Buchary überliefert.

  9. #99

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ahlusunnahwaljamah Beitrag anzeigen
    Er wurde zur gesamten Menschheit gesand, das sagt dieser Vers:

    Und Wir haben dich nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner gesandt.
    Sure 21, Vers 107

    Und in einem Hadith heißt es, mir wurden 5 Sachen gegeben, die keinem Propheten gegeben wurde, unter anderem, dass er für die gesamte Menschheit gesandt wurde.

    Ist bei Muslim und Buchary überliefert.

    nun schau was in der Sure 21 genau steht bzw. was ihm gegeben wurde und was Muhammad "nur" zu verkündigen hatte:
    Sure 21:105-108
    Wir haben doch im Psalter im Anschluß an die Mahnung geschrieben, daß meine rechtschaffenen Diener (dereinst) die Erde erben werden.
    Hierin (im Koran) liegt wahrlich eine Botschaft für ein Volk, das Gott dient.

    Und wir haben dich nur deshalb (mit der Offenbarung) gesandt, um den Menschen in aller Welt Barmherzigkeit zu erweisen.
    Sag: Mir ist nur eingegeben worden (zu verkünden), daß euer Gott ein einziger Gott ist. Wollt ihr denn nicht (ihm) ergeben (muslim) sein?


    der Koran (die Offenbarung) ist an die ganze Menschheit gesandt, um die Menschen Gottes Barmherzigkeit zu erweisen...

    (Sure 21:109-112)
    Wenn sie sich aber abwenden, sage ihnen: "Ich(Muhammad) habe euch klar in Kenntnis gesetzt.
    Ich(Muhammad) weiß nicht, ob sich in naher oder ferner Zukunft erfüllen wird, was euch verheißen wurde.

    Er allein weiß alles, was ihr laut sagt und was ihr verbergt.
    "Und ich(Muhammad) weiß nicht, ob es vielleicht nur eine Prüfung für euch oder ein Nießbrauch auf bestimmte Zeit ist."""
    "Er sagte: ""Mein Herr, richte in Wahrheit. Und unser Herr ist der Allerbarmer, Dessen Hilfe gegen das, was ihr behauptet, anzuflehen ist."""

    und Du schreibst:
    mir wurden 5 Sachen gegeben, die keinem Propheten gegeben wurde
    da steht aber nur von eine Sache? : Mir ist nur eingegeben worden (zu verkünden), daß euer Gott ein einziger Gott ist.
    haben die früheren Propheten etwas anderes als Hauptbotschaft verkündigt? eben nicht....

    was ist jetzt richtig? das was in andere Quellen steht, oder das im Koran?

    eine Bestätigung findet man nicht nur in Sure 21 Vers 45 und Vers 48 und Vers 50
    Sage: "Ich warne euch nur mit dem mir von Gott Offenbarten." Sie hören, den Tauben gleich, jedoch nicht, was ihnen zugerufen wird, wenn sie gewarnt werden.
    ...
    Wir haben bereits vordem Moses und Aaron die Schrift als Entscheidung, Licht und Ermahnung für die Frommen gegeben
    ,
    ...
    Dieser Koran ist eine segensreiche Ermahnung, die Wir herabgesandt haben. Warum verleugnet ihr sie?



    man macht keinen einzigen Unterschied zw. Gesandten!
    Sure 3:84
    "Sprich: ""Wir glauben an Allah und an das, was auf uns herabgesandt worden ist, und was herabgesandt worden ist auf Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und die Stämme (Israels), und was gegeben worden ist Moses und Jesus und den Propheten von ihrem Herrn; wir machen keinen Unterschied zwischen ihnen, und Ihm sind wir ergeben."""

    und das macht ihr mit Glaubensbekenntnis, in dem ihr nur Muhammad hinzufügt... Muhammad zu besondere Ausnahme macht bzw. die Hauptbotschaft verändert...(mit andere Quellen)

    auch frühere Völker (vor Muhammad) haben ähnliche Fehler begangen...das kann man auch in Sure 21 nachlesen: Koran Sure 21. Die Propheten - Übersetzungsvergleich

    Frieden

  10. #100

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Na wenns im Koran steht, wird es sicher stimmen.
    warum sollte deiner Meinung das nicht stimmen? wird in der Bibel etwas anderes erzählt? bzw. kommt kein Prophet "Im Namen Gottes"
    mehr nach Jesus...?

    Sure 23
    (50) Wir machten den Sohn Marias und seine Mutter zu einem Zeichen, und Wir gewährten ihnen sichere Zuflucht auf einer Anhöhe mit gutem Boden und Wasser. (51) Allen Gesandten sagten Wir: "Eßt von den erlaubten guten Nahrungsmitteln und verrichtet gute Werke! Ich weiß genau, was ihr tut." (52) Eure Religionsgemeinschaft ist eine einheitliche, (sind doch die Offenbarungen im Grunde gleich) und Ich bin allein euer Herr. Darum sollt ihr nur Mich fürchten. (53) Aber sie wurden uneins untereinander und teilten sich in Gruppen. Jede Gruppe betrachtet freudig das, was sie hat, als das einzig Richtige. (54) Laß sie (nur machen! Sie mögen) noch eine Zeitlang in ihrem Abgrund (der Verblendung und Selbstgefälligkeit verharren)
    ...

    die Schriftbesitzer (Muslime auch) die sich "Im Namen Gottes" nicht einigen wollen, sind im Grunde (LOGISCH) alle gleich: als Gruppe/Partei/Sekte einzige Wahrheit Besitzer, und die andere nicht...erklären sogar ihnen geschickten Gesandten, als den letzten...und den Nächsten als Feind wegen der Verkündigung das es nur einen Gott gibt! führen Spaltungen, Kriege...streben nach dem Irdischem (Kämpfen um Länder, Ressourcen, Macht usw.) .... doch die Grundlage der Lehre (Offenbarungen) in den Schriften, sind: "es gibt nur ein Gott/Gott ist allein"... "Nächstenliebe" "Einigung", Frieden Ordnung&Vernunft... ="gute Werke" im Grunde alle gleich!

    doch "Laß sie" die Wahabiten/Salafisten, hadithMuslime, Christen/Evangelikalen/Päpste/Priester/Imame/Scheichs, Schriftgelehrte&Rabbinerund all die Könige&Präsidenten die sich Politisch einigen um nur über Volk zu bestimmen... sie zu versklaven, damit sie ihnen dienen.... das alles nur eine Zeitlang...dann wird jeder im Jenseits das bekommt, was er/sie an gutes und böses (im diesseits) selbst geleistet/verdient hat(=so Gott will...Möge Gott ihnen verzeihen...!)

    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Fakten im Koran
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 18:25
  2. Die Leichtigkeit des Koran (1)
    Von Issun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 23:07
  3. Warum warum ist die Banane so krumm...
    Von Synonym im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 23:27
  4. Die 2. Sure des Koran
    Von Crane im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 17:55