BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 46 von 67 ErsteErste ... 3642434445464748495056 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 667

Warum Nur Koran?

Erstellt von Dhoom, 28.09.2011, 11:49 Uhr · 666 Antworten · 33.556 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    welche fehler wären das?
    Das Allah daer Einzige Gott waere oder in Namen Allahs es gibt Parralellen zwischen denn Damaligen Christen und denn Heutigen Islam ich will die Religion nicht Boesse Reden.

  2. #452
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Zitat Zitat von Coko Beitrag anzeigen
    Der Koran ist für Gläubige einfach zu verstehen, während es für die Heiden unmöglich ist (54:17,22,32,40; 17:46; 18:57).

    Die Bibel ist für die Gläubige auch einfach zu verstehen, während du Hohlkopf dir dein Kopf zerbrichst
    Zu viel Religion macht Dumm es Spielt keine Rolle ob es ein Christ ein Moslem oder ein Hebreher ist das ist Fakt.

  3. #453

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Zu viel Religion macht Dumm es Spielt keine Rolle ob es ein Christ ein Moslem oder ein Hebreher ist das ist Fakt.
    hebreher

  4. #454
    fremder
    Das Allah daer Einzige Gott waere
    und was ist wenn ein Gott sagt Regen und der andere Sonne?

    "zu viel Religion macht dumm" das ist nicht sauber formuliert, was heisst das "zu viel", Gelehte haben auch *zu viel Religion*, sind sie die dümmsten?
    du meinst man soll nicht übertreiben?
    mit nicht-Muslimen ist es auch nicht anders.

  5. #455
    fremder
    Wenn der "Wüstengeist" den Glauben der Ägypter, Griechen und Römer überwunden hat ... Anfangs durchaus ohne Schwert und zumindest Anfangs in der Minderheit (ein paar Israeliten gegen Reiche wie Ägypten, Hethiter, Philister und Perser; ein paar Christen gegen die Supermacht Rom, ein paar Muslime gegen die Supermächte Persien und Byzanz), dann hat dieser "Wüstengeist" ja wohl bewiesen, dass er mehr drauf hat als die anderen.
    Der "Wüstengeist" hat sich gesagt: die alten Recken dürfen die Waffen wählen. Und die alten Recken wählten die Waffen und haben nach ihren eigenen Spielregeln verloren.

  6. #456
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Zitat Zitat von fremder Beitrag anzeigen
    und was ist wenn ein Gott sagt Regen und der andere Sonne?

    "zu viel Religion macht dumm" das ist nicht sauber formuliert, was heisst das "zu viel", Gelehte haben auch *zu viel Religion*, sind sie die dümmsten?
    du meinst man soll nicht übertreiben?
    mit nicht-Muslimen ist es auch nicht anders.
    Ja das wollte ich Schreiben.

    Das gilt nicht nur fuer Muslime sondern fuer alle.

  7. #457
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Zitat Zitat von Apophis Beitrag anzeigen
    hebreher
    mit Hebraeher meinte ich die Juden.

  8. #458
    fremder
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ja das wollte ich Schreiben.

    Das gilt nicht nur fuer Muslime sondern fuer alle.
    Im Islam wird der mittlere Weg empfohlen.

    Abû Huraira (r) überliefert, dass der Prophet (s) gesagt hat:
    "Dieser Glaube ist gewiss einfach. Kein Mensch soll sich in Extremen verlieren, was die Angelegenheiten des Glaubens anbelangt, sonst wird ihn die Religion überwältigen. Darum übertreibt nicht und untertreibt nicht, und seid damit zufrieden und sucht Allâhs Hilfe im Gebet am Morgen und Abend und im letzten Teil der Nacht."
    (Bukhârî)


    In einer anderen Version von Bukhârî heisst es:
    "Übertreibt nicht und untertreibt nicht. Und verrichtet (eure Gebete) morgens, abends und im letzten Teil der Nacht. Nach und nach werdet ihr so an (euer Ziel) gelangen."

  9. #459

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam fremder

    fals das stimmt, warum er ihr die Hand gab, ist mir unklar, ich sehe es nicht als Pflicht.
    Nun wer hätte das gedacht in der Biographie von Muhammad(frieden sei auf ihn) steht ja das er den Frauen die Hand gegeben hat ausser das eine mall.

    Und sie sehen das Handgeben für Frauen nicht als Pflicht dahte in dem Propheten haben wir ein schönes beispiel?

    Wen er den Frauen die Hand gegeben hat wieso sollen wir das nicht machen?

    Aber mall was andres.
    Wie Gelehrte nicht einmall ihre eigene Quellen folgen die sie so sehr Loben bzw für wichtig halten.

    Viele Gelehrte sind ja der Meinung das eine Frau nicht das Gebet als Vorbeterin leiten soll, die bekanntesten unter ihnen sind Jusuf al- Qaradawi und der Großmufti von Saudi Arabien Abdul Aziz.

    Mall sehen was ihre eigene Quellen(Hadithe) dazu sagen:

    Im Hadith- Kompendium von Abu Davud (817-889) wird der folgende Hadith überliefert:
    „Der Prophet besuchte Ummu Varaka in ihrer Wohnung und beauftragte einen Muezzin, um den Ezan (Gebetsruf) auzurufen. Gleichzeitig befahl der Prophet ihr, das Gebet in der Wohngemeinde als Vorbeterin zu verrichten. Abdurrahman sagt dazu: Ich habe den Muezzin dieser Wohngemeinde gesehen, es war ein alter Mann gewesen.“ (siehe hierzu: Sunen- i-Abu Davud, Bd.1,S. 503-504. Erkam Yayinlari)


    Diese Prophetenüberlieferung macht deutlich, dass auch Frauen das rituelle Gebet leiten können. Denn hierin wird Ummu Varaka vom Propheten persönlich berufen, die Wohngemeinde im Gebet zu leiten. Zusätzlich wird von Abdurrahman erwähnt, dass unter den Betenden ein männlicher Muezzin zugegen war, der schließlich hinter ihr im Gebet stand. Dies ist wiederum ein Hinweis dafür, dass es eine gemischte Wohngemeinde war.

    Ich müchte ihnen noch ein Hadith Posten dem sie sicher kennen:

    Eine Zeit wird kommen, wenn vom Islam nichts anderes mehr übrig bleiben wird als sein Name, und vom Heiligen Koran nichts übrig bleiben wird als seine Buchstaben. Die Moscheen werden voller Anbeter sein; was jedoch die Rechtschaffenheit angeht, werden sie leer und verlassen sein. Ihre Ulema (Religionsgelehrten) werden die schlimmsten aller Kreaturen unter dem Firmament des Himmels sein. Üble Verschwörungen werden von ihnen ausgehen; und zu ihnen werden sie zurückkehren.“ (Hadith: Mishkat, Kitabul Ilm, Band I, S. 91)


    Sie beharren immer noch drauf das man der Frau nicht die Hand geben soll bzw es nicht als Pflicht sehen obwohl sie sich selbst die Antwort gegeben haben mit dem zitat aus Muhammads(frieden sei auf ihn) Biographie.

    Ist ihnen die Meinung der Gelehrte die, die schlimmsten Kreaturen sein werden(siehe oben Hadith) wichtiger als ihre Hadithen-Sunna und der Quran?

    Möge Gotte Segen und Frieden mit ihnen sein
    wa salam
    Dhoom




  10. #460
    fremder
    Nun wer hätte das gedacht in der Biographie von Muhammad(frieden sei auf ihn) steht ja das er den Frauen die Hand gegeben hat ausser das eine mall.
    lies richtig, Umar r.a, gab die Hand nicht der Prophet s.a.w.s.und das Buch ist von Hans Jansen.

Ähnliche Themen

  1. Fakten im Koran
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 18:25
  2. Die Leichtigkeit des Koran (1)
    Von Issun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 23:07
  3. Warum warum ist die Banane so krumm...
    Von Synonym im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 23:27
  4. Die 2. Sure des Koran
    Von Crane im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 17:55