BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 67 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 667

Warum Nur Koran?

Erstellt von Dhoom, 28.09.2011, 11:49 Uhr · 666 Antworten · 33.514 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von KuhleerDeutschah Beitrag anzeigen
    Ich gebe zu ich bin kein Moslem, aber was Du sagst bedeutet doch letztlich nur weil sie sich Frieden und Dhoom etwas hinterfragen bzw. diskutieren was das bedeutet, wie man den Koran und so weiter interpretieren soll bzw. was bestimmten Suren bedeuten, sind sie keine gläubigen Muslime mehr, da sie deiner Meinung nach zweifeln und das verboten ist bzw. nach deiner Auffassung den Islam in Frage stellt.
    Das ist natürlich auch einfach zu sagen, alles was ihr sagt ist grundsätzlich falsch, haltet euch einfach an alle Traditionen und was man euch in der Moschee sagt und lest den Koran und fragt dann einen Iman und der wird euch schon sagen, wie ihr zu handeln habt.
    Ich bin mit Friedens Ansichten sicher nicht immer einverstanden, aber dass Du Dich jetzt als etwas besseres darstellst als Frieden, weil Du eben gewiße Dinge nicht hinterfrägst oder versuchst genauer zu verstehen was das bedeutet, finde ich ehrlich gesagt sehr arrogant und überheblich.
    Dennoch finde ich, dass so etwas in einem Islamforum beredet werden sollte oder eben mit einem Imam oder Islamexperten, weil hier ist kein Religionsforum und außerdem können da eh nur die wenigsten Menschen inhaltlich mitreden, weil ihnen dafür die Kenntnis fehlt.
    Du kennst die Hintergeschichte hierzu nicht und daher erscheint dir das komisch. Ich erkläre sie dir aber kurz. Dieser Typ der sich Frieden nennt gehört einer Sekte an. Er hat sich vor einiger Zeit in diesem Forum angemeldet, mit dem einzigen Ziel für seine Sekte zu werben. Normale Muslime wie wir wurden von ihm immer direkt angegriffen durch unwissende Behauptungen die dieser Sektier stellte. Und es geht nicht um das Hinterfragen. Im Islam soll man immer der Wahrheit auf der Spur sein und nicht alles einfach so hinnehmen wie es einem Person XY erzählt. Es geht viel mehr darum, dass diese Typen in einer Sekte sind und einfach Fakten die historisch belegbar sind leugnen. Sie nehmen den Quran und spielen durch ihre eigene Interpretationen damit. Wobei man hinzufügen muss, es sind nicht ihre Vorstellungen. Vielmehr sind es die Vorstellungen ihrer Sektengründers (wie in allen Sekten üblich) welche sie einfach so blind annehmen. Sie nehmen seine Interpretation von arabischen Wörtern, von Geschichte und allem anderen auch als gegeben an (typisch für Sekten), obwohl sie von der Materie keine Ahnung haben. Da sie selber unwissend sind, können sie nicht anders argumentieren als auf ihre Sektentexte hinzuweisen. Siehe zum Beispiel bei den Zeugen Jehovas, das gleiche Schema. Das kann man bei Frieden und seiner Gruppe auch erkennen. Seitdem er hier angemeldet ist, kopiert er einfach Texte aus seiner Sektenseite, die er selber nichtmal versteht. Er hatte halt Pech dass hier im Forum einige Leute waren die diese Texte aber verstehen und die Lügen dahinter gesehen haben. Das wars im Groben. Gegen Leute die offen diskutieren wollen habe ich nichts. Aber mit Leute die bei einer Diskussion nehmen was ihnen passt, und leugnen was ihnen nicht passt, kann man nicht sich nicht unterhalten. Ich habe es versucht.

  2. #52
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    pa gdesi Cedomire pravi Cedomire...
    immer die gleiche Vorwürfe...(klick) http://www.balkanforum.info/f26/grundlage-islam-185647/index20.html#post2802372

    immer das gleiche von euch... Hauptsache von Thema ablenken...

  3. #53
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ich gehe weder in Kirche noch in Stahl voller Kühe, aber schön zu wissen wo Du dein wissen über "Religiöse" her hast...

    in Moschee gehe ich ab und zu, doch jetzt seit Jahren nicht, "WEIL DAS FÜR MICH KEIN ISLAM IST" noch wirst Du mir mit deine sogenannte "Fundamentalistische Atheistische Einstellung" sagen was meine Religion ist und was der Sinn des Lebens ist... da wird dir auch kein Psychiater helfen, höchsten dir eine natürliche wunderschöne "gesunde" Antwort geben, das "glaube" Privat ist, und das man Dank gelobte Religionsfreiheit selbst die Glaubensrichtung wählen darf... alles andere ist gegen (Natürlichen)-Gesetz und "ungesund"...!


    Peace!
    Wie und wo betest du dann das Freitagsgebet du "Moslem"?

    Da heim im Keller mit 3 anderen Sektenfreunden und du hälst dann auf nem Pappkarton prädigten so wie es euch gefällt oder was?

    Tztztz...

  4. #54
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Ich bin der Meinung, dass alle "Gottesbücher" total überflüssig sind.
    Eine einzige einfache Regel hätte gereicht für ein gutes Miteinander:

    "Tue niemandem etwas an, das du nicht willst, dass dir angetan wird."

    Würde sich Jeder daran halten sähe die Welt ganz anders aus.
    Du willst nicht umgebracht werden, dann bringe keinen um, du willst nicht vergewaltigt werden, dann tue es selber nicht, du willst respektvoll behandelt werden, dann respektiere jeden anderen, du willst die Glaubensfreiheit haben, dann gebe auch den anderen die Freiheit an das zu glauben was sie möchten, du möchtest, dass deine Nächsten dich lieben, dann liebe sie auch, du willst wegen deiner Herkunft nicht diskriminiert werden, dann behandle jeden gleich gut, du willst das deine Kinder in Sicherheit leben, dann sorge für eine sichere Zukunft, Verweigere die Gewalt, du willst in einem gesunden Planeten leben, dann sorge dafür, dass sie gesund wird und bleibt. usw. usw.....

    Ist es denn nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen verwirrt sind wenn es um die Religion geht? Mal ist das Judentum die Wahre Religion, dann das Christentum und dann der Islam. An was soll man denn nun wirklich glauben und welches der drei Bücher ist nun das wahre Wort Gottes?

    Wenn doch alle Religionen so friedlich sind, wieso können wir keinen Frieden finden? Wie kann Gott verlangen, die Ungläubigen zu töten, wenn ein Gläubiger Muslim, für einen Christen oder Juden auch ein Ungläubiger ist. Das wäre doch dann eine Aufforderung zum Krieg und Massenvernichtung und nun, ist das was Gott wirklich will?

    Wieso lässt man Gott nicht Gott sein?

    Gandhi sagte mal : Es gibt keinen Weg zum Frieden. Der Frieden ist der Weg.

  5. #55

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, dass alle "Gottesbücher" total überflüssig sind.
    Eine einzige einfache Regel hätte gereicht für ein gutes Miteinander:

    "Tue niemandem etwas an, das du nicht willst, dass dir angetan wird."

    Würde sich Jeder daran halten sähe die Welt ganz anders aus.
    Du willst nicht umgebracht werden, dann bringe keinen um, du willst nicht vergewaltigt werden, dann tue es selber nicht, du willst respektvoll behandelt werden, dann respektiere jeden anderen, du willst die Glaubensfreiheit haben, dann gebe auch den anderen die Freiheit an das zu glauben was sie möchten, du möchtest, dass deine Nächsten dich lieben, dann liebe sie auch, du willst wegen deiner Herkunft nicht diskriminiert werden, dann behandle jeden gleich gut, du willst das deine Kinder in Sicherheit leben, dann sorge für eine sichere Zukunft, Verweigere die Gewalt, du willst in einem gesunden Planeten leben, dann sorge dafür, dass sie gesund wird und bleibt. usw. usw.....

    Ist es denn nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen verwirrt sind wenn es um die Religion geht? Mal ist das Judentum die Wahre Religion, dann das Christentum und dann der Islam. An was soll man denn nun wirklich glauben und welches der drei Bücher ist nun das wahre Wort Gottes?

    Wenn doch alle Religionen so friedlich sind, wieso können wir keinen Frieden finden? Wie kann Gott verlangen, die Ungläubigen zu töten, wenn ein Gläubiger Muslim, für einen Christen oder Juden auch ein Ungläubiger ist. Das wäre doch dann eine Aufforderung zum Krieg und Massenvernichtung und nun, ist das was Gott wirklich will?

    Wieso lässt man Gott nicht Gott sein?

    Gandhi sagte mal : Es gibt keinen Weg zum Frieden. Der Frieden ist der Weg.
    sehr gut! Du hast es bald, oder schon verstanden, dass es keinen echten Gott gibt! Es gibt nur die Penner, die einen sagen "Gott bla blahhh! hat dieses und jenes gesagt

  6. #56
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    sehr gut! Du hast es bald, oder schon verstanden, dass es keinen echten Gott gibt! Es gibt nur die Penner, die einen sagen "Gott bla blahhh! hat dieses und jenes gesagt
    Ich sage nicht, dass es Gott nicht gibt, ich sage nur, dass Gott nicht das ist und sein kann was uns dargestellt wird von der Bibel oder Koran.

  7. #57
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Ich finde es einfach lustig, wenn Leute das Wort "gott" in den Mund nehmen, ohne zu wissen, warum* sie daran glauben.

    *Warum sie das Konzept von "gott" im Kopf haben

  8. #58

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Du kennst die Hintergeschichte hierzu nicht und daher erscheint dir das komisch. Ich erkläre sie dir aber kurz. Dieser Typ der sich Frieden nennt gehört einer Sekte an.
    auch an dich: Grundlage des Islam

    an Schöpfer/Gott/Allah zu glauben ist keine Sekte....Sekte ist sowas wie Sunnismus, Wahabismus/Salafismus... die einem die Wahrheit verkaufen und kaufen wollen...
    Er hat sich vor einiger Zeit in diesem Forum angemeldet, mit dem einzigen Ziel für seine Sekte zu werben.
    was für ein Lügner Du bist... ich Diskutiere hier ganz normal wie jeder andere... Werbung machen wir nicht, höchstens aufzeigen wie Irre der Wahabismus/Sunnismus ist, und das so eine Lehre so gar nicht im Koran existiert...

    Normale Muslime wie wir wurden von ihm immer direkt angegriffen durch unwissende Behauptungen die dieser Sektier stellte.
    weil Du als "normaler" Sunnit, keine Argumente hast, ist für dich = "angegriffen"?
    Und es geht nicht um das Hinterfragen. Im Islam soll man immer der Wahrheit auf der Spur sein und nicht alles einfach so hinnehmen wie es einem Person XY erzählt.
    richtig.... daher nur der Koran!

    Es geht viel mehr darum, dass diese Typen in einer Sekte sind und einfach Fakten die historisch belegbar sind leugnen.
    Du bist ein Lügner...! und wiederholst dich immer wieder....

    Sie nehmen den Quran und spielen durch ihre eigene Interpretationen damit.
    das kannst Du den Sunnitische/Wahabitische Gesetzgeber erzählen, weil die eigentlich diejenigen sind, die irgendwelche Gebote&Verbote praktizieren, die nicht im Grundlage des Islam so zu finden sind noch so unterstützt wird...!
    Wobei man hinzufügen muss, es sind nicht ihre Vorstellungen. Vielmehr sind es die Vorstellungen ihrer Sektengründers (wie in allen Sekten üblich) welche sie einfach so blind annehmen.


    Grundlage des Islam

    ansonsten wie immer, Du bist einfach nicht ehrlich, ein Lügner und echter Sunnit...

    Frieden

  9. #59

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Sandzaklija Beitrag anzeigen
    Wie und wo betest du dann das Freitagsgebet du "Moslem"?
    als Muslim (Gottergebener) bete ich nicht da wo Götzen Symbol (Halbmond) oben auf der Spitze verankert ist... ehrlich gesagt werde ich in so einer Moschee nicht mehr hingehen. (doch es ist wichtig das "gutes" gepredigt wird, und das tun die meisten... nur Wahabiten/Salafisten erzählen wie böse und Irre die Juden oder Christen sind und wie lieb sie selbst sind Moschee ist kein Ort wo man sich versammelt um Propaganda gegen andere zu führen... die das tun werden im Koran erwähnt und davor gewarnt...!)

    Eine Marokkanerin (Muslima) wird bald hier bei uns Moschee aufmachen, da wird auch nur Deutsch gesprochen/gepredigt, und ob Mann oder Frau, ob Christ oder Jude oder Buddhist... alle sind in einem Raum, hören zu, und teilen eigenes wissen miteinander... nur beim Gebet wird getrennt(wofür ich eigentlich Verständnis habe...). In dieser Moschee werde ich meine Pflichte erfüllen und auch ab und zu rede halten (so Gott will!)

    Frieden

  10. #60

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Hallo KuhleerDeutschah
    Ich gebe zu ich bin kein Moslem, aber was Du sagst bedeutet doch letztlich nur weil sie sich Frieden und Dhoom etwas hinterfragen bzw. diskutieren was das bedeutet, wie man den Koran und so weiter interpretieren soll bzw. was bestimmten Suren bedeuten, sind sie keine gläubigen Muslime mehr, da sie deiner Meinung nach zweifeln und das verboten ist bzw. nach deiner Auffassung den Islam in Frage stellt.
    Das Problem wo ich hier sehe ist der das Masar und co.
    Kein Kritik vetragen aber selbst wie die weltmeister kritisieren.
    Desweiteren können sie nicht anders als jeden AHadith der die Sunna ausmacht nicht kritisch zu hinterfrage.

    Es liegt daran das sie solche Hadithe als Göttlichen ursprungs sehen
    Aber auch sobald sie es hinterfragen würden wären sie keine Sunniten mehr, und somit nach ihren Gelehrten auch kein Muslime.

    Das ist natürlich auch einfach zu sagen, alles was ihr sagt ist grundsätzlich falsch, haltet euch einfach an alle Traditionen und was man euch in der Moschee sagt und lest den Koran und fragt dann einen Iman und der wird euch schon sagen, wie ihr zu handeln habt.
    Und genau vor solche traditionen warnt uns der Quran.
    Es ist egal ob sie ihren Imam fragen oder nicht, er wird fast immer antworten, wir brauchen Hadithe um den Quran zu verstehen.

    Desweiteren gibt es Wahabitische Imame Sunnitische(verschieden rechtsschulen) Imame usw...
    Je nach dem zu welchen Imam man geht wird man auch dem entsprechend eine andre antwort bekommen.

    31:21 Wenn ihnen gesagt wird: "Folgt dem, was Gott herabgesandt hat!" sagen sie: "Wir folgen den Wegen, auf denen wir unsere Väter fanden."

    Ich bin mit Friedens Ansichten sicher nicht immer einverstanden, aber dass Du Dich jetzt als etwas besseres darstellst als Frieden, weil Du eben gewiße Dinge nicht hinterfrägst oder versuchst genauer zu verstehen was das bedeutet, finde ich ehrlich gesagt sehr arrogant und überheblich.
    Weil man der Mehrheit angeblich gehört denkt man, man wäre auf den richtigen weg.
    Da braucht man auch nicht mit Sekten Koraniten wie sie uns Betiteln nicht reden.
    Weil man auf den richtigen weg ist als Mehrheit.

    Dennoch finde ich, dass so etwas in einem Islamforum beredet werden sollte oder eben mit einem Imam oder Islamexperten, weil hier ist kein Religionsforum und außerdem können da eh nur die wenigsten Menschen inhaltlich mitreden, weil ihnen dafür die Kenntnis fehlt.
    Und hier ist wider die sahe geht man zu einen Shia Islam-Forum wird man gelöscht sobald man kritisch über die Shia Brüder-Schwestern schreibt genau so ist es in einen Sunniten Forum.

    Hier geht es Masar nicht um eine Diskussion er will nur ablenken und sobald schwere fragen kommen meldet er sich überhaupt nicht mehr wie in andre Threads.

    In frieden
    MFG
    Dhoom

Seite 6 von 67 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fakten im Koran
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 18:25
  2. Die Leichtigkeit des Koran (1)
    Von Issun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 23:07
  3. Warum warum ist die Banane so krumm...
    Von Synonym im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 23:27
  4. Die 2. Sure des Koran
    Von Crane im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 17:55