BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 17 ErsteErste ... 391011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 166

Nur muslime

Erstellt von Djuvejbir, 20.08.2011, 00:50 Uhr · 165 Antworten · 7.167 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Djuvejbir

    Eine kurze erklärung zu der Weisheit

    Und gedenkt der Verse Allahs und der Weisheiten, die in euren Häusern verlesen werden; denn Allah ist Gütig, Allkundig.33,34

    Verse und Weisheiten (Sunnah)
    Der Koran als die Quelle der Weisheit

    2:151 Wie Wir euch einen Gesandten aus eurer Mitte sandten, um euch Unsere Verse zu verlesen und um euch zu reinigen, und um euch das Buch und die Weisheit und um das zu lehren, was ihr nicht wusstet.
    Es wird behauptet, dass das Wort 'Weisheit' die Sunna und die Ahadith mit einschließt, was äußerst unsinnig ist. Weisheit ist dem Koran zuzuschreiben:
    10:1 Alif Lam Ra. Dies sind die Zeichen des Buches der Weisheit.

    36:2 Beim Koran voller Weisheit.

    43:4 Und wahrlich, er ist bei Uns in der Mutterschrift. Ehrbar und voller Weisheit.
    Darüber hinaus folgt den Versen aus Sure 17, die aufzählen, was verboten und erlaubt ist, der folgende Vers:
    17:39 Dies ist ein Teil der Weisheit, die dir dein Herr offenbart hat. ...
    Die Gottes Offenbarungen zugeschriebene Weisheit werden bis zum 39. Vers der Sure Die Kinder Israels erwähnt: Gott nichts beizugesellen (22. Vers); Ihm allein zu dienen und den Eltern gegenüber gutes Benehmen aufzuzeigen (23); die Art und Weise, wie dieses Benehmen sein sollte (24); die Tatsache, dass unser Herr weiß, was wir in unserem Herzen haben (25); den nächsten Verwandten, den Bedürftigen und den Reisenden ihren Anteil zu geben (26)...

    Der Koran ist das Nachschlagewerk, in welchem sowohl die Sunna als auch die Weisheit gefunden werden kann. Die Beschränkungen von Gott, wie sie im Koran festgelegt sind, sind Weisheit, welche auch Gehorsam gegenüber Seinem Gesandten, dem Propheten, einschließt. Der zu Mohammed offenbarte Koran wurde uns durch seinen Mund mitgeteilt. Die meisten der Verse beginnen mit dem Imperativ 'Sprich', die ihn ansprechen. Der Botschaft zu gehorchen bedeutet gleichzeitig Gott und Seinem Gesandten zu gehorchen. Wäre Gottes Offenbarung nicht vollständig, was wäre dann die Funktion des Koran? Wieso sollte Gott Seine Botschaft unvollständig hinterlassen, um von anderen Quellen vervollständigt zu werden? Hätte Gott beabsichtigt, uns weitere Verfügungen zu geben, so hätte Er gewiss die Dicke des Buches anwachsen lassen. Eigentlich wird es im Koran erwähnt, dass das Buch alle nötigen Einzelheiten beinhaltet, die zu wissen sind. Um ein Beispiel zu solchen Einzelheiten zu geben, beachten Sie bitte, dass der Koran den Menschen eindringlich ermahnt, der sich in einer Notlage befindet, das verbotene Fleisch zu essen, ohne die Grenzen zu überschreiten, ein sicher sehr außergewöhnlicher Fall. Wie können wir angesichts dieser Tatsache mutmaßen, dass Gott in Seinem Buch Lücken hinterlassen hat? Was auch immer Er Seinen Geschöpfen nicht vorgeschrieben hat, hat Er dem Ermessen Seiner Diener überlassen.

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  2. #122

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salamu'alaykum

    so ist es... doch wenn er die Weisheit gleich am Anfang des Sure 33 nicht erkennt, dann nutzt ihm auch die andere Sure&Versen nicht... hier Azhar Übersetzung:

    O Prophet! Fürchte Gott und höre nicht auf die Ungläubigen und die Heuchler! Gottes Wissen und Weisheit sind unermeßlich.

    Befolge alles, was dir von deinem Herrn offenbart wird(Koran)!
    Gott weiß genau, was ihr tut.
    Verlaß dich auf Gott allein! Gott genügt als Hüter.


    nirgends steht; verlass dich auf Leute der Weisheit (die Gottes Weisheit/Wörter mit eigene Weisheit/Wörter verdrehen)... den Gott genügt nicht...

    was für ein Widerspruch... !

    wasalam

  3. #123
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Djuvejbir

    Eine kurze erklärung zu der Weisheit



    Der Koran als die Quelle der Weisheit

    2:151 Wie Wir euch einen Gesandten aus eurer Mitte sandten, um euch Unsere Verse zu verlesen und um euch zu reinigen, und um euch das Buch und die Weisheit und um das zu lehren, was ihr nicht wusstet.
    Es wird behauptet, dass das Wort 'Weisheit' die Sunna und die Ahadith mit einschließt, was äußerst unsinnig ist. Weisheit ist dem Koran zuzuschreiben:
    10:1 Alif Lam Ra. Dies sind die Zeichen des Buches der Weisheit.

    36:2 Beim Koran voller Weisheit.

    43:4 Und wahrlich, er ist bei Uns in der Mutterschrift. Ehrbar und voller Weisheit.
    Darüber hinaus folgt den Versen aus Sure 17, die aufzählen, was verboten und erlaubt ist, der folgende Vers:
    17:39 Dies ist ein Teil der Weisheit, die dir dein Herr offenbart hat. ...
    Die Gottes Offenbarungen zugeschriebene Weisheit werden bis zum 39. Vers der Sure Die Kinder Israels erwähnt: Gott nichts beizugesellen (22. Vers); Ihm allein zu dienen und den Eltern gegenüber gutes Benehmen aufzuzeigen (23); die Art und Weise, wie dieses Benehmen sein sollte (24); die Tatsache, dass unser Herr weiß, was wir in unserem Herzen haben (25); den nächsten Verwandten, den Bedürftigen und den Reisenden ihren Anteil zu geben (26)...

    Der Koran ist das Nachschlagewerk, in welchem sowohl die Sunna als auch die Weisheit gefunden werden kann. Die Beschränkungen von Gott, wie sie im Koran festgelegt sind, sind Weisheit, welche auch Gehorsam gegenüber Seinem Gesandten, dem Propheten, einschließt. Der zu Mohammed offenbarte Koran wurde uns durch seinen Mund mitgeteilt. Die meisten der Verse beginnen mit dem Imperativ 'Sprich', die ihn ansprechen. Der Botschaft zu gehorchen bedeutet gleichzeitig Gott und Seinem Gesandten zu gehorchen. Wäre Gottes Offenbarung nicht vollständig, was wäre dann die Funktion des Koran? Wieso sollte Gott Seine Botschaft unvollständig hinterlassen, um von anderen Quellen vervollständigt zu werden? Hätte Gott beabsichtigt, uns weitere Verfügungen zu geben, so hätte Er gewiss die Dicke des Buches anwachsen lassen. Eigentlich wird es im Koran erwähnt, dass das Buch alle nötigen Einzelheiten beinhaltet, die zu wissen sind. Um ein Beispiel zu solchen Einzelheiten zu geben, beachten Sie bitte, dass der Koran den Menschen eindringlich ermahnt, der sich in einer Notlage befindet, das verbotene Fleisch zu essen, ohne die Grenzen zu überschreiten, ein sicher sehr außergewöhnlicher Fall. Wie können wir angesichts dieser Tatsache mutmaßen, dass Gott in Seinem Buch Lücken hinterlassen hat? Was auch immer Er Seinen Geschöpfen nicht vorgeschrieben hat, hat Er dem Ermessen Seiner Diener überlassen.

    In frieden
    wa salam
    Dhoom
    Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten. Und gedenkt der Verse Allahs und der Weisheiten, die in euren Häusern verlesen werden; denn Allah ist Gütig, Allkundig.
    33, 33-34

    ich will Erklärung von diese 2 ayat....was bedeutet das ? Warum sind diese Leute vollkommen gereinigt von Allah swt ?.......

    Weisheit brauchst du nicht erklären...Koran ist so wieso Weisheit, aber hier wird gesagt " Verse Allahs und der Weisheiten"...2 Sachen

  4. #124
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    und seltsam das mann glaubt das diese Leute Koran richtig niedergeschrieben haben und Sunnah nicht....voll komisch....das nehme ich und das nicht - wie im laden

  5. #125

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    und seltsam das mann glaubt das diese Leute Koran richtig niedergeschrieben haben und Sunnah nicht....voll komisch....das nehme ich und das nicht - wie im laden
    ???

    es hat was mit "vertrauen" zu tun! der Koran ist Offenbarung an die Menschen und Gottes Wille (es ist sein Werk!) und nicht die Wille der Leute, die angeblich Koran niedergeschrieben haben und deren Werke...!

    Laut Autor des Koran ist Koran nicht mal von Muhammad... er wurde dafür auserwählt um die Worte zu empfangen und den Menschen das Wort Gottes zu übermitteln, daher der Befehl "sprich:" ...


    wasalam

  6. #126

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    ich will Erklärung von diese 2 ayat....was bedeutet das ? Warum sind diese Leute vollkommen gereinigt von Allah swt ?.......
    willst Du damit sagen, das diese Versen deine Sichtweise und diese Hadith bekräftigt?
    Ich hinterlasse euch zwei wertvolle und gewichtige Symbole. Wenn ihr euch an Beides hält, werdet ihr "NIEMALS NACH MIR IRRE GEHEN".
    Das ist das BUCH ALLAHS und MEINE NACHKOMMEN, meine Ahl-ul-Bayt.
    Der Barmherzige sagte mir, dass sich diese zwei Dinge niemals voneinander trennen werden, bis sie zu mir ans Teich (im Paradies) kommen.“
    ( Sahih Muslim, Chapter of the virtues of the companions,
    section of the virtues of Ali, 1980 Edition Pub. in Saudi Arabia, Arabic version,
    v4, p1873, Tradition #36 or Sahih Muslim, vol.4 (Beirut 2nd edition.1972) p.
    1873. )
    doch es gibt auch andere (Hadith) Version, wie zb. das hier:
    Ich hinterlasse euch das, woran ihr festhalten sollt: Das BUCH GOTTES.
    Muslim 15/19, Nr. 1218; Ibn Majah 25/84, Abu Dawud 11/56.

    nun, du wirst natürlich diese Hadith als nicht Authentisch erklären und deine Sichtweise (inkl. Hadith-Version) bekräftigen... also, verschiedene Hadith Versionen und genau DAS (verschiedene/widersprüchliche Aussagen des Propheten aus andere quellen....) genau DAS macht die Muslime seit Muhammad Tod uneinig! es lenkt von dem ab, was uns einigt...

    Sure 43:43
    ,44
    Also halte denn an dem fest, was dir offenbart worden ist(Koran); denn du bist auf dem geraden Weg.
    Und es ist wahrlich eine Ermahnung für dich und für dein Volk
    , und ihr werdet zur Rechenschaft gezogen werden.

    der gerade Weg ist was?

    Sure 7:169-170
    "Es folgten ihnen dann Nachkommen, die die Schrift erbten; sie greifen aber nach den armseligen Gütern dieser niedrigen (Welt) und sagen: ""Es wird uns verziehen werden."" Doch wenn (abermals) derartige Güter zu ihnen kämen, griffen sie wiederum danach. Wurde denn der Bund der Schrift nicht mit ihnen geschlossen, damit sie von Allah nichts als die Wahrheit aussagen sollten? Und sie haben gelesen, was darin steht. Aber die Wohnstätte im Jenseits ist besser für die Gottesfürchtigen. Wollt ihr es denn nicht begreifen?"
    Und diejenigen, die an der Schrift festhalten und das Gebet verrichten - Wir lassen den Rechtschaffenen den Lohn nicht verlorengehen.


    die Leute zu Muhammad Zeiten, waren weder Schiiten, noch Sunniten, sondern Muslime! die an Offenbarten Gottes Worte festhielten...
    (sonst würden sie unter den Verlierer sein...!)

    Sure 2:62-64
    Die Gläubigen, Juden, Christen, Sabäer und diejenigen, die an Gott und den Jüngsten Tag glauben und gute Werke verrichten und sich eines guten Lebenswandels befleißigen, haben ihren Lohn bei ihrem Herrn. Sie brauchen keine Angst zu haben, und sollen nicht traurig sein.
    Gedenkt der Zeit, als Wir euer Gelöbnis entgegennahmen und den Berg (Sinai) hoch über euch ragen ließen.
    Wir sprachen: "Haltet fest an den von Uns herabgesandten, euch zugedachten Offenbarungen!
    Denkt stets daran, und befolgt sie in der Hoffnung, vor Strafe geschützt zu werden!"
    Ihr habt euch dann abgewandt.
    Wenn Gott euch nicht mit Huld und Barmherzigkeit bedacht hätte, wäret ihr unter den Verlierern.

    so heute auch die sogenannte gespaltene Sunniten, Schiiten...mit Koran! (Möge Gott euch mit seinem Huld und seiner Barmherzigkeit nicht zu den Verlierer zählen...!)

    Sure 3:77-80
    Wahrlich, diejenigen, welche ihren Bund mit Allah und ihre Eide um einen geringen Preis verkaufen, haben keinen Anteil am Jenseits, und Allah spricht nicht zu ihnen, und Er schaut sie nicht an am Tag der Auferstehung, und Er reinigt sie nicht, und ihnen wird eine schmerzliche Strafe zuteil sein.
    "Wahrlich, ein Teil von ihnen verdreht seine Zunge mit der Schrift, damit ihr es für einen Teil der Schrift haltet, obwohl es nicht zur Schrift gehört. Und sie sagen: ""Es ist von Allah""; jedoch ist es nicht von Allah, und sie sprechen eine Lüge gegen Allah, obwohl sie es wissen."
    "Es darf nicht sein, daß Allah einem Menschen (baschar) die Schrift, Urteilsfähigkeit (hukm) und Prophetie gibt und dieser daraufhin zu den (anderen) Menschen sagt: ""Wendet eure Verehrung mir zu, statt Allah!"" - Seid vielmehr (damit zufrieden) Gottesgelehrte (rabbaannieyun) (zu sein), indem ihr (eure Glaubensgenossen) die Schrift lehrt und (selber darin) forscht! -"

    Und (es geht) nicht (an), daß er euch befiehlt, die Engel und Propheten (an Allahs Statt) euch zu Herren zu nehmen. Sollte er euch befehlen, ungläubig zu sein, nachdem ihr (bis dahin Allah) ergeben (muslim) waret?

    die Geschichten (über frühere Gläubige Völker) im Koran sind nicht Sinnlos da...! daraus kann ein sogenannter "Muslim" Beispiel für Gottergebenheit ziehen bzw. aus Fehler (die zuvor begangen wurde) zu lernen...

    Frieden

  7. #127

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    willst Du damit sagen, das diese Versen deine Sichtweise und diese Hadith bekräftigt?
    doch es gibt auch andere (Hadith) Version, wie zb. das hier:
    Ich hinterlasse euch das, woran ihr festhalten sollt: Das BUCH GOTTES.
    [B]Muslim 15/19, Nr. 1218; Ibn Majah 25/84, Abu Dawud 11/56.
    Hast du diese Werke zu Hause ? Wenn ja, dann wirst du sehen, dass der Hadith so nicht drinsteht. :ajs:

    Eine andere Frage, waren die Sahaba im Allgemeinen auf dem richtigen Weg? Ich meine nicht ob die fehlerfrei waren, sondern ob sie in der Allgemeinheit, besser, schlechter oder genauso gut wie wir jetzt den Quran verstanden und den Islam gelebt haben. Also wenn die 5 mal am Tag gebetet haben und den Ramadan gefastet haben, war das dann richtig? Und noch eine Frage dazu, wann hat Imam Abu Hanifa gelebt und hat er Sahaba getroffen ?

  8. #128
    Avatar von Ahlusunnahwaljamah

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    sich um Grundlage des Islam wissen bemühen ist Ablenkung?
    das soll Provokation sein?

    @Wasauchimmersunnah

    gehe beichten bei Wahabi... den er leitet dich und führt dich zum Wahabitischen Paradies.... da bekommst Du auch wissen, wie man Blind über Menschen urteilt....!

    hast Du mal Munafiq im Koran studiert?
    Du bist nun ein munafiq, und wahabiten gibt es nicht subhanllah. Am besten schreib du hier nichts mehr.

    Wieso lest du dann nicht Tafsir Werke von großen Gelehrten wie Imam Qurtubi? Oder Ibn Kathir?

    Aso, du kannst ja den Quran selbst interpretieren.....da du ja die Arabische Sprache beherrschst und auch in der Lage bist, es zu interpretieren.


    Zitat Zitat von As-Sirat al mustaqeem Beitrag anzeigen
    genau der Bruder hat recht. Ich habe gemerkt das es kein Sinn macht mit ihm zu diskutieren. Es ist einfach nutzlos. Man macht sich so viel Mühe für nichts. Bei einem Person, der so hochmutig und voller Nafs ist, sollte man keine Diskussion eingehen, weil man am Ende nichts erreicht. Vor allem in diesen letzten und wichtigsten Tagen von Ramadan sollte man sich mit solchen Provokationen nicht beschäftigen...Das ist die pure Ablenkung!!!

    Ich wünsche allen Geschwistern in DIN einen gesegneten restlichen Ramadan...Möge ALLAH swt. eure Ibaadaa und Fasten annehmen und euch weiterhin Standhaft und geduldig werden lassen! Amiin

    Möge ALLAH swt. uns zu den Erfolgreichen gehören lassen in Dunya und Akhiira!! AMIIN


    wasalaam
    As-Sirat al Mustaqeem
    Asalamu aleykum,

    wahre Worte akhieeeee

  9. #129

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015


    hör auf zu Lügen, Salafismus/Wahabismus gibt es!
    das es euch nicht gibt, das könnt ihr ruhig unter euch so verbreiten....

    Aso, du kannst ja den Quran selbst interpretieren.....da du ja die Arabische Sprache beherrschst und auch in der Lage bist, es zu interpretieren.
    wir leben in Moderne Zeit, wo auch Arabisch->Deutsch Lexikon existiert... außerdem ist Sprache kein Hindernis... Gott leitet recht wem er will, und bestimmt nicht nur Araber, mit Arabische Sprache... und ob ich das bin, das weißt Gott besser, ich hoffe und versuche es täglich Gottergebener zu sein..

    Du bist nun ein munafiq...
    darf man bei euren "angeblich nicht Wahabismus"-Islam, über andere Blind Urteilen?


    und noch was, zur Erinnerung:
    Sure 3:7
    Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Es enthält eindeutige, grundlegende Verse, die den Kern des Buches bilden und Verse, die verschieden gedeutet werden können. Diejenigen aber, die im Herzen abwegige Absichten hegen, befassen sich vorrangig mit den nicht eindeutigen, mit der Absicht, Verwirrung zu stiften und eigene Deutungen zu entwickeln. Die einzig richtige Deutung weiß nur Gott allein. Diejenigen aber, die über tiefgreifendes, fundiertes Wissen verfügen, bekennen: "Wir glauben (uneingeschränkt) daran. Alles (,was der Koran enthält,) ist von Gott, unserem Herrn." So denken nur die, die sich ihres gesunden Verstandes bedienen.
    wasalam

  10. #130

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Also wenn ich mich jemand streite, dann hol ich kein Buch aus der Tasche, sondern streite drauf los..

    Mensch, warum haltet Ihr Euch an verstaubten Büchern fest? Für mich ist das Anormal..

Ähnliche Themen

  1. An die Muslime und Christen des BF
    Von Karim-Benzema im Forum Rakija
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 18:47
  2. Muslime in Frankreich
    Von EnverPasha im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 23:24
  3. an die muslime
    Von st0lzer kr0ate im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 15:42
  4. Zentralrat der Ex-Muslime
    Von -Troy- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 22:04
  5. Frage an die Muslime.
    Von Vergessener_Wolf im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 19:35