BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

Nutzen von Religion

Erstellt von Pasuljović, 13.02.2011, 18:28 Uhr · 73 Antworten · 3.604 Aufrufe

  1. #51
    Goldmund
    Die unglaubliche Geschichte des Franziskaners Pero Bnica

    Der Franziskaner Pero Bnica, Ante Zrinusic, Sipka und ich handelten eine Wette aus, bei der ausgemacht wurde, wer wohl die meisten Gefangenen in dieser Nacht abschlachten könne.
    Das Töten begann und nach ungefähr einer Stunde hatte ich viel mehr abgeschlachtet als die anderen. Ich fühlte mich wie im siebten Himmel. Ich hatte in meinem Leben zuvor noch nie soviel Wonne verpürt. Und bereits nach wenigen Stunden hatte ich bereits 1100 Menschen abgeschlachtet, während die anderen nur jeweils 300 bis 400 zu töten geschafft haben. Und dann, als ich die größte Ekstase erlebte, bemerkte ich einen älteren Bauern stehen, welcher mich friedlich und ruhig beobachtete, wie ich meine Opfer abschlachtete und diese mit größten Schmerzen sterben ließ. Dieser Anblick ergriff mich: inmitten der größten Ekstase gefror ich plötzlich und konnte für eine gewisse Zeit keine einzige Bewegung machen. Und dann ging ich näher zu ihm und ich fand heraus, dass er Vukasin....

    Die unglaubliche Geschichte des Franziskaners Pero Bnica - Ökumenisches Heiligenlexikon - für manche zählt ja wie ich sehe Wiki nicht.

  2. #52

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    schrecklich da wetteten manche wer mehr Menschen abschlachten könnte...!

    Traurig!

  3. #53
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Goldmund Beitrag anzeigen
    Die unglaubliche Geschichte des Franziskaners Pero Bnica

    Der Franziskaner Pero Bnica, Ante Zrinusic, Sipka und ich handelten eine Wette aus, bei der ausgemacht wurde, wer wohl die meisten Gefangenen in dieser Nacht abschlachten könne.
    Das Töten begann und nach ungefähr einer Stunde hatte ich viel mehr abgeschlachtet als die anderen. Ich fühlte mich wie im siebten Himmel. Ich hatte in meinem Leben zuvor noch nie soviel Wonne verpürt. Und bereits nach wenigen Stunden hatte ich bereits 1100 Menschen abgeschlachtet, während die anderen nur jeweils 300 bis 400 zu töten geschafft haben. Und dann, als ich die größte Ekstase erlebte, bemerkte ich einen älteren Bauern stehen, welcher mich friedlich und ruhig beobachtete, wie ich meine Opfer abschlachtete und diese mit größten Schmerzen sterben ließ. Dieser Anblick ergriff mich: inmitten der größten Ekstase gefror ich plötzlich und konnte für eine gewisse Zeit keine einzige Bewegung machen. Und dann ging ich näher zu ihm und ich fand heraus, dass er Vukasin....

    Die unglaubliche Geschichte des Franziskaners Pero Bnica - Ökumenisches Heiligenlexikon - für manche zählt ja wie ich sehe Wiki nicht.
    lol:
    Quelle und Übersetzung: http://www.politikforum.de/forum/pri...?threadid=7804

  4. #54
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Gehirnwäsche, Gefügigkeit, Gehorsam.

  5. #55
    Goldmund
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    lol:
    Quelle und Übersetzung: http://www.politikforum.de/forum/pri...?threadid=7804
    Aus: Milan Bulajic: The Role of the Vatican in the Breakup of the Yugoslav State, Beograd 1994, S. 156 - 157.
    Quelle und Übersetzung: http://www.politikforum.de/forum/pri...?threadid=7804
    * Die englische Wikipedia erzählt von einem Schlächter namens Petar Brzica, der ehemaliger Student, vielleicht auch Novize, des Franziskaner-Kollegs in Široki Brijeg, aber nicht selbst Franziskaner war.
    Ja Kollege, aber die Quelle wo es reingestellt wurde ist eine "Ökumenische Seite " und dein Lol kannst dir sonnstwo stecken

  6. #56
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Die Atheisten werden dir erklären, dass die Erfindung der Religion einen evolutionären Vorteil bedeutete, weshalb sie sich bis heute durchgesetzt hat. Dass sie aber für unsere moderne Zeit überflüssig geworden ist.
    also mir würde nicht im Traum einfallen, Religion als evolutionären Vorteil zu bezeichnen

    Nach einem objektiven Nutzen zu suchen ist nutzlos so könnte man genau so fragen, welchen Nutzen Musik hat, Phantasie, Wissenschaft - ohne diese würden wir vlt. immer noch in Höhlen leben aber wen würde es jucken ...

    Religion ist für mich nutzlos, und sie nervt mich auch bei anderen aber letzendlich kann ich nie argumentieren "aber sie nützt doch nichts" - auch wenn ich ganz genau weiß dass sie nix nützt

  7. #57
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Gehirnwäsche, Gefügigkeit, Gehorsam.
    Waren bei Erschaffung die Hauptgründe, heute nur mehr in den ideologischen Diktaturen (Iran z.b.) anzufinden.

    Heute ist es im Großteil der Welt eher "Suche nach tieferem Sinn", Spiritualität usw...

    Naja, sowas wie Kartenlegen halt ^^

  8. #58
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Pasuljović Beitrag anzeigen
    Was bringen Religionen eigentlich außer Feiertagen?
    Hier wird soviel gestritten aber wofür denn?

    Ob ein Mensch gut oder schlecht ist, hängt ja nicht von der Religion ab. Auch die Intelligenz oder die Leistungsfährigkeit wird nicht von der Religion beeinflusst.

    Also was bringt die Religion hier auf der Erde?


    Und ich spreche bewusst von Erde also kommt mir nicht mit "Ich diene meinem Herrn um in den Himmel zu kommen".
    Was bringt eine Religion der Menschheit?


    Staaten mit einem hohen Anteil an unreligiösen Menschen sind oft friedlicher als Staaten, mit einer hohen religiösen Bevölkerung.

    Natürlich spielen da auch andere Faktoren eine Rolle aber das zeigt doch, dass Frieden auch in ungläubigen Gesellschaften erreicht werden kann.
    Atheisten und Agnostiker sind somit nicht automatisch schlechtere Menschen.

    Also, wofür streitet man sich eigentlich?
    Wenn ein geliebter Mensch stirbt, dann wünsche ich mir nicht das er/sie ein Furz der Geschichte des unendlichen Universums war und dessen Leben keinen Sinn hatte, sondern dass er/sie an einem besseren Ort ist. Leute die fanatisch im Glauben sind, sind Opfers.

  9. #59
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Religion hat keinen Nutzen. Zumindest ich kann keinen Nutzen erkennen.
    Glaubenskriege und der Kampf von Ideologien die der Menschheit nichts bringen.

  10. #60
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Religion hat keinen Nutzen. Zumindest ich kann keinen Nutzen erkennen.
    Glaubenskriege und der Kampf von Ideologien die der Menschheit nichts bringen.
    Aha. Es ist nicht der Glaube schuld sondern der Mensch. Menschen werden nicht nur wegen dem Glauben ungebracht. Sondern auch wegen der Rasse, der Nation. Wegen Geld. Weil er einen anderen Fussballclub lieber hat. Es hat nichts mit Religion zu tuhen, sondern mit dem Instinkt des Menschen.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Facebook sperren, deine Bilder zu nutzen
    Von Rockabilly im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 15:54
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 16:48
  3. youtube uneingeschränkt nutzen! wer kann helfen?
    Von OptimusPrime im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 12:34
  4. Serbien will Heimvorteil nutzen
    Von danijel.danilovic im Forum Sport
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 22:16