BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 30 ErsteErste ... 16222324252627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 292

Ohne den Islam gäbe es heute keine Albaner...

Erstellt von Ohrid-Albaner, 30.12.2009, 13:00 Uhr · 291 Antworten · 11.034 Aufrufe

  1. #251
    ardi-
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    Dammit es endlich alle mall wissen ...Albanien ALS LAND wurde nur aus einen grund gegründet :

    Ein Resultat der Balkankriege war die Unabhängigkeit Albaniens, nachdem die griechischen und serbischen Verbände wegen der Androhung eines Krieges durch die Großmächte die Region wieder räumen mussten. Serbien und Griechenland hatten sich schon auf die Aufteilung der albanischen Gebiete geeinigt, aber mit italienischer und deutscher Unterstützung konnte Österreich-Ungarn das verhindern. Durch die Schaffung des neuen Staates Albanien erreichte die Wiener Diplomatie ihr Ziel, Serbien von der Adria fernzuhalten.

    Das es ein Land namens Albanien gibt habt ihr dem westen zu verdanken und nicht der Türkei ...

    Und Albanien als volk gab es ja schon....

    genau und genau desshalb muss malsia, mazedonien, kosovo und çameria zurück nach albanien da es so war und ist, ihr dürft kein fremdes volk unterdrücken
    ihr müsst ein "grossalbanien" akzeptieren

    ausserdem war serbien nicht durch montenegro am mittelmeer?

  2. #252
    El Greco
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    genau und genau desshalb muss malsia, mazedonien, kosovo und çameria zurück nach albanien da es so war und ist, ihr dürft kein fremdes volk unterdrücken
    ihr müsst ein "grossalbanien" akzeptieren

    ausserdem war serbien nicht durch montenegro am mittelmeer?
    Wir müssen garnix ...

    DU Vogel

  3. #253

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    du hast mich verletzt

    hast dich nicht gemeldet ob du schon vergeben bist,

    was die religion angeht bitte ich dich nicht alles zu sehr ernst zu nehmen,

    da (so viel ich weiss) im koran sowohl auch in der bibel von ungläubigen die rede ist, sehe ich kein buch als gottes buch, gott sieht alle gleich
    die 10 gebote sind von gott ansonsten...
    und mohammed verstösste gegen die 10 gebote, gegen 2 von denen weiss ich es, er hat getötet und er hatte mehrere frauen

    jesus hingegen war meiner ansicht nach den 10 geboten treu desshalb sehe ich jesus als den MANN
    und nicht mohammed

    kannst du damit leben?
    naja ich sag nix mehr darüber, hab mein bestes getan, und hab wieder die Bestätigung das ein Christ oder Katholik und Moslem nie so richtig auf den gleichen Nenner kommen von daher lieber alles so lassen wie es ist, ich wünsche für alle trotzdem gegenseitiges Verständnis und Respekt

  4. #254
    ardi-
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    Wir müssen garnix ...

    DU Vogel
    wir zwingen dich :ahole:

  5. #255
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    gjergj kastrioti representiert das albanische volk, er ist und war unser könig,
    ja doch die türken haben uns umgebracht, der papst nicht

    eben dann liebe die türken und deine brüder und schwester, aber nicht im namen albaniens

    ja meine vorfahren waren im 15.JHD. dabei, deine auch, doch heute bist du das schwache glied deiner familie

    da du dich mit den feind deiner vorfahren verbrüderst,
    das machen wir nicht und haben es auch nie getan
    gjergj kastrioti ist unser nationalheld, er kämpfte für die FREIHEIT ALLER ALBANER, er war ein FÜRST, der über ein Fürstentum herrschte, er begründete die Liga von Lezha, der sich viele andere (serbische&albanische) katholische und orthodoxe Fürsten anschlossen, da sind wir uns einig oder?

    die türken waren mit ihren truppen uns haushoch überlegen damals, sie eroberten uns, deshalb kamen bei schlachten auch viele um, also haben sie nur dort uns umgebracht, als wir aber teil des osm. reiches wurden, lebten wir in Frieden, aber konnten nicht unsere alte Sprache gebrauchen, ausserdem waren wir arm, deshalb traten wir zum islam über, um uns von der kopfsteuer zu befreien, aber wiederum andere traten wegen überzeugung zum islam über. das ist tatsache ok?

    über meine familie zu fantasieren kannst du irgendwo anders, denn du kennst sie nicht...

    ok, meine vorfahren hatten als feind den TÜRKEN, aber der islam ist eine religion, die meine überzeugung ist, das vorhin mit der fahne der türkei war Ironie, ok? die türken waren wie unsere anderen nachbarvölker einfach feinde, weil sie gegen uns waren, da bin ich mit dir auch einverstanden.


    übrigens zur islamischen kultur: weisst du überhaupt, was alles die osmanen mit nach albanien nahmen? z. Bsp. die vielen Bäder, denn im Islam ist Hygiene oberstes Gebot, die hatten die christen vorher nicht, dann bauten sie viele bibliotheken und brücken, die die christen vorher auch nicht hatten. der islam war NIE eine expansionsreligion sondern eine religion mit kultur...

    sieh dir Cordoba von den Mauren im Mittelalter an: DAS KULTURELLE ZENTRUM EUROPAS IM MITTELALTER, mit 1 Mio. Einwohnern, 200.000 Häusern, 600 Moscheen, 50 Krankenhäuser, 80 Bildungseinrichtungen und der grössten Bibliothek der damaligen Zeit (das Kloster St. Gallen war nicht mal annähernd so vielfältig mit seinen Büchern). nur ein beispiel von vielen, denn während die europäer noch ihre scheisse aus ihren häusern auf die strasse warfen, hatten die muslime schon eine zivilisierte Welt, doch das alles ist verloren gegangen, mit der ausnützung der kolonialisierung zivilisierten sich die europäer und Afrika und Asien gingen in den abgrund, alles was wir in den medien jetzt sehen, alles ausgewählte nachrichten natürlich (alles was man hören will, also schlechtes über den islam), sind von daher, dass Europa die muslimischen und andere staaten ausgenutzt und ausgebeutet hat...wirklich schade...aber niemand glaubt es...

    ich will ja nicht sagen, dass albanien ohne den islam nicht entstanden wäre, sondern dass viele muslime bei der rilindja mitgeholfen haben, denn sie waren ausgebildet in den damaligen muslimischen zentren (istanbul, bagdad, kairo und beirut)...also von daher...

  6. #256

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    genau und genau desshalb muss malsia, mazedonien, kosovo und çameria zurück nach albanien da es so war und ist, ihr dürft kein fremdes volk unterdrücken
    ihr müsst ein "grossalbanien" akzeptieren

    ausserdem war serbien nicht durch montenegro am mittelmeer?
    Sei doch mal zufrieden, überhaupt nen Staat zu haben.

    Und nein, Serbien war nicht durch Montenegro am Mittelmeer. Obwohl wir ein Volk sind, sind wir schon lange durch zwei Staaten getrennt.

    Schon damals war der Westen ein Feind des serbischen Volkes.

  7. #257
    ardi-
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    gjergj kastrioti ist unser nationalheld, er kämpfte für die FREIHEIT ALLER ALBANER, er war ein FÜRST, der über ein Fürstentum herrschte, er begründete die Liga von Lezha, der sich viele andere (serbische&albanische) katholische und orthodoxe Fürsten anschlossen, da sind wir uns einig oder?

    die türken waren mit ihren truppen uns haushoch überlegen damals, sie eroberten uns, deshalb kamen bei schlachten auch viele um, also haben sie nur dort uns umgebracht, als wir aber teil des osm. reiches wurden, lebten wir in Frieden, aber konnten nicht unsere alte Sprache gebrauchen, ausserdem waren wir arm, deshalb traten wir zum islam über, um uns von der kopfsteuer zu befreien, aber wiederum andere traten wegen überzeugung zum islam über. das ist tatsache ok?

    über meine familie zu fantasieren kannst du irgendwo anders, denn du kennst sie nicht...

    ok, meine vorfahren hatten als feind den TÜRKEN, aber der islam ist eine religion, die meine überzeugung ist, das vorhin mit der fahne der türkei war Ironie, ok? die türken waren wie unsere anderen nachbarvölker einfach feinde, weil sie gegen uns waren, da bin ich mit dir auch einverstanden.


    übrigens zur islamischen kultur: weisst du überhaupt, was alles die osmanen mit nach albanien nahmen? z. Bsp. die vielen Bäder, denn im Islam ist Hygiene oberstes Gebot, die hatten die christen vorher nicht, dann bauten sie viele bibliotheken und brücken, die die christen vorher auch nicht hatten. der islam war NIE eine expansionsreligion sondern eine religion mit kultur...

    sieh dir Cordoba von den Mauren im Mittelalter an: DAS KULTURELLE ZENTRUM EUROPAS IM MITTELALTER, mit 1 Mio. Einwohnern, 200.000 Häusern, 600 Moscheen, 50 Krankenhäuser, 80 Bildungseinrichtungen und der grössten Bibliothek der damaligen Zeit (das Kloster St. Gallen war nicht mal annähernd so vielfältig mit seinen Büchern). nur ein beispiel von vielen, denn während die europäer noch ihre scheisse aus ihren häusern auf die strasse warfen, hatten die muslime schon eine zivilisierte Welt, doch das alles ist verloren gegangen, mit der ausnützung der kolonialisierung zivilisierten sich die europäer und Afrika und Asien gingen in den abgrund, alles was wir in den medien jetzt sehen, alles ausgewählte nachrichten natürlich (alles was man hören will, also schlechtes über den islam), sind von daher, dass Europa die muslimischen und andere staaten ausgenutzt und ausgebeutet hat...wirklich schade...aber niemand glaubt es...

    ich will ja nicht sagen, dass albanien ohne den islam nicht entstanden wäre, sondern dass viele muslime bei der rilindja mitgeholfen haben, denn sie waren ausgebildet in den damaligen muslimischen zentren (istanbul, bagdad, kairo und beirut)...also von daher...

    1.gjergj war als fürst geboren, durch die liga von lezhe wurde er der anführer er wurde unser könig

    2.das im osmanischen reich friedlich gelebt wurde ist auch quatsch, da wurde ebenfals gemordet, wenn man nicht zum islam konvertierte zuckte auch öfters ein messer aus der tasch der albaner die für die osmanen kämpften oder von den osmanen höchstpersönlich (das ist auch tatsache die darfst du nicht leugnen)
    und schätze mal in prozent wie viele albaner aus FESTER überzeugung zum islam wechselten, überzeugung und nicht vorteile usw.

    3.ich dachte es gehört zu deiner kultur den moslems respekt zu zeigen mit bruder und schwester oder irre ich mich?

    4.trotzdem waren uns die osmanen nicht nützlich, die brücken hätten wir auch bauen können wenn es die anderen europäer geschaft haben, wir wären EUROPA wir wären nicht abgeschnitten von europa,

    5.klar ist mir bewusst diese kolonialisierung, ich weiss es auch, es zeugt auf die stärke der christen, und ob wirklich alles einfach geklaut wurde ist mir ein grosses rätsel sonst hätten die europäer nicht die voraussetzungen um so viele zu unterdrücken im imperialismus

    klar haben viele moslems bei der rilindja mitgeholfen, aber nicht solche moslems wie du, desshalb wäre albanien ohne islam (osmnisches reich) besser dran

  8. #258
    ardi-
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Sei doch mal zufrieden, überhaupt nen Staat zu haben.

    Und nein, Serbien war nicht durch Montenegro am Mittelmeer. Obwohl wir ein Volk sind, sind wir schon lange durch zwei Staaten getrennt.

    Schon damals war der Westen ein Feind des serbischen Volkes.

    mhm hast gut reden deine teile hast du zusammengebracht hast sogar noch dazu bekommen (kosovo)

    wir haben das problem das ihr es genommen habt und jetzt holen wir es uns

  9. #259
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Diefremde Beitrag anzeigen
    ja du Idiot ist nun mal so, und was jetzt friss dich auf, sogar Griechen sind nach Libanon geflohen da es damals viele kriege zwischen euch Kreutz Rittern gab, habe es mit meinen eigenen Ohren gehört und viele Christen leben bis heute noch da z.b die Armenier sind auch dahin ausgewandert und bis heute bleiben die im Libanon, haben trotz dem Ihren glauben noch, sogar haben die eigene Schulen für ihre Kinder und das interessante ist das sie Stolz sind zu sagen das sie Armenier Libanesen sind
    Es würde dir gut tun nicht nur die Rechtschreibung zu verbessern sondern dich auch in Geschichte ein wenig weiter zu bilden .

    Das Christentum ist 600 Jahre älter als der Islam. Aramenier und Kopten waren schon in diesen Ländern bevor euer irrgeleiteter Mohamed den ersten Anfall hatte.

  10. #260
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    1.gjergj war als fürst geboren, durch die liga von lezhe wurde er der anführer er wurde unser könig

    2.das im osmanischen reich friedlich gelebt wurde ist auch quatsch, da wurde ebenfals gemordet, wenn man nicht zum islam konvertierte zuckte auch öfters ein messer aus der tasch der albaner die für die osmanen kämpften oder von den osmanen höchstpersönlich (das ist auch tatsache die darfst du nicht leugnen)
    und schätze mal in prozent wie viele albaner aus FESTER überzeugung zum islam wechselten, überzeugung und nicht vorteile usw.

    3.ich dachte es gehört zu deiner kultur den moslems respekt zu zeigen mit bruder und schwester oder irre ich mich?

    4.trotzdem waren uns die osmanen nicht nützlich, die brücken hätten wir auch bauen können wenn es die anderen europäer geschaft haben, wir wären EUROPA wir wären nicht abgeschnitten von europa,

    5.klar ist mir bewusst diese kolonialisierung, ich weiss es auch, es zeugt auf die stärke der christen, und ob wirklich alles einfach geklaut wurde ist mir ein grosses rätsel sonst hätten die europäer nicht die voraussetzungen um so viele zu unterdrücken im imperialismus

    klar haben viele moslems bei der rilindja mitgeholfen, aber nicht solche moslems wie du, desshalb wäre albanien ohne islam (osmnisches reich) besser dran
    1. wenn du ihn halt könig nennst, na gut, akzeptiere ich...er war der König der Albaner...

    2. wenn die dann ihre schwerter zückten, wieso sind dann griechen, serben, bulgaren, kroaten und rumänen nicht Muslime???

    aus überzeugung, etwa so viele, wie viele gebildet waren und die religion verstehen konnten...und keine dorfbewohner, die aus angst und vorteilen hinüberwechselten

    3. es gehört zu meiner religion ja, und jetzt?

    4. Wir sehen ja heute wie es dem katholischen Norden Albaniens geht...haben die Brücken??? ausgenommen die von Enver...

    5. die stärke der christen, mhm, waren die morde von cortez in amerika christlich? seeehr christlich...das war imperialismus und kein christentum...

    mit den grundpfeilern der islamischen wissenschaft, die im Mittelalter entstand, begann in europa die sogenannte "renaissance"...mit der grundlage von den muslimischen gelehrten...die christen haben sie einfach erweitert...schau dir das an, kennst es wohl sicher:
    (Teil 1 von 5)

    6. wie würdest du mich denn beschreiben? kennst du mich überhaupt? komm mir nicht wieder mit vahabist...

Ähnliche Themen

  1. Wie viele Juden gäbe es heute in Europa...
    Von Dane_HR im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 15:12
  2. Von wegen es gäbe keine Rassen ...
    Von Thyrias im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 23:01
  3. Gäbe es Albaner ohne das Osmanische reich ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:27
  4. Albanien und die Albaner ohne Islam? Kaum Vollstellbar
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 19.02.2006, 17:46