BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 17 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 165

Nicht ohne meine Tochter

Erstellt von Leila, 08.04.2009, 13:48 Uhr · 164 Antworten · 7.444 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    301
    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    HEISST das Buch .die ich gerade lese..


    ein ungleubliche Geschichte..sehr traurige..von Betty Mahmoody und ihrer Tochter..

    müsste oft mit im tränen lesen...seit ich das Buch lese habe ich einen verdammten wut aud manche sachen...die arme Frau und ihre Tochter

    Weiss nicht ob es jemand von euch kennt ..obs jemand gelesen hat...

    Wie es den Frauen im Iran umd anderen Arabischen ländern geht...


    grausam einfach grausam


    Betty Mahmoody ? Wikipedia


    DAS MUS MAN EINFACH LESEN

    üüber 8 milionen habe es gelesen..und sind davon betroffen
    Kümmer dich lieber um die Finanzkriese..statt irgendwelche Bollywood-Bücher zu lesen

  2. #92
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Vincent Vega Beitrag anzeigen
    hi zhan, hast absolut recht, was gerade in der jüngeren geschichte im westen bekannt geworden ist, ist keinen deut besser als was teilweise unten passiert. auch wenn es im iran langsam aber sicher frauenrechtler-aktivistinen gibt, sind diese jedoch um einiges eingeschränkter als im westen (ganz vorsichtig formuliert)...ich finde jedoch den "populären" rassismus gegen den islam auch nicht sonderlich toll...es werden gezielt nur die negativen sagen aufgezeigt...nicht desto trotz, die frauenbewegung ist dort nicht groß und immer noch werden frauenrechtler eingesperrt...ist so.
    Das habe ich auch nicht gesagt, dass die Frauenbewegung dort jetzt soviel zu sagen hat und die frauen dort achso viele Rechte haben. Aber es gibt sie wenigstens, und sie erreichen auch teilweise was, auch wenn das jetzt nicht viel ist und kaum bemerkbar, aber wenigstens verändert sich irgendwas und es fängt ja immer alles klein an. In Europa haben es die frauen auch nicht von heute auf morgen geschafft was zu verändern, sondern es war ein langer Prozess. Und gerade weil man dort wegen solchen sachen eingesperrt wird, und sich die Frauen dort aber trotzdem trauen was zu sagen, braucht mir eine Leila nicht erzählen, dass die Frauen dort kein Selbstbewusstsein haben, sich alles gefallen lassen etc.

  3. #93
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen

    und für meine intelligenz bin ich überzufrieden..
    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen


    Europa ist überwiegend ein Kristliches Land...
    Unfassbar. Mit wie wenig du dich zufrieden gibst :


    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    ALSO DENKEN DANN SAGEN
    Jepp, so isses

    Übrigens, hier eine Liste an iranischen Frauen, die sich für ihre Rechte im Iran einsetzen: Shirin Ebadi - iranische Frauenrechtlerin und Friedensnobelpreistraegerin

  4. #94

    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    191
    Scheiß Film

  5. #95
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    ich behaupte nicht das eine Frau die einen Kopftuch trägt unbedingt doof sein muss..aber so selbstbewusst naja...bezweifele ich...vielleicht in ArBISCHEN LÄNDERMN JA ABER IN eUROPA NAJA PASST NICHT in die welt..
    Wie gesagt, in diesen Ländern wird man teilweise eingesperrt oder schlimmeres wenn man sich für Frauenrechte einsetzt. Trotzdem gibt es aber Frauen die auf mehr Recht bestehen. Wenn das nicht selbstbewusst ist, was dann. Eine Frau die in Deutschland ein Kopftuch trägt, und sich ständig dumme Kommentare von Leuten wie dir anhören muss, und ständig schief angeschaut wird, sich in gewissen bereichen ev. mehr um einen Job bemühmen muss als eine ohne Kopftuch, braucht ebenfalls ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein.

    Und wieso sollte das nicht in Europa passen? Auf dem Balkan gibt es auch Moslems, und soviel ich weiss gehören die Länder des Balkans auch zu Europa. Also gehört das auch zu Europa obs dir passt oder nicht.

    die eine FAMILIE die 20 jahre in Keller eingesperrt war...sicher finder ich es das letze absolut unnormal...den MANN hätte ich weiss gott was mit ihm gemacht..

    Aber das sind in Deutschland soviel ich weiss sehr seltener fälle ..das eine frau solange eingesperrt wird ..aber in Iran ist es füllig normal...nicht nur eingesperrt sonder als frau garkeine Rechte hat...
    seltene Fälle???
    fast tagtäglich liest man entweder von einem Amokläufer der seine Mitschüler niederschießt. Wenns nicht so einer ist, dann ein frustrierter Ehemann der gleich seine ganze Familie hinrichtet. Wenns das nicht ist, dann einer der sein Kind missbraucht, oder sich Kinderpornos aus dem Internet reinzieht. Nur weil es hier im Westen keine Ehrenmorde und so Scheiss gibt, heisst das noch lange nicht dass hier alles perfekt ist und die oben genannten Sachen weniger schlimm sind. Klar ist die Gesamtlage in Europa besser, aber zu glauben dass es hier überhaupt keine Probleme gibt...na ich weiss nicht.

    Ich denke die Iranerinnen haben sich damit abgefunden das die es müssen keinen anderen weg haben...und somit schon als kleine kinder groß geworden..dran gewohnt..die kennen garkeine freiheit..und haben keine eigene meinung
    siehe ersten absatz. Nalep hat auch schon was dazu geschrieben. Ich glaub kaum dass du mit der Lage der Frauen im Iran auch nur ansatzweise vertraut bist, ansonsten würdest du nicht so komische Sachen daherreden wie "sie haben dort keine eigene Meinung" usw...

  6. #96
    kaurin
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Zumal es tatsächlich weitaus schlimmere Fälle häuslicher Gewalt oder auch Verschleppungen in westlichen Ländern gibt. Aber einfach gestrickten Menschen reicht es schon aus, wenn ihnen ein muslimisches Feindbild gebastelt wird damit sie verschreckt von solchen Büchern ihre eigenen Voruteile entwickeln, ohne auch nur annähernd in einer ähnlichen Situation gewesen zu sein.

    Da kann man doch eigentlich nur Mitleid haben.

    P.S. Der Spruch mit der Amöbe hat für Lachkrämpfe bei uns zu Hause gesorgt. Vielen Dank dafür
    ??

    Wie kannst dir da so sicher sein? Woher diese Kenntnis?

    Euch ist ja allen bewusst dass hier die Missbrauchsfälle und Familientragödien viel wahrscheinlicher in den Medien überhaupt erscheinen als in arabischen/muslimischen Ländern.

  7. #97
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von duh Beitrag anzeigen
    ??

    Wie kannst dir da so sicher sein? Woher diese Kenntnis?

    Euch ist ja allen bewusst dass hier die Missbrauchsfälle und Familientragödien viel wahrscheinlicher in den Medien überhaupt erscheinen als in arabischen/muslimischen Ländern.
    Zum einen, weil ich selber Opfer von häuslicher Gewalt war, zum anderen, weil ich dadurch auch Kontakt zu anderen Frauen bekommen habe, die ähnliches durchgemacht haben, bzw. Schlimmeres. Und dabei war es völlig nebensächlich, welcher Nationalität der Ehemann angehörte.

    Von der Publikmachung brauchen wir nicht zu reden; es geht auch nicht darum den Iran hier auf ein Podest zu stellen als Land, in dem die Frauen mehr geachtet werden als sonst wo auf der Welt. Es geht lediglich darum nicht zu dämonisieren, denn eben jene häusliche Gewalt kommt auch oft genug in diesen ach so zivilisierten westlichen Ländern vor.

  8. #98
    kaurin
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Zum einen, weil ich selber Opfer von häuslicher Gewalt war, zum anderen, weil ich dadurch auch Kontakt zu anderen Frauen bekommen habe, die ähnliches durchgemacht haben, bzw. Schlimmeres. Und dabei war es völlig nebensächlich, welcher Nationalität der Ehemann angehörte.
    Das tut mir Leid für dich. Dies ist jedoch keine Antwort und keine Berechtigung zu so einem Schluss:

    "Zumal es tatsächlich weitaus schlimmere Fälle häuslicher Gewalt oder auch Verschleppungen in westlichen Ländern gibt."

    "tatsächlich schlimmere Fälle" ist eine Behauptung, die man nicht einfach so in den Raum werfen sollte.


    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Von der Publikmachung brauchen wir nicht zu reden; es geht auch nicht darum den Iran hier auf ein Podest zu stellen als Land, in dem die Frauen mehr geachtet werden als sonst wo auf der Welt. Es geht lediglich darum nicht zu dämonisieren, denn eben jene häusliche Gewalt kommt auch oft genug in diesen ach so zivilisierten westlichen Ländern vor.
    Ich halte nichts von Relativierung. Klar gibt es überall Gewalt, man muss aber die gesellschaftlichen Strukturen und Akzeptanz betrachten.

    Die Medien spielen hier sehr wohl eine Rolle.

    Ich weiß nicht ob hier eine Steinigung möglich wäre. Und meiner Meinung nach gibt es bei dieser ja nicht nur einen Täter. Alle die da herum stehen zeigen sich verantwortlich. Diese Taten und Weitere stehen unten einfach mehr Toleranz gegenüber und finden sogar Verständnis.

    Dämonisieren sollte man nicht, genau so wenig relativieren.

  9. #99
    bonbon
    Schlimme Dinge passieren natürlich überall auf der Welt. Pädophile, Mörder oder gewaltätige Menschen gibt es in jedem Land.
    Der grosse Unterscheid ist aber, dass diese Leute in einigen Ländern durch das Gesetz oder die Gesellschaftsnormen geschützt werden, weil es in gwissen Ländern ok ist, ein Kind zu heiraten, die Frau zu schlagen, wenn sie nicht gehorcht oder die Tochter zu töten, wenn sie die Ehre der Familie beschmutzt hat. Und das vergisst man immer wieder gerne. Ein Fritzl kommt hier lebenslänglich hinter Gittern. Wenn eine Frau hier von ihrem Ehemann geschlagen wird, bekommt sie von den meisten Hilfe und Unterstützung oder zumindest Mitleid und niemand denkt, dass sie halt gehorsamer sein sollte. Wenn ein Mann hier sein Kind umbringt, wird er verachtet und niemand fragt sich, ob es die Tochter wohl verdient hat.

    Und ich will hier nicht einer Religion dafür die Schuld geben. Die Religion ist nur insofern Schuld, weil sie eben doch viel Spielraum für Interpretationen lässt. Das heisst jeder nimmt daraus das was er will und versteht es so, wie es sich für ihn am Besten lohnt. Und das tun alle Menschen, egal welcher Religion sie angehören.

  10. #100
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Afgahnistan ist ein gutes beispiel, wo nicht einmal Gesetze Gültigkeit haben.


    Die so tollen herrschaften im Westen die das land verschandet haben und in die arme der Taliban geworfen haben, wollen mit solchen aussergewöhnlichen Berichten wohl zeigen wie sehr sie das land demokratisiert haben.

    Wie kann man in einem Land von Gesetzen reden wo jeden tag über 50 Menschen ums leben kommen.

    Ich gratuliere Brüny, für diese tolle Recherche.

Seite 10 von 17 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 21:47