BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Die Ökonomie des Terrors

Erstellt von John Wayne, 04.01.2010, 14:36 Uhr · 29 Antworten · 1.250 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328

    Die Ökonomie des Terrors

    eine studie in der die gutmenschen wieder aufs maul bekommen. das klischee das armut ein grund für terroristische akte ist kann leider nicht bestätigt werden. vielmehr werden die gut ausgebildeten und die wohlhabenden zu terroristen:

    Die Ökonomie des Terrors



    04. Januar 2010 Zu Weihnachten hätte es fast wieder eine Katastrophe gegeben. Auf einem Flug nach Detroit wollte ein junger Nigerianer kurz vor der Landung einen mitgeschmuggelten Explosivstoff zünden. Nur das Eingreifen eines anderen Fluggasts verhinderte, dass die Boeing mit fast 300 Menschen an Bord gesprengt wurde. Der Täter hatte offenbar Verbindungen zu dem Terrornetz Al Qaida und von dort Anleitung für den Anschlag erhalten. Er stammt aus einer reichen Bankiersfamilie, hatte in London studiert und dort in einem feinen Stadtteil gelebt. Ihm stand die Welt offen, dennoch entschied er sich für einen Anschlag, bei dem er selbst mit sterben wollte.

    Die Ökonomie des Terrorismus ist offenbar komplizierter, als es die gängigen Klischees und Stereotype besagen. Eine oft gehörte Behauptung lautet: Vor allem extrem hoffnungslose, arme Menschen könnten zu (Selbstmord-)Attentätern werden. Wer eine wirtschaftliche Lebensperspektive sehe, würde sich dafür nicht hergeben. Nach den Anschlägen des 11. September 2001 versprachen daher Politiker von Al Gore bis George Bush mehr Entwicklungshilfe und mehr Geld für Bildung - etwa im Nahen Osten -, um so die vermeintlichen wirtschaftlichen Gründe für Terrorismus zu bekämpfen.

    Studie: Die Ökonomie des Terrors - Der Volks- und Betriebswirt - Wirtschaft - FAZ.NET

  2. #2
    ökörtilos
    Dieser junge Nigerianer war ein CIA-Agent.

  3. #3
    Mulinho
    Welch Erkenntnis...

    Wem darf ich einen Orden verleihen?

  4. #4

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Welch Erkenntnis...

    Wem darf ich einen Orden verleihen?
    die autoren stehen oben im text

  5. #5
    Ferdydurke
    Wichtig ist die Auseinandersetzung mit der politisch-religiösen Verblendung, die die stärkste Motivation für Terroristen liefert.
    heißt: wenn der Nigerianer ersteinmal begriffen hat, daß er sich die wirtschaftlichen und politischen Probleme seines Landes, sowie etwaige Zusammenhänge mit der Politik der USA und diversen Unternehmen der Industriestaaten nur einbildet, dann sinkt die Terrorgefahr signifikant


  6. #6

    Registriert seit
    08.12.2009
    Beiträge
    283
    eine studie in der die gutmenschen wieder aufs maul bekommen. das klischee das armut ein grund für terroristische akte ist kann leider nicht bestätigt werden. vielmehr werden die gut ausgebildeten und die wohlhabenden zu terroristen:
    Nur die dümmsten haben das geglaubt und du auch.
    Wer Täuschungen sät, wird Enttäuschungen ernten.

  7. #7

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    heißt: wenn der Nigerianer ersteinmal begriffen hat, daß er sich die wirtschaftlichen und politischen Probleme seines Landes, sowie etwaige Zusammenhänge mit der Politik der USA und diversen Unternehmen der Industriestaaten nur einbildet, dann sinkt die Terrorgefahr signifikant
    kennst du den:


    ...er wurde nie ohne seine Sonnenbrille und ein Cadré von 2.000–3.000 Leibwächtern gesehen...

    ...Während seiner Amtszeit schaffte er mehr als 1 Mrd. US-$ aus den Erdöleinnahmen Nigerias außer Landes, andere Schätzungen gehen bis zu 5 Mrd. US-Dollar, die er außer Landes geschafft haben soll....

    also was für USA bitte

  8. #8
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    kennst du den:


    ...er wurde nie ohne seine Sonnenbrille und ein Cadré von 2.000–3.000 Leibwächtern gesehen...

    ...Während seiner Amtszeit schaffte er mehr als 1 Mrd. US-$ aus den Erdöleinnahmen Nigerias außer Landes, andere Schätzungen gehen bis zu 5 Mrd. US-Dollar, die er außer Landes geschafft haben soll....

    also was für USA bitte
    Was genau bedeutet "Bankgeheimnis schützt Diktatoren" in Bezug auf die Schweiz? Ich gehe davon aus, daß die Konten dieses Mannes im Ausland selbstverständlich eingefroren sind.

  9. #9

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Dieser Terrorist weist das klassische Profil einer CIA Marionette auf.

  10. #10

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Was genau bedeutet "Bankgeheimnis schützt Diktatoren" in Bezug auf die Schweiz? Ich gehe davon aus, daß die Konten dieses Mannes im Ausland selbstverständlich eingefroren sind.
    ahhh... jetzt sind die schweizer schuld

    wen hatten wir noch nicht?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 09:59
  2. Emir des Terrors
    Von John Wayne im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 14:17
  3. Faschismus vs. Sozialismus, Ökonomie
    Von Bosnjo im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 09:43
  4. Kindergarten des Terrors! Einfach nur krank!
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 13:30
  5. Russland-Topographie des Terrors
    Von MIC SOKOLI im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 23:43