etwas alter Artikel (2002) aber ich muss dem Junkie recht geben (VIDEO)



[h2]On the Road of Peace[/h2]
Eine Open Air Party auf einem fahrenden Zug quer durch Kosovo. Von Pristina zu den Grenzen südlich und nördlich und wieder in die Hauptstadt. 500 junge Leute verschiedenster Nationalität: Das «Road of Peace» Projekt organisierte die Crew von Radio Urban FM im Jahr 2001. Trotzdem ist es Arientin Abdyli, mit dem wir uns in einem der Räume von Urban FM in Pristina trafen, noch sehr präsent: «Wir bewiesen, dass Musik keine Grenzen kennt. Das Musik Menschen verbindet. – Das ist Teil unserer Mission als Radio Urban FM.»
Das Haus des kleinen Lokalradios, mitten in Pristina, wirkt, als sei es besetzt: Das Erdgeschoss ist weitgehend leer, im ersten Stock befinden sich verschiedene Studios, auf dem Dach steht eine grosse Antenne, die den Empfang in weiten Teilen Kosovos ermöglicht. Die Wände der Innenräume sind bemalt, grün, rot, weiss mit schwarzen Zeichnungen, eine Che Guevara Flagge hängt über einem Tisch auf dem grosse Röhrenbildschirme stehen. Schwarze und orangene Fische schwimmen im Aquarium, eingebaut in die Wand zwischen zwei Studios. Auf dem geräumigen Balkon, unter dem sich die Stadt erstreckt, sonnen sich Jugendliche.
Radio Urban FM scheint mehr zu sein, als eine alternative Radiostation. Es ist das Projekt einer kleinen aber sehr aktiven Kunst- und Kulturszene. Wenige Leute aus diesen Kreisen haben noch nicht dort gearbeitet.
Urban fm ist nicht nur eine Radiostation, deren Reporter mit Funkgeräten aus der ersten Reihe von Demonstrationen berichten, sondern auch NGO, die politische Aktionen verschiedenster Art veranstaltet und nicht zuletzt Partyhochburg.


















Kein Bild von Dir...


weitere Bilder davon
Flickr: UrbanFm 103.5's Photostream