BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 87

Orthodoxe sind die ältesten Christen der Welt

Erstellt von Dokon, 30.12.2010, 12:54 Uhr · 86 Antworten · 8.614 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    nein, es heisst einfach nur orthodox. ich habe in serbien noch nie gehört das jemand von serbisch-orthodox oder griechisch-orthodox redet. diesen "regionalbegriff" kenne ich nicht.

    nein in serbien nicht, aber im ausland wird schon unterschieden, also auf dokumenten zb.

  2. #32
    Avatar von angelusGabriel

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    5.001
    Zitat Zitat von goldmund Beitrag anzeigen
    ganz einfach: Fünf kirchenführer (pentrachie). Einer im westen - der römische papst.

    Vier im osten - konstantinopel, alexandria, antiochia, jerusalem.

    Alle gleichberechtigt, lehren wurden immer auf konzilien gemeinsam entschieden.

    Kurz nach dem ersten jahrtausend, fügte der römische patriarch (benedikt viii) in absprache mit dem kaiser heinrich den ii. ( ganz klar ein polit. Vorgehen) eine neureung in das glaubensbekenntnis ein, nämlich das sog. "filioque" - 1. Ohne verständigung und konsultierung der anderen patriarchen. 2. Ohne einberufenes konzil, da lehren immer gemeinsam auf konzilien entschieden wurden. 3.unterlag dieses glaubensbekenntnis einem veränderungsschutz vom 3. ökumenischen konzil. 4. Widerspricht diese lehre den worten der bibel. Usw, usf. Der römische patriarch verlangte, dass ihm alle nachgehen und gehorchen, und wollte für sich die höchste instanz behaupten; um seine häresien und falschen lehren durchzusetzen, musste er sich von den anderen 4 patriarchen trennen, sprich von der orthodoxie.



    Bei bedarf kann ich dir mehr schildern.
    thx

  3. #33
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    nein in serbien nicht, aber im ausland wird schon unterschieden, also auf dokumenten zb.
    z.b. deutschland weil sie nicht begreifen, das bei uns kirchenzugehörigkeit keine rolle spielt, ich kreuz dann "andere" an oder gr.orthodox je nachdem was im angebot steht ^^

  4. #34

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    232
    Ich wünsche mir, dass alle Konfessionen auf der Grundlage der Bibel vereint werden, es hat nämlich keinen Sinn, immer miteinander zu konkurieren (im negativen Sinne). Es würde für alle Christen besser sein.

  5. #35

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    193
    Zitat Zitat von Livnjak1978 Beitrag anzeigen
    ne glaube ich nicht.. die ältesten christen sind armäer ect also das was ( noch ) im irak lebt bzw im libanon, palästina, bzw die kopten ( ägypten )
    Aramäer sind auch Orthodox, unsere Hellenen wie wir alle wissen auch Orthodox besiedelten damals schon das heutige Syrien das ist eine alte Kirche aus dem 3 Jh. damals eine griechische Siedlung.





    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Die Orthodoxen gibts doch genauso lange wie die Katholiken, praktisch nach der Teilung zwischen Rom und Byzanz, wenn ich mich nicht irre.
    Falsch Orthodoxe gibt es 1977 Jahre Katholiken 1044 Jahre.

  6. #36
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.496
    Zitat Zitat von Alexej Beitrag anzeigen
    Ich wünsche mir, dass alle Konfessionen auf der Grundlage der Bibel vereint werden, es hat nämlich keinen Sinn, immer miteinander zu konkurieren (im negativen Sinne). Es würde für alle Christen besser sein.
    ja aber schlechter für alle nicht-Christen ... also mir gefällt, dass sie alle verzankt sind und sich untereinander nicht das Schwarze unter den Nägeln gönnen, und das wird sich auch in 1000 Jahren nicht ändern

  7. #37

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    193
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ja aber schlechter für alle nicht-Christen ... also mir gefällt, dass sie alle verzankt sind und sich untereinander nicht das Schwarze unter den Nägeln gönnen, und das wird sich auch in 1000 Jahren nicht ändern
    Würd ich auch wollen doch dazu müssten Katholiken zu uns zurück kommen wir Orthodoxe werden garantiert den Papst nicht als höchsten anerkennen als Stellvertretter von Gott schon gar nicht.

    Du siehst es ist einfacher gesagt als getan. Was kann man da tun? Da sind ja dann noch die Protestanten fast ganz USA ist Evangelisch ein weiteres Problem.

  8. #38

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    894
    klar 1000 millionen kommen zu ner randerscheinung..

    christentum = katholisch

  9. #39
    Grasdackel
    Orthodoxe sind eine christliche Sekte.

  10. #40

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Orthodoxe sind eine christliche Sekte.
    und was ist Katholizismus?

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Orthodoxe Christen feiern Messe im Sümela-Kloster
    Von TurkishRevenger im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 17:03
  2. Haben orthodoxe Christen ein eigenes Heiliges Buch?
    Von Spliff im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 20:11
  3. In Kroatien leben 250.000 orthodoxe Christen
    Von Kampfposter im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 21:46
  4. Orthodoxe Christen bauen sich ihre eigene Kirche
    Von Zoran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 15:15
  5. Was ist die grösste orthodoxe Kirche der Welt?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 14:45