BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Österreicher Mohamed M. übt Einfluss auf deutsche Salafistenszene aus

Erstellt von liberitas, 22.01.2013, 11:45 Uhr · 23 Antworten · 950 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789

    Österreicher Mohamed M. übt Einfluss auf deutsche Salafistenszene aus

    In Wien musste der 27-jährige Mohamed M. eine vierjährige Haftstrafe wegen Bildens einer terroristischen Vereinigung absitzen. 2012 reiste er nach Ägypten aus und befindet sich seitdem im Visier des deutschen Verfassungsschutzes. Er übe von dort aus weiter Einfluss auf die deutsche Salafistenszene aus, heißt es.
    Das deutsche Magazin “Der Spiegel” präsentierte Anfang Jänner alarmierende Zahlen: Im Bundesland Nordrhein-Westfalen, wo Mohamed M. zuletzt lebte, hat sich die Zahl der Salafisten binnen eines Jahres auf 1.000 verdoppelt, etwa 100 von ihnen sollen gewaltbereit sein. In ganz Deutschland gehen die Sicherheitsbehörden von 900 Personen mit “islamistisch-terroristischen Potenzial aus, 250 sollen sogar paramilitärische Ausbildungscamps im Ausland absolviert haben. Grund für diese zunehmende Mobilisierung seien vor allem gewaltverherrlichende, islamistische Propagandavideos im Internet, zitiert “Spiegel online” den nordrhein-westfälischen Verfassungsschutz.
    Mohamed M. unter Beobachtung

    Gegenüber der APA versucht das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz allerdings zu beruhigen: Man beobachte Mohamed M., der sich in Propagandavideos gerne “Abu Usama al-Gharib” nennt, nicht stärker als zuvor. “Für uns ist er so wichtig wie vor einem Jahr. Das Problem ist, dass er viele nachgezogen hat,” sagte eine Sprecherin.
    Der Trend einer vermehrten Ausreise deutscher Salafisten nach Ägypten halte an, im vergangenen halben Jahr hätten sich etwa 50 Personen abgesetzt, einige würden in Ägypten bleiben, andere reisten weiter – Ägypten fungiere als eine Art Drehscheibe, heißt es beim deutschen Verfassungsschutz. “Es gibt Rückkehrer, aber wenige, und die sehen wir uns genau an”, so die Sprecherin.
    Österreicher in der Salafistenszene

    Auch die Islamismus-Expertin Claudia Dantschke vom Deutschen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, warnt vor einer Überbewertung des österreichischen Salafisten. “Seine Videos stoßen jetzt nicht auf wahnsinnig große Resonanz, das sieht man bereits an den geringen Klickraten,” erklärte sie im Gespräch mit der APA. Mohamed M. sei Teil der “pop-jihadistische Jugendkulturszene”, diese sei “rhetorisch gewaltbereit”, ihre Anhänger “potenziell ansprechbar für Gewalt und Rekrutierung”. In diesem Milieu spiele M. neben anderen eine radikalisierungsfördernde Rolle.
    Deshalb und weil es bisher kaum gesicherte Erkenntnisse über die Relevanz des Österreichers gebe, dürfe man das Gefahrenpotenzial, das von Mohamed M. ausgehe, jedoch auch nicht unterschätzen. Klar sei aber, dass Menschen aus “ganz unterschiedlichen Motiven” von Deutschland nach Ägypten gingen – etwas um Arabisch zu lernen oder um nach islamischen Grundsätzen leben zu können. Nicht immer sei Mohamed M. der Grund, glaubt Dantschke.
    Auch aus Ägypten wird Einfluss ausgeübt

    Zu Abu Usama al-Gharibs pop-jihadistischem Profil passt auch der deutsche Ex-Rapper Denis Cuspert: Gemeinsam bildeten sie die Spitze von “Millatu Ibrahim”, einer radikal-islamistischen Bewegung die mittlerweile in Deutschland verboten ist. Und auch Cuspert schaffte es im Juni den deutschen Behörden zu entkommen und lebt heute in Ägypten. Beide sollen laut Presseberichten dort fieberhaft daran arbeiten ein deutsches Medienzentrum aufzubauen. Zu diesem Zweck habe sich Mohamed M. auch vorübergehend im libyschen Benghazi aufgehalten, schreibt der auf den globalen Jihad spezialisierte Journalist Florian Flade.
    Im österreichischen Innenministerium sucht man angesichts Mohamed M.s Drohvideos ebenfalls zu beruhigen: Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) beobachte die Lage aufmerksam und halte Kontakt zu den deutschen Behörden, sagte Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck. Allerdings sei die Salafistenszene in Österreich bei weitem unbedeutender als in Deutschland, der Organisationsgrad “wesentlich geringer”. Zahlen will Grundböck allerdings keine nennen – “Wir quantifizieren aus Prinzip nicht.” (APA)

    Österreicher Mohamed M. übt Einfluss auf deutsche Salafistenszene aus - Welt-News - Vienna Online

  2. #2
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Naja. Nichts Neues. Hab trotzdem weder Angst noch scher ich alle Moslems über einen Kamm. Extremisten gibt es überall, auch ohne einen Allah oder christlichen Gott.

  3. #3
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Naja. Nichts Neues. Hab trotzdem weder Angst noch scher ich alle Moslems über einen Kamm. Extremisten gibt es überall, auch ohne einen Allah oder christlichen Gott.
    Bei dem Artikel werden auch nicht alle Moslems über einen Kamm geschoren.

  4. #4
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Bei dem Artikel werden auch nicht alle Moslems über einen Kamm geschoren.
    Nein, aber viel zu viele Menschen machen es sich leicht und nehmen solche Artikel (die ja richtig und auch wichtig sind) als Grundlage für massives Schubladendenken. Mehr wollt ich damit nicht sagen

  5. #5

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    "Österreicher"...

  6. #6
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    "Österreicher"...
    Danke für den konstruktiven Beitrag!

  7. #7
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    "Österreicher"...


    Österreicher

  8. #8
    Avatar von Dadi

    Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    6.402
    auch mohammed ist österreich

  9. #9
    Bendzavid
    Was sagt der Schwede Mahmud A. dazu?

  10. #10
    Abdülhey
    libertas, gut.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mohamed hat die Lehre der Trinität falsch verstanden
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 18:05
  2. Tunisia Star Dhikra Mohamed
    Von ökörtilos im Forum Musik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 23:29
  3. Mohamed Lajani ušao u istoriju
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 13:30
  4. KEnnt einer von euch WItze über Deutsche oder Österreicher?
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 13:46
  5. JETZT ZDF Mohamed Diskussion
    Von Karadjordje im Forum Balkan im TV
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 13:15