BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 207

Papst segnet Anti-Homo-Demo

Erstellt von Jewel Paix, 04.01.2011, 22:45 Uhr · 206 Antworten · 6.060 Aufrufe

  1. #1
    Jewel Paix

    Papst segnet Anti-Homo-Demo

    Papst Benedikt XVI. hat die jährlich stattfindende katholische Demonstration gegen die Homo-Ehe in Madrid via Videoleinwand gesegnet.

    Am Sonntag versammelten sich nach Schätzung der Medien mehrere zehntausend Gläubige am Plaza de Colon, um eine Messe zu feiern und gegen die Homo-Ehe in Spanien zu demonstrieren. Ein Sprecher des Erzbistums Madrid gab die Zahl der Teilnehmer mit einer Million an. Die katholische Kirche ruft seit der Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben im Jahr 2005 zum vierten Mal zu der jährlichen Veranstaltungen gegen Homo-Rechte auf. Die Demonstration stand unter dem Motto "Die christliche Familie, Hoffnung für Europa".

    Via Videoleinwand lobte Papst Benedikt XVI. die Werte von Ehe und Familie und forderte Loyalität von den Gläubigen ein. In einer kurzen Ansprache segnete er die Demonstration. Erzbischof Rouco Varela, der auch Vorsitzender der Bischofskonferenz ist, warnte die Teilnehmer davor, dass die Familie in Spanien wegen der Homo-Ehe "angegriffen" werde. Die Redner kritisierten auch Liberalisierungen bei der Abtreibung und warnten vor Zugeständnissen beim Thema Sterbehilfe. Unterstützt wurde die Veranstaltung von mehreren Politikern der oppositionellen konservativen Partei, die im kommenden Jahr bei den Parlamentswahlen die seit 2004 regierenden Sozialisten unter Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero ablösen wollen.

    In den letzten Tagen standen katholische Würdeträger in Spanien wegen kontroversen Äußerungen zum Thema Familie in der Kritik. So erklärte etwa Bischof Juan Antonio Reig Plà, dass es in katholischen Familien zu weniger Gewalt und Missbrauch kommen würde als in Familien mit einem anderen Glaubensbekenntnis. Bischof Demetrio Fernández sagte unlängst, dass die UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) heimlich plane, bis 2030 die Hälfte der Weltbevölkerung schwul und lesbisch zu machen . In Barcelona kämpft der örtliche Bischof zudem gegen die Errichtung eines Mahnmals, das an die Verfolgung von Homosexuellen erinnern soll.

    Quelle: Papst segnet Anti-Homo-Demo - Queer.de

    So viel Hass in diesen Menschen...echt arm.

  2. #2

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Also ist der Vertreter aller Christlichen Katholiken ganz offen homophob ?

    Wow , der Papst würde es sich bestimmt wünschen wenn Schariamäßige Urteile in christl. Ländern gefällt werden könnten.

  3. #3
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Was hätte man sonst von einem religiösen Führer erwarten können in diesem Thema, dass er weltoffen ist?

  4. #4
    Oro
    Avatar von Oro

    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.969
    Endlich mal was gutes vom Papst zu hören!

  5. #5
    Jewel Paix
    Zitat Zitat von Oro Beitrag anzeigen
    Endlich mal was gutes vom Papst zu hören!
    Klar, Hass zu verbreiten ist spitze.

  6. #6
    Babsi
    zölibat iz scheizze

  7. #7

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    hahaha wie sich jez die homo befürwörter aufregen

  8. #8
    Vukovarac
    Dieser Papst wird mir immer sympathischer! Bravo!

  9. #9
    Babsi
    Koje licemerje..ja bih dobro zachepila usta da sam on..ali dobro

  10. #10
    Jewel Paix
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    hahaha wie sich jez die homo befürwörter aufregen

    Nicht wirklich.

    Kardinal wirft UNESCO “Homosexualisierung der Weltbevölkerung” vor


    Ein spanischer Kardinal und der Familienminister des Vatikans unterstellen der UN-Organisation für Erziehung, Wissen und Kultur (UNESCO) offenbar eine gezielte Homosexualisierung der Weltbevölkerung.
    Der Spanier Demetrio Fernández Gonzáles warnte bei seiner Ansprache in Córdoba anlässlich des Festtags der Heiligen Familie vor der Bedrohung, die durch den angeblichen, heimlichen Plan ausgeht.
    Dabei berief er sich auf ein Gespräch mit dem "Familienminister" des Vatikans, dem italienischen Kurienkardinal Ennio Antonelli, der ihm von einem angeblichen Unesco-Programm erzählte, welcher "die Hälfte der Weltbevölkerung in 20 Jahren homosexuell werden" lassen soll.

    "Programm" bereits präsent

    Laut Aussage von Fernández stützt Antonelli seine Behauptungen über die Unesco-Projekte zur Durchsetzung der "Ideologie der Geschlechtergleichheit". Diese seien "teilweise n unseren Schulen schon präsent". Aus Sicht von Antonelli sollten Menschen ihr Geschlecht nicht "je nach Laune wählen" können.

    Wie diese Verbreitung der Homosexualität konkret durchgeführt wird, wurde von beiden Kirchenmännern jedoch nicht verraten. Wie diese Verbreitung der Homosexualität genau durchgeführt werden soll, darüber schweigen beide Kirchenmänner.

    Quelle: noows.de

Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwischenfall nach Anti-PKK Demo in Hamburg
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 01:14
  2. Homo-Ehe in New York
    Von Ego im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 08:50
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:41