BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90

Die Pfaffen treffen sich.

Erstellt von Grdelin, 05.02.2016, 16:17 Uhr · 89 Antworten · 5.854 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    25.996

    Die Pfaffen treffen sich.

    Historische Begegnung: Papst trifft Moskauer Patriarchen Kyrill

    Die Kirchenoberhäupter werden sich am 12. Februar auf Kuba austauschen.

    Papst Franziskus will in der kommenden Woche mit dem Moskauer Patriarchen Kyrill I. zusammentreffen.

    Diese historische erste Begegnung überhaupt zwischen den Oberhäuptern der römisch-katholischen Kirche und der russischen Orthodoxie solle am kommenden Freitag auf Kuba stattfinden, teilte Vatikansprecher Federico Lombardi mit.

    Franziskus werde dafür einen Zwischenstopp auf dem Hinflug seiner Mexiko-Reise (12. bis 18. Februar) einlegen.

    Kuba - Historische Begegnung: Papst trifft Moskauer Patriarchen Kyrill - Panorama - Süddeutsche.de

    Zum ersten mal überhaupt.

  2. #2
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Es wird an der Zeit, dass es wieder nur eine Kirche gibt. Die Teilung hat den Christen nichts Gutes gebracht.

  3. #3
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Cooles Outfit

  4. #4
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    25.996
    Eine Wiedervereinigung würde nicht funktionieren, dafür ist man schon zu lange auseinander.

  5. #5
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    30.811
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Es wird an der Zeit, dass es wieder nur eine Kirche gibt. Die Teilung hat den Christen nichts Gutes gebracht.
    Das würde nur zu Chaos führen. Die unterschiedlichen Kirchen sind mittlerweile viel zu politisch. Siehe Russland oder Rumänien, wie dort der Aufschwung läuft.

  6. #6
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    4.735
    Ist jetzt plötzlicher der Russe unser Oberhaupt ? Bartholomeus ist unser Kirchenführer. Die Konstantinopoler( oder auch Istanbuler ) sind seit der antike die Führer der Orthodoxen.
    Was ist daran historisch ? Der Moskauer ist und war einfach nur intolerant.

  7. #7
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    4.865
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Cooles Outfit

  8. #8

    Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    898
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Der Moskauer ist und war einfach nur intolerant.
    So kann man einen Russen-Nazi auch nennen..

  9. #9
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    15.203
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Das würde nur zu Chaos führen. Die unterschiedlichen Kirchen sind mittlerweile viel zu politisch. Siehe Russland oder Rumänien, wie dort der Aufschwung läuft.
    die kompletten Ostkirchen Europas sind mittlerweile Völkisch-Nationalistisch angehaucht. Leider Gottes wird die Autokephalie viel zu falsch interpretiert und hat nun mal einen Völkischen Charakter entwickelt. Beispiele sind z. B. die Mazedonische und Montenigrinische Kirche.

    Mir als orthodoxen Blutet das Herz einfach nur, wenn man sieht, wie man die eigenen Kirchen zerstört (vor allem die serben).

    Aber gibt es auch noch sog. altkalendarische Bewegungen wie die GOARCH oder vielleicht auch div. Zeloten. Die zwar mit Rom nach wie vor nichts zu tun haben, dennoch die frömmigkeit nicht so sehr verfälscht ist wie in "staatlichen".

    Vgl. Alt-katholische Kirche

  10. #10
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    die kompletten Ostkirchen Europas sind mittlerweile Völkisch-Nationalistisch angehaucht. Leider Gottes wird die Autokephalie viel zu falsch interpretiert
    und hat nun mal einen Völkischen Charakter entwickelt.
    Beispiele sind z. B. die Mazedonische und Montenigrinische Kirche.

    Mir als orthodoxen Blutet das Herz einfach nur, wenn man sieht, wie man die eigenen Kirchen zerstört (vor allem die serben).

    Aber gibt es auch noch sog. altkalendarische Bewegungen wie die GOARCH oder vielleicht auch div. Zeloten. Die zwar mit Rom nach wie vor nichts zu tun haben, dennoch die frömmigkeit nicht so sehr verfälscht ist wie in "staatlichen".

    Vgl. Alt-katholische Kirche
    Du meinst Stammesreligion, ist schliesslich überall auf der Welt gleich.

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 03.12.2017, 23:29
  2. Die Welt fürchtet sich vor der neuen UCK - UPK
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 17:45
  3. Die Türkei emanzipiert sich
    Von Popeye im Forum Wirtschaft
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 23:59
  4. die albaner siedelten sich erst am 13.03.1789
    Von MIC SOKOLI im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 20:30
  5. Die Schlinge zieht sich zu Serbien
    Von Lara_TR im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 17:39