BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Philosophier mit ! ! !

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 19.02.2011, 16:07 Uhr · 46 Antworten · 1.836 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.422
    ich mag mehr den Dadaismus

  2. #22
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.014
    Ich mag den "Dadi"ismus

  3. #23
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Ich bin Deist und interessiere mich ansonsten für die Frankfurter Schule, rund um Adorno, Horkheimer usw

  4. #24
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Unter den weltlichen Philosophien halte ich diejenige Immanuel Kants für die beste.



    Das Ergebnis seiner Philosophie ist der kategorische Imperativ, der da in seiner ersten Formulierung lautet:

    „Handle stets nach derjenigen Maxime (Lebenseinstellung), von der du zugleich wollen könntest, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“

    Vereinfacht:
    Für jede moralisch relevante Handlung soll man sich vorher überlegen, wie die Welt aussähe, wenn jeder so handeln würde wie man selbst und ob man in einer solchen Welt leben wollte. Wenn man nicht in einer solchen Welt leben wollte, soll man die Handlung verwerfen.

    Beispiel:

    Maxime 1: Ich belüge meinen Mitmenschen.
    Frage: Würde ich gerne in einer Welt leben, in der jeder nach Maxime 1 handelt, also jeder seinen Mitmenschen belügt?
    Ergebnis: Nein, das will ich nicht.
    Folge: Ich darf meine Mitmenschen nicht belügen.

    Das lässt sich auf jede Entscheidung anwenden.
    Ich finde Kant deshalb so überragend, weil er gerade mit dem kategorischen Imperativ jedem Menschen die Widersprüchlichkeit seines Handelns aufweist. Und wenn sich jeder danach richten würde, wäre die Welt zweifelsfrei eine bessere.

    Das habe andere aber auch schon vor ihm gewusst:

    „Handelt allen Menschen gegenüber so, wie ihr es von ihnen euch gegenüber erwartet.“
    (Jesus von Nazareth; Lukas 6,31)

  5. #25
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Ich lese noch gerne Texte von Arthur Schopenhauer. Ich habe kürzlich gerade zwei Bücher von ihm gekauft.



    er ist ein wenig ein Frauenhasser, aber das find ich irgendwie witzig ^^

    zB.: "Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt."

    Ein Gutes Zitat ist Folgendes: "Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen."

    ajouté: "Die Menschen sind wesentlich böse, wesentlich unglücklich, wesentlich dumm."
    & "Vergeben und vergessen heißt kostbare Erfahrungen zum Fenster hinauswerfen."

  6. #26
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    Ich bin Existentialist.

    Der Mensch ist ein Sein, „das nicht das ist, was es ist, und das das ist, was es nicht ist”.

    ^^

    PS:Falsches Forum.
    Sartre dieser Hund, der hat keine Ahnung von irgendwas.

  7. #27
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Unter den weltlichen Philosophien halte ich diejenige Immanuel Kants für die beste.


    Wissen tue ich nicht viel über ihn, war nur mal in seiner Heimatstadt und habe dort das Museum von ihm besucht.

  8. #28
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Nur Philosophen schaffen es Bücher mit über 300 Seiten zu schreiben und dabei fast garnichts auszusagen. Respekt!

  9. #29
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Ich lese noch gerne Texte von Arthur Schopenhauer. Ich habe kürzlich gerade zwei Bücher von ihm gekauft.



    er ist ein wenig ein Frauenhasser, aber das find ich irgendwie witzig ^^

    zB.: "Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt."

    Ein Gutes Zitat ist Folgendes: "Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen."

    ajouté: "Die Menschen sind wesentlich böse, wesentlich unglücklich, wesentlich dumm."
    Arthur Schopenhauer könnte ich nicht dauerhaft lesen. Der Mann ist mir viel zu schwarzmalerisch. Und dass moralische Handlungen ausschließlich durch Mitgefühl entstehen, könnte ich so auch nicht unterschreiben.
    Aber er ist schon eine Klasse für sich. Man muss ihn mögen. Der Pessimist hielt es wie Sophokles (den er auch in einem seiner Werke zitiert):

    „Das Leben lohnt sich nicht, es pendelt zwischen Leid und Langeweile hin und her. Im Grunde wäre es das Beste, nie geboren zu sein, das zweitbeste aber, früh zu sterben.“ (So oder so ähnlich.)

    Auch interessant:
    Schopenhauer ging gerne mit seinem Hund spazieren. Mit Menschen hatte er Zeit seines Lebens sowieso nicht viel zu tun. Er hat sich mit der Zeit ja immer mehr von der Gesellschaft distanziert. Um auf den Hund zurückzukommen: Wenn sein Haustier etwas tat, was Schopenhauer nicht passte, beschimpfte er ihn mit „Du Mensch!“.

  10. #30
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Arthur Schopenhauer könnte ich nicht dauerhaft lesen. Der Mann ist mir viel zu schwarzmalerisch. Und dass moralische Handlungen ausschließlich durch Mitgefühl entstehen, könnte ich so auch nicht unterschreiben.
    Aber er ist schon eine Klasse für sich. Man muss ihn mögen. Der Pessimist hielt es wie Sophokles (den er auch in einem seiner Werke zitiert):

    „Das Leben lohnt sich nicht, es pendelt zwischen Leid und Langeweile hin und her. Im Grunde wäre es das Beste, nie geboren zu sein, das zweitbeste aber, früh zu sterben.“ (So oder so ähnlich.)

    Auch interessant:
    Schopenhauer ging gerne mit seinem Hund spazieren. Mit Menschen hatte er Zeit seines Lebens sowieso nicht viel zu tun. Er hat sich mit der Zeit ja immer mehr von der Gesellschaft distanziert. Um auf den Hund zurückzukommen: Wenn sein Haustier etwas tat, was Schopenhauer nicht passte, beschimpfte er ihn mit „Du Mensch!“.
    hehe, das Letzte wusste ich gar nicht.. Das erklärt dann auch seine zahlreichen Zitate mit Hunden. ^^

    Also mir gefallen solche Texte, da ich den Pessimismus näher an der Realität sehe, als den Optimismus. Ich kann damit nicht viel anfangen. Aber jeder hat ja seinen eigenen Geschmack.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte