BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Pilgerort Guadalupe, Mexico Stadt, Mexico

Erstellt von Rockabilly, 08.01.2012, 14:19 Uhr · 22 Antworten · 2.609 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Danke für die Infos, man sieht wie sehr die Medien sowas verschweigen. Wenns um eine Katze geht, die von einem Auto überfahren wird, widtmet man ihr einen Artikel, aber sowas wird immer verschwiegen, die auch das Grabtuch von Guadalupe. Dinge, die den christlichen Glauben bestätigen werden totgeschwiegen aber sinnloses Zeug wie ein Thrillerroman a la Dan Brown wird nachgeforscht ob es Stimmen könnte. Beim Turiner Grabtuch sagt man auch immer es sei aus dem 15 Jahrhundert, aber es wird immer verschwiegen dass man Stoff herausschnitt aus Stellen, wo das Tuch im 14jahrhudnert geflickt wurde. Die zweite Carbonanalyse, die das Resulat um 0 +/- datierten, werden gerne verschwiegen oder wie Biologen herausfanden, dass auf dem Tuch Pollen von Pflanzen exisiterten, die es nur zu einer bestimmten Zeit nur in Jerusalem gab. Ist halt traurig. Hast du ein Bilder von der Kirche mit dem Baum?
    Wir leben in einem Zeitalter des Atheismus in dem Glaube gefährlich und störend sein kann für die gesellschaftliche Ordnung.
    Dokus zu diesem Thema gibt es nur wenn man der Meinung ist ein Mystrium widerlegt zu haben. Wie zuletzt zum turiner Grabtuch als man meinte es sei gefälscht bzw Jahrhunderte nach Christus Tod erstellt worden.

  2. #22
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Wir leben in einem Zeitalter des Atheismus in dem Glaube gefährlich und störend sein kann für die gesellschaftliche Ordnung.
    Dokus zu diesem Thema gibt es nur wenn man der Meinung ist ein Mystrium widerlegt zu haben. Wie zuletzt zum turiner Grabtuch als man meinte es sei gefälscht bzw Jahrhunderte nach Christus Tod erstellt worden.

    Ja, vorallem beim Turiner Grabtuch. Man bringt nur das erste öffentliche Resultat. Aber man hat es ja nochmal überprüft:





    Es ist bekannt dass im Mittelalter das Tuch durch einen Feuerbrand leicht beschädigt wurde und es wurde dann mit damaligen Leinen geflickt. Aber in den Medien kommt das nicht vor, sondern immer nur wird das erste Resultat dass Veröffentlich wurde gezeigt, dann kommt ein gefälscht und es hört auf


    Auch Interessant:

    "Für diese Pollenuntersuchungen wurden von Frei-Sulzer durch Aufdrücken von mehreren Klebebandstreifen an verschiedenen Stellen des Grabtuchs Partikelproben entnommen. Während ein Teil dieser Probenentnahmen bereits bei den Untersuchungen 1973 stattfand, wurde ein weiterer Teil bei den Grabtuch-Untersuchungen von 1978 genommen. Unter diesen Partikeln sind nach Frei-Sulzer 49 Pflanzenpollen (bezogen auf die 1973 genommenen Proben; in späteren Berichten, welche die Klebebänder von 1978 beinhalten, stieg die Zahl auf mehr als 50), von denen 33 entweder in Israel (bevorzugt Jerusalem) oder der Türkei, jedoch nicht in Westeuropa vorkommen. Nach Frei-Sulzers Tod 1983 gelangten seine Proben zunächst in den Besitz von ASSIST (Association of Scientists and Scholars International for the Shroud of Turin) und wurden später vom bekannten Grabtuch-Authentizitätsbefürworter und Psychiater Alan Whanger übernommen. Dieser stellte sie A. Danim und U. Baruch zu weiteren Untersuchungen zur Verfügung. Diese kommen zum Schluss, dass die Dichte der Pollen auf dem Grabtuch zu hoch ist, um sie mit Windeintrag erklären zu können. Zusammen mit A. Whanger, welcher mit einer speziellen Technik Abbildungen von Pflanzen auf dem Grabtuch entdeckt haben will,[63] schließen sie weiter, dass die Pollen durch direkten Kontakt mit den entsprechenden Pflanzen auf das Tuch kamen. Die Pollentypen weisen demnach auf den Frühling als Zeitpunkt des Kontaktes und die Entstehung der behaupteten Pflanzenabbildungen hin."

  3. #23
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Habe heute zufällig in der Offenbarung diesen Satz gelesen und war verblüft:

    Offenbarung des Johannes: "Dann erschien ein großes Zeichen am Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet; der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt."

    Maria-Guadalupe.jpg

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 09:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 22:30
  3. Weinende Madonna in MEXICO
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 11:19
  4. Our Lady of Guadalupe
    Von im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 22:34