BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 58 von 75 ErsteErste ... 84854555657585960616268 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 744

Prishtinas Muslime brauchen ein neues Gebetshaus

Erstellt von IbishKajtazi, 05.09.2010, 12:07 Uhr · 743 Antworten · 33.201 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    das gebiet der crnojevics war zu diesem zeitpunkt unter unserer kontrolle da sie zur liga von lezha dazugehörten ohne uns wären sie sofort verloren gewesen wir kämpften mit den crnojevics gemeinsam gegen die osmanen
    in den gebieten weiter östlichs lebten viele montenegriner aber der großteil war albanisch besiedelt
    aufjedenfall haben wir durch die osmanen viel land sowohl in montenegro als auch im süden (epirus) verloren
    ihr bosniaken wiederum seid dank den osmanen bei uns in montenegro
    Ich denke auch ohne die Osmanen hätten die griechen uns epirus weggenommen auch wenn es durch die türken schneller ging genauso hätten uns die serben den norden genommen aber vielleicht hätten wir ohne die türken bessere chanchen gehabt.

  2. #572
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen

    Und ihr durch die Osmanen bei uns im Sandzak im Kosovo und Mazedonien, und das Land in Griechenland habt ihr nicht durch die Osmanen verloren, sie haben die Arvaniten ja nicht gezwungen sich nicht mehr als Albaner zu sehen und die anderen Albaner wurden ja von den Griechen nicht von den Osmanen vertrieben.
    Deu verwechselst da was Die Arvaniten haben damit nichts zu tun.
    Und ganz haben sie ihre Wurzeln nciht vergessen sonst würden sie sich
    ja nciht Arvaniten nennen.

  3. #573
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen

    Und ihr durch die Osmanen bei uns im Sandzak im Kosovo und Mazedonien, und das Land in Griechenland habt ihr nicht durch die Osmanen verloren, sie haben die Arvaniten ja nicht gezwungen sich nicht mehr als Albaner zu sehen und die anderen Albaner wurden ja von den Griechen nicht von den Osmanen vertrieben.
    bei euch im sandzak ?? wer ist wir ??? du bist doch bosniake also seid ihr auch aus bosnien eingewandert oder seid ihr albaner oder serben ???
    FAKT ist wären die osmanen nie gekommen wäre epirus und die hälfte montenegros heute mit großer wahrscheinlichkeit noch albanien die arvaniten hätten nicht für ein griechenland das christlich war gekämpft sondern für ein albanien
    und ja es waren mehrere albanische fürstentümer sie standen alle unter skenderbeu das änder aber nichts daran dass alle fürstemtümer bis das von crnojevic albanische waren somit auch albanisches gebiet

  4. #574
    Pejan
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen

    Und ihr durch die Osmanen bei uns im Sandzak im Kosovo und Mazedonien, und das Land in Griechenland habt ihr nicht durch die Osmanen verloren, sie haben die Arvaniten ja nicht gezwungen sich nicht mehr als Albaner zu sehen und die anderen Albaner wurden ja von den Griechen nicht von den Osmanen vertrieben.
    Im Westen des Kosovo gibt es seit Ewigkeiten Albaner. Auch wenn die meisten sich das wohl nicht eingestehen wollen. Wieso eignetlich (fälschlicherweise wie du es sagst) angesiedelt bzw. eingewandert?
    Man könnte genau so gut sagen, rückgewandert.

    Vom Epirus scheinst du nicht viel Ahnung zu haben.

  5. #575
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    Gewehre im heutigen Sinne..glaub ich nicht,aber Kanonen: Ja! Und was für welche. Die Osmanen hatten einige Waffen perfektioniert und zu ihnen gehörte die Kanone. Byzanz' Mauern wurden u.a. mit der grössten Kanone beschädigt, die die Welt damals gesehen hatte. Es dauerte Generationen, bis eine ähnlicher Schlagkraft von anderen gebaut werden konnte.

    ...Ich sag ja. Wie Amerika heute.

    Mit Hakenbüchse und Arkebuse wird eine vielfältige Familie von Vorderladern des 15. und 16. Jahrhunderts bezeichnet. Diese finden sich in Europa und Asien mit Luntenschloss und einem Kaliber von etwa 18 bis 20 Millimetern[1] (nach anderen Angaben bis zu 25 Millimeter).


  6. #576
    El Hefe
    Zitat Zitat von Dhampir Beitrag anzeigen
    Mit Hakenbüchse und Arkebuse wird eine vielfältige Familie von Vorderladern des 15. und 16. Jahrhunderts bezeichnet. Diese finden sich in Europa und Asien mit Luntenschloss und einem Kaliber von etwa 18 bis 20 Millimetern[1] (nach anderen Angaben bis zu 25 Millimeter).

    Aight.Überzeugt fratello.

  7. #577
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Ich denke auch ohne die Osmanen hätten die griechen uns epirus weggenommen auch wenn es durch die türken schneller ging genauso hätten uns die serben den norden genommen aber vielleicht hätten wir ohne die türken bessere chanchen gehabt.
    griechenland war auf den besten weg albanisiert zu werden
    eher wäre griechenland heute albanisch
    weite teile griechenlands waren bereits albanisch
    die tatsache dass die osmanen viele albaner islamisiert haben ließ die arvaniten auf seite der griechen kämpften da sie an ihrem christl. orthodoxen glauben hielten und sie wanden uns den rücken zu

    hier siehst du wie stark albanisiert regionen von griechenlands waren
    irgendwann wären albanien und griechenland eins geworden




  8. #578
    Avatar von donnie_yen

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    643
    Hier wird die heutige Zeit mit der des Mittelalters verglichen.
    Adem Jashari als auch Gjergj Kastrioti spielen beide eine sehr wichtige Rolle
    in Albanien! Nicht mehr und nicht weniger!
    Man kann die Zeit Gjergj Kastriotis nicht mit der heutigen vergleichen! Damals hatten man keine Jets die man schnell rüber nach Albanien schicken konnte und uns aus der Patsche helfen konnte. Deswegen der lange Widerstand gegen die Osmanen. Was ich sehr tapfer finde und darauf stolz bin. Adem Jashari hatte die Albaner ebenso vereint wie Gjergj Kastrioti. Nur wurde er durch Schusswaffen von den Paramilitärs ermordet!
    Lasst es gut sein! Es wäre nicht das, was sie von uns gewollt hätten.

  9. #579
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen
    Baut die Moschee doch an dem Ort wo die serbische Kirche illegal gebaut wurde, einfach ne grössere ne schönere als die Kathedrale, und gut ist.
    Vielleicht auch nicht.

  10. #580
    PašAga
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    griechenland war auf den besten weg albanisiert zu werden
    eher wäre griechenland heute albanisch
    weite teile griechenlands waren bereits albanisch
    die tatsache dass die osmanen viele albaner islamisiert haben ließ die arvaniten auf seite der griechen kämpften da sie an ihrem christl. orthodoxen glauben hielten und sie wanden uns den rücken zu

    hier siehst du wie stark albanisiert regionen von griechenlands waren
    irgendwann wären albanien und griechenland eins geworden




    Karte von 1890...also cirka am Ende des Osmanischen Reiches, als dies zusammenbrach, brach auch diese "albanisierung" weg.

Ähnliche Themen

  1. Ein neues Facebook für Muslime: Salamworld.com
    Von Melvin Gibsons im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 20:40
  2. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 13:39
  3. Neues Mohammed-Video empört Muslime
    Von Gospoda im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 23:13