BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 72 von 75 ErsteErste ... 22626869707172737475 LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 744

Prishtinas Muslime brauchen ein neues Gebetshaus

Erstellt von IbishKajtazi, 05.09.2010, 12:07 Uhr · 743 Antworten · 33.186 Aufrufe

  1. #711
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Armend Beitrag anzeigen
    Ich glaub auch kaum, dass uns die Osmanen den Isalm aufgezwungen haben, denn wenn wir wirklich so streng gläubige Christen gewesen wären, hätten wir auch nur so tun können als ob wir den Islam annehmen.

    500Jahre sind eine lange Zeit. Meine Vorwarfen waren Kryptochristen (Aussen Moslems, innen Christen). Anfangs kam die Knabenlese und die Konvertierum als Derwische. Nach alten Aufzeichnungen von albanischen Priestern gab es auch oft Exkomunizierungen, weil der ein oder andere Albaner sich scheiden liess und eine andere Frau heiratete, gemordet hatte, eine zwei Frau heiratete usw. und wurde von der Kirche ausgeschlossen. Hinzukam das Moslems minst. 2mal im Jahr beschenkt werden mussten und man als Christ bitterarm lebte (deswegen die auch die grössten albanischen Räuber katholiken gewesen, die Türken überfielen). Als Moslem hatte man es viel besser und konnte in hohe Positionen aufsteigen. Anfangs machte man auf Kryptochrist, aber mit der Zeit nach 200-300Jahrunderte vergass man den alten Glauben und nahm den neuen an, oft auch aus Überzeugung. Eigentlich hat man es auch nie sosehr mit der Religion genommen, weil die Albaner in Rugova konvertierten Anfangs des 20Jahrhundert zum Islam, weil ein Priester nicht kommen konnte, die Häuser zu segnen oder sowas in der Art. Dann ist man einfach aus Beleidung zum Islam konvertiert. ^^

  2. #712
    hamza m3 g-power
    Zitat Zitat von Dhampir Beitrag anzeigen
    Das ist kindisches Verhalten, so habe ich früher auch gedacht. Aber schlussendlich lebt und ernährt sich ein ein muslmischer Albaner gleich wie ein Katholischer. Trinken das gleiche. Reden die gleiche Sprache, haben die gleiche Sitten. Die Muslime respektieren und leben nach dem Kanun, wo das erste Kapitel heisst "die Kirche". Wieso soll ich als Katholik jetzt ein Arschloch sein und nach Unterschieden suchen? Religion ist Ansichtsache. Ich glaube auch das da oben was ist, und schlussendlich ist der Islam und das Christentum auch gar nicht so krass unterschiedlich. Ich kann schlussendlich auch nicht jemand hassen der sein Haus lieber Gelb streicht als Weiss. Es ist schlussendlich sein Haus, er tut keinen was Böses damit. Ich bin raus aus der Diskussion.
    Sollst niemanden hassen und niemanden mehr lieben als gott... Das steht nicht im gegensatz... Jeder hat seine art zu glauben, und pateotismus ist gut, aber alles was darüber hinausgeht, geht in die hose und ist übermütig

  3. #713
    hamza m3 g-power
    Zitat Zitat von Dhampir Beitrag anzeigen
    Das ist kindisches Verhalten, so habe ich früher auch gedacht. Aber schlussendlich lebt und ernährt sich ein ein muslmischer Albaner gleich wie ein Katholischer. Trinken das gleiche. Reden die gleiche Sprache, haben die gleiche Sitten. Die Muslime respektieren und leben nach dem Kanun, wo das erste Kapitel heisst "die Kirche". Wieso soll ich als Katholik jetzt ein Arschloch sein und nach Unterschieden suchen? Religion ist Ansichtsache. Ich glaube auch das da oben was ist, und schlussendlich ist der Islam und das Christentum auch gar nicht so krass unterschiedlich. Ich kann schlussendlich auch nicht jemand hassen der sein Haus lieber Gelb streicht als Weiss. Es ist schlussendlich sein Haus, er tut keinen was Böses damit. Ich bin raus aus der Diskussion.
    Guck doch nach muss ich dir jetzt ne komplette geschichte erklären? Warum fühlse dich angegriffen ich sag nix gegen die alb. Geschichte ... Ist das hier nen konkurrenzkampf schwanzvergleich oder was ? EDIT : wollte den anderen kommentar mit dem könig zitieren , dass er katholike war

  4. #714
    Avatar von @rdi

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4.756
    das mitm arabischen gekritzel von pjeter ist nicht okay gewesen...

    er kann gegen grosse bärter was schreiben und auch gegen 3/4 hosen aber koran zittate suren arabische gekritzel zu nenne ist nicht ok.

    zumal er vergisst das albaner früher in arabische schrifft gelehrt haben und arabische schrifft zeit lang grosse albaner der geschichte geprägt hat!!

  5. #715
    Avatar von Sheqa

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.561
    Zitat Zitat von Dhampir Beitrag anzeigen
    500Jahre sind eine lange Zeit. Meine Vorwarfen waren Kryptochristen (Aussen Moslems, innen Christen). Anfangs kam die Knabenlese und die Konvertierum als Derwische. Nach alten Aufzeichnungen von albanischen Priestern gab es auch oft Exkomunizierungen, weil der ein oder andere Albaner sich scheiden liess und eine andere Frau heiratete, gemordet hatte, eine zwei Frau heiratete usw. und wurde von der Kirche ausgeschlossen. Hinzukam das Moslems minst. 2mal im Jahr beschenkt werden mussten und man als Christ bitterarm lebte (deswegen die auch die grössten albanischen Räuber katholiken gewesen, die Türken überfielen). Als Moslem hatte man es viel besser und konnte in hohe Positionen aufsteigen. Anfangs machte man auf Kryptochrist, aber mit der Zeit nach 200-300Jahrunderte vergass man den alten Glauben und nahm den neuen an, oft auch aus Überzeugung. Eigentlich hat man es auch nie sosehr mit der Religion genommen, weil die Albaner in Rugova konvertierten Anfangs des 20Jahrhundert zum Islam, weil ein Priester nicht kommen konnte, die Häuser zu segnen oder sowas in der Art. Dann ist man einfach aus Beleidung zum Islam konvertiert. ^^
    Einiges hab ich nicht gewusst danke

  6. #716

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874
    nein Katholiken brauchen UNBEDINGT eine GROSSE Kirche


  7. #717
    Avatar von Ilir B

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    1.753
    Zitat Zitat von mann2011 Beitrag anzeigen
    nein Katholiken brauchen UNBEDINGT eine GROSSE Kirche

    das war eine DEMONSTRATION deshalb wars so voll
    und als ob es nich genug mooscheen in prishtina gibt
    und gegen andere religionen zu hetzten warum die eine kirche kriegen ist auch nicht die feine art

    jedenfalls stört es mich als albaner nicht dass da jetzt in prishtina eine kirche ist (sag ich mit moslimischer famile)
    ihr könnt auch mal bissl ruhiger sein und nich die ganze zeit auf benachteiligt machen wie kinder, oder habt ihr christliche demos gegen mooschen gesehn?

    und die anderen 364 tage bleibt die moosche doch sowieso leer..nur bei bajram oder so ist sie voll

  8. #718

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von Ilir B Beitrag anzeigen
    und die anderen 364 tage bleibt die moosche doch sowieso leer..nur bei bajram oder so ist sie voll
    Die Moscheen sind Freitags immer Voll und viele müssen deswegen draußen beten weil der Platz einfach fehlt. Warst du noch nie in einer Moschee?

  9. #719
    hamza m3 g-power
    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Die Moscheen sind Freitags immer Voll und viele müssen deswegen draußen beten weil der Platz einfach fehlt. Warst du noch nie in einer Moschee?
    shum bukur der kommentar

  10. #720
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Dhampir Beitrag anzeigen
    500Jahre sind eine lange Zeit. Meine Vorwarfen waren Kryptochristen (Aussen Moslems, innen Christen). Anfangs kam die Knabenlese und die Konvertierum als Derwische. Nach alten Aufzeichnungen von albanischen Priestern gab es auch oft Exkomunizierungen, weil der ein oder andere Albaner sich scheiden liess und eine andere Frau heiratete, gemordet hatte, eine zwei Frau heiratete usw. und wurde von der Kirche ausgeschlossen. Hinzukam das Moslems minst. 2mal im Jahr beschenkt werden mussten und man als Christ bitterarm lebte (deswegen die auch die grössten albanischen Räuber katholiken gewesen, die Türken überfielen). Als Moslem hatte man es viel besser und konnte in hohe Positionen aufsteigen. Anfangs machte man auf Kryptochrist, aber mit der Zeit nach 200-300Jahrunderte vergass man den alten Glauben und nahm den neuen an, oft auch aus Überzeugung. Eigentlich hat man es auch nie sosehr mit der Religion genommen, weil die Albaner in Rugova konvertierten Anfangs des 20Jahrhundert zum Islam, weil ein Priester nicht kommen konnte, die Häuser zu segnen oder sowas in der Art. Dann ist man einfach aus Beleidung zum Islam konvertiert. ^^


    du kennst die geschichte also auch??
    sie konvertierten, weil sie im winter nicht in die kirche hineingelassen wurden und fast erfrohren sind.
    aber du hast recht, wir konvertierten erst sehr spät

Ähnliche Themen

  1. Ein neues Facebook für Muslime: Salamworld.com
    Von Melvin Gibsons im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 20:40
  2. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 13:39
  3. Neues Mohammed-Video empört Muslime
    Von Gospoda im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 23:13