BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

„Pro NRW“ will Islam-Karikaturen ausstellen. Deutschland könnte Terrorziel werden.

Erstellt von sib87, 30.05.2012, 18:20 Uhr · 5 Antworten · 684 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sib87

    Registriert seit
    28.05.2012
    Beiträge
    774

    „Pro NRW“ will Islam-Karikaturen ausstellen. Deutschland könnte Terrorziel werden.

    Islamkritik vor Moscheen: „Pro NRW“ will Islam-Karikaturen ausstellen - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

    Mehr Provokation geht kaum: Die rechtsextreme Kleinpartei „Pro NRW“ will in den kommenden Wochen über 100 islamkritische Karikaturen vor Moscheen in Nordrhein-Westfalen „ausstellen“. Droht Deutschland ein Karikaturenstreit?

    Sie kämpfen gegen eine vermeintliche Islamisierung Deutschlands und nennen sich selbst „Bürgerbewegung“. Doch der Verfassungsschutz hat „Pro NRW“ klar als rechte Extremisten eingestuft. Nach 2007 tritt das ausländerfeindliche Bündnis nun zum zweiten Mal bei einer Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen an. Mit der Aktion „Freiheit statt Islam“ begeht „Pro NRW“ den Wahlkampfauftakt.

    Die Partei hat eine Art Karikaturenwettbewerb ausgerufen und plant etwa 100 islamfeindliche Zeichnungen in der kommenden Woche vor nordrhein-westfälischen Moscheen auszustellen. Auch wenn viele die Aktion nur für einen verzweifelten Schrei nach Aufmerksamkeit halten, bereitet die Sache Polizei und Behörden erhebliches Kopfzerbrechen. Auch der Verfassungsschutz warnt „Pro NRW“ vor dem provokanten Spiel mit dem Feuer.

    Droht ein neuer Karikaturenstreit?
    Die Sicherheitsbehörden vermuten, dass auch islamistische Extremisten durchaus Interesse an einer Konfrontation mit den Rechtsextremen haben. Schlimmstenfalls könnten die Karikaturen auch Gewalt gegen deutsche Botschaften im Ausland provozieren, ähnlich wie 2005 im dänischen Karikaturenstreit.

    Nachdem die dänische Zeitung „Jyllands Posten“ Mohammed-Karikaturen veröffentlich hatte, protestierten aufgebrachte Muslime in aller Welt vor den Botschaften des Landes und verbrannten dänische Flagge. Bei den Ausschreitungen gab es zahlreiche Tote und Verletzte. In muslimischen Ländern wurden europäische Botschaften angezündet und auf den Zeichner Kurt Westergaard wurde ein Kopfgeld ausgesetzt.

    Deutschland könnte Terrorziel werden
    Die Behörden befürchten außerdem, dass Deutschland zum Ziel islamistischer Terroranschlägen werden könnte. In der Bundesrepublik lebende radikalisierte Einzeltäter könnten sich bestärkt fühlen, Attentate zu begehen. Die Frage auf die man eigentlich keine Antwort möchte ist, ob ein deutscher Provinz-Wahlkampf tatsächlich das Potenzial hat wie im Karikaturenstreit 2005 die gesamte muslimische Welt in Aufruhr zu versetzen.

    Die Stimmung zwischen radikalisierten Muslimen und Islamfeinden in Nordrhein-Westfalen ist angespannt. Erst vergangene Woche hatten die Koran-Verteilungen salafistischer Muslime für Aufregung gesorgt. Die 250 Mitglieder von „Pro NRW“ wollen mit dem Karikaturenwettbewerb nun offensichtlich eine Eskalation provozieren.

    „Geistige Brandstiftung“
    Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger findet im Interview mit der „Welt“ deutliche Worte gegen die Rechtspopulisten: „Pro NRW betreibt geistige Brandstiftung. Die Partei nimmt dabei bewusst in Kauf, dass sich Muslime provoziert und verunsichert fühlen“, so Jäger. „Die Versammlungsbehörden werden ihre rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen, um eine ausländerfeindliche Hetze zu unterbinden“, sagt der Innenminister.

    „Die letzten Verteidiger des christlichen Abendlandes“
    Der Kampagnen-Chef von „Pro NRW“ versucht unterdessen die Aktion herunterzuspielen. Karikaturen seien eine Möglichkeit sich im Wahlkampf mit dem Problem der Islamisierung auseinanderzusetzen, sagte er in der „Welt“. Für mögliche Gewaltakte seitens der Muslime trage seine Partei keine Verantwortung. Die Anhänger von „Pro NRW“ seien doch die letzten Verteidiger des christlichen Abendlandes gegen muslimische Überfremdung, so Seidensticker:

    Am Samstag zeigte „Pro NRW“ die Karikaturen erstmals in Essen und Gelsenkirchen. Allerdings hatte die Polizei dafür gesorgt, dass die Zeichnungen nicht direkt vor den Moscheen aufgestellt wurden. Auch die berüchtigte dänische Mohammed-Karikatur aus dem Jahr 2005 durfte nicht gezeigt werden.

    „Friedliche Gegendemos“
    In Essen gab es eine friedliche Gegendemonstration. Allgemein blieb die Lage ruhig. Beobachter glauben aber, dass es nicht überall so besonnen bleiben wird. „Pro NRW“ will mit den Karikaturen auch bei einer Moschee in Solingen gastieren. Dort soll es laut Behördenangaben eine radikale Islamistengemeinde geben.
    Insgesamt will „Pro NRW“ die islamfeindlichen Karikaturen vor 25 Moscheen in Nordrhein-Westfalen ausstellen. Der Parteivorstand will die „mutigste islamkritische Karikatur“ mit dem „Kurt-Westergaard-Preis“ auszeichnen. Der dänische Karikaturist will allerdings nichts mit der rechten Propaganda aus Deutschland zu tun haben: Er sei über den Wettbewerb der deutschen Islam-Hasser nicht informiert worden und behalte sich sogar rechtliche Schritte gegen die Verwendung seines Namens vor, heißt es.


    Melinda.

  2. #2
    Avatar von VardarSkopje

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    5.064
    auf Aktion folgt Reaktion.

    VardarSkopje.

  3. #3
    Kıvanç
    Du hast vergessen, deinen Namen am Ende des Beitrags zu schreiben.

    Adonis

  4. #4
    Avatar von sib87

    Registriert seit
    28.05.2012
    Beiträge
    774
    Zitat Zitat von Moonwalker Beitrag anzeigen
    Du hast vergessen, deinen Namen am Ende des Beitrags zu schreiben.

    Adonis
    Stimmt. Danke. Hatte ich vergessen weil ich den Text kopiert habe.


    Melinda.

  5. #5
    Avatar von Obilic

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Moonwalker Beitrag anzeigen
    Du hast vergessen, deinen Namen am Ende des Beitrags zu schreiben.

    Adonis
    Oh man.

  6. #6
    Avatar von sib87

    Registriert seit
    28.05.2012
    Beiträge
    774
    Zitat Zitat von Obilic Beitrag anzeigen
    Oh man.
    Keine Panik. Habs ergänzt.


    Melinda.

Ähnliche Themen

  1. NATO-Bündnisfall: Türkei könnte Deutschland in Krieg zwingen
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 07:06
  2. Planet der Affen könnte bald Realität werden :D
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 14:58
  3. Kroatien könnte erst 2014 EU-Mitglied werden
    Von st0lzer kr0ate im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 19:34
  4. Kroatien könnte 2010 EU-Mitglied werden
    Von Popeye im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 16:50