BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Das Problem der Verallgemeinerung

Erstellt von Zurich, 26.06.2007, 10:49 Uhr · 22 Antworten · 1.129 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Das Problem der Verallgemeinerung

    Die Verallgemeinerung ist die beste Waffe von Nationalisten, um sich duchzusetzen. Dumme, schlecht-gebildete und leichtgläubige Läute (und die gibt es auf dem Balkan zu hauf) fogen ihnen schnell und labern den gleichen Müll weiter und haben dann auch die selben Ansichten wie die. Und das Ganze geschieht leider heute noch.

    Bestes Beispiel: Die Probleme, welche die wenigen zurückgekehrten Flüchtlinge haben. Wenn zurückgekehrte Serben in Kroatien von paar Idioten und Ultra-Nationalisten angegriffen oder bedroht werden, kommt das schneller in den serbischen Nachrichten, als irgendein anderes Ereigniss. Und üblicherweise spricht man da nicht von paar kriminellen Ultra-Nationalisten, sondern von den Kroaten. Und das gleiche auf umgekehrter Seite, wenn paar hirngestörte nationalistische Serben oder Kriminelle was anrichten, oder Rückkehrer schädigen, spricht man nicht von ihnen, sondern von den Serben, wie scheisse die Serben sind, was Serben machen, typisch Serben, typisch dies typisch jenes, und immer wieder "da sieht man's wie sie sind!". - Und das ist auf allen Seiten so. Und Leute mit einem sehr niedrigen IQ und total ungebildete können so einen Scheiss (ohne sich über die Sache ernsthaft gedanken zu machen) schnell rauslassen oder eben nachlabern.

    Auch wenn die meissten solchen Ereignisse in den kleinen Dörfern passieren, wo eh nur Leute mit einer bäuerlichen Mentalität leben. Egal, das berücksichtigt man auch nicht. Hauptsache weiterhin ein ganzes Volk beschuldigen.

    Man stelle sich vor, was passieren würde, wenn paar ultra-nationalistische und fanatische Bosniaken (vielleicht nur ca. 5,6 Leute) einen grossen Anschlag planen würden und ihn ausführen würden. Zum Beispiel an der neugebauten grossen Kirche in Banja Luka. Eigentlich ist so was gut duchführbar und die Folgen wären verheerend. Fast alle serbisch-nationalen und nationalistischen Parteien würden da von den Moslems sprechen, würden nicht von diesen 5,6 Männer reden, sondern vom ganzen Volk. Und würden so noch weiter die Stimmung in der Bevölkerung anheizen. Denn allein Bezeichnungen wie "die Moslems", "die Serben", "die Kroaten", oder eben ganze Länder "Typisch Kroatien", "Typisch Serbien",....etc.... oder Sätze wie "da sieht man's wie sie sind!"und ähnliche Sätze sind sehr gefährlich und ist ein grosser Zweig nationalistischer Vorgehensweise und Haltung.
    Man kann in einer Stadt oder Region 99% liberale und offene Leute haben. Doch die paar wenigen radikalen Leute würden dennoch sehr schwer ins Gewicht fallen, denn ihre Taten und Haltung werden von den anderen automatisch mit dem ganzen Volk gleichgesetzt.

    Aus ähnlichen Gründen schnürte man Hass und Angst in der Bevölkerung bis die Sache eskalierte und der Krieg ausbrach. Es ist genau die gleiche Vorgehensweise und das gleiche Verständnis. Als ob man gar nichts gelernt hat.

  2. #2
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Ja, das stimmt ja und ist alles schön und gut. Aber die gesellschaftlichen
    Verhältnisse und den politischen Nährboden solcher Taten muss man auch berücksichtigen. Wenn Rückkehrer irgendwo bedroht werden, wo sie eine ethnische Minderheit darstellen, dann hat das seine Gründe in der Wahrnehmung der Täter, und das liegt auch an ihrer gesellschaftlichen Prägung, die erforscht werden muss. Aber natürlich sollte das nicht zur Bildung neuer hasserfüllter Feindbilder missbraucht werden.

  3. #3
    GjergjKastrioti
    Ja na und? Das diese ganzen dummen Nationalisten, an dem ganzen scheiss schuld sind, der dort passiert wissen wir alle, und weiter!

  4. #4
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Die Verallgemeinerung ist die beste Waffe von Nationalisten, um sich duchzusetzen. Dumme, schlecht-gebildete und leichtgläubige Läute (und die gibt es auf dem Balkan zu hauf) fogen ihnen schnell und labern den gleichen Müll weiter und haben dann auch die selben Ansichten wie die. Und das Ganze geschieht leider heute noch.

    Bestes Beispiel: Die Probleme, welche die wenigen zurückgekehrten Flüchtlinge haben. Wenn zurückgekehrte Serben in Kroatien von paar Idioten und Ultra-Nationalisten angegriffen oder bedroht werden, kommt das schneller in den serbischen Nachrichten, als irgendein anderes Ereigniss. Und üblicherweise spricht man da nicht von paar kriminellen Ultra-Nationalisten, sondern von den Kroaten. Und das gleiche auf umgekehrter Seite, wenn paar hirngestörte nationalistische Serben oder Kriminelle was anrichten, oder Rückkehrer schädigen, spricht man nicht von ihnen, sondern von den Serben, wie scheisse die Serben sind, was Serben machen, typisch Serben, typisch dies typisch jenes, und immer wieder "da sieht man's wie sie sind!". - Und das ist auf allen Seiten so. Und Leute mit einem sehr niedrigen IQ und total ungebildete können so einen Scheiss (ohne sich über die Sache ernsthaft gedanken zu machen) schnell rauslassen oder eben nachlabern.

    Auch wenn die meissten solchen Ereignisse in den kleinen Dörfern passieren, wo eh nur Leute mit einer bäuerlichen Mentalität leben. Egal, das berücksichtigt man auch nicht. Hauptsache weiterhin ein ganzes Volk beschuldigen.

    Man stelle sich vor, was passieren würde, wenn paar ultra-nationalistische und fanatische Bosniaken (vielleicht nur ca. 5,6 Leute) einen grossen Anschlag planen würden und ihn ausführen würden. Zum Beispiel an der neugebauten grossen Kirche in Banja Luka. Eigentlich ist so was gut duchführbar und die Folgen wären verheerend. Fast alle serbisch-nationalen und nationalistischen Parteien würden da von den Moslems sprechen, würden nicht von diesen 5,6 Männer reden, sondern vom ganzen Volk. Und würden so noch weiter die Stimmung in der Bevölkerung anheizen. Denn allein Bezeichnungen wie "die Moslems", "die Serben", "die Kroaten", oder eben ganze Länder "Typisch Kroatien", "Typisch Serbien",....etc.... oder Sätze wie "da sieht man's wie sie sind!"und ähnliche Sätze sind sehr gefährlich und ist ein grosser Zweig nationalistischer Vorgehensweise und Haltung.
    Man kann in einer Stadt oder Region 99% liberale und offene Leute haben. Doch die paar wenigen radikalen Leute würden dennoch sehr schwer ins Gewicht fallen, denn ihre Taten und Haltung werden von den anderen automatisch mit dem ganzen Volk gleichgesetzt.

    Aus ähnlichen Gründen schnürte man Hass und Angst in der Bevölkerung bis die Sache eskalierte und der Krieg ausbrach. Es ist genau die gleiche Vorgehensweise und das gleiche Verständnis. Als ob man gar nichts gelernt hat.

    Ich mag diese Verallgemeinerungen auch nicht, aber so sind die Typen vom Balkan halt.

  5. #5
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Zhan_Si_Min Beitrag anzeigen
    Ja na und? Das diese ganzen dummen Nationalisten, an dem ganzen scheiss schuld sind, der dort passiert wissen wir alle, und weiter!
    Aber die Nationalisten bestreiten das. Sie sprechen von der "Freiheit" iher Völker. Heute haben die Leute weniger Freiheit weil die Sicherheit fehlt. Wie sollen sie sich denn jetzt Begrüssen (Pomoz Bog, Selam, Bok, Zdravo,....) ohne dass sie was riskieren.



    Ausserdem mit der Verallgemeinerung einer Tat lässt sich im Lande soooo vieles beeinflussen. Vorallem wenn das dumme Volk noch leichtgläubig ist.
    In letzer Zeit gab es 2 grosse Fälle an den Rückkehrern. In Kroaten und jetzt (vor paar Tagen) in einem Kleinkaff unweit von Banja Luka. Die Reaktionen waren genau die selben und es war einfach zum Kopfschütteln.

    "Leute macht mal die Augen auf und schaltet mal euer Gehirn ein!!!!"

  6. #6
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Zeljko Beitrag anzeigen
    Ich mag diese Verallgemeinerungen auch nicht, aber so sind die Typen vom Balkan halt.
    ...und zwar alle.....


    aber egal...
    noe...verallgemeinerungen find ich nicht gut....

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Zeljko Beitrag anzeigen
    Ich mag diese Verallgemeinerungen auch nicht, aber so sind die Typen vom Balkan halt.
    Du hasst ja selber gesagt, dass du (die) Serben hasst. Na wenn das mal keine Verallgemeinerung ist...

  8. #8
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Du hasst ja selber gesagt, dass du (die) Serben hasst. Na wenn das mal keine Verallgemeinerung ist...
    hast du den gruenen smiley bei ihm gesehn?

  9. #9
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Du hasst ja selber gesagt, dass du (die) Serben hasst. Na wenn das mal keine Verallgemeinerung ist...

    Das hab ich nie gesagt.

  10. #10
    cro_Kralj_Zvonimir
    Alles Propaganda!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 15:00