Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
.
US-Zeichentrickserie im Visier der Radikalen

Respektlosigkeit ist ein Markenzeichen der US-Zeichentrickserie "South Park". Religion ist dabei stets eine beliebte Zielscheibe. Nach dem Auftritt des Propheten Mohammed im Bärenkostüm werden die Erfinder der Serie von Islamisten nun offen bedroht.

Laut einem CNN-Bericht vom Mittwoch rief die Gruppe Revolution Muslim auf ihrer Internetseite zum Protest gegen die beiden respektlosen "South Park"-Macher auf - begleitet von einem Foto des niederländischen Filmemachers Theo van Gogh, der im Jahr 2004 wegen eines islamkritischen Films vom einem radikalen Muslim ermordet worden war.

"Warnung, nicht Drohung"

"Wir müssen Matt und Trey warnen, dass das, was sie machen, dumm ist und sie wahrscheinlich so enden werden wie Theo van Gogh", heißt es in dem Aufruf weiter. Dies sei "keine Drohung, sondern eine Warnung". Ein Sprecher der Islamisten-Gruppe wies gegenüber CNN den Vorwurf zurück, der Aufruf stachele zur Gewalt an.

Seine Gruppe wolle lediglich, dass Muslime, die ihre Gefühle verletzt sähen, in Briefen an die Schöpfer der Serie protestierten, sagte er. Die Zeichentrickserie, in der sich vier Schüler über die Welt der Erwachsenen lustig machen, hatte sich in ihrer 13-jährigen Geschichte immer wieder über Religionen lustig gemacht

Diese Islamisten werden langsam zu Qual für die freie Welt

Prophet als Bär: Islamisten drohen "South Park" - heute.de Nachrichten


Diese kranken sollten mal das maul halten so däämlich krank kann man doch nicht sine oder?


anschauen es geht um allahs wort

Bluesoul