BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Der Prophet Mohammed - wichtige Aspekte im Islam

Erstellt von AlbaMuslims, 22.02.2012, 18:47 Uhr · 24 Antworten · 2.188 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427

    Der Prophet Mohammed - wichtige Aspekte im Islam

    Selam Aleykum liebe Geschwister und ein Hallo an alle Nichtmuslime. Ich habe ein paar Ausschnitte aus dem Film "Mohammed, der Gesandte Gottes" ausgeschnitten, die wichtige Themen im Islam behandeln.

    1. Der Prophet Mohammed - Rechte im Islam


    2. Der Prophet Mohammed - Krieg im Islam


    3. Der Propheten Mohammed - Schwarz oder Weiss, alle Menschen sind gleich!


    4. Der Prophet Mohammed - Kein Zwang in Glaubens Dingen


    Wa Salam

  2. #2
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.132
    Selamu Aleykum


    Mashallah ohne müde zu werden machst du weiter! Möge Allah deine Kraft stärken und uns alle im Glauben festigen Insallah.

  3. #3
    Avatar von bongart

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    173
    Mashallah ohne müde zu werden glaubst du was du willst und ignorierst fakten ! Möge Allah eure Kraft stärken und euch die Kraft geben diesen Kult objektiv zu beurteilen Insallah.

  4. #4
    Avatar von bongart

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von Bosnesi Beitrag anzeigen
    Mashallah ohne müde zu werden kommentierst du jeden Islam-Thread. Freut mich für dein Interesse. Möge Allah dir deine Augen noch weiter öffnen... Inshallah.

    Mashallah werden sich alle Menschen im Westen mit dem Islam befassen. Möge Allah allen Menschen die Kraft geben, sich nicht blenden zu lassen... Inshallah.

  5. #5
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Darf ich ohne dass ich beleidigend o. angreifend werde euch Muslime etwas Fragen ?

    Was verleitet euch dazu zu sagen beziehungsweise zu schreiben Muslime u. nicht Muslime, ist ein Gläubiger Christ denn kein Gläubiger, ist denn die Bibel nicht das Wort Gottes, sind denn die anderen Religionen sprich das Christentum der Judentum u. der Islam nicht ein und das selbe, also haben diese denn nicht denn einen u. selben Ursprung, ''Abraham'' also Abrahamatische Religionen ?


    Viele im Islam beziehungsweise viele die Muslime sind bezeichnen die Christen Juden u. eben nicht Muslime als die Ungläubigen, wer sagt euch dass es richtig ist, sind denn diese nicht ebenfalls Geschöpfe Allahs ?
    Steht es euch zu über diese zu Urteilen, beziehungsweise Gruppierungen zuzulassen ?

    Man sagt immer u. überall der Islam ist eine friedliche Religion, Insh'allah.
    Doch einer der dem Islam angehört u. sagt ''Die nicht Muslime'' o. der einen Gläubigen Christen als ungläubig bezeichnet nur weil dieser ebenfalls Gott anbetet nur anders, ein dieser hat für mich vergessen was es heiß Muslim zu sein, ein dieser hat vergessen was es heiß seinen Mitmenschen zu Ehren u. zu Akzeptieren auch wenn dieser seinen Penis nicht beschnitten hat, denn schliesslich Argumentiert er mit ''ich bin Gottes Geschöpf, u. dieser hat mich vollendet, wieso also noch eingreifen''

    Ich will den Islam nicht schlecht reden o. gar euch angreifen möget ihr reich beschenkt sein u. möget ihr mit allem beschenkt sein, doch Bitte versucht nicht zu Differenzieren, denn dein Allah duldet auch die ''nicht Muslime, die ungläubigen diejenigen die nach eurem Auge Kuf'aar machen...

    Wenn der Islam Friedlich ist, dann versucht auch euren inneren frieden zu finden, u. versucht nicht die ''glücklichen nicht Muslime in einer Spalte zu schieben''



    PS:
    Wie geschrieben ich wollte damit niemanden angreifen, nur mal klarstellen dass es auch anders Gläubige gibt, u. diese nicht besser o. schlechter sind wie Ihr/Du u. Ich!

  6. #6
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Es gibt hier ein paar Armselige Kreaturen im Forum wo man nur mit dem Kopf schütteln kann.

  7. #7
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Es gibt hier ein paar Armselige Kreaturen im Forum wo man nur mit dem Kopf schütteln kann.
    Als Gläubiger ein jemanden derart zu Beschimpfen ist wirklich seltsam, vor allem weil die Seele ein Geschenk Gottes ist!

  8. #8
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Als Gläubiger ein jemanden derart zu Beschimpfen ist wirklich seltsam, vor allem weil die Seele ein Geschenk Gottes ist!
    was meinst du mit Gläubiger?

  9. #9
    Mulinho
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Darf ich ohne dass ich beleidigend o. angreifend werde euch Muslime etwas Fragen ?

    Was verleitet euch dazu zu sagen beziehungsweise zu schreiben Muslime u. nicht Muslime, ist ein Gläubiger Christ denn kein Gläubiger, ist denn die Bibel nicht das Wort Gottes, sind denn die anderen Religionen sprich das Christentum der Judentum u. der Islam nicht ein und das selbe, also haben diese denn nicht denn einen u. selben Ursprung, ''Abraham'' also Abrahamatische Religionen ?


    Viele im Islam beziehungsweise viele die Muslime sind bezeichnen die Christen Juden u. eben nicht Muslime als die Ungläubigen, wer sagt euch dass es richtig ist, sind denn diese nicht ebenfalls Geschöpfe Allahs ?
    Steht es euch zu über diese zu Urteilen, beziehungsweise Gruppierungen zuzulassen ?

    Man sagt immer u. überall der Islam ist eine friedliche Religion, Insh'allah.
    Doch einer der dem Islam angehört u. sagt ''Die nicht Muslime'' o. der einen Gläubigen Christen als ungläubig bezeichnet nur weil dieser ebenfalls Gott anbetet nur anders, ein dieser hat für mich vergessen was es heiß Muslim zu sein, ein dieser hat vergessen was es heiß seinen Mitmenschen zu Ehren u. zu Akzeptieren auch wenn dieser seinen Penis nicht beschnitten hat, denn schliesslich Argumentiert er mit ''ich bin Gottes Geschöpf, u. dieser hat mich vollendet, wieso also noch eingreifen''

    Ich will den Islam nicht schlecht reden o. gar euch angreifen möget ihr reich beschenkt sein u. möget ihr mit allem beschenkt sein, doch Bitte versucht nicht zu Differenzieren, denn dein Allah duldet auch die ''nicht Muslime, die ungläubigen diejenigen die nach eurem Auge Kuf'aar machen...

    Wenn der Islam Friedlich ist, dann versucht auch euren inneren frieden zu finden, u. versucht nicht die ''glücklichen nicht Muslime in einer Spalte zu schieben''



    PS:
    Wie geschrieben ich wollte damit niemanden angreifen, nur mal klarstellen dass es auch anders Gläubige gibt, u. diese nicht besser o. schlechter sind wie Ihr/Du u. Ich!
    Ein Christ ist per Definition genau so ein Muslem, wie diejenigen, die in der Moschee beten und sich Muslime nennen.

  10. #10
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Darf ich ohne dass ich beleidigend o. angreifend werde euch Muslime etwas Fragen ?

    Was verleitet euch dazu zu sagen beziehungsweise zu schreiben Muslime u. nicht Muslime, ist ein Gläubiger Christ denn kein Gläubiger, ist denn die Bibel nicht das Wort Gottes, sind denn die anderen Religionen sprich das Christentum der Judentum u. der Islam nicht ein und das selbe, also haben diese denn nicht denn einen u. selben Ursprung, ''Abraham'' also Abrahamatische Religionen ?


    Viele im Islam beziehungsweise viele die Muslime sind bezeichnen die Christen Juden u. eben nicht Muslime als die Ungläubigen, wer sagt euch dass es richtig ist, sind denn diese nicht ebenfalls Geschöpfe Allahs ?
    Steht es euch zu über diese zu Urteilen, beziehungsweise Gruppierungen zuzulassen ?

    Man sagt immer u. überall der Islam ist eine friedliche Religion, Insh'allah.
    Doch einer der dem Islam angehört u. sagt ''Die nicht Muslime'' o. der einen Gläubigen Christen als ungläubig bezeichnet nur weil dieser ebenfalls Gott anbetet nur anders, ein dieser hat für mich vergessen was es heiß Muslim zu sein, ein dieser hat vergessen was es heiß seinen Mitmenschen zu Ehren u. zu Akzeptieren auch wenn dieser seinen Penis nicht beschnitten hat, denn schliesslich Argumentiert er mit ''ich bin Gottes Geschöpf, u. dieser hat mich vollendet, wieso also noch eingreifen''

    Ich will den Islam nicht schlecht reden o. gar euch angreifen möget ihr reich beschenkt sein u. möget ihr mit allem beschenkt sein, doch Bitte versucht nicht zu Differenzieren, denn dein Allah duldet auch die ''nicht Muslime, die ungläubigen diejenigen die nach eurem Auge Kuf'aar machen...

    Wenn der Islam Friedlich ist, dann versucht auch euren inneren frieden zu finden, u. versucht nicht die ''glücklichen nicht Muslime in einer Spalte zu schieben''



    PS:
    Wie geschrieben ich wollte damit niemanden angreifen, nur mal klarstellen dass es auch anders Gläubige gibt, u. diese nicht besser o. schlechter sind wie Ihr/Du u. Ich!
    Sag mal auch das denen die wo Den Islam in ein Tour beledigen, Namen muss ich wohl nich nennen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 10:29
  2. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 01:33
  3. Positive Aspekte des Islams für Jedermann/frau
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 00:58
  4. Aspekte des nationalen Konflikt in Bosnien-Herzegowina von 1878 bis 1945
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 14:29
  5. Mohammed und der Islam
    Von im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 23:15